Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ES? Komische Temperaturkurve

ES? Komische Temperaturkurve

15. Januar 2017 um 15:56

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit längerer Zeit das Problem, dass ich kaum oder nur selten Eisprünge habe. Deshalb leider auch fast nie die Mens .
Messe deshalb seit mehreren Monaten Temperatur. Meistens liegt sie recht konstant bei 36,6 (vaginal gemessen).

Diesen Monat war alles aber total komisch:
Am 31.12. (18. Zyklustag) extremer Ausfluss, der schon von alleine rausgelaufen kam und sogar meinem Freund auffiel. Gleichzeitig stieg die Temperatur an dem Morgen auf 36,8 C.
Am nächsten Tag genauso, wieder 36,8 C.
Am 1.1. leider wieder 36,6 C (also Tieflagenniveau).
Die nächsten 3 Tage geklettert auf 37 C.
Dann wieder 36,6 C.
Seitdem, also seit ca. 10 Tagen wieder 36,8, ab und zu auch mal 37 oder 37,1 C.

Am 7. und 8.1. ganz, ganz leichte Schmierblutung. Dachte erst, es sei meine "Periode" - also sowas in der Art, da ich ja sonst häufig gar keine Blutung habe. Allerdings blieb auch danach auch weiterhin meine Temperatur "hoch" (also zumindest über Tieflagenniveau).

Mich verwirrt total, dass jetzt seit längerer Zeit immer die Tempi höher ist als die üblichen 36,6 - dann aber doch wieder zwischendurch ein Abfall auf die Tieflagentemperatur. Dazu die merkwürdige Blutung und trotzdem seitdem die Tempi weiter "oben".

Habt ihr eine Idee, was das alles zu bedeuten hat? Ist ein ES wahrscheinlich, wenn doch immer wieder zwischendurch Tempi-Abfälle waren?

Mein Zyklus ist wie gesagt schon länger so verrückt, dass ich mir auf alles keinen Reim machen kann.

Wünsche mir seit längerer Zeit ein Kind und habe natürlich schon häufig Tests gemacht. Leider war ich danach immer so deprimiert, dass ich mich dieses mal nicht traue - möchte nicht wieder enttäuscht sein.

Habt ihr eine Idee oder Einschätzung? Gefühl, ob überhaupt ein ES da war oder der Tempi-Anstieg zu gering? Oder evtl. Messfehler (vaginal)? Thermometer kaputt?

Würde mich total über Antworten und Meinungen freuen!!!

Mehr lesen

15. Januar 2017 um 16:41

Keiner eine Einschätzung/Meinung?

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 17:00
In Antwort auf dierosedeskleinenprinzen

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit längerer Zeit das Problem, dass ich kaum oder nur selten Eisprünge habe. Deshalb leider auch fast nie die Mens .
Messe deshalb seit mehreren Monaten Temperatur. Meistens liegt sie recht konstant bei 36,6 (vaginal gemessen).

Diesen Monat war alles aber total komisch:
Am 31.12. (18. Zyklustag) extremer Ausfluss, der schon von alleine rausgelaufen kam und sogar meinem Freund auffiel. Gleichzeitig stieg die Temperatur an dem Morgen auf 36,8 C.
Am nächsten Tag genauso, wieder 36,8 C.
Am 1.1. leider wieder 36,6 C (also Tieflagenniveau).
Die nächsten 3 Tage geklettert auf 37 C.
Dann wieder 36,6 C.
Seitdem, also seit ca. 10 Tagen wieder 36,8, ab und zu auch mal 37 oder 37,1 C.

Am 7. und 8.1. ganz, ganz leichte Schmierblutung. Dachte erst, es sei meine "Periode" - also sowas in der Art, da ich ja sonst häufig gar keine Blutung habe. Allerdings blieb auch danach auch weiterhin meine Temperatur "hoch" (also zumindest über Tieflagenniveau).

Mich verwirrt total, dass jetzt seit längerer Zeit immer die Tempi höher ist als die üblichen 36,6 - dann aber doch wieder zwischendurch ein Abfall auf die Tieflagentemperatur. Dazu die merkwürdige Blutung und trotzdem seitdem die Tempi weiter "oben".

Habt ihr eine Idee, was das alles zu bedeuten hat? Ist ein ES wahrscheinlich, wenn doch immer wieder zwischendurch Tempi-Abfälle waren?

Mein Zyklus ist wie gesagt schon länger so verrückt, dass ich mir auf alles keinen Reim machen kann.

Wünsche mir seit längerer Zeit ein Kind und habe natürlich schon häufig Tests gemacht. Leider war ich danach immer so deprimiert, dass ich mich dieses mal nicht traue - möchte nicht wieder enttäuscht sein.

Habt ihr eine Idee oder Einschätzung? Gefühl, ob überhaupt ein ES da war oder der Tempi-Anstieg zu gering? Oder evtl. Messfehler (vaginal)? Thermometer kaputt?

Würde mich total über Antworten und Meinungen freuen!!!

Hallo
bei meinem ES steigt die Temperatur um ca 0,3an es kann also schon sein das da einer war die zweite Hälfte geht er dann evtl 0,1 runter oder bleibt auf Höhe. Wenn du am 31. einen ES hattest und die Tempi weiter oben bleibt dann kanns sein dass du schwanger bist, denn zur mens fällt die Tempi normal wieder. Ich würde das noch ne zeit lang beobachten und dann evtl doch nen Test machen. Warst du mit deinen Zyklusproblemen beim FA? Was sagt der dazu?

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 17:00
In Antwort auf dierosedeskleinenprinzen

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit längerer Zeit das Problem, dass ich kaum oder nur selten Eisprünge habe. Deshalb leider auch fast nie die Mens .
Messe deshalb seit mehreren Monaten Temperatur. Meistens liegt sie recht konstant bei 36,6 (vaginal gemessen).

Diesen Monat war alles aber total komisch:
Am 31.12. (18. Zyklustag) extremer Ausfluss, der schon von alleine rausgelaufen kam und sogar meinem Freund auffiel. Gleichzeitig stieg die Temperatur an dem Morgen auf 36,8 C.
Am nächsten Tag genauso, wieder 36,8 C.
Am 1.1. leider wieder 36,6 C (also Tieflagenniveau).
Die nächsten 3 Tage geklettert auf 37 C.
Dann wieder 36,6 C.
Seitdem, also seit ca. 10 Tagen wieder 36,8, ab und zu auch mal 37 oder 37,1 C.

Am 7. und 8.1. ganz, ganz leichte Schmierblutung. Dachte erst, es sei meine "Periode" - also sowas in der Art, da ich ja sonst häufig gar keine Blutung habe. Allerdings blieb auch danach auch weiterhin meine Temperatur "hoch" (also zumindest über Tieflagenniveau).

Mich verwirrt total, dass jetzt seit längerer Zeit immer die Tempi höher ist als die üblichen 36,6 - dann aber doch wieder zwischendurch ein Abfall auf die Tieflagentemperatur. Dazu die merkwürdige Blutung und trotzdem seitdem die Tempi weiter "oben".

Habt ihr eine Idee, was das alles zu bedeuten hat? Ist ein ES wahrscheinlich, wenn doch immer wieder zwischendurch Tempi-Abfälle waren?

Mein Zyklus ist wie gesagt schon länger so verrückt, dass ich mir auf alles keinen Reim machen kann.

Wünsche mir seit längerer Zeit ein Kind und habe natürlich schon häufig Tests gemacht. Leider war ich danach immer so deprimiert, dass ich mich dieses mal nicht traue - möchte nicht wieder enttäuscht sein.

Habt ihr eine Idee oder Einschätzung? Gefühl, ob überhaupt ein ES da war oder der Tempi-Anstieg zu gering? Oder evtl. Messfehler (vaginal)? Thermometer kaputt?

Würde mich total über Antworten und Meinungen freuen!!!

Hallo
bei meinem ES steigt die Temperatur um ca 0,3an es kann also schon sein das da einer war die zweite Hälfte geht er dann evtl 0,1 runter oder bleibt auf Höhe. Wenn du am 31. einen ES hattest und die Tempi weiter oben bleibt dann kanns sein dass du schwanger bist, denn zur mens fällt die Tempi normal wieder. Ich würde das noch ne zeit lang beobachten und dann evtl doch nen Test machen. Warst du mit deinen Zyklusproblemen beim FA? Was sagt der dazu?

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 17:14

Hey Tonja,

danke für deine Antwort und Einschätzung! Ok, wenn die Tempi bei dir um 0,3 ansteigt, dann ist das ja auch nicht sooo viel. Hm, wäre also theoretisch möglich, dass bei mir mit 0,2 ein Es war... Aber Sicherheit bringt wohl wirklich nur ein Test

Ja, bin seit Dezember wegen der Zyklusprobleme in nem Kiwu-Zentrum.  Mittwoch hab ich dort wieder nen Termin zur Kontrolle und ggf. starten wir dann mit der Behandlung. Bis dahin werde ich weiter beobachten und hoffentlich nicht zu enttäuscht sein, wenn der Arzt dann wieder verkündet, dass meine GMS kaum aufgebaut ist .

Habe einen ziemlich ausgeprägten Östrogenmangel, deshalb reifen meine Follis kaum und es findet fast nie ein ES statt. Wenn ich jetzt nicht wie durch ein Wunder doch spontan schwanger geworden bin, dann starten wir am Mittwoch mit FSH-Spritzen.

Na, ist halt echt blöd, dass ich im Moment quasi gar keinen Zyklus habe und deshalb überhaupt nichts einschätzen kann - ist ja eh alles völlig unnormal

Danke dir auf jeden Fall!

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 17:15
In Antwort auf dierosedeskleinenprinzen

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit längerer Zeit das Problem, dass ich kaum oder nur selten Eisprünge habe. Deshalb leider auch fast nie die Mens .
Messe deshalb seit mehreren Monaten Temperatur. Meistens liegt sie recht konstant bei 36,6 (vaginal gemessen).

Diesen Monat war alles aber total komisch:
Am 31.12. (18. Zyklustag) extremer Ausfluss, der schon von alleine rausgelaufen kam und sogar meinem Freund auffiel. Gleichzeitig stieg die Temperatur an dem Morgen auf 36,8 C.
Am nächsten Tag genauso, wieder 36,8 C.
Am 1.1. leider wieder 36,6 C (also Tieflagenniveau).
Die nächsten 3 Tage geklettert auf 37 C.
Dann wieder 36,6 C.
Seitdem, also seit ca. 10 Tagen wieder 36,8, ab und zu auch mal 37 oder 37,1 C.

Am 7. und 8.1. ganz, ganz leichte Schmierblutung. Dachte erst, es sei meine "Periode" - also sowas in der Art, da ich ja sonst häufig gar keine Blutung habe. Allerdings blieb auch danach auch weiterhin meine Temperatur "hoch" (also zumindest über Tieflagenniveau).

Mich verwirrt total, dass jetzt seit längerer Zeit immer die Tempi höher ist als die üblichen 36,6 - dann aber doch wieder zwischendurch ein Abfall auf die Tieflagentemperatur. Dazu die merkwürdige Blutung und trotzdem seitdem die Tempi weiter "oben".

Habt ihr eine Idee, was das alles zu bedeuten hat? Ist ein ES wahrscheinlich, wenn doch immer wieder zwischendurch Tempi-Abfälle waren?

Mein Zyklus ist wie gesagt schon länger so verrückt, dass ich mir auf alles keinen Reim machen kann.

Wünsche mir seit längerer Zeit ein Kind und habe natürlich schon häufig Tests gemacht. Leider war ich danach immer so deprimiert, dass ich mich dieses mal nicht traue - möchte nicht wieder enttäuscht sein.

Habt ihr eine Idee oder Einschätzung? Gefühl, ob überhaupt ein ES da war oder der Tempi-Anstieg zu gering? Oder evtl. Messfehler (vaginal)? Thermometer kaputt?

Würde mich total über Antworten und Meinungen freuen!!!

Was
Hat dein Thermometer für ne Genauigkeit? Sollte auf zwei Stellen nach dem Komma gehen...

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 17:18

Leider nicht. Ist zwar digital, aber nur eine Nachkommastelle. Meinst du, dass es daran liegt?

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 18:39
In Antwort auf dierosedeskleinenprinzen

Leider nicht. Ist zwar digital, aber nur eine Nachkommastelle. Meinst du, dass es daran liegt?

Ich hab halt festgestellt dass schwankungen mit einem nicht so genauen Thermometer schneller vorkommen und logischerweise auch höher ausfallen. Wenn du Mittwoch nen Termin hast kannst du dir den Test ja sparen die werden schon was sagen bzw Test machen können. Schließ dich doch hier bei einer Gruppe an, hier gibts einige die in KiWu sind, die können dir vlt mehr helfen und haben mehr Erfahrung als ich. Bei mir hats mit Tempi schnell geklappt. Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und das es bald klappt. LgTonja

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 19:47

Hm, ja, evtl. liegts dann ja auch am Thermometer.

Genau, ich werde den Termin Mittwoch abwarten und mache mir bis dahin lieber erstmal keine Hoffnung. Das Geld kann ich da sicher sinnvoller ausgeben .

Wie lieb, dass du mich auf die Gruppen mit Kiwu und Behandlung aufmerksam machst! Ja, genau, das hatte ich auch überlegt! Ich wollte den Termin noch abwarten und hören, wie/was dann genau gemacht wird und mir dann eine entsprechende Gruppe hier suchen.

Was mich für dich aber sehr freut: Dass es bei dir mit Tempi messen so schnell geklappt hat! Das freut mich total zu lesen! Wünsche dir dann alles Gute und ganz vielen Dank nochmal für deine Hilfe, Tonja!

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 20:44

Hallo Tonja, 

Ich selbst bin quasi frischling im temperatur messen,  aber ich trage das in eine app ein, die viele Methoden zur Auswertung anbietet. Da steht unter anderem bei mehreren, dass die temperatur nach 6 aufeinander folgenden niedrigen Werten steigen muss. Um einen ES gehabt zu haben müssen 4 hohe Werte folgen, von denen einer mindestens 0,2 Grad höher ist als die Tieflage, die anderen mindestens 0,05 grad. Außerdem beobachten die dazu mindestens den zervixschleim und manchmal auch den muttermund. Du hast gesagt, du hattest so viel ZS, kannst du den näher beschreiben? War der klar, ähnlich wie Eiweiß? Und spinnbar? Und hattet ihr in den 5 tagen vorher GV? 
wieviel Tage ist die temperatur jetzt hoch? Bei nfp heißt es, dass man ab 18 tagen Hochlage von einer ss ausgehen kann und an anderer Stelle, dass Ausreißer nach unten nichts ausmachen und einfach vorkommen. 
ich drück dir die Daumen, vielleicht hat es ja schon geklappt! 

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 21:35

Hallo Anneszwerg,

du meintest vermutlich mich? Von einer App hab ich auch schon öfter gehört, konnte mir aber nie etwas drunter vorstellen, also habe mich gefragt, wie "die Technik" wissen will, was in meinem Körper passiert. Klingt aber jetzt für mich verständlich, wie du es beschrieben hast.

Hm, also deiner Beschreibung nach müsste ich die "Anforderungen" für einen ES erfüllt haben. Mein Thermometer zeigt zwar nicht 2 Nachkommastellen, aber auch ohne war ich sicher 4 Tage lang mindestens 0,2 Grad höher als vorher. Wenn Ausreißer nach unten normal sind - dann wäre das ja tatsächlich möglich.

Der Zervixschleim war wirklich außergewöhnlich durchsichtig (kannte ich so nicht und hatte mich danach auch schlau gelesen, dass es fruchtbarer Schleim sein könnte) und sehr spinnbar. Ich tendiere ja dazu, dass ich evtl. wirklich einen ES hatte.

Allerdings habe ich jetzt eben schon wieder so leichte Schmierblutungen bekommen und dazu noch Magenkrämpfe . Jetzt evtl. doch die Mens? Herje... Werde die Tempi bis Mittwoch weiter beobachten und dann mal meinen FA fragen was da unten Sache ist. Ich glaube, mit meine Spekulationen komme ich nicht so viel weiter.

Aber total lieb, dass ihr mir helft!!! Über so eine App werde ich dann auch mal nachdenken, wenn ich mal Eisprünge habe im Rahmen der KIWU-Behandlung

Ihr seid toll! Wünsche euch noch einen schönen Abend!

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 21:45

Gerne! Ich nutze ovuview, die app. Damit komme ich gut zurecht und du kannst die Methoden auswählen. 
wegen schmierblutungen kann ich dir nicht weiter helfen  
aber ich bin auch immer dankbar für jede Unterstützung, die ich hier im Forum bekomme 
schreib doch mal bitte,  was rumgekommen ist. Würde mich jetzt schon sehr interessieren! 
schönen Abend noch 

Gefällt mir

15. Januar 2017 um 23:11

Oh, super! Die App werde ich dann mal herunterladen!

Ja, die Unterstützung und Hilfe hier im Forum ist echt toll. Eigentlich findet sich fast immer ein liebes Community-Mitglied, das einem helfen kann: In diesem Fall du und Tonja.

Ich berichte euch gerne, wie es weitergegangen ist! Es tut so gut, dass ihr mitfühlt und ich nicht ganz alleine bin!

Schlaft gut und bis ganz bald

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 19:58
In Antwort auf dierosedeskleinenprinzen

Oh, super! Die App werde ich dann mal herunterladen!

Ja, die Unterstützung und Hilfe hier im Forum ist echt toll. Eigentlich findet sich fast immer ein liebes Community-Mitglied, das einem helfen kann: In diesem Fall du und Tonja.

Ich berichte euch gerne, wie es weitergegangen ist! Es tut so gut, dass ihr mitfühlt und ich nicht ganz alleine bin!

Schlaft gut und bis ganz bald

Hi, na was ist heute rausgekommen??

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 21:41

Hey Tonja,

wow, das ist ja lieb, das du fragst!

Leider war der Termin und Ergebnis gar nicht gut . Ob ein Eisprung war, konnte der Arzt jetzt nicht mehr beurteilen. Die GMS-Höhe mit 2mm aber so, so gering, dass eine SS völlig ausgeschlossen ist.

Der Behandlungsplan war/ist leider auch total enttäuschend . Wollten ja eigentlich mit Spritzen anfangen. Da das Spermiogramm meines Mannes aber nun auch noch grenzwertig/eher schlecht ist, rät der Arzt nun zur Insemination, ggf. auch direkt künstliche Befruchtung. Dafür müssten wir aber auch erstmal alles behördlich abwickeln (Hochzeit, KK-Wechsel, usw.).
Also weder eine spontane SS, noch direkt der Start mit Spritzen diesen Monat - sondern weiteres Warten und Organisieren für eine Insemination in den nächsten Monaten.

Bin total deprimiert - alles so unkonkret und in ferner Zukunft. An eine baldige SS ist wohl nicht zu denken.

Tut gut zu wissen, dass so liebe Menschen wie du hier im Forum lieb nachfragen und mitfühlen!

Danke dir!!!

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 21:47

Oh mann, 
ich drücke dir die Daumen das es klappt bei euch! Ich war auch im Kinderwunschzentrum. Und ich muss sagen, ich bin froh, dass es trotz der Umstände doch noch hoffnung auf eine Schwangerschaft gibt! Lass den Kopf nicht hängen! Die machen dort wirklich viel möglich!!! 

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 22:50

Oh, anneszwerg! Auch dir ein großes Dankeschön für deine lieben Worte!!!
Bist du denn dann durch das Kinderwunschzentrum schwanger geworden? Oder hat es bei dir dann so geklappt?

Deine Worte machen mir wieder Mut! Danke dir!!!

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 23:06

Ich sollte eigentlich nächsten Zyklus mit hormonstimulation anfangen. Nach 8 jahren ohne verhüten und schon mal therapie hatten wir gedacht, wir könnten keine Kinder bekommen. Dann bin ich letztes Jahr spontan schwanger geworden. Leider hatte ich eine Fehlgeburt an Halloween. Deswegen sind wir direkt ins kinderwunschzentrum. Der nächste zyklus nach der fg muss ausgesetzt werden vor einer therapie,  damit der Körper wieder ins Gleichgewicht kommt. Der war auch recht lang bei mir, 47 Tage. Jetzt bin ich im ersten "richtigen" zyklus und konnte am Montag tatsächlich positiv testen. Aber die Frage ist natürlich, ob es bleibt.. 

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 23:16

Ohje... Da hast du ja auch schon ganz schön was mitgemacht . Tut mir sehr leid mit deiner Fehlgeburt... Und ich verstehe sehr gut, dass du nun besorgt bist, wegen der aktuellen Schwangerschaft. ABER: Es hat geklappt! Du kannst schwanger werden! Und ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen, dass das Kind bleibt!!!! Ich glaube, du hast es mehr als verdient!
Wenn du magst, erzähl doch bei Gelegenheit mal!

Bis dahin, alles, alles Gute!

Gefällt mir

19. Januar 2017 um 8:15
In Antwort auf dierosedeskleinenprinzen

Ohje... Da hast du ja auch schon ganz schön was mitgemacht . Tut mir sehr leid mit deiner Fehlgeburt... Und ich verstehe sehr gut, dass du nun besorgt bist, wegen der aktuellen Schwangerschaft. ABER: Es hat geklappt! Du kannst schwanger werden! Und ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen, dass das Kind bleibt!!!! Ich glaube, du hast es mehr als verdient!
Wenn du magst, erzähl doch bei Gelegenheit mal!

Bis dahin, alles, alles Gute!

Oh je
Das tut mir echt leid für dich, aber bleib dran und gib deinen Traum nicht auf es klappt bei dir bestimmt auch noch!! Annezwerg dir wünsche ich auch alles gute meine Daumen sind gedrückt, in ein paar Monaten hältst du ein kleines Wunder im Arm

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
MuSchGe , Haben wir Juristen unter uns?
Von: etoile3091
neu
19. Januar 2017 um 0:51
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen