Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eure Gefühle in der Frühschwangerschaft (Unsicherheit)

Eure Gefühle in der Frühschwangerschaft (Unsicherheit)

28. November 2014 um 7:15

Guten Morgen!
Ich hätte gerne gewusst, ob es hier Mädels gibt, die trotz geplanter Schwangerschaft am Anfang gar nicht so richtig gefreut haben und ab wann sie sich dann so richtig freuen konnten. Meine Schwester ist jetzt nämlich in der 9 Ssw. Ich weiß, ist noch sehr früh und außer ihrem Mann weiß nur ich davon. Die Schwangerschaft war geplant und es hat fast sofort geklappt. Vorgestern beim Arzt konnte sie das erste Mal das Herzchen schlagen sehen. Ich habe mich so gefreut, als sie das erzählte und ich weiß auch noch, dass ich bei meinen Kindern auch schon bei den ersten Untersuchungen, als man nur ne Bohne erkennen konnte , total happy war. Aber sie meinte nur, dass ja alles noch so klein sei und sie sich das noch gar nicht vorstellen könne. Leider ist ihr Mann noch unsicherer als sie selber und meinte sogar, dass die beiden das mit der Schwangerschaft doch eig. nochmal besprechen wollten Ich bin mir ganz sicher, dass er sich später auch noch freuen wird, er ist ein großes Kind (38 Jahre alt) und hat einfach etwas Angst vor der Veränderung aber momentan hilft er meiner Schwester damit natürlich gar nicht weiter, weil sie sich natürlich auch denkt, vielleicht hätten die beiden noch warten sollen. Das macht mich irgendwie so traurig, weil ein Baby so etwas schönes ist und die beiden sich noch gar nicht darüber freuen. Aber ich glaube, so geht es häufiger den werdenden Eltern oder?!
Wäre toll, wenn mir jmd. von seinen Erfahrungen berichten könnte. LG

Mehr lesen

28. November 2014 um 7:40

Hmm
Das ist natürlich doof für Deine Schwester, dass ihr Mann da so seltsam ist.

Aber: es ist wirklich noch sehr früh. Für viele Menschen ist es in der Zeit noch nicht richtig greifbar, was da passiert.
Männer können damit eh nicht so gut umgehen - sie spüren das Baby nicht, haben keine Schwangerschaftsanzeichen, nichts.
Also um ihn würde ich mich jetzt weniger sorgen.

Seltsam finde ich die Gefühle Deiner Schwester nicht. Ich denke, sie ist einfach ein wenig überfordert. Erst plant man ein Baby, malt sich alles aus... Und plötzlich wird man schwanger! Und man begreift, welche Tragweite dieser Schritt hat. Und plötzlich ist man total verunsichert ob man überhaupt alles schafft.

Ich denke, bei Deiner Schwester ist es abwechselnd das Nicht-Realisieren und Realisieren.

Hey, sie ist frisch schwanger - sie darf komisch sein!

Versuch sie zu unterstützen so lang es geht. Und ihr viel zu helfen bei eventuellen Fragen. Dann wird das schon.

Alles Gute für Euch!

Gefällt mir

28. November 2014 um 10:50

Vielen Dank
für eure Antworten.
Ich denke auch, wenn sie die ersten Wochen erstmal überstanden hat (da sie auch mit etwas Übel- und Dauermüdigkeit zu kämpfen hat), sieht die Sache vielleicht schon ganz anders aus. Und dann ist sie ja auch etwas "schwangerer" und sie und ihr Mann können sich vielleicht schon etwas freuen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
AMH 0,17. Traum vorbei?
Von: bruslerin
neu
27. November 2014 um 22:03
Wer macht sich mit mir auf den Weg? ( Hormone,ICSI und Co.)
Von: bruslerin
neu
27. November 2014 um 21:54

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen