Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Etwas ratlos, kann jemand helfen?

Etwas ratlos, kann jemand helfen?

26. April 2016 um 7:40 Letzte Antwort: 26. April 2016 um 8:45

Guten Morgen,

Erstmal danke an jeden der es sich durch liest diesen Text und mir eine vernünftige antwort geben kann. <3

Gestern war ich (38. Ssw) im Krankenhaus gewesen, nachdem ich nach einem Anruf bei meiner FÄ erfahren hatte das die gestern Nachmittag nicht da war. Hätte heute um halb 12 hin können man sagte mir aber ich solle lieber ins Krankenhaus gehen wenn die schmerzen stark sind, da könne man jederzeit hin.

Ich wählte natürlich Option Krankenhaus da ich ziemlich Bauchschmerzen hatte. Auf dem weg vom Parkplatz dorthin bin ich auch regelmäßig vor Schmerzen zusammen gekrümmt. CTG schrieb richtige wehen, nach dem anhängen an einen tropf aus Schmerzmitteln wurden diese unregelmäßigen und gingen weg. So auch die schmerzen. Beim Ultraschall sagte die Ärztin ich hätte wohl schon weniger fruchtwasser was mir abgegangen sein muss ohne das ich was gemerkt habe.
Ist vielleicht denke ich beim ersten Baby etwas schwerer zu erkennen. Sie ging darauf aber nicht näher ein.

Ich bin am abend wieder nach hause (gegen ärztlichen rat) da ich mich im Krankenhaus nur aufrege und am Rad drehe, sprich nur am heulen bin und mega die Angst habe. Mir ging es wirklich wieder gut. Mir wurde dann ganz unfreundlich erklärt das ich doch dann in Zukunft zu einer Zeit bei meiner FÄ anrufen solle wenn die auch da ist und gegen die Schmerzen paracetamol nehmen soll.

Der muttermund war gestern noch zu, zentriert aber zu. Was das heißen soll habe ich vergessen zu fragen.

Jetzt seit 5:30 bekomme ich wieder ziehen im Rücken und im bauch, mal kommt es dann geht es wieder .. Bin Grade recht ratlos. Soll ich vielleicht doch um 8 nochmal bei meiner Ärztin anrufen und da hin? Habe eben angst wieder so blöd angemacht zu werden nur weil ich für mich entschlossen habe das ich gestern da noch bleiben wollte. Bei der geburt ist das was anderes das weiß ich schon lange und sollte ich nochmal wegen dieser schmerzen (wehen?) Da bleiben müssen werde ich das aich tun.

Ich bin nur verunsichert soll ich zum Arzt oder nicht? Habe wie gesagt etwas Angst davor .. Wünsche mir sogar schon das es bald los geht das ich da nicht mehr so oft hin muss..

Wie lange kann es dauern wenn ich solche schmerzen habe bis der muttermund sich öffnet und das Baby kommt? Ich hab ziemlich schiss echt!

Liebe Grüße

Mehr lesen

26. April 2016 um 7:55

Hast du
eine hebamme? Dann ruf die doch einfach mal an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2016 um 8:07
In Antwort auf debby_12851939

Hast du
eine hebamme? Dann ruf die doch einfach mal an

Nein,
Ich habe keine, was auch seine Gründe hat.

Die gestern im Krankenhaus meinte schon so "na dann kommt vielleicht das baby?" Und hat mir schon Hoffnungen gemacht. Und jetzt bin ich so verunsicherten und trau mich nicht mal zu meiner Ärztin.. do**es Krankenhaus..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2016 um 8:45

Naja,
Ich bin ja gestern Nachmittag rein weil meine Ärztin nicht da war und ich schmerzen hatte. Habe 5 mal angemerkt das ich nicht vor habe da zu bleiben. Dann wurde mir auf einmal ein venenzugang gelegt und es hieß mir wird ein Zimmer gemacht. Ja wie? Ich wollte nicht bleiben.
Habe ich es noCh paar mal gesagt.

Ja sie müssten die Ergebnisse abwarten und da ich starke Schmerzen hätte könnten die das nicht verantworten.

Abends habe ich dann endgültig gesagt ich will nach hause ich fühle mich da nicht wohl ich rege mich nur noch mehr auf.

Dann hieß es ich mache ein Theater und ein Heck meck das ich schmerzen hätte Krankenhaus bedeutet nun mal das man stationär aufgenommen wird und ich soll es mir das nächste mal vorher überlegen und zu meiner Ärztin gehen oder anrufen wenn die auch da ist.

Was soll man davon halten? Deswegen bin ich jetzt sehr sehr verunsichert!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper