Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Es war eine Eileiterschwangerschaft

Es war eine Eileiterschwangerschaft

2. Januar 2013 um 12:02

hallo zusammen...

ich plapper einfach mal drauf los...

am vorletzten Samstagabend wurde ich im Krankenhaus operiert. nachdem in der 6. SSW im Ultraschall immer noch nichts zu erkennen war und mein HCG-Wert nach zwei Tagen von 2100 auf 1500 abgefallen ist, teilte man mir mit, dass es sich um eine nicht intakte SS handelt. Es war eine Eileiterschwangerschaft. bei der OP mussten sie einen kleinen Schnitt im Eileiter machen um "es" zu entfernen. Es gab sonst keine Komplikationen, alles ist gängig und sah gut aus, laut der Ärzte. nun soll ich 2 - 3 Monate warten, bis wir es wieder versuchen dürfen. Man sagte mir, dass es eben blöd gelaufen ist, ich aber weiterhin schwanger werden kann.

wie ich mich die letzten Tage gefühlte habe, muss ich Euch nicht sagen...
aber das leben geht weiter. Ich sage mir, ich habe nichts verloren was ich nicht wieder haben kann. natürlich wird es nicht das selbe Kind sein, aber jede weitere Schwangerschaft wird uns genau so erfreuen...

wer von Euch war auch in dieser Situation und musste quasi wieder bei null anfangen?
Wie seid ihr damitr klar gekommen???
Uuuuund wer von Euch ist dachach wieder (schnell) schwanger geworden??

Über einen Austausch würde ich mich sehr freuen.....!

Liebe Grüße

Mehr lesen

11. Januar 2013 um 13:26

Hallo Floeckchen
Das tut mir sehr leid! Ich kann das absolut nachempfinden da es mir ähnlich ging.
Ich hatte im August die EL-Entfernung in der ca.9 Woche.

Wir haben auf anraten des Arztes 2 Zyklen pausiert.Ich hatte wahnsinnige Angst das Ganze noch mal mitmachen zu müssen und im schlimmsten Fall auch noch den übrig gebliebenen EL zu verlieren und somit die Chance auf eine "natürliche" SS.
Dennoch ging es nach den 2 Zyklen weiter da ich warten als paradox empfunden habe da man ja eh nicht weiß wie lange es dauert bis es wieder klappt.

Nun bin ich in der 14 SSW Es hat schon im 2 ÜZ geklappt und ich konnte es die erste Zeit überhaupt nicht realisieren.


Ich drück dir die Daumen!
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2013 um 13:47
In Antwort auf jule830

Hallo Floeckchen
Das tut mir sehr leid! Ich kann das absolut nachempfinden da es mir ähnlich ging.
Ich hatte im August die EL-Entfernung in der ca.9 Woche.

Wir haben auf anraten des Arztes 2 Zyklen pausiert.Ich hatte wahnsinnige Angst das Ganze noch mal mitmachen zu müssen und im schlimmsten Fall auch noch den übrig gebliebenen EL zu verlieren und somit die Chance auf eine "natürliche" SS.
Dennoch ging es nach den 2 Zyklen weiter da ich warten als paradox empfunden habe da man ja eh nicht weiß wie lange es dauert bis es wieder klappt.

Nun bin ich in der 14 SSW Es hat schon im 2 ÜZ geklappt und ich konnte es die erste Zeit überhaupt nicht realisieren.


Ich drück dir die Daumen!
Alles Gute!

Hallo
Danke für Deine Antwort. Es ist immer toll sich mit jemanden auszutauschen, der das Gleiche durchlebt hat.

Meine Frage; sind nach dem Eingriff 2 Monate vergangen als du wieder schwanger warst, oder hast du 2 Zyklen abgewartet?

Bei mir war der Eingriff am 22.12.2012. jetzt habe ich seit ca eine Woche so bräunliche Schmeirblutungen. Aber keine Mens. Hattest du das auch?
letzten Freitag hatte ich ncoh mal Blut abgenommen, der HCG Wert ist nun bei 21. Ich muss so lange hin, bis der Wert auf Null ist. Kann das was mit der Schmierblutung zutunhaben, dass der Zyklus wieder funktionieren möchte, aber mein Körper ja irgendwo immer noch "Schwanger" ist?!?! Nun so könnte ich mir das erklären...

Hattest du nciht anst, das 2 Monate zu früh sind??
die Narben sind ja frisch und die Gefahr ist ja wirklcih groß, das es wieder im Eileiter hängen bleibt - der größte Albtraum

WUNDERBAR!!!!!! Jedes mal wenn ich das lese, das Frau wieder schwanger ist, auf natürlichem Wege und dass danach alles gut hing, geht mir mein Herzchen auf..
Herzlichen Glückwunsch... Toll
Ich glaube ich könnte es auch nciht realisieren, das wäre alles wie ein absoluter Traum... ))))

Hast Du irgendwas zusätzlich genommen???

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2013 um 14:02
In Antwort auf eudora_12477074

Hallo
Danke für Deine Antwort. Es ist immer toll sich mit jemanden auszutauschen, der das Gleiche durchlebt hat.

Meine Frage; sind nach dem Eingriff 2 Monate vergangen als du wieder schwanger warst, oder hast du 2 Zyklen abgewartet?

Bei mir war der Eingriff am 22.12.2012. jetzt habe ich seit ca eine Woche so bräunliche Schmeirblutungen. Aber keine Mens. Hattest du das auch?
letzten Freitag hatte ich ncoh mal Blut abgenommen, der HCG Wert ist nun bei 21. Ich muss so lange hin, bis der Wert auf Null ist. Kann das was mit der Schmierblutung zutunhaben, dass der Zyklus wieder funktionieren möchte, aber mein Körper ja irgendwo immer noch "Schwanger" ist?!?! Nun so könnte ich mir das erklären...

Hattest du nciht anst, das 2 Monate zu früh sind??
die Narben sind ja frisch und die Gefahr ist ja wirklcih groß, das es wieder im Eileiter hängen bleibt - der größte Albtraum

WUNDERBAR!!!!!! Jedes mal wenn ich das lese, das Frau wieder schwanger ist, auf natürlichem Wege und dass danach alles gut hing, geht mir mein Herzchen auf..
Herzlichen Glückwunsch... Toll
Ich glaube ich könnte es auch nciht realisieren, das wäre alles wie ein absoluter Traum... ))))

Hast Du irgendwas zusätzlich genommen???

Liebe Grüße

Ach noch was...
wann nach dem Eingriff hattest du wieder GV?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2013 um 15:37
In Antwort auf eudora_12477074

Ach noch was...
wann nach dem Eingriff hattest du wieder GV?

Huhu
Nach der OP sind insgesamt 4 Zyklen vergangen bis ich wieder schwanger war. Zwei Zyklen Pause wie vom Arzt angeordnet und dann hat es wieder beim zweiten Versuch geklappt

GV hatten wir tatsächlich auch erst wieder nach den zwei Zyklen Pause.Ich hatte noch ziemlich lange schmerzen an den OP-Wunden und um ehrlich zu sein,war ich überhaupt nicht in der Stimmung.

Da bei mir ja der eine Eileiter komplett entfernt wurde,hätten wir laut Operateur schon gleich wieder starten können da an dem EL ja nichts mehr hängen bleiben kann bzw.keine Narbe heilen muss.Mein Gyn meinte aber dass wir doch erstmal 2 Zyklen pausieren sollten.
Ich kann dir sagen,ich hatte extreme Angst dass das noch mal passiert und war mir anfangs auch sicher, das Thema erstmal beiseite zu schieben ABER als dann diese zwei Monate um waren,fand ich es irgendwie Zeitverschwendung zu verhüten, da ich ja auch nicht davon ausgegangen bin dass das so schnell wieder klappt.
Ich muss aber dazu sagen dass ich definitiv psychisch noch nicht so weit war.Wenn es wieder zu einer ELSS gekommen wäre,hätte ich wohl psychologische Hilfe in Anspruch nehmen müssen,denn damit wäre ich nicht klar gekommen aber ich denke auch ein Jahr später nicht.

Zu deinen Schmierblutungen kann ich dir leider nichts sagen aber ich denke auch dass sich alles erstmal wieder einspielen muss.Ich musste nach der OP auch 6 Wochen auf meine erste Mens warten.Schmierblutungen hatte ich nur vor der OP, durch die Fehleinnistung.

Haben die dir gesagt woran es gelegen haben könnte?
(Verwachsungen etc.) Wenn nicht d.h. wenn keine Ursache zu erkennen war,wird es bei dir auch wieder positiv verlaufen da es dann wohl einfach nur Pech war. Und soviel Pech,hat man einfach kein zweites Mal!!!

Ach so,noch ein Grund warum ich nie damit gerechnet hatte dass es so schnell wieder klappt....Nach der OP war meine zweite Zyklushälfte die 3 Zyklen nur 10 Tage lang
Das hat mich natürlich auch nicht gerade aufgebaut
Eingenommen habe ich nichts aber ich habe, da mein Zyklus schon immer etwas unregelmäßig war Ovus genutzt.

Wie geht denn dein Partner damit um?Könnt ihr gut darüber sprechen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2013 um 15:43
In Antwort auf jule830

Huhu
Nach der OP sind insgesamt 4 Zyklen vergangen bis ich wieder schwanger war. Zwei Zyklen Pause wie vom Arzt angeordnet und dann hat es wieder beim zweiten Versuch geklappt

GV hatten wir tatsächlich auch erst wieder nach den zwei Zyklen Pause.Ich hatte noch ziemlich lange schmerzen an den OP-Wunden und um ehrlich zu sein,war ich überhaupt nicht in der Stimmung.

Da bei mir ja der eine Eileiter komplett entfernt wurde,hätten wir laut Operateur schon gleich wieder starten können da an dem EL ja nichts mehr hängen bleiben kann bzw.keine Narbe heilen muss.Mein Gyn meinte aber dass wir doch erstmal 2 Zyklen pausieren sollten.
Ich kann dir sagen,ich hatte extreme Angst dass das noch mal passiert und war mir anfangs auch sicher, das Thema erstmal beiseite zu schieben ABER als dann diese zwei Monate um waren,fand ich es irgendwie Zeitverschwendung zu verhüten, da ich ja auch nicht davon ausgegangen bin dass das so schnell wieder klappt.
Ich muss aber dazu sagen dass ich definitiv psychisch noch nicht so weit war.Wenn es wieder zu einer ELSS gekommen wäre,hätte ich wohl psychologische Hilfe in Anspruch nehmen müssen,denn damit wäre ich nicht klar gekommen aber ich denke auch ein Jahr später nicht.

Zu deinen Schmierblutungen kann ich dir leider nichts sagen aber ich denke auch dass sich alles erstmal wieder einspielen muss.Ich musste nach der OP auch 6 Wochen auf meine erste Mens warten.Schmierblutungen hatte ich nur vor der OP, durch die Fehleinnistung.

Haben die dir gesagt woran es gelegen haben könnte?
(Verwachsungen etc.) Wenn nicht d.h. wenn keine Ursache zu erkennen war,wird es bei dir auch wieder positiv verlaufen da es dann wohl einfach nur Pech war. Und soviel Pech,hat man einfach kein zweites Mal!!!

Ach so,noch ein Grund warum ich nie damit gerechnet hatte dass es so schnell wieder klappt....Nach der OP war meine zweite Zyklushälfte die 3 Zyklen nur 10 Tage lang
Das hat mich natürlich auch nicht gerade aufgebaut
Eingenommen habe ich nichts aber ich habe, da mein Zyklus schon immer etwas unregelmäßig war Ovus genutzt.

Wie geht denn dein Partner damit um?Könnt ihr gut darüber sprechen?

Zu den Schmerzen,
die kamen bei mir auch erst ca.4 Wochen nach der OP.Also als der OP Schmerz schon einige Zeit weg war.Ich dachte ich hätte mir die Narben wieder aufgerissen aber es war wohl einfach noch alles sehr empfindlich.Hatte rechts sowie links im Eierstock-Bereich Schmerzen.Wie gesagt immer um den ES herum und vor der Mens.
Das wird alles wieder Der Körper braucht nur etwas Zeit.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2013 um 12:38
In Antwort auf jule830

Huhu
Nach der OP sind insgesamt 4 Zyklen vergangen bis ich wieder schwanger war. Zwei Zyklen Pause wie vom Arzt angeordnet und dann hat es wieder beim zweiten Versuch geklappt

GV hatten wir tatsächlich auch erst wieder nach den zwei Zyklen Pause.Ich hatte noch ziemlich lange schmerzen an den OP-Wunden und um ehrlich zu sein,war ich überhaupt nicht in der Stimmung.

Da bei mir ja der eine Eileiter komplett entfernt wurde,hätten wir laut Operateur schon gleich wieder starten können da an dem EL ja nichts mehr hängen bleiben kann bzw.keine Narbe heilen muss.Mein Gyn meinte aber dass wir doch erstmal 2 Zyklen pausieren sollten.
Ich kann dir sagen,ich hatte extreme Angst dass das noch mal passiert und war mir anfangs auch sicher, das Thema erstmal beiseite zu schieben ABER als dann diese zwei Monate um waren,fand ich es irgendwie Zeitverschwendung zu verhüten, da ich ja auch nicht davon ausgegangen bin dass das so schnell wieder klappt.
Ich muss aber dazu sagen dass ich definitiv psychisch noch nicht so weit war.Wenn es wieder zu einer ELSS gekommen wäre,hätte ich wohl psychologische Hilfe in Anspruch nehmen müssen,denn damit wäre ich nicht klar gekommen aber ich denke auch ein Jahr später nicht.

Zu deinen Schmierblutungen kann ich dir leider nichts sagen aber ich denke auch dass sich alles erstmal wieder einspielen muss.Ich musste nach der OP auch 6 Wochen auf meine erste Mens warten.Schmierblutungen hatte ich nur vor der OP, durch die Fehleinnistung.

Haben die dir gesagt woran es gelegen haben könnte?
(Verwachsungen etc.) Wenn nicht d.h. wenn keine Ursache zu erkennen war,wird es bei dir auch wieder positiv verlaufen da es dann wohl einfach nur Pech war. Und soviel Pech,hat man einfach kein zweites Mal!!!

Ach so,noch ein Grund warum ich nie damit gerechnet hatte dass es so schnell wieder klappt....Nach der OP war meine zweite Zyklushälfte die 3 Zyklen nur 10 Tage lang
Das hat mich natürlich auch nicht gerade aufgebaut
Eingenommen habe ich nichts aber ich habe, da mein Zyklus schon immer etwas unregelmäßig war Ovus genutzt.

Wie geht denn dein Partner damit um?Könnt ihr gut darüber sprechen?

Hi
ich kann das total verstehen, dass du Panik hattest, dass es zum 2. Mal passiert. Der Gedanke dann, was ist, wenn der 2. EL entfernt werden würde?

hmm.. Psychisch - ist man psychisch überhaupt mal so weit? Ich denke, dass so was zu tief sitzt. Sicher geht es der Betroffenen eines Tages wieder besser, aber es schwirrt immer im Kopf rum. Psychisch wäre ich auch noch nicht fit - nun bilde ich mir ja auch schon sämtliche Krankheiten ein, habe um alles Angst und vor allem, dass was mit mir organisch nicht stimmt - schlimm.
erst diese Schmierblutungen, dann beim Wasserlassen fühlt sich das komisch an, irgendwie anders, dann habe ich so ein ziehen in der Nierengegend usw. immer ist irgendwas - aber das alles kann auch psychisch sein. ich würde am liebsten täglich zm Arzt laufen, das er mir bestätigt, dass alles in Ornung ist.

Die Ärzte haben nichts gesagt woran es gelegen haben könnte, Da keine ursache zu erkennen war.. ICH HOFFEEEEEE dass es funktioniert - irgendwie kann ich da gar nicht dran glauben. Noch ein zweites Mal wäre arg bitter!

Meinen Partner hat es die erste Zeit sehr mitgenommen. Nun geht es ihm schon wieder gut, also viel reden wir nicht mehr darüber, weil es mir irgendwann auch zu viel wurde. Er war sehr traurig und hatte sich auch riesig drüber gefreut. er ist aber da jetzt so der Jenige, der sagt, keinen Stress, keinen Druck und nichts überstürzen.
Wie ist dein Partner damals damit umgegangen?

Genau, so wie du es mit den Schmerzen beschreibst, so ist/war es bei mir auch. Ich merkte das irgendwas da pssiert.... ich malte mit schon aus, wieder unters Messer zu müssen, weil was aufgegangen ist oder geplatzt ist, was auch immer. Irgendwann muss doch auch schluss sein mit Kummer und Leid

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper