Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Eure erfahrungen wochenbestimmung per ultraschall

Eure erfahrungen wochenbestimmung per ultraschall

10. Juni 2014 um 12:43 Letzte Antwort: 10. Juni 2014 um 21:39

Hallo ihr lieben

Ich habe folgendes problem... ich hatte vor meiner schwangerschaft einen sehr unregelmäßigen zyklus..somit konnte nicht anhand diesem der ET errechnet werden ..
...als erstes wurde dieser auf den 09.07 datiert.. nach ein paar wochen wurde ich dann zurück gestuft auf den 11.07. Demnach befinde ich mich nun bei 35+4..

in der 25 ssw woche war ich zur untersuchung im krankenhaus.. die ärztin hat in ihren bericht geschrieben das mein kleiner +1 woche entwickelt ist...

nun kämpfe ich schon seid über einer woche mit vorwehen und mein gmh verkürzt sich auch immer weiter... muss fast jeden 3 tag zum doc...heute ist der nächste termin und ich befürchte das wohl gar nichts mehr da ist..
Das gewicht bei 35+0 war 3000g und 49cm... was finde ich auch zu einer woche weiter eher passen würde...

ich habe natülich totale angst das mein kleiner zu früh kommt .. zumal ich erst ab 36+0 in mein wunschkh gehen darf...

meine frage.. war jmd mal in der gleichen situation.. das sich der fa verrechnet hatte und im nachhinein alles in ordnung war ?
Würde mich über ein paar antworten freuen

Ach falls es wichtig ist meine letzte periode war am 23.09.2013

vielen dank schon einmal

Mehr lesen

10. Juni 2014 um 15:35

Niemand
Dabei ?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2014 um 15:42

Hi ,
ich kann dir leider auch nicht helfen.
Aber versuchs doch mal im Babyforum, da haben ja die Frauen ihre Kinder bereits bekommen. Vielleicht kann dir dort die eine oder andere Mama helfen.

Alles Liebe

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2014 um 15:50

Hallo
In der späten Schwangerschaft wird es immer schwieriger das Kind ganz genau zu bermessen.
Meine Tochter war damals bei der 35 SSW angeblich bei 1500g und 40cm. Letztendlich waren es 500g mehr und 8 cm mehr. Ich war allerdings auch krank, deswegen kann ich dir nichts genaues dazu sagen außer das es durchaus zu Fehlern kommen kann

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2014 um 16:00

Welcher
Entbindungstermin ergibt sich denn, wenn Du einen Entbindungsrechner (Internetsuche) benutzt? Vermutlich Anfang Juli?
Ich kann Dir nur aus meiner Erfahrung berichten, dass laut erstem Ultraschall ein Entbindungstermin berechnet wurde, der ein paar Tage vor dem Datum lag, das ich selbst errechnet hatte. Kind kam auch prompt deutlich zu spät zur Welt, so als ob "mein" berechnetes Datum eher gestimmt hätte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2014 um 16:14

Hey
Danke für die antworten
Laut den ganzen internetrechnern und auch nach meiner app wäre 30.06 ET..

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2014 um 16:16

Ein guter Anhaltspunkt
wäre, wenn Du Deinen Eisprung genau bestimmen kannst. Vielleicht besprichst Du das Ganze mit Deinem FA? Vielleicht kann man unter den Umständen doch eine Regelung für Dein Wunschkrankenhaus finden, falls sich das Baby in den nächsten Tagen schon ankündigen sollte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2014 um 16:39

Bei mir hieß es am 21. November 9+5
Und die Kleine kam am 03.06 3 Wochen "zu früh". Und es gab KEINEN Faktor der eine Frühgeburt hätte auslösen können. Sie lag ab der errechneten 32 SSW schon so tief im Becken, dass mir laufen sehr schnell böse Schmerzen im Becken machte. Daher bin ich sehr viel gelegen und hatte viel Ruhe. Keine Infektion. Die Kleine zeigt auch keine Anzeichen, dass sie ein Frühstarter ist. Sie ist nur sehr klein (2750 Gramm, 49 cm), aber das sind alle Babys in meiner Familie auch wenn sie in der 40 Woche kommen.

Mein Frauenarzt hat aber immer wieder vehement darauf beharrt, dass man im Ultraschall sich nicht vermessen kann. Aber das geht ohne Weiteres. Die Technik ist nicht unfehlbar. Hör auf dein Gefühl. Als bei mir die Woche bestimmt wurde meinte der FA da wäre sehr viel Ultraschallschatten und musste auch lange suchen. Am Anfang wachsen die Babys schon recht gleich, aber auch da gibt es schon kleine Unterschiede. Und wenn dann mal noch ein bisschen Schatten dabei ist, kommt es eben zu Ungenauigkeiten.

Ich hab bei 36+ 5 Wehen bekommen. Ging ins Krankenhaus. Wurde als Senkwehen abgetan, weil ich ja erst bei 36+5 bin.. da hat man keine Wehen... und CTG hat ja auch nur max. 40 gezeigt. (Als ich Presswehen dann hatte 4 Tage später hat das CTG gar nichts gezeigt. So viel zur unfehlbaren Technik.)

Bei 37+1 war ich nochmal im Krankenhaus mit Wehen... wieder heeschickt geworden. Sie meinten dann die Kleine wäre ein extremes Frühchen wenn sie jetzt kommen würde... wollten daher auch nichts machen um die Wehen die ich seit Tagen hatte zu verstärken. Sie meinten sie hätte angeblich nur 2300 Gramm.

Und jetzt hab ich sie bei mir und sie ist kerngesund!! 10 Punkte bei der U2. Sie findet essen zwar doof, aber das liegt in der Familie :/ Was ich sagen will ist: Mach dich nicht verrückt. Selbst wenn dein kleiner zu früh kommt... wird er maximal kleine Anpassungschwierigkeiten haben und muss villt ins Wärmebettchen. Aber das müssen manchmal auch Babys in der 40 Woche! Denk einfach positiv und entspann dich und frag deine Hebi mal nach Bryophyllum!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2014 um 19:50

Vielen lieben dank
Für die aufbauenden worte und tipps

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2014 um 21:12

Bei uns,
war es ähnlich, hatte einen unregelmäßigen Zyklus. Der ET wurde anhand der letzten Mens berechnet, in der 10. Woche dann 4 Tage zurück gestuft worden, gekommen ist sie am ersten ET.

Allerdings hatte ich nicht mit solchen Problemen zu kämpfen. Aber man ließt ja oft das die kleinen wenn sie denn dann dürfen nicht raus möchten. Wünsche euch alles gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Juni 2014 um 21:39

Jupp
bei mir wurde sich auch mehr oder weniger verrechnet bei meinem großem. 7 tage nach et war ich zur einleitung, ist allerdings total nach hinten losgegangen notks unter vollnarkose...und wie sich dann Danach rausstellte war alles noch geburtsunreif und er ne woche (!) zu früh
aber ist alles gut gegangen.
und jeeetzt ist es so (bin bei 33+5) das ich nach jedem us-messungen i-wie nen anderen et nach us habe. eigentlich solls der 24.7 sein, nun sagte das gerät nach dem letzten mal messen 19.7. O.O schaun wir mal...drinnen geblieben ist ja so noch keines.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: celina_12894299
6 Antworten 6
|
10. Juni 2014 um 21:26
4 Antworten 4
|
10. Juni 2014 um 20:18
Von: olof_12904422
2 Antworten 2
|
10. Juni 2014 um 20:05
Von: an0N_1277093899z
15 Antworten 15
|
10. Juni 2014 um 19:51
1 Antworten 1
|
10. Juni 2014 um 19:48
Diskussionen dieses Nutzers
2 Antworten 2
|
9. Februar 2015 um 13:00
1 Antworten 1
|
27. Dezember 2014 um 12:06
3 Antworten 3
|
18. Juni 2014 um 13:53
4 Antworten 4
|
6. Mai 2014 um 20:28
Teste die neusten Trends!
experts-club