Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Es wahr Falsch

Es wahr Falsch

17. August 2009 um 9:16

Hallo,
ich bin 33 Jahre alt habe eine Tochter von 6 Jahren!
Ich habe ende Juli erfahren das ich Schwanger bin, das kam wie ein Schock aber nach dem ersten Schock habe ich gesagt gut es sollte so sein, also warum denn nicht. Ich habe mit meinem Arzt gesprochen da ich sehr viele Medikamente genommen habe und auch noch viele nehmen muß
daher hatte die Pille keine Wirkung... na ja wie gesagt es war zwar ein Schock für mich aber dann auch Okay.

Nach einigen Untersuchungen haben die Ärzte auch grünes Licht gegeben und gemeint die Nebenwirklungen für das Kind seine gering, und ich habe mich gefreut!
Doch die Schmerzen wurden immer schlimmer und ich konnte kaum laufen und mich bewegen ohne einen Schmerz. Da bin ich am Donnerstag fest entschlossen zum Arzt und habe gebeten er solle mir helfen ich kann nicht mehr ich habe seit Wochen nicht mehr geschlafen und mein Entschluß stand ich will nicht mehr. Nicht lange und ich habe im Krankenhaus den Termin zum Vorgespräch (die anderen Sachen wie Pro Familia und Krankenkasse hatte ich schon vorher(wegen der Medikamente))und da hieß es Morgen um 7:30 Uhr geht es los.
Gut Morgens hin und auch immer noch sehr entschlossen und es sei richtig, es dauerte nicht lange und ich bin Mittags wieder zu Hause, das EINZIGE was gut ist sind die Schmerzen sind weg aber leider auch das Baby(evtl.besser jetzt als erst nach den ganzen anderen Untersuchungen) und ich komme mir vor
ES WAHR FALSCH:::: es gab bestimmt noch eine andere Möglichkeit
Wer kann mir darüber evtl. berichten und erzählen wie Ihr damit zurecht kommt, ich komme es im augenblick überhaupt nicht

Mehr lesen

17. August 2009 um 9:19

Hallo
Das tut mir sehr leid für dich! Mir gehts auch nich besser, im Gegenteil.... Wir waren gestern auf nem Spielplatz, das war ne echte Zerreissprobe, überall Babys, kleine Kinder.... und ich dachte wie würde mein Kind nur aussehen? Ich weiß nich, wie ich das überstehen soll, es war der größte Fehler in meinem Leben Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Kraft, das es schnell wieder besser geht und du glücklich wirst! LG Angi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2009 um 18:30
In Antwort auf gittel_12892386

Hallo
Das tut mir sehr leid für dich! Mir gehts auch nich besser, im Gegenteil.... Wir waren gestern auf nem Spielplatz, das war ne echte Zerreissprobe, überall Babys, kleine Kinder.... und ich dachte wie würde mein Kind nur aussehen? Ich weiß nich, wie ich das überstehen soll, es war der größte Fehler in meinem Leben Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Kraft, das es schnell wieder besser geht und du glücklich wirst! LG Angi


Hey Angi,
ja für mich gibt es auch kein Zweifel meine entscheidung die ich an dem Tag für richtig gehalten habe
*aber innerlich doch gewünscht hätte es hält dich jemand zurück*
finde ich total flasch es gab bestimmt noch eine andere Möglichkeit... ich will hoffen das es bald wieder besser wird und Drücke allen anderen die Daumen und alles was man drücken kann damit Sie die richtigen entscheidungen treffen für Ihr Ungeborenes Kind
LG zurück Marina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2009 um 9:13


Wollt kurz mal Hallo sagen,
nach knapp einer Woche sind die Krampfartigen Schmerzen zwar weg, die Nabe am Eileiter fängt auch an zu heilen nur mir geht es immer noch total na ja...
Ich habe immer noch das gefühl, das es bestimmt noch andere Möglichkeiten gegeben hätte, wer kann mir darüber schreiben
gern auch über PN Nachricht, wenn man es hier nicht mag!!!

Bin über jeden Bericht von euch Dankbar, und ich will hoffen das es allen anderen die einen Abbruch hinter sich haben aus welchen Gründen auch immer bald wieder besser geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2009 um 11:23

Das tut mir sehr leid für dich
denn du hättest ja das Baby auch geollt, wennda nicht die Schmerzen gewesen wären.
Du solltest noch mal zu deinem FA gehen und dir genau erklären lassen, was es mit den Schmerzen aufsich hatte. Hat das Ei sich richtig in der Gebärmutter einnnisten können? oder war es eine Eileiterschwangerschaft oder in der Bauchhöhle. dann hättest du sowieso das Baby verloren und es wäre noch lebensgefährlich geworden. Also lass dich von mir trösten und suche das Gepräch mit erfahrenen Ärzten ,die dir Klarheit geben,dann kannst du auch besser damit umgehen. Auch im Nachinein solte ein Gespräch möglich sein.
Du brauchst dir keine Vorwürfe zu machen .Eine frühe Schwangerschaft mit massiven Schmerzen,ist nicht normal.
Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2009 um 18:54
In Antwort auf gwawr_12915881

Das tut mir sehr leid für dich
denn du hättest ja das Baby auch geollt, wennda nicht die Schmerzen gewesen wären.
Du solltest noch mal zu deinem FA gehen und dir genau erklären lassen, was es mit den Schmerzen aufsich hatte. Hat das Ei sich richtig in der Gebärmutter einnnisten können? oder war es eine Eileiterschwangerschaft oder in der Bauchhöhle. dann hättest du sowieso das Baby verloren und es wäre noch lebensgefährlich geworden. Also lass dich von mir trösten und suche das Gepräch mit erfahrenen Ärzten ,die dir Klarheit geben,dann kannst du auch besser damit umgehen. Auch im Nachinein solte ein Gespräch möglich sein.
Du brauchst dir keine Vorwürfe zu machen .Eine frühe Schwangerschaft mit massiven Schmerzen,ist nicht normal.
Alles Gute.


Ja, ich hätte es nach dem Schock doch haben wollen, nee Es war im Eileiter, nur es fehlte nicht viel zur Gebärmutter aber na ja evtl. klappt es ja doch noch mal, und wenn nicht dann habe ich ja zum Glück meine kleine Tochter und ihren Großen "Halb"Bruder
"Halb"gibt es für mich nicht darum in""wenn verstehst...

Mal schauen, will hoffen das es irgendwann besser wird,
dir wünsche ich weiter hin viel Glück und
DANKE FÜR DEINEN ZUSPRUCH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2009 um 20:07
In Antwort auf irit_12476292


Hey Angi,
ja für mich gibt es auch kein Zweifel meine entscheidung die ich an dem Tag für richtig gehalten habe
*aber innerlich doch gewünscht hätte es hält dich jemand zurück*
finde ich total flasch es gab bestimmt noch eine andere Möglichkeit... ich will hoffen das es bald wieder besser wird und Drücke allen anderen die Daumen und alles was man drücken kann damit Sie die richtigen entscheidungen treffen für Ihr Ungeborenes Kind
LG zurück Marina

Sunshinemaus03
Hallo Du,
goolge mal unter Hilfen nach Abtreibung, vielleicht ist da etwas dabei, was Dir weiter helfen kann, den inneren Schmerz Deiner Abtreibung aufzuarbeiten. Denn es tut mir unendlich leid, daß Du dies jetzt durchleben mußt.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 8:38

Hallo Moragh
Ja, das ist richtig, aber es haben doch nur die berümten 1mm gefehlt und evtl. wäre es ja noch hinein gerutscht
Natürlich hast du recht, das mein Leben ebenfalls gefärdet gewesen wäre/war... ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben,
das es doch noch das kleine Stück wandert und es dahin kommt wo es hin gehörte
Na ja, hat nicht sollen sein, und wer weiß wo für das gut gewesen ist...
Sei lieb gegrüßt
Marina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 8:41
In Antwort auf itemba

Sunshinemaus03
Hallo Du,
goolge mal unter Hilfen nach Abtreibung, vielleicht ist da etwas dabei, was Dir weiter helfen kann, den inneren Schmerz Deiner Abtreibung aufzuarbeiten. Denn es tut mir unendlich leid, daß Du dies jetzt durchleben mußt.
LG Itemba

Hey Itemba
Ich werde mich da mal schlau machen, DANKE für deinen Rat!

Ja, der Schmerz ist wirklich kaum auszuhalten, aber zum Glück habe ich ja eine kleine Süße Tochter der ich nun noch mehr liebe schenken kann als sie ohne hin schon bekommt

Danke für Deine Lieben Worte,
LG Marina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 17:25
In Antwort auf irit_12476292

Hey Itemba
Ich werde mich da mal schlau machen, DANKE für deinen Rat!

Ja, der Schmerz ist wirklich kaum auszuhalten, aber zum Glück habe ich ja eine kleine Süße Tochter der ich nun noch mehr liebe schenken kann als sie ohne hin schon bekommt

Danke für Deine Lieben Worte,
LG Marina

Hey
Ja tut mir echt leid was die passiert ist ...


Aber das leben war noch nicht geboren aber dein leben und das leben deiner süßen Tochter schon seih froh das ihr euch habt denck an deine kleine und deine Famil. und du kanns doch immer noch was kleines bekommen evt wenn du auch mal weniger medikamente nehmen musst wünsche dir alles gute lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram