Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Etwas spät... Mein Geburtsbericht...

Etwas spät... Mein Geburtsbericht...

11. Dezember 2008 um 1:49 Letzte Antwort: 11. Dezember 2008 um 20:25

Sorry, ist etwas lang geworden!

Eigentlich sollte meine Püppi erst am 27.10. kommen, aber:

Am 22.10. bin ich aufgestanden und hatte Bauchweh. Mir wurde schnellklar dass das durchaus Wehen sein könnten. Also räumte ich noch auf, hab Wäsche gewaschen, abgewaschen ect, da meine Hebamme im Geburtsvorbereitungkurs meinte, wir sollte das ruhig noch machen.

Gegen 14 Uhr weckte ich meinen Freund, erzählte ihm aber noch nichts von meinen Schmerzen. Und fing dann irgendwann an, wie unsere Tochter denn nun eigentlich heißen solle, da wir uns bis dahin noch nicht 100% sicher waren. Und erzählte ihm jetzt von meinen Schmerzen und fragte ihn wann wir wohl ins KH sollten. Ich rief eine Bekannte an, da meine Wehen nun alle 4 Minuten kamen und ehe ich mich versah stand sie mit Auto vor der Tür um uns ins KH zu fahren.

Punkt 15 Uhr sind wir ins KH rein und haben am Kreißsaal geklingelt. Die Hebamme schrieb CTG und untersúchte meine Mumu. Ich hatte wohl schon richtige Wehen und mein Muttermund war schon leicht geöffnet, wir sollten aber für 2 Stunden noch mal los um die Wehen anzukurbeln. Sie wüsste noch nicht ob das Kind heute, mogen oder vielleicht erst übermorgen käme. Also sind wir los Richtung nach Hause, da wir nur 5 Minuten vom KH entfernt wohnen.

Gegen 17.30Uhr waren wir wieder zurück im KH, mein Muttermund war nun schon 3 cm geöfftet und sie wollte jetzt nochmal CTG schreiben und dann einen Einlauf machen. Meinen Freund schickte ich unterdessen nach Hause um meinen Koffer zu holen, den hatten wir nämlich noch zu Hause. Mittlerweile meite die Hebamme, dass unsere Maus noch heute Nacht kommen würde. Und zum Einlauf muss ich sagen, dass das echt nicht schlimm ist, merkt man eigenltlich gar nicht.

Dann bin ich auf dem Gang hin und her gelaufen und rief irgendwann meinen Freund an wo er denn bleibt, ich hatte mittlrweile schon ziemlich heftige wehen und ließ mir ein Schmerzmittel geben und lag somit um 19 Uhr im Kreißsaal, der Muttermund 6 cm offen. Ich hab mir mittlerweile schon ganz schön einen abgestöhnt, hab echt gebrüllt, geschreit und geheult wie eine bekloppte. Ich konnte mich dann irgendwann auf den Rücken legen, da der Muttermund komplett offen war und das Köpfchen weit genug gerutscht war (auf der Seite musste ich liegen, damit das Köpfchen besser rutscht.).Kurz nach 22 Uhr rief die Hebamme dann die Ärztin um der Geburt ein Ende zu setzen.

Und auf einmal kam das Tier von einer Ärztin rein und drückt auf meinem Bauch rum, was mir sehr unangenehm war, die Hebamme fuchtete unterdessen zwischen meinen Beinen mit irgendwelchen Spritzen rum. Als ich fragte was sie da machte, sagte die Ärztin, falls wir eine Dammschnitt setzen müssen. Und schon gab sie mir die örtliche Betäubung und setzte be der nächsten Presswehe den Dammschnitt, aber weder von der Spitze noch von dem Schnitt merkte ich etwas. Ein paar Sekunden später sgte sie schon, das dass Köpfchen da wäre. Und ich fragte was mit dem Rest wäre. Die Ärztin sagte noch einmal kräftig Pressen und die Süße wäre da. Also presste ich so stark wie ich noch konnte und schon war sie da...

Sie fragten mich ob ich die Nabelschnur durchtrennen wolle, aber das wollte ich nicht, was ich sehr blöd fand, das die es einfach gemacht haben, ohne zu fragen ob mein Freund es gerne machen würde und der hätte das sehr gerne gemacht. Aber egal... ich hielt jetzt um 22.25 Uhr das süßeste Baby der ganzen Welt in den Armen, meine Maray. Keine Käseschmiere, nur ein bisschen blutig. Und geschrien hat sie auch nicht, sie sah mich mit ihren großen, weit geöffneten Augen an und ich konnt nur noch heulen. Fast 10 Monate hab ich auf diesen Moment gewartet und nun war sie da...meine kleiner-großer Schatz. Ich war der glücklichste Mensch auf Erden.

3800gramm schwer und 52 cm lang, mit einem Kopfumfang von 35cm...meine kleine Püppi!

Da alles ist jetzt genau 7 Wochen her, sie wächst und gedeiht seht gut. Die Hebamme war heute das letzte mal da und war nur am schwärmen was wir für ein tolles Kind haben. Mittlerweile ist sie schon 59cm und 5200g schwer , sehr weit entwickelt für ihr Alter und mega Pflegeleicht. Sie ist der ganze Stolz von uns und alle lieben sie... Wegdenken mag ich sie mir auf keinen Fall mehr!

Mehr lesen

11. Dezember 2008 um 7:02


mir kullern schon wieder die tränen..

kanns kaum erwarten bis mein bub endlich schlüpft...

lg, tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2008 um 20:25
In Antwort auf gunda_12543604


mir kullern schon wieder die tränen..

kanns kaum erwarten bis mein bub endlich schlüpft...

lg, tina

Wielange
hast den noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook