Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erstes Kind. Habt ihr auch Angst vorm Muttersein?

Erstes Kind. Habt ihr auch Angst vorm Muttersein?

17. Januar 2012 um 13:14 Letzte Antwort: 20. September 2018 um 3:51

hallo liebe schwangeren,

bin 37. ssw und hab einfach angst. ich kann mich auch garnicht in der mutterrolle vorstellen. aber auf jeden fall liebe ich mein kind jetzt schon. klar, dass wenn ich mein baby in den händen halte kommt das von allein, aber wirklich sicher bin ich mir da nicht.

bitte erzählt mir wie es euch geht und wie ihr mit solchen gefühlen umgeht.

Mehr lesen

17. Januar 2012 um 13:46

Geht mir auch so
Und ist ganz normal ... man malt sich alles aus wie es wohl wird und ob das zu schaffen ist usw...

Ich lass es auf mich zukommen es ist ok wie du fühlst jede schwangere hat diese gedanken... kein meister fällt vom himmel und man wächst in die rolle hinein ...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2012 um 14:09

Na
das finde ich sehr beruhigend und aufbauend, was ihr mir da schreibt. Und ihr schreibt mir echt aus der seele.
Ich finde es schön, dass nach der geburt diese ängste nich mehr da sein werden. Auf jeden fall nicht so wie in der schwangerschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2012 um 14:42

Haha!
also ich weiss noch, wie ich in der SS mit meinem sohn zum ende hin immer mehr zur "tickenden zeitbombe" wurde.

meine gefühle schwankten ganz krass zwischen enormer vorfreude und schon fast panikattacken-ähnlicher zustände mit gedanken wie "ach du scheisse, ich bin noch gar nicht bereit! was haben wir uns dabei nur gedacht! wenn ich das nur rückgängig machen könnte....ich werde nie eine gute mutter sein.....usw"

mittlerweile haben wir 2 von der sorte "hosenscheisser" und natürlich waren alle diese sorgen unbegründet!

natürlich dreht man -beim ersten kind sowieso- total am rad.
denn es gibt wohl kaum etwas noch so einschneidendes im leben wie die geburt eines kindes!
das ist ne ganz krasse veränderung u jeder mensch hat unterschiedlich stark schiss vor dem Neuen.
aber das gute ist: man wächst instinktiv in diese rolle rein u später kannst du nur noch müde über diese ängste lächeln!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2012 um 14:47

Kuckkuck
also bin gaanz erlch, ich glaube das mutter sein ist uns angeboren wir werden instenktiv(oderso) wissen wann füttern wann wickeln wann beruhigen.. kalr wens koliken hat oder zahnt und dann schreit kann mann es nicht sofort wissen.. die erste zeit wird stressig abber man wäschst mit rein... und wenn mann immer noch angst hat kann mann ja die hebamme fragen oder unsere mütter oder im internet lesen oder zum arzt fahren... wird schon alles werden...

hab mehr angst vor den geburtsschmerzen
hex+kevin33ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2012 um 15:10

Hehe
genao so gehts mir auch...hab angst davor dass ich meinen baby keine gute mutter sein kann und und und...aber denke das ist normal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2012 um 15:15

Oooh
ja, ich hab auch angst vorm mutter sein ob ich das alles auch gut genug hinbekomme für meinen kleinen krümel und und und, ob ich seine bedürfnisse alle direkt erkenne uuuund uuuund uuuund...

aber ich denke auch wie hexa, dass das schon wird wenn die kleinen erstmal da sind

und vor den geburtsschmerzen habe ich auch wahnsinnige angst^^

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2012 um 15:21

Angst!!
ja klar!!!
aber wisst ihr was?
wir werden das kind schon schaukeln...
die kleinen sind da und wir sind mama
das kommt bestimmt automatisch

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2012 um 19:27

Alsooooo
das ist doch ganz klar, du weist ja auch nicht wie das ist man kann sich eben nichts vorstellen was man nicht kennt
Aber ich glaube man wächst da einfach rein das ist eben so, ich bin noch richtig Jung (20) und habe keine angstr davor obwohl ich keine geschwister und somit 0 erfahrung mit babys hab ich hab mein erstes baby vor 4 Monaten gehalten davor hatte ich noch nie ein Baby im arm aber mit dem eigenen ist das anderst
Man wächst rein
da bin ich mir 1000000000000% sicher
Also keine Panik

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2012 um 19:50

Huhu
Mit ging es auch die ganze Ss so. War mir oft unsicher und hatte Angst... Jetzt hab ich immer noch ein bissel Angst, aber wenn ich meiner Tochter ins Gesicht schaue, empfinde ich nichts als Liebe es ist ein unglaubliches Gefühl und ich werde die tollste Mama der Welt für sie sein, auch wenn ich nie perfekt sein werde

LG S. und M. (schon 9 Tage alt )

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2012 um 20:08

Ihr seid so super!
Hab gedacht das ich die einzigste bin die solche Ängste hat weil ich ja unter Depressionen leide...
Aber zu wissen das jede werdende Mami solche Ängste hat beruhigt wahnsinnig! Und das manche sogar auf das Wort genau das selbe gedacht haben wie ich bringt mich sogar zumgrinsen.

Könnte euch echt knutschen das solche Gedanken einfach wirklich normal sind und das das ganze nix mit Rabenmutter werden oder sonst was zu tun hat.

Danke!!!!


Lg Amcel ET -37

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2016 um 22:37

Hallöchen
Hallo

ich bin genau im 6 monat schwanger und ich habe schon echt große angst wenn mein kind da ist.
Ich habe mich vorkurzem von meinem Freund getrennt und er will mit dem kind nichts zu tun haben er denkt das es nicht seins ist

also bin ich wohl alleine wenn mein baby kommt
und ich habe echt angst
angst das ich alles falsch mache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2016 um 13:46

Huhu
Ich mach mir garkeine Sorgen, dass es meinem Kind nicht gut gehen wird. Ich mach mir aber Sorgen, dass es mir damit nicht gut gehen wird, permanent so fremdbestimmt zu sein. :/ ich hoffe sehr, dass ich mich nach der Geburt sofort verlieben werde. Es gibt ja einfach viele Frauen, die dafür länger brauchen. Und dann fühlt sich die Selbstaufgabe wohl eher wie ein Verlust an und nicht wie ein Geschenk. Aber wahrscheinlich mach ich mir auch nur zu weitgreifende Gedanken

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2016 um 13:47
In Antwort auf sarisafari30

Huhu
Ich mach mir garkeine Sorgen, dass es meinem Kind nicht gut gehen wird. Ich mach mir aber Sorgen, dass es mir damit nicht gut gehen wird, permanent so fremdbestimmt zu sein. :/ ich hoffe sehr, dass ich mich nach der Geburt sofort verlieben werde. Es gibt ja einfach viele Frauen, die dafür länger brauchen. Und dann fühlt sich die Selbstaufgabe wohl eher wie ein Verlust an und nicht wie ein Geschenk. Aber wahrscheinlich mach ich mir auch nur zu weitgreifende Gedanken

..
sehe jetzt erst, dass der Beitrag uralt ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2016 um 15:49

Hey
Ich hab mit während der ss keinerlei Gedanken darüber gemacht wenn ich ehrlich bin
Ich hab mich einfach nur riesig drauf gefreut und jetzt wo mein Sohn da ist läuft alles super
Also keine angst es wird alles super werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2018 um 1:56
In Antwort auf inloovee

hallo liebe schwangeren,

bin 37. ssw und hab einfach angst. ich kann mich auch garnicht in der mutterrolle vorstellen. aber auf jeden fall liebe ich mein kind jetzt schon. klar, dass wenn ich mein baby in den händen halte kommt das von allein, aber wirklich sicher bin ich mir da nicht.

bitte erzählt mir wie es euch geht und wie ihr mit solchen gefühlen umgeht.

Hey, ich bin gerade mal 15 geworden... und bin im 8 Monat🙄 ich hatte eine schlechte vergangen heit gehabt... 

Ich bin zwar in ein Mutter-Kind-Heim bin aber da abgehauen vor Angst und weil ich es nicht anders gewöhnt bin. Ich liebe mein Kind auch es wird ein Mädchen. Aber ich kann mit keinen so wirklich darüber reden😕🤔 Es Feld mir sehr schwer Hilfe Anzunehmen weil, ich so oft in mein Jungen Jahren von Erwachsen verletzt und ausgenutzt worden bin. Ob es meine Familie ist oder das Jugendamt. Ich bin seid ich 8 bin im Heim und seid den hat sich mein Leben verändert.... Ich habe fürchterliche Angst und brauche eine Frau die mich Respektieren tut und zu hören tut.



Danke das ihr euch das dürch gelesen habt 🙏🏼📖

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2018 um 3:51
In Antwort auf user282100

Hey, ich bin gerade mal 15 geworden... und bin im 8 Monat🙄 ich hatte eine schlechte vergangen heit gehabt... 

Ich bin zwar in ein Mutter-Kind-Heim bin aber da abgehauen vor Angst und weil ich es nicht anders gewöhnt bin. Ich liebe mein Kind auch es wird ein Mädchen. Aber ich kann mit keinen so wirklich darüber reden😕🤔 Es Feld mir sehr schwer Hilfe Anzunehmen weil, ich so oft in mein Jungen Jahren von Erwachsen verletzt und ausgenutzt worden bin. Ob es meine Familie ist oder das Jugendamt. Ich bin seid ich 8 bin im Heim und seid den hat sich mein Leben verändert.... Ich habe fürchterliche Angst und brauche eine Frau die mich Respektieren tut und zu hören tut.



Danke das ihr euch das dürch gelesen habt 🙏🏼📖

Oh weh. Süße, ich weiß das solche Mutter-Kind-Heime erst einmal eine Umstellung sein können, aber die sind da um dir zu helfen. Nur weil du jung bist, heißt das nicht, dass du keine gute Mutter sein kannst. Da muss jeder rein wachsen, egal in welchem Alter. Das siehst du ja hier in diesem Feed am besten. Aber ein Mutter-Kind-Heim kann dir dabei helfen erst einmal selbst auf die Füße zu kommen. Dabei selbstständig zu werden, eine Ausbildung zu finden, die ersten Jahre deiner Kleinen zu Stämmen, Arztbesuche während der Schwangerschaft einzuhalten und so weiter. Wo wohnst du denn momentan?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club