Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ersuche Beistand, Mutmachen und Tipps für evtl Alleinerziehung

Ersuche Beistand, Mutmachen und Tipps für evtl Alleinerziehung

22. August 2016 um 11:39 Letzte Antwort: 23. August 2016 um 8:14

Hallo Ihr Lieben!
Ich muss mir Luft machen, weil ich mich sehr allein fühle ... Ich hoffe, dass mir jetzt niemand den Kopf abreisst ... würde mich freuen, wenn milde Beiträge kommen.

Ich bin seit 12 Wochen in einer leidenschaftlichen aber nicht konfliktfreien Beziehung mit einem 42 jährigen Mann, der jedes Wochenende seinen 12 jährigen Sohn bei sich Zuhause hat. Er hat mich beeindruckt, weil er eben Sorge für sein Kind trägt und so lebensbejahend ist.
Über die letzten Wochen gab es dann aber zunehmend Ärger zwischen uns, weil er mich innerhalb kurzer Zeit umangekündigt seiner ganzen Großfamilie vorgestellt hat und mich damit überfordert hat, weil er trinkt und dann Auto fährt, weil ich festellen musste, dass er Dinge vorgibt zu wissen obwohl es nicht so ist. Mit fiel auf, dass wir sehr unterschiedlich sind. Er hat außer Sport keine Hobbys, viele Freunde, trinkt gerne, feiert wild, gibt sich mit einfachen Erklärungen zufrieden. Ich habe viele Hobbys, bin auch gerne zuhause, trinke keinen Schluck, weiß viel und akzeptiere nicht wenn man Kindern scheiss erzählt nur um Schwäche oder Unwissen nicht eingestehen zu müssen und ich komme aus einer Pflegefamilie ohne größeren Anhang - bin eher Einzelkämpfer.
Wir waren schon 2x in Verlegenheit uns zu trennen und konnten es dann doch nicht.
Ich dachte mit seiner Wärme und Liebe schaffen wir es.
Nun bin ich in der 7.SSW, liege viel rum, weine nur noch, bin unmotiviert und zweifle über die Maßen ob ich ein Leben mit ihm will! Wir haben ausgemacht, dass wir es noch nicht allen erzählen, aber nun weiß es schon seine halbe Familie, ... die Tage zieht er mein Shirt hoch und sagt zu seinem Sohn: Fass mal an, ob es sich schon bewegt!!!

Ich lebe alleine ein einer schönen Wohnung mit zwei Katern und ich will nicht mit ihm zusammen ziehen, weil ich Angst habe meine Sicherheit und Basis zu verlieren.

Wem geht oder ging es ähnlich und wer hat Ideen was ich tun kann? Meine Pflegeeltern wissen es noch nicht, meine Oma war wenig interessiert ;-(

Habt Dank für Verständnis, falls es das gibt

Mehr lesen

23. August 2016 um 6:14

...
Richtig helfen kann ich wahrscheinlich nicht. Bevor ich aber darüber nachdenke alles hinzuwerfen, würde ich überlegen, ob es auch Dinge gibt, die euch verbinden? Ist da (noch) Liebe? Gibt es (noch) Dinge, die ihr gern gemeinsam macht oder Themen, über die ihr zusammen lachen könnt? Wenn es sowas noch gibt, würde ich versuchen den Fokus darauf zu legen. Trennen kann man sich immer noch. Außerdem kannst du ja auch die Punkte, die dich stören mal in Ruhe ansprechen. Vielleicht ändert er das ein oder andere ja dir zu liebe oder kann es zumindest erklären, z.b. warum er dich seiner family so früh vorgestellt hat, etc.. Ich drücke euch die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2016 um 8:14

Hmm...
....du bist seit 12 Wochen in dieser Beziehung und in der siebten Woche schwanger?!

Klingt ja nicht so, als wäre die Beziehung mal Friede Freude Eierkuchen gewesen. Warum wird man dann so schnell schwanger?!

Du solltest Dich mit ihm an einen Tisch setzen und deine Probleme, Sorgen und Ängste mit ihm besprechen.
Ändert sich nichts, solltest du dich trennen. Das scheint ja so nicht tragbar zu sein für Dich!

Es klingt, als wärst Du deutlich jünger als eher. Vielleicht habt ihr einfach komplett unterschiedliche Auffassungen von Leben und Liebe. Schaut, ob ihr auf einen gemeinsamen Weg kommt ansonsten sehe ich da wenig Zukungt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Schwanger oder periode?
Von: badenixe83
neu
|
22. August 2016 um 16:03
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram