Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eure Meinungen zu diesen Jungennamen

Eure Meinungen zu diesen Jungennamen

15. November 2017 um 22:28 Letzte Antwort: 26. November 2017 um 14:04

Hallo,
wir sind arabischer Herkunft und suchen für unseren Nachwuchs einen Namen der auf deutsch angenehm bzw. gut klingt. Folgende Liste habe ich gestellt:

Assim oder Nassim
Yassir
Chadi bzw. Shadi
NadirReda Kamal welche Namen würdet Ihr auf jeden Fall ausschließen

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Meinungen. Ich habe sonst kaum möglichkeit dies zu beurteilen.

Mehr lesen

15. November 2017 um 22:38

Hallo,

Ich persönlich würde den letzten namen ausschließen, weil ich ihn sehr lang finde.
 

Gefällt mir
16. November 2017 um 3:16

Der letzte Name ist eigentlich 2 Namen Nadir und Reda.  Würdest du trotzdem 1 von den beiden ausschließen? 
danke trotzdem für deine Antwort 

Gefällt mir
16. November 2017 um 10:41
In Antwort auf mariamerie

Der letzte Name ist eigentlich 2 Namen Nadir und Reda.  Würdest du trotzdem 1 von den beiden ausschließen? 
danke trotzdem für deine Antwort 

Achso, ich dachte ihr wolltet die 3 namen zusammen geben. 
Nadir finde ich aber besser als reda.
 

Gefällt mir
16. November 2017 um 11:07

ich kann dem Kund auch keinen deutschen Namen geben! Es passt einfach nicht und gehört sich auch nicht. 
Gibt es kein einziger Name auf der Liste, der deiner Meinung gehen könnte?  Wohlwissend, dass der Träger arabischer, und nicht deutscher Herkunft ist

Gefällt mir
16. November 2017 um 11:16

Ich hab schon oft arabische Namen gehört, die ich hübsch gefunden hab (kann mich jetzt aber an keinen explizit erinnern) - aber die von der Liste finde ich alle nicht so schön.
Auf i oder a würd ich keinen Namen enden lassen, das klingt zu weiblich, find ich

Gefällt mir
16. November 2017 um 11:16

Ich hab schon oft arabische Namen gehört, die ich hübsch gefunden hab (kann mich jetzt aber an keinen explizit erinnern) - aber die von der Liste finde ich alle nicht so schön.
Auf i oder a würd ich keinen Namen enden lassen, das klingt zu weiblich, find ich

Gefällt mir
16. November 2017 um 11:26

Nassim, Nadir und Yassir finde ich gut.

Shadi finde ich an sich gut hört sich aber nach schade an.

Reda nach Rede.

Assim hört sich nach asi an...

2 LikesGefällt mir
16. November 2017 um 11:31
In Antwort auf lumusi_12929047

Ich hab schon oft arabische Namen gehört, die ich hübsch gefunden hab (kann mich jetzt aber an keinen explizit erinnern) - aber die von der Liste finde ich alle nicht so schön.
Auf i oder a würd ich keinen Namen enden lassen, das klingt zu weiblich, find ich

Danke!  dass Namen mit i oder a am Ende weiblich klingen habe ich jetzt von mehreren Personen gehört. Die würde ich dann ausschließen.
Ich hätte noch Ileas und Jones als alternativen.
Ich hab sie nicht aufgelistet, weil sie bei uns als schon etwas altmodisch gelten aber in Deutschland scheinen sie beliebt zu sein. 

Gefällt mir
16. November 2017 um 11:36
In Antwort auf mariamerie

Danke!  dass Namen mit i oder a am Ende weiblich klingen habe ich jetzt von mehreren Personen gehört. Die würde ich dann ausschließen.
Ich hätte noch Ileas und Jones als alternativen.
Ich hab sie nicht aufgelistet, weil sie bei uns als schon etwas altmodisch gelten aber in Deutschland scheinen sie beliebt zu sein. 

Ich kenne Elias,  hört sich auch schön an. Jones würde ich mit Englisch verbinden. 

Gefällt mir
16. November 2017 um 11:41

Ileas find ich auch schön

Jones würde ich auch mit Englisch verbinden und wie Indiana Jones aussprechen. Wenn dann Jonas

2 LikesGefällt mir
16. November 2017 um 12:06

Ich danke euch allen für eure Meinungen. Damit hab ihr mir sehr gut geholfen  

1 LikesGefällt mir
16. November 2017 um 14:31

Ileas finde ich auch gut, das klingt vor allem relativ Nationalitäten-neutral. Zumindest landet er damit nicht sofort in der Schublade "Kind mit Migrationshintergrund Nah-Ost" Wenn man es auch so ausspricht wie man es schreibt würde ich den Namen ernsthaft in Erwägung zuehen.

2 LikesGefällt mir
16. November 2017 um 14:57

In der Kita Gruppe meines Sohnes war Mal ein kleiner jassin ( hoffe so richtig geschrieben) auch arabischer Herkunft. Fand ich schön. Aber nassim klingt auch gut. 

1 LikesGefällt mir
16. November 2017 um 15:34

Ileas ist toll 

Gefällt mir
16. November 2017 um 15:35

Ich weiß jetzt nicht ob der Name türkischer oder arabischer Herkunft ist, aber mir fällt noch Samet ein... da kannte ich mal einen, der so hieß und den Namen fand ich schön! 

Gefällt mir
16. November 2017 um 18:10

Ich finde den ersten namen Assim toll. 
Der klingt gut auf deutsch und wirkt auf mich  persölich sehr stark ☺️ 
 

Gefällt mir
16. November 2017 um 18:14
In Antwort auf mariamerie

Hallo,
wir sind arabischer Herkunft und suchen für unseren Nachwuchs einen Namen der auf deutsch angenehm bzw. gut klingt. Folgende Liste habe ich gestellt:

Assim oder Nassim
Yassir
Chadi bzw. Shadi
NadirReda Kamal welche Namen würdet Ihr auf jeden Fall ausschließen

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Meinungen. Ich habe sonst kaum möglichkeit dies zu beurteilen.

Yassir

Ilyas 

Moussa

Malik

Zacharia

YOUNES /Jonas

 

Gefällt mir
16. November 2017 um 18:15
In Antwort auf xhenesa1924

Ich finde den ersten namen Assim toll. 
Der klingt gut auf deutsch und wirkt auf mich  persölich sehr stark ☺️ 
 

Weites finde ich den Namen Kemal wunderschön 😊 aber vielleicht bin ich da voreingenommen weil ich grade der absoluten Seriensucht verfallen bin und die Hauptperson so heisst ☺️ (Kara sevda - falls du das kennst) 

Gefällt mir
16. November 2017 um 18:17
In Antwort auf umminti

Yassir

Ilyas 

Moussa

Malik

Zacharia

YOUNES /Jonas

 

Karim!
 

Gefällt mir
17. November 2017 um 10:15
In Antwort auf umminti

Karim!
 

Und natürlich 


YOUSSEF

Ich würde einen Namen nehmen, der in beiden Kulturen zuhause ist. 

So gelingt Integration. 

ADAM

Gefällt mir
19. November 2017 um 20:08

Kamal finde ich schön.

Gefällt mir
20. November 2017 um 12:22

Ich würde auch auf die Namen verzichten die Assi drin haben. Sei es assin, yassin etc. Kleine Kinder können böse sein und daraus "Asi" (von asozial abgeleitet) machen. 
was man bei der namenswahl so bedenken muss x.x

Gefällt mir
20. November 2017 um 17:11

Samet hatte ich auch vorgeschlagen! Ein schöner Name! Ist der türkischer oder arabischer Herkunft dieser Name? 

Gefällt mir
20. November 2017 um 19:29
In Antwort auf umminti

Und natürlich 


YOUSSEF

Ich würde einen Namen nehmen, der in beiden Kulturen zuhause ist. 

So gelingt Integration. 

ADAM

Findest du Adam auch schön? Würde es in Deutschland gut ankommen? 
meinem Mann gefällt der Name aber ich war dabei zurückhaltend!

Gefällt mir
20. November 2017 um 20:03
In Antwort auf mariamerie

Findest du Adam auch schön? Würde es in Deutschland gut ankommen? 
meinem Mann gefällt der Name aber ich war dabei zurückhaltend!

Adam ist ein schöner Name! 

Gefällt mir
20. November 2017 um 20:05

Ich bin im 9. Monat Schwanger. Bald ist es soweit
Mein Mann möchte gerne einen Namen, der mit A anfängt  
was sagt ihr zu:  Adam oder Ayman 

Hätte ich die freie Wahl, würde ich Ileas auswählen... na mal schauen, vielleicht setze ich mich durch 

Trotzdem würde ich paar Meinungen zu Adam und Ayman hören 

vielen lieben Dank euch allen 

Gefällt mir
20. November 2017 um 20:08
In Antwort auf annis_12168918

Samet hatte ich auch vorgeschlagen! Ein schöner Name! Ist der türkischer oder arabischer Herkunft dieser Name? 

Samet ist türkisch.. ich finde den Namen Schöne 

Gefällt mir
21. November 2017 um 8:56
In Antwort auf mariamerie

Findest du Adam auch schön? Würde es in Deutschland gut ankommen? 
meinem Mann gefällt der Name aber ich war dabei zurückhaltend!

Ich finde ihn wunderbar. 

Auf Arabisch hört er sich "Ädäm" an. 

Und er ist eben ein Brückenschlag zur Bibel, wo er auch vorkommt.

"Sämed"
stammt aus dem Koran, oft als "Abd Samed" verwendet. 

Viel Glück!

Gefällt mir
21. November 2017 um 20:16

Das Wort Samet hat zwar eine Bedeutung auf arabich aber als name wird er in den arabischen Ländern nicht benutzt 

Gefällt mir
22. November 2017 um 6:01
In Antwort auf mariamerie

Das Wort Samet hat zwar eine Bedeutung auf arabich aber als name wird er in den arabischen Ländern nicht benutzt 

Ich kenne ihn dort. 

Abd Samed. 

Gefällt mir
24. November 2017 um 15:40

Adam finde ich wiederum nicht so schön wie Ileas zum Beispiel, ist aber sicher Geschmackssache. Muss auch dazu sagen, dass ich sehr wählerisch bin, was Namen angeht... Ayman finde ich auch besser als Adam.

Wenn man Pech hat, wird man zudem mit dem Namen Adam in der Schule aufgezogen.

Gefällt mir
25. November 2017 um 15:10

Man kann, wenn man nur will, natürlich jeden Namen verschandeln. Zum Namen Adam ist mir jetzt z.B. nur der biblische Bezug eingefallen. Bei Ayman fällt mir jetzt auf die Schnelle nichts ein.

Gefällt mir
25. November 2017 um 15:26
In Antwort auf catarianigra

Man kann, wenn man nur will, natürlich jeden Namen verschandeln. Zum Namen Adam ist mir jetzt z.B. nur der biblische Bezug eingefallen. Bei Ayman fällt mir jetzt auf die Schnelle nichts ein.

Naja, es klingt wie Ayran oder Ei-Mann und wenn man es englisch ausspricht klingt es wie "ey, man". Das hat definitiv mehr Veräppelungspotential 

Gefällt mir
26. November 2017 um 14:04
In Antwort auf mariamerie

Hallo,
wir sind arabischer Herkunft und suchen für unseren Nachwuchs einen Namen der auf deutsch angenehm bzw. gut klingt. Folgende Liste habe ich gestellt:

Assim oder Nassim
Yassir
Chadi bzw. Shadi
NadirReda Kamal welche Namen würdet Ihr auf jeden Fall ausschließen

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Meinungen. Ich habe sonst kaum möglichkeit dies zu beurteilen.

Eine ganz liebe ❤️ Freundin heißt" Shade " und wird Shaddy gerufen  

Gefällt mir