Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Euer Partner in der Schwangerschaft

Euer Partner in der Schwangerschaft

27. September 2012 um 18:35

Wie schon in meinem ersten Thread zu lesen ist, bin ich auch Schwanger, (32+1)
Mich interessiert mal wie euer Partner sich verhält in eurer Schwangerschaft. Zudem möchte ich noch kurz über meine Situation berichten und hoffe auf ein paar Tipps..

Also mein Freund (20) spielt schon seit klein auf an Fussball.
Ist auch ein eingefleischter Fussball Fan. Anfangs der Beziehung hats mich nie gestört und habe es so akzeptiert.
Natürlich spielt er auch in einem Verein.
Als bekannt war, dass ich schwanger bin, war ich wohl zu forsch und verlangte, dass er sein Hobby sofort zurückschraubt.. Ich bin natürlich auf Granit gestoßen..
Damals wollte ich mich deshalb schon von ihm trennen bzw spielte innerlich mit dem Gedanken. Meine Vorstellungen sind halt dass der Partner auch Zeit mit mir und den Kind verbringt und nicht auf dem Fussballplatz. Wir haben uns soo oft gestritten wegen diesem Thema, bis ich kapierte dass ich ihm sein Hobby nicht nehmen kann.

Nun aber zu meinem Problem.. Ich gehe in den Endspurt meiner Schwangerschaft und fühle mich zunehmend allein gelassen. Da er nun vor ein paar Wochen auch noch einen kleinen Aufstieg hatte, das heißt 4-5 x Training in der Woche plus Spiel mitten in der Woche oder am Wochende (vorher 2x die Woche Training und am Wochenende ein Spiel) gehts mir richtig beschissen! Er sagte immer dass er diesen Aufstieg zwar erzielt jedoch nicht bevor ich entbinden würde, da er mit mir Zeit verbingen will. Und nun?! Zudem kommt noch, er geht jeden Morgen um halb 5 aus dem Haus, kommt gegen 13 Uhr wieder, geht dann schlafen meist bis 17 Uhr und um 18:15 muss er wieder los zum Fussball... Er hat also kaum Zeit für mich und das nervt mich und macht mich fertig. Gerade jetzt könnte ich ihn gut gebrauchen. Ich werde immer unbeweglicher und habe zunehmde Rückenschmerzen und zum reden brauche ich auch jemanden. Da ich aus einer anderen Stadt komme und wegen IHM hier her gezogen bin, kenne ich natürlich auch nicht viele hier. Mir sind die Hände gebunden..

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, ich habe ihm das alles auch gesagt und er sagt immer nur wieder ja wir haben doch Zeit miteinander (wahrscheinlich meint er die, im Bett wenn er pennt) oder wir streiten uns darüber. Ich verstehe einfach nicht wie einem sein Hobby so wichtig sein kann als die eigene Schwangere Freundin die vllt. auch ein wenig von ihrem Freund haben möchte...

Reagiere ich da über oder ist es nachzu vollziehen???

Bitte nur ernstgemeinte Tipps..

LG Baby262012

Mehr lesen

27. September 2012 um 19:15


Hat denn keiner einen Tipp??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 19:28

Das Problem ist..
.. auch, dass seine komplette Familie ihn sehr unter Druck setzt was das Thema Fussball angeht.. Also wie soll ich sagen, sie sehen es so, dass Fussball lebenswichtig ist, ich das schliesslich auch so hinbekommen und wenn nicht kann ich ja zu denen kommen. Darauf habe ich aber keine Lust.. Es ist zwar nett gemeint, aber ich brauche meinen Freund und nicht seine Familie. Klar später für Ratschläge und sowas gerne, aber es gibt halt auch Dinge die sie nicht unbedingt wissen müssen.. Nur sobald die Spitz kriegen, dass er nicht beim Training war, geht das gemecker los. Warum, wieso.. Das ist wichtig bla bla bla. Sorry jetzt für meine Wortwahl aber es KOTZT mich an !

Ich habe ihm heute gesagt, dass ich mir überlegte ein paar Tage zu meiner Mutter zu "ziehen".. Denn da bin ich nicht viel alleine und muss da auch nicht noch den Haushalt komplett alleine werfen.. Seine reaktion war wie erwartet... "Sobald Stress ist, haust du ab!" Ja, aber was soll ich machen?! Weiter hier rumgammeln und warten bis vllt einer Zeit hat, wenn es los geht mich netterweise in KH zu fahren???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 19:33

Dein Mann
ist arbeiten und nicht Skat oder sonstiges spielen..
Er tut das FÜR EUCH!
Ich habe weder gesagt, dass er mir Tee kochen soll, noch das ich ihn einsperren will. Das einzige was ich will, ist eine vertraute Person an meiner Seite mit der ich über alles reden kann und mich unterstützt..
Und natürlich kann er seinen Freiraum haben. Es ging vorher ja auch, wo er 2x wöchentlich Trainierte und am WE spielte. Aber meiner Meinung nach muss das nicht jeden Tag in der Woche sein..

Naja wahrscheinlich gehen da unsere Meinungen auseinander..

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 19:35


Danke, dass du meinen Text verstanden hast
Genau so ist es.. Wie soll es laufen wenn erst die kleine da ist?? Heisst es dann, jetzt bist du ja nicht mehr alleine, jetzt kann ich ja wegbleiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 19:45

Das sehe ich auch so
ich mein das Kind ist leicht entstanden.. Aber der Weg bis man das Kind im Arm hält ist eben nicht so easy going..
Und auch er trägt ja eine gewisse Verantwortung, immerhin kommts ja von ihm..
Er ist seeeehr abhängig von seinen Eltern.. Das hast du wunderbar herausgelesen. Auch eine Sache die mich ziemlich nervt.. Wenn man mal Telefoniert oder sich besucht im gesunden Rahmen ist nicht dagegen zu sprechen.. Aber es wird jeden Tag telefoniert, berichtet was wir so machen, wo wir waren, wohin wir gehen usw.. Es nervt mich einfach. Ich hab schon vorgeschlagen hier Kameras einbauen zu lassen, dann sparen sie sich das Telefongeld
Natürlich will ich ihm sein Hobby nicht wegnehmen! Das ist gar nicht in meinem Interesse, denn ich merke ja das er es als ausgleich braucht. Aber ich brauche auch einen Ausgleich.. den ich aber nicht habe, ausser wäsche waschen, putzen, einkaufen, kochen und sein arbeitsbrot schmieren.

Ja, wir wissen was es wird.. es wird ein Mädchen
Er hat sich natürlich einen Jungen gewünscht.. einen Fussballer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 19:50

Ja am Anfang
fragte ich ihn wie er sich die Zukunft vorstellt, wenn das Baby da ist.. Denn ich finde ein Kind sollte mit beiden Elternteilen aufwachsen und nicht nur mit der Mutter weil der Mann lieber seinem Hobby nachgeht. Ich mein ich habe meine Stadt verlassen, viele Kontakte auf seinem Wunsch beendet und neu angefangen.. Warum kann er denn nicht auch ein wenig auf mich eingehen? Ist das wirklich zu viel verlangt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 19:55

Ich bin seit
anfang der SS leider im Beschäftigungsverbot..
Ja ich bin auch noch recht jung.. 22 um es genau zu sagen.
natürlich waren wir bei einem Geburtsvorbereitungskurs, jedoch einem Crashkurs über 2 Tage und da war es nicht so mit austausch oder Freundschaften schliessen.. Es ging ja alles ziemlich rasant zu..
ich war so ziemlich immer mit bei seinen Spielen, habe auch die eine oder andere kennengelernt, aber bei seinem Verein gehts auch ums spielen aber auch viel um "ein trinken" und Partys und rauchen.. Halt so ne art Hobby Verein..
Gerne würde ich am Wochenende mit ihm etwas unternehmen, aber auch da steht Fussball auf dem Programm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:02

Man kann es so oder so sehen
Natürlich ist Kontakt zu den Eltern wichtig, aber sie müssen ja nicht über jeden Pups bescheid wissen.. Irgendwo hat man doch seine Privatsphäre.. oder?
Mit den Tips seine Mum ist es so eine Sache.. Wir sind nie richtig warm geworden.. Sie sagte sogar, das sie bezweifle dass das Baby von ihm sei.. habe ich zumindest vor ein Paar Tagen von seiner Oma erfahren.. Mit seiner Familie ist Momentan eh so eine Sache.. Wir sind ja Dez. letzten Jahres zsm gekommen und seine Eltern hatten sich da gerade getrennt.. Seine Mum hat sehr gelitten darunter, bzw immernoch.. Sie hat auch viel ärger bereitet muss ich dazu sagen.. Es ist alles echt TV like.. Nicht lustig aber ein wahnsinns hin und her und auf und ab.. Sie belastet meinen reund auch finde ich zu viel mit ihren gefühlen.. Droht oft an sich das Leben zu nehmen, ruft an und weint, redet aber hinter seinem Rücken negativ über ihn.. Nur er sieht es leider nicht so wie der Rest.. Naja seitdem ich erfuhr was sie sagte bezüglich des babys distanziere ich mich von ihr..
Ich mein klar, wir sind am 26.12.11 zusammen gekommen und am 26.03.12 erfuhr ich, dass ich in der 6. Woche Schwanger bin, ist halt schnell gegangen aber deshalb muss man sowas nicht äussern..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:08

Ich seh das anders als die meisten hier...
mein Freund ist auch erst 21, man kann das also vergleichen.
Er ist früher exzessiv ins fitnessstudio gegangen, arbeitet natürlich auch... von 6 uhr morgens bis halb 3, manchmal macht er auch überstunden und ehrlich gesagt bin ich da schon oft richtig sauer geworden.
Ins fitness geht er jetzt teilweise nur noch einmal die woche... ab und zu meckert er schon, aber ich merke dass er sich gerne die zeit mehr für mich nimmt, mir daheim unter die arme zu greifen usw.
Natürlich solltest du deinem Freund nichts verbieten, ihm keine vorschriften machen, aber ich kann verstehen dass es dich traurig stimmt zu merken dass er nicht VON SICH AUS wert darauf legt mehr zeit für dich zu haben... du hast sicher das gefühl das hobby ist ihm wichtiger?!

Und machen wir uns doch alle nichts vor... in der schwangerschaft ist man nunmal empfindlicher, um nicht zu sagen gefühlsduseliger

wie gesagt... ich hab vor ein paar wochen geheult weil er die ganze woche ne stunde länger gearbeitet hat
seh ich jetzt auch ein dass das übertrieben war, aber ich finde besonders in der schwangerschaft hat man ein besonderes verlangen nach nähe zu seinem partner und will auch spüren dass er das auch hat.
ich fühl mich zur zeit extrem schnell abgelehnt, da muss er gar nichts verkehrt machen
Ich hab nur das glück dass mein freund extrem verständnisvoll ist, mir sämtliche zickereien nachsieht und immer versucht sich so zu verhalten dass ich glücklich bin

also ich kann dich VOLL verstehen, würde wahrscheinlich ausflippen an deiner stelle, aber guter rat ist da teuer...
wenn er das fußball spielen nicht von sich aus zurück schraubt, was willst du machen?!

Vielleicht könnt ihr irgendeinen kompromiss finden?!
Sein tag ist wie es scheint ja immer voll ausgefüllt, aber er sollte auch mal drüber nachdenken dass du auch mal gesellschaft und jemanden zum quatschen usw willst... schließlich bist du seine freundin und hast euer baby im bauch...
ich versteh dich voll

lg julia + babyboy (34+2)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:17
In Antwort auf ju_12322064

Ich seh das anders als die meisten hier...
mein Freund ist auch erst 21, man kann das also vergleichen.
Er ist früher exzessiv ins fitnessstudio gegangen, arbeitet natürlich auch... von 6 uhr morgens bis halb 3, manchmal macht er auch überstunden und ehrlich gesagt bin ich da schon oft richtig sauer geworden.
Ins fitness geht er jetzt teilweise nur noch einmal die woche... ab und zu meckert er schon, aber ich merke dass er sich gerne die zeit mehr für mich nimmt, mir daheim unter die arme zu greifen usw.
Natürlich solltest du deinem Freund nichts verbieten, ihm keine vorschriften machen, aber ich kann verstehen dass es dich traurig stimmt zu merken dass er nicht VON SICH AUS wert darauf legt mehr zeit für dich zu haben... du hast sicher das gefühl das hobby ist ihm wichtiger?!

Und machen wir uns doch alle nichts vor... in der schwangerschaft ist man nunmal empfindlicher, um nicht zu sagen gefühlsduseliger

wie gesagt... ich hab vor ein paar wochen geheult weil er die ganze woche ne stunde länger gearbeitet hat
seh ich jetzt auch ein dass das übertrieben war, aber ich finde besonders in der schwangerschaft hat man ein besonderes verlangen nach nähe zu seinem partner und will auch spüren dass er das auch hat.
ich fühl mich zur zeit extrem schnell abgelehnt, da muss er gar nichts verkehrt machen
Ich hab nur das glück dass mein freund extrem verständnisvoll ist, mir sämtliche zickereien nachsieht und immer versucht sich so zu verhalten dass ich glücklich bin

also ich kann dich VOLL verstehen, würde wahrscheinlich ausflippen an deiner stelle, aber guter rat ist da teuer...
wenn er das fußball spielen nicht von sich aus zurück schraubt, was willst du machen?!

Vielleicht könnt ihr irgendeinen kompromiss finden?!
Sein tag ist wie es scheint ja immer voll ausgefüllt, aber er sollte auch mal drüber nachdenken dass du auch mal gesellschaft und jemanden zum quatschen usw willst... schließlich bist du seine freundin und hast euer baby im bauch...
ich versteh dich voll

lg julia + babyboy (34+2)


Ja, ich habe das Gefühl sein Hobby ist ihm wichtiger.. Und so ist es ja sichtlich auch...
ich mein er geht morgens um halb 5 aus dem haus, ich mache den haushalt, wasche wäsche, putze, koche, er kommt nach hause, geht schlafen, steht auf und geht zum fussball und ist um 22 uhr wieder und geht wieder schlafen.
Was habe ich denn von ihm?
Wo ist er, wenn es mir nicht gut geht oder ich jemanden zum quatschen brauch, Einmal den Bauch streicheln am Tag reicht halt nicht aus.
Tja gute Frage, was soll ich machen wenn er es nicht zurückschraubt.. Ich stecke in der zwickmühle.. Einerseits liebe ich ihn, andererseits kann ich SO genauso gut alleine leben, das kind auch alleine grossziehen und muss mich nicht tagtäglich aufregen..

Und gerade in dieser zeit finde ich sollte man die gemeinsame zeit noch geniessen können und sich nicht weniger sehen als je zuvor..

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:18


Ich denke aber dass es bei dir von anfang an solche Umstände gab und du es von vorne rein gewusst hast??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:30

Anscheinend
hast du dann meinen Text nicht verstanden und sofort von dir geredet..
Hättest du ihn ordentlich gelesen hättest du gemerkt , dass es bei mir nicht von anfang an so war, sondern mitten in der SS. Ich hatte keine Zeit mir dessen bewusst zu sein, im gegenteil zu dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:34

Naja das Vatersein
hat er sich schon ausgesucht, immerhin konnte er das Baby ja zeugen und wollte es behalten. Genau wie ich auch.
Ja, wie gesagt jeden tag arbeit von halb 5 bis 13 uhr, danach schlafen bis 17 uhr, dann fertig machen und um 18:15 los zum fussball und um 22 uhr ist der gute wieder da. Dann gehts wieder logischerweise ins Bett. In den freien Minuten wird dann telefoniert oder Oma besucht oder Mama oder Papa.
Klar zeige ich nicht gerade Reife, aber als ich ihm heute sagte ich habe vor ein paar tage zu meiner Mutter zu gehen durfte ich mir nur anhören das ich immer abhaue, sobald mir was nicht passt.. was soll ich denn dazu sagen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:47

...
cacaobutter ich denke sie meint eher dass du von vorne herein wusstest dass du viel allein sein wirst in deiner schwangerschaft wenn dein freund und somit der papa deines babys in einem anderen land lebt.
bestimmt hat sie auch nicht gemeint dass es für dich deshalb einfacher ist oder so... aber man ist umso enttäuschter wenn der eigene freund zeit mit einem verbringen KÖNNTE aber andere dinge wichtiger sind...
so hätte ich das jetzt verstanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 20:59
In Antwort auf ju_12322064

...
cacaobutter ich denke sie meint eher dass du von vorne herein wusstest dass du viel allein sein wirst in deiner schwangerschaft wenn dein freund und somit der papa deines babys in einem anderen land lebt.
bestimmt hat sie auch nicht gemeint dass es für dich deshalb einfacher ist oder so... aber man ist umso enttäuschter wenn der eigene freund zeit mit einem verbringen KÖNNTE aber andere dinge wichtiger sind...
so hätte ich das jetzt verstanden

Danke
Diese worte fielen mir gerade nicht ein.. so war es auch gemeint..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 21:01

Richtig...
ich wusste es.. und am anfang war auch nur 2x. Die woche training und nicht wie jetzt jeden Tag..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 21:01

Ja...
aber es wurde doch auch erwähnt dass er irgendwie aufgestiegen ist mit seinem verein und es jetzt anstatt weniger noch mehr geworden ist, oder?
Und genau DA versteh ich sie eben dass sie unzufrieden ist... familie wichtiger, fußball wichtiger, schlafen wichtiger... wo bleibt denn sie als seine schwangere freundin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2012 um 21:29

Ich will ja nicht
Mal das er ganz aufhört.. das ist ja gar nicht mein wunsch. er brauch fussball als ausgleich das ist auch normal. nur normal ist diese situation nicht mehr.. er sagte mir ja sollte er aufsteigen wird er das angebot nicht annehmen da er zeit mit mir verbringen will.. und was ist nun? Wenn ich ihm sage du hast aber mal.das und das gesagt kommt nur: Ja was erwartest du, dass ich zu meinem trainer sage nein danke ich will nicht?! Immer so dumme aussagen und das was er mal sagte zählt nicht mehr und das macht mich wütend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2012 um 13:00

Er könnte schon zurückstecken ...
So wie Du das hier beschreibst (ich kenne ja nur Deine Darstellung) kann ich Deinen Freund nicht verstehen - und ehrlich gesagt, auch nicht, wie viele Frauen hier sein Verhalten so einfach abwinken.

Es geht ja nicht darum, ihm das Hobby zu verbieten - aber sechsmal die Woche (Training plus Spiel) ist echt viel! Vor allem, wenn es zu Beginn der SS nur dreimal waren und er versprochen hat, das Pensum nicht zu steigern.

Als (werdende) Eltern kann man seine Freizeit eben nicht mehr zu 100% frei gestalten. Die schwangere Mutter kann ja auch nicht mehr tun und lassen was sie will - und es gehören nun einmal zwei dazu, ein Kind in die Welt zu setzen. Und nur weil der Vater das Kind nicht in seinem Bauch trägt, heißt das doch nicht gleich, dass er Narrenfreiheit hat.

Das kann man auch definitiv nicht damit vergleichen, wenn der Mann beruflich viel unterwegs ist. Denn Beruf ist nunmal Beruf und bringt Geld - da kann man nicht so einfach zurückstecken. Ein Hobby kann man aber sehr wohl reduzieren.

Klar kann eine Frau das alles auch (fast) alleine schaffen. ich habe auch größte Bewunderung für alle Frauen in so einer Situation. Hier geht es aber darum, dass ein Mann seine schwangere Freundin im Stich lässt, weil sein Sport ihm wichtiger ist als sie und sein Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2012 um 14:41
In Antwort auf mette_11900586

Er könnte schon zurückstecken ...
So wie Du das hier beschreibst (ich kenne ja nur Deine Darstellung) kann ich Deinen Freund nicht verstehen - und ehrlich gesagt, auch nicht, wie viele Frauen hier sein Verhalten so einfach abwinken.

Es geht ja nicht darum, ihm das Hobby zu verbieten - aber sechsmal die Woche (Training plus Spiel) ist echt viel! Vor allem, wenn es zu Beginn der SS nur dreimal waren und er versprochen hat, das Pensum nicht zu steigern.

Als (werdende) Eltern kann man seine Freizeit eben nicht mehr zu 100% frei gestalten. Die schwangere Mutter kann ja auch nicht mehr tun und lassen was sie will - und es gehören nun einmal zwei dazu, ein Kind in die Welt zu setzen. Und nur weil der Vater das Kind nicht in seinem Bauch trägt, heißt das doch nicht gleich, dass er Narrenfreiheit hat.

Das kann man auch definitiv nicht damit vergleichen, wenn der Mann beruflich viel unterwegs ist. Denn Beruf ist nunmal Beruf und bringt Geld - da kann man nicht so einfach zurückstecken. Ein Hobby kann man aber sehr wohl reduzieren.

Klar kann eine Frau das alles auch (fast) alleine schaffen. ich habe auch größte Bewunderung für alle Frauen in so einer Situation. Hier geht es aber darum, dass ein Mann seine schwangere Freundin im Stich lässt, weil sein Sport ihm wichtiger ist als sie und sein Kind.

Ja, so sehe ich es auch
du hast völlig recht mit dem , was du geschrieben hast.
Beruf ist Beruf und Hobby ist Hobby!
Ich hab auch langsam die Schnauze voll..
Heute ist wieder so ein Tag der mich echt ankotzt...
Er hat wieder ein Spiel.. Danach noch schön essen und ich hock hier alleine rum..
Viele werden vllt fragen, warum gehst du nicht mit. Ganz einfach weil ich dann mir das Spiel reinziehen kann (Ich bin eh kein Fussball fan) und dann wieder nach hause eiern kann, da er ja danach noch essen hat. Und da er mit unserem Auto gefahren ist, hätte ich dann auch mit seiner Oma und Opa fahren sollen. Sry aber darauf habe ich wenig Lust.. Kann mir echt besseres vorstellen als im 9. Monat 90 minuten lang am Fussballfeld zu stehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2012 um 17:13


Schleswig Holstein Oberliga..
Ach sein Trainer hat genauso einen an der Wurzel..
Man muss eine gewissen Trainingsbeteiligung haben.
Ich stoße bei ihm nur auf Granit, er sagt ich verstehe das alles nicht und er will ja nochmal irgendwann groß raus kommen, deshalb macht er das alles und ich werde es eh nie verstehen ... Bin wohl zu blöd um sowas verstehen zu können..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2012 um 17:29

Natürlich mache ich
das nicht um ihn zu ärgern, aber er kapiert es einfach nicht.
Er will ja nach der Winterpause nach Hamburg wechseln, wegen der Zeit. Nur mal so eben wechseln kann man ja auch nicht.
Ich sage ja der Trainer hat einen an der Wurzel.. Meist ist in der Woche noch ein Pokalspiel, statt training. Und nächste Woche 1x Regeneration..schwimmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hypnobirthing?! erfahrungen gesucht!
Von: nell_12283348
neu
30. September 2012 um 15:43
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen