Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Es hat wieder nicht geklappt

Es hat wieder nicht geklappt

25. November 2006 um 12:00 Letzte Antwort: 27. November 2006 um 11:09

dachte ja schon ich bin schwanger weil ich heute am 37 tag scho bin aber leider ist die rote pest jetzt doch gekommen. so ein mist. bin so frustriert. aber werde glaub wenn die pest vorbei ist mal einen termin beim fa machen das er mir was gibt das sich mein zyklus mal einspielt. das ist doch echt beschissen so. ging es noch jemand so der vergebens gehofft hat?
würd mich freuen wenn ihr euch meldet
LG Kerstin

Mehr lesen

25. November 2006 um 12:35

Scheiße...
...habe auch egstern meine pest bekommen...dachte auch es hätte diesmal geklappt...bin nur am weinen seit gestern und will langsam nicht mehr verstehen daß ich wieder 4 wochen warten muß...kotz mich auch alles an langsam..habe aber immerhin einen zyklus von 28 tagen und ich kann den wecker nach stellen...weiß also 100%ig wann mein ES ist und wann ich die pest bekomme....nun hoffen wir drauf daß die nächsten 1,5-2 wochen schnell vorbei gehen und wir es erneut versuchen können...dir viel glück und vllt. ist es echt am besten mal den FA aufzusuchen und dir gewissheit oder einfach nur nen guten rat geben zu lassen...es wird schon...,,muß ja...kann ja auch keiner verantworten daß wir ewig sooo traurig durch die weltgeschichte gehen und uns die ganzen kugelbäuche ansehen dürfen aber selbst nicht in den genuss kommen...

alles liebe und kopf hoch...m*

Gefällt mir
26. November 2006 um 10:39

Ich warte immer noch und finde das auch doof
letzte mens war am 2.10 und 2 sst waren negativ obwohl ich mich schon schwanger fühlte.

es nützt leider nichts, man muss geduld haben auch wenns schwer ist.

ich werde am mo auch mal den fa anrufen.

gruss happy

Gefällt mir
26. November 2006 um 13:17

Kopf hoch
Hi Kerstin !!!
ich kann dich sehr gut verstehen.Wir versuchen auch schon jetzt seid 13 monaten ein Kind zu bekommen,und jedes mal wenn die rote Pest kommt,ist ma aufs neue depremiert.Wie lange übt ihr den schon?Warst du schonmal beim Fa und hast dich durch checken lassen?zu mir sagen auch immer viele umso mehr man sich darauf versteift,umso weniger klappts.Aber was soll man dagegen machen?Ich wollte dir nur mut machen du bist ned alleine,und irgendwann wenn der richtige zeitpunkt gekommen ist,klappt es bei uns auch schon.Hast du schon mal temp methode versucht?ich ja hab es dann aber gelassen,weil mir das alles zu stressig war.naja also Kopf hoch das wird schon.und schön weiter üben
Liebe grüsse sisi

Gefällt mir
26. November 2006 um 13:34

Verlängerte Zyklen
ich war deshalb beim der FÄ. Sie meinte bei mir hätte es wahrscheinlich keinen Eisprung gegeben, was aber normal ist, sowas kommt gelegentlich vor.
Jetzt müssen an bestimmten Zyklustagen meine Hormone gemessen werden um sicher zu gehen dass grundsätzlich alles ok ist, weil ich schon recht alt zum Kinderkriegen bin (34) und nicht erst 1 oder 2 Jahre warten möchte, bis ich das abklären lasse. Viele Grüsse Karin

Gefällt mir
27. November 2006 um 11:09

Mutmacher
Hallo Ihr,
will euch allen mal Mut machen )
Wir haben für unsere Kleine 1,5 Jahre geübt!
Ich dachte natürlich nach so nem Jahr auch, dass da irgendwas nicht stimmt. Damals war eine Freundin von mir ungewollt schwanger geworden, weil sie einmal die Pille erbrochen hatte! Das fand ich schrecklich ungerecht.
Mein Frauenarzt hat mich nicht verrückt gemacht und hat dann irgendwann aber gesagt, wir schauen einfach mal, ob die Hormone passen. Da war alles in Ordnung. Wir haben dann aufgehört uns verrrückt zu machen und ca. 1 Monat später war ich schwanger! Vermutlich war einfach nur die Barriere im Kopf weg.
Ich weiß, dass es sauschwer ist, sich nicht verrückt zu machen. Wir üben im Moment für Nr. 2 und ich komme wieder an einen Punkt wo ich aufpassen muss, mich nicht in was reinzusteigern, da wir nun auch schon sehr lange nicht verhüten und sich einfach nichts tut.
Aber wenn man hier so das Forum durchliest, dann sind einige dabei, denen ein bißchen "lockermachen" sicher besser täte und sie ihrem Wunsch näher brachte, als wenn sie ihr Schlafzimmer zum Labor machen, Temperaturen messen, Eisprung ausrechnen usw. Bis zu einem gewissen Grad macht man das, ich ja auch. Versuchen, gesund zu leben, seine fruchtbaren Tage kennen, meinetwegen auch schonmal Folsäure nehmen, aber man sollte nicht besessen davon werden und einen halben Nervenzusammenbruch haben, wenn swieder nicht geklappt hat. Sicher ist die Enttäuschung riesig, aber in der Regel tauschen sich doch hier Leute aus, die 5 bis 10 erfolglose ÜZ hinter sich haben. Wir sind ja hier nicht im Forum für Leute mit krankhafter Sterilität. Was sollen die denn machen?

Man tut sich selbst und dem Partner keinen Gefallen, wenn man den Kinderwunsch nach einigen erfolglosen Versuchen über alles stellt. Das Üben sollte immernoch aus Spass an der Freude sein und weil man sich nahe sein will. Wer verunsichert ist, sollte am besten ein vertrauensvolles Gespräch mit seinem FA suchen.

Ich habe jetzt einmal die Erfahrung gemacht, dass vieles Kopfsache ist. Diese Erkenntnis hilft mir bei Nr 2 hoffentlich , mich nicht zu sehr zu fixieren und mich deshalb selbst zu blockieren.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers