Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eure Erfahrungsberichte

Eure Erfahrungsberichte

17. November 2016 um 20:09

Einen wunderschönen guten Abend.

Ich habe seit 9 Tagen das Problem (und momentan ist kein Ende in Sicht), dass meine Brüste total angeschwollen sind und weh tun. Heute sieht man extrem die Adern.(normalerweise nicht zu sehen) Zudem habe ich gestern meine Mens bekommen, aber nicht wie gewohnt und auch sonst ohne Mensanzeichen und abgeschwächter. Meine Brustwarzen sind verändert. Seit ungefähr dem 4. Abend verspüre ich eine leichte Übelkeit. Gestern, während des Einschlafens war diese doller. Das "Brustproblem" ist sonst ein Vorbote für meine Mens.( letzten 3 Monate so gewesen) Diese dauerten,laut meinem Menskalendar, 5 Tage und einen Tag vor Einsetzen der Mens verschwanden sie komplett. 
Dieser Monat ist echt verhext. Zu alledem habe ich seit ca 1 1/2 Wochen ein "vemehrtes -pipi -gehen". Erst dachte ich, es ist eine Blasenentzündung und ließ das beim Arzt mit dem Morgenurin abklären. Da wies sich aber nichts auf. Nun ist es so, dass ich in der Nacht mind. 3 mal zur Toilette renne, da der Druck extrem ist, aber viel kommt nicht. Ich nehme ein Breitbandantibiotikum, was die Blasenentzündung, falls es doch eine gewesen wäre, ja bekämpft hätte.

Ratschläge nehme ich gerne an, falls ihr sogar Erfahrungen mit ähnlichen Problemen hattet/habt.
(achso und die Pille ist seit 3 Monaten abgesetzt)

Ich wäre euch um Antworten sehr dankbar.
Klar, wäre ein Arzttermin denkbar, aber warum nicht vorher über so eine Möglichkeit gehen, die sich heutzutage wunderbar anbietet. 

 Ganz herzliche Grüße!

Mehr lesen

17. November 2016 um 21:56

Hallo,
vlt. hat das Antibiotikum deinen Zyklus einfach durcheinander gebracht. 
Ich würde an deiner Stelle einen Test wagen. Wenn der negativ ist, dann wird wohl auch keine Schwangerschaft vorliegen. Wenn der Wunsch da ist, dann bildet man sich schnell was ein bzw. der Körper spielt einem richtug fiese Streiche. 

Und Einnistungsblutungen gibt es wohl, aber die sind doch eher eine Ausnahme. Eine Schwangerschaft sollte im Optimalfall ohne Blutungen starten. 

Ich drücke dir die Daumen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2016 um 8:10
In Antwort auf schafschnuffel

Hallo,
vlt. hat das Antibiotikum deinen Zyklus einfach durcheinander gebracht. 
Ich würde an deiner Stelle einen Test wagen. Wenn der negativ ist, dann wird wohl auch keine Schwangerschaft vorliegen. Wenn der Wunsch da ist, dann bildet man sich schnell was ein bzw. der Körper spielt einem richtug fiese Streiche. 

Und Einnistungsblutungen gibt es wohl, aber die sind doch eher eine Ausnahme. Eine Schwangerschaft sollte im Optimalfall ohne Blutungen starten. 

Ich drücke dir die Daumen! 

Guten Morgen,

also ich hatte letzten Zyklus auch sooo viele Anzeichen, aber der Körper spielt da einem wirklich einen Streich. Verlass dich nicht auf die Symtome und lass dich dadurch nicht durcheinander bringen. 
Wunder dich nicht, wenn deine Mens kürzer oder anders ist wie sonst. Dein Zyklus muss sich ja erst einpendeln genau wie die Mens nun mal auch.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2016 um 20:47
In Antwort auf bron_12747826

Einen wunderschönen guten Abend.

Ich habe seit 9 Tagen das Problem (und momentan ist kein Ende in Sicht), dass meine Brüste total angeschwollen sind und weh tun. Heute sieht man extrem die Adern.(normalerweise nicht zu sehen) Zudem habe ich gestern meine Mens bekommen, aber nicht wie gewohnt und auch sonst ohne Mensanzeichen und abgeschwächter. Meine Brustwarzen sind verändert. Seit ungefähr dem 4. Abend verspüre ich eine leichte Übelkeit. Gestern, während des Einschlafens war diese doller. Das "Brustproblem" ist sonst ein Vorbote für meine Mens.( letzten 3 Monate so gewesen) Diese dauerten,laut meinem Menskalendar, 5 Tage und einen Tag vor Einsetzen der Mens verschwanden sie komplett. 
Dieser Monat ist echt verhext. Zu alledem habe ich seit ca 1 1/2 Wochen ein "vemehrtes -pipi -gehen". Erst dachte ich, es ist eine Blasenentzündung und ließ das beim Arzt mit dem Morgenurin abklären. Da wies sich aber nichts auf. Nun ist es so, dass ich in der Nacht mind. 3 mal zur Toilette renne, da der Druck extrem ist, aber viel kommt nicht. Ich nehme ein Breitbandantibiotikum, was die Blasenentzündung, falls es doch eine gewesen wäre, ja bekämpft hätte.

Ratschläge nehme ich gerne an, falls ihr sogar Erfahrungen mit ähnlichen Problemen hattet/habt.
(achso und die Pille ist seit 3 Monaten abgesetzt)

Ich wäre euch um Antworten sehr dankbar.
Klar, wäre ein Arzttermin denkbar, aber warum nicht vorher über so eine Möglichkeit gehen, die sich heutzutage wunderbar anbietet. 

 Ganz herzliche Grüße!

Guten abend
Also für mich klingt das ganz danach als bist du schwanger. Ich bin 11+5 und meine Brüste sind auch seeehr groß geworden und der Harndrang ist völlig Normal. Hast du denn schon mal einen Zeit gemacht ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2016 um 20:49
In Antwort auf cutie123456

Guten abend
Also für mich klingt das ganz danach als bist du schwanger. Ich bin 11+5 und meine Brüste sind auch seeehr groß geworden und der Harndrang ist völlig Normal. Hast du denn schon mal einen Zeit gemacht ?

..
Ebenso würde ich das Antibiotikum auch direkt weg lassen. Es klingt wirklich sehr nach einer Schwangerschaft und diese abgeschwächte " Periode " kann auch eine Einnistungsblutung sein! Entweder mal test machen oder direkt zum Arzt! Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper