Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Es treibt sich langsam ab...

Es treibt sich langsam ab...

12. November 2009 um 19:58

ich war/bin seit 4 Wochen schwanger, weiss es seit einer Woche, bin schwanger worden trotz der Pille danach, die ich ca 10 Stunden nach dem GV genommen habe, jetzt ist alles aus. Habe am Mittwoch die ersten drei Mifegyne Tabletten genommen, und jetzt fängt es an zu bluten, ich spühre ganz langsam wie es weggeht..wie es sich abtreibt..meine Gefühle sind total durcheinander...war es die richtige Entscheidung?Habe ich den grüssten Fehler meines Lebens gemacht?

Morgen werde ich noch die 2 anderen Tabletten einnehmen müssen und dann sollte die Fehlgeburt ganz durchsein..

Ich fühle mich ein Monster.

Mehr lesen

12. November 2009 um 20:18


Hallo

Ob es der größter Fehler deines Lebens ist das wirst du später erfahren.
Du bist jetzt den Schritt gegangen und du musst jetzt dazu stehen egal wie hart und emotional das ist.
Wünsche dir viel Glück


Hoffe du bist im Moment nicht alleine!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 21:33
In Antwort auf lillie_12548604


Hallo

Ob es der größter Fehler deines Lebens ist das wirst du später erfahren.
Du bist jetzt den Schritt gegangen und du musst jetzt dazu stehen egal wie hart und emotional das ist.
Wünsche dir viel Glück


Hoffe du bist im Moment nicht alleine!!!!!!

Ich bin es aber
leider bin ich im moment alleine...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 21:37


klar bereuste das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 22:55
In Antwort auf ethel_12924124

Ich bin es aber
leider bin ich im moment alleine...

hi
Das ist bestimmt gerade nicht einfach für dich und die tabletten sollen sich ja auch sehr auf die gefühlswelt auswirken. <suche dir doch ne freundin damit du nicht so allein bist und die dich gerade jetzt mal in den arm nehmen kann.
Ob es ein fehler war weißt eigentlich nur du und so hart das jetzt klingt es ist zu Spät aber du hast ja auch nicht ohne einen wichtigen grund diese entscheidung getroffen. rufe dir das in erinnerung und denke an die schönen seiten des lebens.
klar ist es traurig und zweifel gehören irgendwie dazu, aber du hast doch noch so viel vor dir und irgendwann kommt bestimmt die zeit wo du dich wahnsinnig über eine schwangerschaft freuen kannst und die zeit genießen kannst.
Du packst diese schwere zeit!!!
GANZ GANZ VIEL GLÜCK !!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2009 um 17:43

Hi
diese art der abtreibung erlebt frau leider viel intensiver mit als die operative, obwohl viele denken sie wäre einfcaher, weil zuhause , kein Arzt, keine narkose, ist es in wahrheit doch anders.

Du bist ganz sicher kein Monster sondern einfahc eine Frau die momentan das durchmacht was viele schon vor dir und viele nach dir erleben werden.

die einen nimmts mehr mit die anderen weniger. Denk an die gründe warum du abtreibst, udn dass du dein gewohntes leben so weiterführen kannst.wie bisher.

Du hast nix falsches gemacth sondern das für dich richtige , lass dir nix anderes einreden und plag dich nicht mit Selbstvorwürfen. Schon dich ein paar tage und lass das ganze sacken, das wird schon wieder.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2009 um 22:00
In Antwort auf kaye_12831467

hi
Das ist bestimmt gerade nicht einfach für dich und die tabletten sollen sich ja auch sehr auf die gefühlswelt auswirken. <suche dir doch ne freundin damit du nicht so allein bist und die dich gerade jetzt mal in den arm nehmen kann.
Ob es ein fehler war weißt eigentlich nur du und so hart das jetzt klingt es ist zu Spät aber du hast ja auch nicht ohne einen wichtigen grund diese entscheidung getroffen. rufe dir das in erinnerung und denke an die schönen seiten des lebens.
klar ist es traurig und zweifel gehören irgendwie dazu, aber du hast doch noch so viel vor dir und irgendwann kommt bestimmt die zeit wo du dich wahnsinnig über eine schwangerschaft freuen kannst und die zeit genießen kannst.
Du packst diese schwere zeit!!!
GANZ GANZ VIEL GLÜCK !!!!!!

Danke
Ich habe heute noch die anderen 2 Tabletten genommen, habe jetzt sehr starkee Schmerzen und Blutungen, war fast 5 Stunden im Spital unter Aufsicht, der Mann, von dem ich schwanger war kam mit mir mit... es war eine sehr schwere Zeit und ich musste lange weinen...

jetzt fühlt sich alles so komisch an...

als ich das Ultraschallbild mit ihm sah war das eine sehr spezielle und doch traurige Erfahrung die ich niemals vergessen werde... ich weiss nicht wie es weitergehen soll, auch mit mir und ihm.. ich verzweifle..ich bin sehr froh jedoch habe ich ihn..!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2009 um 23:44
In Antwort auf ethel_12924124

Danke
Ich habe heute noch die anderen 2 Tabletten genommen, habe jetzt sehr starkee Schmerzen und Blutungen, war fast 5 Stunden im Spital unter Aufsicht, der Mann, von dem ich schwanger war kam mit mir mit... es war eine sehr schwere Zeit und ich musste lange weinen...

jetzt fühlt sich alles so komisch an...

als ich das Ultraschallbild mit ihm sah war das eine sehr spezielle und doch traurige Erfahrung die ich niemals vergessen werde... ich weiss nicht wie es weitergehen soll, auch mit mir und ihm.. ich verzweifle..ich bin sehr froh jedoch habe ich ihn..!

Hallo!!
Bist du dir sicher das du ihn hast und noch willst? weist du ich bin seid 20 jahren Verheitatet und war auch nochma schwanger(habe heute vor 4 wochen mein kind abgetrieben) mein mann wollte es auch nicht und ich muß sagen ich hatte angst das es zu 80 prozent krank ist da ich lange zeit mit gift gearbeitet habe und noch immer arbeite.Also habe ich mein Herz ausgeschaltet und nur noch gemacht so schnell es ging und nicht weiter nachgedacht!! Und heute weiß ich nicht ob ich meinen Mann noch will,hätte er zu mir und meinen Kind gestanden hätten wir es geschaft aber so bin ich nun allein mit meiner trauer und meiner wut auf mich selber!! Also kein Mann ist es wert auf sein Kind zu verzichten das habe ich jetz schmerzhaft gelernt!! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 11:10

Liebe
Du bist mit sichherheit kein Monster!ich fühle mit dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 17:51
In Antwort auf sofiya_11916295

Hi
diese art der abtreibung erlebt frau leider viel intensiver mit als die operative, obwohl viele denken sie wäre einfcaher, weil zuhause , kein Arzt, keine narkose, ist es in wahrheit doch anders.

Du bist ganz sicher kein Monster sondern einfahc eine Frau die momentan das durchmacht was viele schon vor dir und viele nach dir erleben werden.

die einen nimmts mehr mit die anderen weniger. Denk an die gründe warum du abtreibst, udn dass du dein gewohntes leben so weiterführen kannst.wie bisher.

Du hast nix falsches gemacth sondern das für dich richtige , lass dir nix anderes einreden und plag dich nicht mit Selbstvorwürfen. Schon dich ein paar tage und lass das ganze sacken, das wird schon wieder.

alles gute

Die medikamentöse Abtreibung
IST einfacher, was auch von den allermeisten Frauen so empfunden wird.
Finde es unmöglich, diese Methode als problematisch darzustellen, ohne selbst die Erfahrung gemacht zu haben (oder hast Du persönlich Erfahrung)??

Natürlich klingt die Aussage, sie spürt wie es langsam abgeht, ersmal traurig - das empfindet sie in diesem Moment evtl. auch so, aber es geht um das Gesamtpaket.
Wenn ein Baby während der fortgeschrittenen Schwangerschaft stirbt, zB. kurz vor dem Entbindungstermin, wird dieser Frau dringend geraten, das Kind auf natürlichem Weg zu entbinden. KS unter Vollnarkose ist in so einem Fall gradezu Gift für die Verarbeitung.

Auch diese Frau wird höchstwahrscheinlich hinterher mit dieser Variante besser leben können als bspw. mit einem Abbruch unter Vollnarkose.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 10:21

*hust*
2009

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 14:03

@ littlewonderinside
Mal davon abgesehen, dass der Thread uralt ist, so ist deine Aussage, dass man das Baby am Ende ja sowieso liebt und deshalb bekommen sollte, sehr blauäugig.

Ein Kind finanziert sich nicht aus Luft und Liebe. Ein Kind schränkt die ersten Jahre das Leben sehr ein, erst Recht, wenn man alleinerziehend ist. Und wenn man keine geborene Mutterglucke ist, dann kann einen ein Kind zur unpassenden Zeit ohne Ausbildung und Job, ohne Wohnung und Partner sehr umhauen. Man ist zu 100 % auf finanzielle Hilfe vom Staat angewiesen, was nun mal nicht jeder will. Viele Menschen wollen erst ein Fundament im eigenen Leben, bevor sie neues, eigenes Leben in die Welt setzen. Und daran ist gar nichts schlimm! Und deshalb finde ich es auch nicht schlimm, wenn man sich nicht durch jede ungewollte Schwangerschaft zum Mutter sein zwingen lässt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 17:20

Ich?
Ich existiere hier schon sein einem Jahr, auch wenn ich mein Foto gewechselt habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 17:24
In Antwort auf nappoli

Ich?
Ich existiere hier schon sein einem Jahr, auch wenn ich mein Foto gewechselt habe

Nein
Schokokeks hat sich mit 1. Beitrag vom 18.11. registriert....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 18:37

Auch
ne Backware?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2012 um 20:43

Aso ok
war irritierrt^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club