Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Essen, Trinken, Sport etc. in der Schwangerschaft - jeder empfiehlt was anderes ?! Was meint ihr?!

Essen, Trinken, Sport etc. in der Schwangerschaft - jeder empfiehlt was anderes ?! Was meint ihr?!

26. August 2014 um 18:10

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich am Wochenende 2 mal positiv getestet habe, bin ich heute zu meiner Frauenärztin, die mir die Schwangerschaft bestätigt hat, juhuuu. Ich bin so happy

Als ich dann zum Bäcker gefahren bin, wollte ich zur Feier des Tages ein paar Süße Teilchen zum Kaffee holen. Als ich dann nachfragte, was das eine Teil sei, sagte mir die Verkäuferin eine Rum-Kugel und schwups, haben bei mir die Alarmglocken geläutet und viele Fragezeichen sind aufgetreten. Ich habe sofort einige Diskussionen hier und andere Artikel durchforstet, da ich so viele Fragen (kommen gleich unten) habe und merke nun, dass jeder immer etwas anderes empfiehlt, weshalb ich gar nicht mehr weiß, was nun gut oder schlecht ist... Ich habe zwar einige Fragen, die ich nächste Woche beim Termin meiner Frauenärztin stellen werde, allerdings ist es mir ehrlich gesagt etwas ungenehm, sie gleich mit einer ganzen Liste voller Fragen zu durchlöchern, weshalb ich nun mal auf euren Rat gespannt bin.

Nun zu meinen Fragen :

- Essen:
~ kocht ihr als mit Alkohol und wenn ja, ist das in der Schwangerschaft noch zu vertreten? Manche sagen, dass der Alkohol rausgekocht wird, manche, dass der Alkohol erst nach 2 Std. kochen vergeht.

~ zum Thema Rumkugel/Schwarzwälder Kirschtorte: weiß jemand von euch, ob der Alkohol bei diesen Dingen rausgebacken wurde oder ob hier noch Restalkohol vorhanden ist?

~ Milch / Käse: ich lese immer wieder, dass man das vermeiden soll, dann lese ich wieder, dass in der Schwangerschaft 1 Liter Milch gut wäre?! Was stimmt nun?

- Trinken:
~ Ich habe letzte Woche im Urlaub, als ich noch nicht wusste, dass ich schwanger bin, 4 alkholfreie Bier getrunken. Auf der Homepage des Herstellers habe ich nun nachgelesen, dass ein Restalkohol von 0,5 % vorhanden sein kann. Meint ihr, dass dies arg gefährlich ist?

~ Kaffee: Wie steht ihr dazu? Ich habe gelesen, dass man Kaffee in der SS vermeiden sollte. Dann bin ich auf einen Bericht gestoßen der sagt, dass 2 - 3 Tassen pro Tag das Maximum sind. Ich lieeeebe Kaffee

- generell zu Essen & Trinken:
Gibt es etwas, was ihr absolut abraten würdet zu essen oder zu trinken (wie z. B. Alkohol...). Gibt es noch mehr Risikos zum Thema Essen/Trinken?

- Magnesium/Calcium:
Ich habe mir gestern, aufgrund der starken Unterleibskrämpfe in der FrühSS Magnesium Auflösetabletten geholt (6,1 g / Tablette) und nehme täglich eine davon. Kennt sich jemand damit aus, ob das schädlich ist? Calcium ahbe ich noch nicht genommen, hat das jemand von euch schon genommen oder kann es schädlich sein, die Tabletten (eine morgens, eine abends) zu nehmen?

- Sport:
~ Reiten: Ich habe gelesen, dass Sport ja sehr gesund sein soll und durch die frische Luft, Bewegung etc. es einige Dinge beim Kind fördert. Was macht ihr für Sport und wie viel?
Ich habe 2 Pferde, die ich täglich bewege. Mir ist nun klar, dass ich erstmal auf tolle Galopprunden im Gelände verzichten oder sie minimieren werde (nur wenn mein Pferd gut drauf ist) und dass ich eben auch bei der Hufbearbeitung achtgebe, falls ein Pferd mal weg zieht.
Reitet von euch denn jemand?

~ Fahrrad fahren/joggen: Manche sagen ja, dass joggen und Radfahren wegen den "Stössen" zu gefährlich sind.. ich dachte mir so ein Quatsch, hat das schon mal jemand gehört? Ich bin eigentlich täglich auf dem Fahrrad unterwegs oder jogge manchmal... Wäre echt doof auf beides zu verzichten.

- Allgemeines:
Hat jemand von euch noch ein paar gute Tipps, was gut tut, was man auf jeden Fall machen sollte in der SS?


So das waren erst einmal meine Fragen, man macht sich ja vieeeel zu viel Sorgen und liest viel zu viel, ich weiß, aber trotzdem lässt es mir keine Ruhe.

Ich freue mich von euch zu hören!

Vanessa

Mehr lesen

26. August 2014 um 18:38


Ich habe bereits 3 Kinder und bin nun mit dem vierten Schwanger.

Essen
Alkoholhaltige speisen sind natürlich mit vorsicht zu genießen. Da ich selber keinen Alkohol mag ist das für mich kein Problem. Aber ich bin der Meinung wenn du zb. 1 Stück Schwarzwälder isst, ist das nicht schädlich. Du solltest nur nicht übertreiben.
Es gibt eine ellen Lange liste, mit lebensmiteln die man in der Schwangerschaft nicht essen sollte. Ich bin der meinung diese Liste ist Quatsch, man sollte nur drauf achten was man isst und von wo man diese Lebensmittel holt. Zb. Rohrs Fleisch und Roher Fisch. Ist der Fisch wirklich Frisch und du kannst dir dabei sicher sein, dann kannst du auch Sushi usw. Essen. Genau so wie Mett. Hol es beim Metzger deines Vertrauens. Bei meiner zweiten Schwangerschaft war ich verrückt nach Mett. Ich habe mir Frisches Mett beim Metzger geholt (mindestens 1 mal die Woche) und habe an dem Tag dann auch ne menge davon gegessen. Am nächsten Tag habe ich den rest meinem Mann gelassen. (Wenn ich nicht Schwanger bin esse ich es auch noch am zweiten und dritten Tag.)
Kaffee
in meiner dritten Schwangerschaft war ich verrückt nach Milch Kaffee und habe bis zu 2 Liter am Tag getrunken. Obwohl ich vorher keinen Kaffee mochte. War wirklich viel, aber ohne ging gar nicht. Kaffee Ohne alles, wird immer gesagt das man 2-3 Tassen am Tag ohne bedenken Trinken kann.

Sport
Du solltest Sportarten vermeiden, bei denen du schläge in den Bauch bekommen könntest. Kampf Sport Fußball usw. Fahrradfahren kannst du die ganze Schwangerschaft über, solange du dich dabei wohl fühlst. Beim Joggen und anderen Sportarten ist es das selbe. Mein Arzt sagte immer " solange sie sich dabei wohlfühlen ist alles erlaubt".

Magnesium Kacium
habe ich noch nie genommen, kann dir da also nichts zu sagen. Aber Folsäure und Jod sind nun sehr wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2014 um 18:51

Hallo
Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Ab und zu trinke ich auch mal ein alkoholfreies Bier! Das ist kein Problem! In anderen Lebensmitteln ist automatisch schon Alkohol drin. In Sauerkraut zb ist auch Alkohol drin. Man isst/trinkt es ja nicht in Tonnen bzw Litern.

Hab noch nie gehört das Milch verboten ist?

Magnesium ist kein Problem. Muss es auch fast von Anfang an nehmen. Nehme eins aus der Apotheke mit 300 mg. Mit Calcium weiß ichs nicht. Ist das überhaupt notwendig wenn man ganz normak Milchprodukte verzehrt? Wichtig ist auf jeden Fall Folsäure!

Wegen Essen. Kein rohes Fleisch wie Mett, kein Rohmilchkäse, kein roher Fisch. Gibt aber auch im Internet Listen!

Alles in allem mach dich nicht verrückt
Es gibt welche die nur noch Bio essen, kein Fleisch mehr, sich nicht mehr die Nägel lackieren und über vorsichtig sind. Aber ob das wirklich Spaß macht ist die andere Frage! Man muss sich trotzdem noch wohl fühlen und die Schwangerschaft genießen! Dein Mamainstinkt sagt schon wenn was nicht passt!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2014 um 19:09

Eigentlich
sagt uns auch unser Körper, was er gerade braucht. Bei mir waren das anfangs Dosenravioli (deren Vitamingehalt geht wohl auch gegen Null ) und nun ist es Käse... Käse mit Kirschtomaten.
Als ich noch nicht wusste, dass ich schwanger war, hab ich auch mit meinen Kolleginen nach Feierabend mal 'nen Sekt geköpft, aber das ist alles nicht dramatisch. Obst und Gemüse solltest du wegen der Toxoplasmose gut waschen, aber auch dann ist es ungefährlich.
Zum Thema Magnesium kann ich dir sagen, dass ich es auch gegen Kopfweh nehme, das ist ganz gut, da ich gegen Paracetamol eine Allergie habe und keine anderen Medikamente nehmen möchte.

ALSO: Genieß die Zeit und lass deinen Körper sprechen. Solange du dich wohl fühlst, ist es richtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2014 um 19:31

Vielen Dank
für eure vielen Antworten und für den Glückwunsch

An Alle:
Wie steht ihr zu Haare tönen? Bevor ich wieder wusste, dass ich schwanger bin habe ich einen Frisörtermin mit Haare tönen vereinbart, da ich im September auf einer Hochzeit eingeladen bin und mein Ansatz echt grauenhaft aussieht, eigentlich sollte es auch das letzte Mal Tönen sein, da es ja eh nicht gesund ist...

mama19913:
Ok, ich glaube den Schwarzwälder können wir streichen, aber die Rumkugel hat mich schon angelacht.
Mit dem reiten werde ich auch mal schauen, ganz ohne werde ich es nicht aushalten Gerade mit neuem Pferdle!
Also Fisch esse ich eigentlich auch keinen, nur mal ab und zu Lachsnudeln, aber das werde ich braten bis es durch (und trocken ^^) ist

mondenstaub87:
Na dir auch nochmal Glückwunsch =) Ok das mit Fisch und Wurst ist für mich kein Problem. Wir kochen ab und zu mal mit Weißwein (mein Lieblingsgericht), da ist mind. 300 ml Wein drin und kocht aber 1,5 Stunden im Ofen bei 200 Grad, darauf werde ich vielleicht doch verzichten
Das mit dem Kaffee beruhigt mich ja. Vielleicht werde ich auch einfach mehr Milchkaffee trinken !
Mit den Sportarten denke ich auch, einfach mal schauen wo man sich wohl fühlt und wo die Grenzen sind !
Folsäure habe ich schon vor der Schwangerschaft genommen und nehme es gerade durch. Magnesium eben jetzt auch. Mit Calcium werde ich wohl warten, was die Ärztin beim nächsten Termin sagt.

princessterror:
Das Thema Torte hatten wir ja schon
Wie oft trinkst du denn alkoholfreies Bier und welches wenn ich fragen darf? Ich trinke echt gerne mal ein Gläschen, jetzt natürlich ja nicht und meistens früher am Wochenende max. 3 Bier oder 2 Wein. Die Alternative hat mir schon gut gefallen und geschmeckt, nachdem ich aber gelesen habe, dass Restalkohol drin ist bin ich echt erschrocken und habe es im Urlaub (nachdem ich am vorletzten Tag wusste das ich schwanger bin) dann gelassen.

pipa250:
Danke Wieso meinst du denn in Sauerkraut? Also meine Schwiegereltern sind Landwirte und wir machen eben alles selber. Beim Sauerkraut machen wir nur beim Kochen Alkohol dran. Meinst du beim Anmachen davor? Manche machen das vielleicht beim Stampfen dazu, kenne ich mich gar nicht aus aber von dem her mache ich mir da nicht so viele Gedanken. Bei uns ist eher die Frage, ob der Alkohol wirklich verkocht
Vielleicht habe ich das mit der Milch falsch gelesen bzw. auch auf erhitzte bezogen, was natürlich Quatsch ist. Naja ok, übertreiben muss man es dann auch nicht, aber ich denke ich bin auf dem guten Weg, ernähre mich gesund, bin täglich viele Stunden draußen und bewege mich viel, das andere wird wohl die Erfahrung zeigen

Dankeee euch und weitere Tipps sind gerne willkommen !

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2014 um 21:55

Hey
Danke dir ok ja ich denke darauf werde ich wohl verzichten aber das fällt mir nicht schwer Kaffee schon eher aber eine halbe Tasse Kaffee mit einer halben Tasse Milch verdünnt schadet bestimmt nicht

Ja das mit dem reiten ist schon so ne sache
Ich hatte an Ostern einen schlimmen reitunfall wobei mir eine aterie geplatzt ist und ich habe heute noch eine Schwellung und leichten Erguss am Oberschenkel. Seit her bin ich vorsichtiger geworden da ich merke dass man doch nicht immer 10000 % auf sein Tier setzen kann. Sind immerhin Flucht Tiere..
Wie steht ihr zum Thema Haare tönen?

Vg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2014 um 23:44

Natürlicher Alkohol in Lebensmitteln
Hab einen Link gefunden
http://www.elternwissen.com/ernaehrung-kinder/gesund-essen/art/tipp/vorsicht-alkohol-im-essen.html
Da steht das, unter anderem das es (ich vermute mal durch den Gärungsprozess?) in Weinsauerkraut und normalem Sauerkraut drin ist.
Wie gesagt man isst ja keine Massen davon und wenn man Lust drauf hat!

Haare färben da gehen die Meinungen auseinander. Mir wurde gesagt nicht vor der 12. Woche. Hab mir die Haare in der 17. Woche gefärbt und so kurz wie möglich drauf gemacht. Frag doch einfach mal beim Friseur nach was die empfehlen!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2014 um 0:05

@alkoholfrei
Es gibt Bier, welches 0,0 Promille hat. Also auch keinen Restalkohol wie bei "einfachen" alkoholfreien Getränken. Da gibt es Viele verschiedene Biere, welche auch echt lecker sind. Einfach mal kucken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2014 um 16:11
In Antwort auf stina_11892971

@alkoholfrei
Es gibt Bier, welches 0,0 Promille hat. Also auch keinen Restalkohol wie bei "einfachen" alkoholfreien Getränken. Da gibt es Viele verschiedene Biere, welche auch echt lecker sind. Einfach mal kucken

Heyyy
Danke für dein Bier tipp.kennst du denn ein gutes Bier? Erdinger hat leider wie ich gesehen habe Rest alk

Vg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2014 um 16:15
In Antwort auf pipa250

Natürlicher Alkohol in Lebensmitteln
Hab einen Link gefunden
http://www.elternwissen.com/ernaehrung-kinder/gesund-essen/art/tipp/vorsicht-alkohol-im-essen.html
Da steht das, unter anderem das es (ich vermute mal durch den Gärungsprozess?) in Weinsauerkraut und normalem Sauerkraut drin ist.
Wie gesagt man isst ja keine Massen davon und wenn man Lust drauf hat!

Haare färben da gehen die Meinungen auseinander. Mir wurde gesagt nicht vor der 12. Woche. Hab mir die Haare in der 17. Woche gefärbt und so kurz wie möglich drauf gemacht. Frag doch einfach mal beim Friseur nach was die empfehlen!

Lg

Hey
Danke für den Link!
Das kann natürlich schon sein mit dem Sauerkraut etc.

Naja ich möchte ja noch nicht sagen dass ich schwanger bin. Habe aber mal nachgefragt was so alles drin ist. Neben chemischen Dingen auch natürliche Produkte
Die Tönung ist also nicht rein chemisch. Die Arzthelferin meines FA meinte kein Problem aber sie hat sich wohl verlesen und meinte nur natürliche Produkte..
Muss ich nochmal fragen..
Vlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2014 um 19:27

@mama19913 & schnuckeweide
Ja da hast du Recht, so toll es ist aber ehrlich gesagt ist mir das Risiko auch zu hoch. Da unsere Pferde 24 Stunden lang 4 Hektar zur Verfügung haben, ist das auch nicht tragisch. Ich gehe gerne spazieren laufen und seit ich meinen neuen habe, muss ich eh mehr in der Bahn arbeiten bis er mal alles kann und das natürlich vom Boden aus und frei, da ist das Risiko nicht so hoch.

Wegen dem Haare färben tu ich mir echt schwer. Ich habe heute die Firma angeschrieben und folgende Antwort bekommen (siehe Foto). Was meint ihr dazu, kennt ihr euch aus?

Viele Grüße !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2014 um 22:31

Weiß gerade die ganzen namen nicht
Aber von Becks gibts das auch. Auf jeden Fall steht immer 0,0 ganz groß da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2014 um 19:08
In Antwort auf stina_11892971

Weiß gerade die ganzen namen nicht
Aber von Becks gibts das auch. Auf jeden Fall steht immer 0,0 ganz groß da

Danke für den tipp
Das habe ich mir vorher gekauft und tatsächlich stand dort als einziges Bier dabei, dass kein restalkohol darin ist, bei den anderen überall 0,5%

Yammi. Hat jemand von euch noch eine Idee wegen der Tönung bzw mein Foto unten? Kennt sich jemand aus?

Vg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 7:29


Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.

Man liest immer 1000 verschiedene Meinungen was das Essen, Alkohol, Sport und etc betrifft.

Also zu dem Alkohol in der Zeit wo noch nicht wusstest das Schwange bist soll anscheinend nicht schaden. Ich hatte einen Schnaps abend drei Tage bevor ich wusste das ich schwanger bin.

Essen zu das was dir gut tut. Klar keine rohen Produkte. Fleisch durchbraten, Fisch braten und Rohmilchkäse vollstandig erhitzt. So hab ich es gelernt. Eben nicht jeden Tag mit Alkohol kochen. Viel Gemüse. Wenn du das schaffst. Ich hatte die ersten Monate echt Probleme mit Übelkeit und erbrechen und habe komischerweise Schnitzel mit Pommes oder Nudeln vertragen und Gemüse wurde mir als schlecht. Aber das hat meine FÄ gesagt gehabt. Dein Körper sagt dir was er will. Ich konnte keine Spaghetti Bolognese essen und nachher gar nichts mehr mit Hackfleisch. Auch keine Bratwurst oder Karottensalat. Nach dem ersten drei Monaten hab ich dann wieder haufenweise Gemüse essen können. Kakao ging nur noch warm wenn überhaupt, Cola wenn dann mal ein Glas. Man kann es also nie vorhersagen.

Es gibt auch Alkoholfreie Biere wo wirklich nichts drin ist. Ich habe alles nicht trinken können. Ob mit Alkohol oder ohne. Habe zwei mal drei Schlückchen Sekt getrunken was manche auch schon verurteilen. Aber erst nach den ersten drei Monaten.

Haare habe ich mir gefärbt aber erst 8 Wochen vor der Geburt. Aber meine Haare haben die Farbe anders angenommen. Aus diesem Grund würde ich es nicht wieder tun.

Sport wohl nichts mit Erschütterungen hieß es mal.

Kaffee 2-3 Tassen am Tag sind wohl ok. Ich trinke eh keinen aber meine ganzen Freundinnen haben alle nicht drauf verzichtet.

Generell mach das was dir gut tut. Klar solltest dich nicht 9 Monate lang von Fastfood, Kaffee und Alkohol ernähren. Meine Hebamme hat mir das Buch "Lotta lernt essen" empfohlen. Das beinhaltet Ratschläge über Essen und so in der Schwangerschaft, Stillzeit, Beikost und so.

Ich wünsche dir eine schöne Beschwerdefreie Zeit mit dem wachsenden Bauch und lass es dir einfach gut gehen.

Ich habe die Schwangerschaft genossen auch wenn ich verzichten musste auf Sachen. Gewollt oder ungewollt verzichten. Aber genieße auch jetzt die Zeit wo ich wieder alles essen und trinken kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2014 um 11:35

Hallo Junimama
Vielen lieben Dank, es ist ein tolles Gefühl, auch wenn man noch nicht viel fühlt

Ja du sagst es, ich mache mich schon total verrückt und mein Mann sagt auch schon, dass ich endlich aufhören mit lesen soll und mir die FA schon sagen wird was gut ist und was nicht

Naja mittlerweile höre ich auch auf damit, habe nächste Woche ja den Termin und sie wird mir schon noch rechtzeitig alles sagen Oder ich fragen

Also das mit dem Haare tönen werde ich wohl lassen, das macht mir doch ein wenig zu große Sorgen..

Naja mit Alkohol kochen tun wir eigentlich nicht viel, wenns hoch kommt 1 x im Monat, wenn überhaupt und dann eben im Backofen bei 200 C und 1,5 Stunden, ich denke das wird vielleicht passen

Meinen Kaffeekonsum habe ich schon beschränkt, wollte ich eh schon vorher tun!

Mit dem Fastfood ist es bei mir gar kein Thema, ich glaube, dass ich mich schon sehr gesund ernähre. Da wir eigene Landwirtschaft haben und alles selbst anbauen, immer frisch kochen und mit so wenig Sch... drin wie möglich (sondern natürlich und keine Fertigsachen oder TK-Kost), fahre ich hier ganz gut. Auch das ganze Cola Zeugs und die süßen Sachen trinken wir nicht... Da habe ich also keine Umstellung

Danke für die Buchempfehlung, da werde ich wohl mal reinschnuppern !!!

Danke mal und viele liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2014 um 11:22


Das wird alles werden.

Aber das ist ganz normal das man überall schaut was darf man und was nicht. Meistens nicht nur auf einer Seite sondern man will sich ja absichern und schauen ob das auf ner anderen Seite genauso steht.

Kenn ich alles. Hab ich auch gemacht oder dann meine Cousine gefragt die beim Frauenarzt arbeitet. Oder wenn mal in der späteren Zeit wo man die Kleinen dann richtig wahrnimmt und spürt nur mal ne Winzigkeit anders war als sonst was ja oft vorkommt.

Meine Cousine hat immer gesagt man soll auf sein Gefühl hören. Das sagt einem das richtige. In der Schwangerschaft wenn man ein mulmiges Gefühl hat und sich Sorgen macht soll man zum Arzt. Lieber einmal zu viel als zu wenig. Manchmal hat man aber auch das Gefühl das alles gut ist und es so richtig ist wenn mal was neues kommt.

Du oder eher ihr werdet das richtige machen. Wie auch später wenn euer Sonnenschein auf der Welt ist.

Meiner ist jetzt fast 11 Wochen alt und ich versuche auch hier auf mein Gefühl zu hören und bisher bin ich gut gefahren damit.

Man stöbert aber immer im inet und das ist auch vollkommen normal und man ist auch manchmal erleichtert das es vielen anderen genauso geht. und man nimmt oftmals die ein oder andere Anregung mit zum ausprobieren. Das ist das schöne dabei.

Schönes Wochenende euch noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2014 um 14:39

Huhu
ich gestehe, ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber da ich auch Reiterin bin wollte ich dir trotzdem antworten

Ich koche/backe nicht mit Alkohol. Wenn ich mir etwas bestelle o.ä. achte ich einfach darauf, dass nichts drin ist bzw. frage nach. Ich habe überhaupt keine Ahnung wie sich der Alkohol beim Kochen etc. verhält.

Milch ist gut in der Schwangerschaft! Du musst nur darauf achten, dass sie erhitzt wurde (ganz normale Milch aus dem Supermarkt). Milch direkt vom Bauern ist nicht erhitzt worden und daher nicht zu empfehlen. Beim Käse ist es ähnlich Gouda etc. kannst du essen. Camenbert, Mozarrella (Rohmilchkäse) ist nicht empfehlenswert (du kannst sie aber zum überbacken nehmen- erhitzt ist das ganze wieder anders).

Jetzt zum Reiten:
Ja, die Sturzgefahr ist natürlich gegeben-keine Frage. Aber grundsätzlich ist nichts dagegen einzuwenden, wenn deine Schwangerschaft unkompliziert verläuft. Ich bin bis zum 6. Monat in allen Gangarten geritten, nur das Aussitzen im Trab hab ich sein lassen, weil es unangenehm war. Ich würde auch noch heute reiten, aber ich komme mit meiner Kugel nicht mehr aufs Pferd
Viele Ärzte verteufeln das Reiten einfach mal pauschal, weil sie es nicht besser wissen und sich nicht damit auskennen. Reiten ist gut für die Beckenbodenmuskulatur, daher hat meine Hebamme auch gesagt, dass ich nach der Geburt sofort wieder aufs Pferd soll wenn ich mich wohlfühle.
(Ich habe übrigens auch 3 Pferde und reite täglich-normalerweise)
Wenn du dich unsicher fühlst, lass es lieber sein. Wie du mit Sicherheit weißt macht man häufig dann am ehesten Fehler und es passiert was.

Radfahren/Joggen:
Ich HASSE Joggen . Allerdings kenne ich einige Frauen die ihre ganze Schwangerschaft hindurch gelaufen sind, bis 2 Tage vor der Geburt. Man sollte halt nicht zu sehr außer Atem kommen und lieber etwas langsamer laufen. Beim Radfahren ist es wohl ähnlich. Ich durfte in der SS nicht mit dem Rad fahren, weil meine Gebärmutter so einen Knick hatte und es dann hätte drücken können. Aber wenn alles ok ist, würde ich auch fahren. Achte aber darauf, dass es in der Schwangerschaft gerne mal zu Gleichgewichtsstörungen kommen kann= also auch Sturzgefahr und vom Rad fällt man schneller als vom Hüh (finde ich).

Grundsätzlich halte ich es so: Ich mache alles, was mir gefällt und wo ich das Gefühl habe, dass es mir gut tut.
Ich war im Urlaub im Meer baden, habe mit meinen Neffen Ausflüge in den Zoo unternommen (Wildpark Schwarze Berge- hat vom Gelände ein bißchen was vom Voralpenland )

Eine zufriedene Mama gibt auch ein zufriedenes Kind, genieße deine Schwangerschaft und versuche dir nicht zu viele Gedanken zu machen

Viele Grüße
Berit + kleine Bohne im Bauch (33+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2014 um 23:28

Hallo Jarven
Also das habe ich jetzt noch nicht gehört gehabt. Hat meine Frauenärztin aber auch nichts erwähnt oder so. Ich habe die Wurst meistens an der Theke gekauft. Nur wenn ich wusste ich es sie nicht direkt mal abgepackte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2014 um 7:42

Hallo jarven
Also ich habe das wirklich schon mal gehört, habe aber nun auch wieder Käse offen gekauft und einmal abgepackt. Ich denke wenn du einen guten Metzger hast wird er drauf achten, dass die offenen Sachen nicht lange herum liegen. Würde mir da nicht all zu viel Gedanken machen, vielleicht zwischen drin beim Metzger was vakumiertes kaufen. Wir kaufen auch keine abgepackten Sachen aber unser Metzger vakumiert manche Sachen dann ein.

Vg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was kann es sein?
Von: bonnie_11971642
neu
30. August 2014 um 22:19
Noch mehr Inspiration?
pinterest