Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erster frauenarztbesuch

Erster frauenarztbesuch

15. Juni 2015 um 18:06

Hallo,

Habe mir heute die finger wund telefoniert, nachdem ich gestern positiv getestet habe. Muss zu meiner schande gestehen, dass ich noch nie beim frauenarzt war und es mir das natürlich nicht leichter macht. Aber jetzt wo ich scheinbar schwanger bin, muss ich da wohl durch.

Wie ist das? Kann mein verlobter mit zu dem termin kommen? Was wird denn so gemacht?

Lg nadine

Mehr lesen

15. Juni 2015 um 18:20

Ja darf er
Mein mann war auch dabei und hat das herzchen schlagen gesehen

Sowas wunderschönes sollte er nicht verpassen.

Herzlichen Glückwunsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2015 um 18:37

Na
klar kann er mit. Du musst dich aber darauf einstellen das ein Ultraschall Vaginal gemacht wird, sonst kann er noch nix erkennen oder ausmessen. Ist nicht schlimm und tut nicht weh. Aber ich hätte es gern vorher gewusst. Sag dem Doc einfach dein erstes Mal ist dann wird er sich auch drauf einstellen können. Viel Spaß beim 1. Babytv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2015 um 19:40

Hallo
Also dein Mann darf auf jeden Fall mitkommen, war bei mir auch immer so. Deinen Mutterpass bekommst du erst ausgestellt, wenn das Herz schlägt. Das wird vermutlich bei diesem Termin noch nicht der Fall sein, aber spätestens beim nächsten, wird das Herzchen schlagen.
Für den Mutterpass werden dir dann jede Menge Fragen gestellt (Vorerkrankungen etc..)
Du wirst dann bei jeder Kontrolle gewogen und Blutdruck gemessen und in der Regel auch Urin abgeben müssen. Zwischendurch werden auch mal Bluttests durchgeführt.
Bei deinem ersten Termin aber wird dich dein Arzt einfach Vaginal untersuchen und dir ein paar Tipps bis zum nächsten Termin mitgeben. Wahrscheinlich bekommst du auch eine Prospekte und Proben mit.

Wünsche dir viel Spaß beim Babykino!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2015 um 14:02

Wieso musst du da durch???
Viele Frauen, die schwanger werden, denken, man MUSS zum Arzt. Man muss überhaupt nichts, außer Sterben einmal. Es ist mittlerweile meine zweite SS. Bei der ersten war ich sofort zur Hebamme, die mir auch den Mutterpass ausgestellt hat. Zum Arzt war ich drei mal zum Ultraschall.
Da ich sehr viel lese und mir viele Gedanken um alles mache, sehe ich mittlerweile die ganzen Untersuchungen beim Arzt sehr kritisch. Meiner Meinung schaden die mehr, als dass sie Nutzen bringen. Vielleicht sollte man als Schwangere mal durchlesen, wofür der Ultraschall ursprünglich gedacht war...
Bei meiner jetzigen SS war ich gar nicht beim Arzt und werde auch nicht hingehen. Ich fühle mich super von meiner Hebamme betreut und vermisse keinen Arztbesuch.

Zu deinen Fragen:
Natürlich darfst du ihn mitnehmen. Neben Vaginaluntersuchungen (die ich auch sehr kritisch finde, da hierdurch Keime reinkommen können, die zu einer Infektion führen können) wird dein Gewicht gemessen, Urin untersucht, Fragen zu vorangegangenen SS, Kranheiten und Fehlgeburten...gestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club