Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Erstausstattungsantrag fürs Kind

Erstausstattungsantrag fürs Kind

2. Oktober 2006 um 12:55 Letzte Antwort: 4. Oktober 2006 um 11:19

Hallo ihr Lieben!

Wer hat damit Erfahrung? Es gibt anscheinend keine Formulare für so etwas, auch Auskünfte darüber sind kaum zu finden - wenn dann bezüglich Umzug oder Schwangerenmehrbedarf; aber das brauchen wir nicht. Ich wohne in M-V, kennt sich irgendjemand mit diesem Thema aus: z.B. wie man den Antrag stellt, an wen u.s.w.?
Ich bin sehr dankbar für jeden Rat!

Liebe Grüße, Gelbetulpe (34. SSW)

Mehr lesen

2. Oktober 2006 um 13:25

Also
wenn es bei dir um hartz 4 oder ähnliches geht, kann man den schwangerenmehrbedaf bereits ab der 13. woche beantragen, in dem man den mutterpass zum amt bringt und dort einmal bei saschbearbeiter vorzeigt....die erstlingsausstattung kannst du auch dann schon beantragen...dabei reicht ein formloser antrag, in dem du auch kurz auflisten solltest, was dir noch alles fehlt, du also besorgen müsstest.
mein mann bezieht zur zeit auch hartz 4 und ich befinde mich noch im erziehungsurlaub mit unserer ersten tochter...bin jetzt wieder schwanger, wenn du also noch mehr fragen zu den anträgen usw hast, kann ich dir da gut weiterhelfen.
lg anja

Gefällt mir
2. Oktober 2006 um 15:21
In Antwort auf nikki_12061893

Also
wenn es bei dir um hartz 4 oder ähnliches geht, kann man den schwangerenmehrbedaf bereits ab der 13. woche beantragen, in dem man den mutterpass zum amt bringt und dort einmal bei saschbearbeiter vorzeigt....die erstlingsausstattung kannst du auch dann schon beantragen...dabei reicht ein formloser antrag, in dem du auch kurz auflisten solltest, was dir noch alles fehlt, du also besorgen müsstest.
mein mann bezieht zur zeit auch hartz 4 und ich befinde mich noch im erziehungsurlaub mit unserer ersten tochter...bin jetzt wieder schwanger, wenn du also noch mehr fragen zu den anträgen usw hast, kann ich dir da gut weiterhelfen.
lg anja

...huhu...
guck mal hier.....habe hier eine menge geschrieben.

http://forum.gofeminin.de/world/communaute/forum/f-orum2__forum=matern1&m=11795&r=137438.html

hoffe es hilft dir.

LG
SUNRIS3(32+0)

Gefällt mir
4. Oktober 2006 um 9:02
In Antwort auf rani_12241163

...huhu...
guck mal hier.....habe hier eine menge geschrieben.

http://forum.gofeminin.de/world/communaute/forum/f-orum2__forum=matern1&m=11795&r=137438.html

hoffe es hilft dir.

LG
SUNRIS3(32+0)

Hallo!
Danke für Eure Antworten!
Mit dem Link klappt da etwas nicht, ich komme immer auf die Hauptseite von gofeminin, magst Du mir sonst mal den Pfad aufschreiben, den ich gehen muss?

Das Problem ist, dass wir so eine Art Grenzfall sind. Wir sind zwar auf jeden Fall "bedürftig", da sind sich alle einig, aber keiner weiß so recht, wer für uns zuständig ist. Wir waren bei der Diakonie, und haben an das Sozialministerium einen Antrag gestellt. Die Leute haben erst mal eine kleine Summe bewilligt, meinten aber - da wir ein Grenzfall seien, noch mal bei ALGII wegen Erstausstattung zu beantragen. Und das wir Wohngeld beantragen sollen, weil wir das noch nicht getan haben. Problem ist die Verzögerung.... Man muss an der Stelle zunächst einen Erstantrag stellen - also sozusagen einen Antrag darauf, Anträge stellen zu dürfen?! Dann alles weitere, was natürlich tierisch verzögert. Und auch seltsam: Wer Wohngeld beantragt, verliert den Anspruch auf ALGII und andersherum. Bezieht sich das auch auf die Erstaustattung? Fragen über Fragen. Und leicht ist das gar nicht... Ich wollte halt gerne wissen, wie ihr es so gemacht habt und ob ich von euren Erfahrungen etwas lernen kann... An diese Form der Bürokratie bin ich nämlich überhaupt nicht gewohnt - bisher kamen wir trotz wenig Geld immer irgendwie hin (worauf ich auch stolz war ). Mit Baby wirds schwieriger werden. Und vor diesen Ämtergängen habe ich regelrechten Horror, schon nach den Telefonaten bin ich immer ganz fertig und entmutigt. Naja, da muss ich durch, am Ende bin ich wohl Experte für Sonderfälle...
So viel Text... Furchtbar, dass man für alles Anträge schreiben muss- aber schön, dass man Unterstützung bekommen kann...
Liebe Grüße, die verwirrte Tulpe

Gefällt mir
4. Oktober 2006 um 9:53

Auch aus M-V
Hallo Tulpe!

Wo in M-V wohnst du denn? Wir kommen aus Rostock!

Also, um mal ein bißchen Klarheit in die Sache zu bringen: Mein Freund ich ich stellen auch einen Sonderfall dar - wir studieren beide, arbeiten aber gleichzeitig für unseren Lebensunterhalt. Wir haben ebenfalls Schwangerenmehrbedarf und Erstausstattungsgeld beantragt - um beides zu bekommen, musst du leider bei deinem örtlichen Jobcenter einen kompletten Hartz-4-Antrag stellen, den Antrag für die Erstausstattung hängst du hinten dran (formlos - einfach: Hiermit beantrage ich Erstausstattungsgeld). Dieser Antrag gilt gleichzeitig als Antrag auf Sozialgeld fürs Kind. Wenn du bloß Erstausstattungsgeld haben willst, kannst du auch Wohngeld beantragen: Nur wenn du den vollen Hartz-4-Satz bekämst, stünde dir kein Wohngeld zu, da das schon über Hartz 4 abgegolten wird. Wir haben den Hartz-4-Antrag reingereicht und mussten nicht lange warten - der Schwangerenmehrbedarf wurde nach noch nicht mal 2 Wochen bewilligt, der Antrag auf Erstausstattung dauerte nur ein paar Tage länger.

Viel Glück!

die musikerin

Gefällt mir
4. Oktober 2006 um 10:31
In Antwort auf wahida_12254306

Auch aus M-V
Hallo Tulpe!

Wo in M-V wohnst du denn? Wir kommen aus Rostock!

Also, um mal ein bißchen Klarheit in die Sache zu bringen: Mein Freund ich ich stellen auch einen Sonderfall dar - wir studieren beide, arbeiten aber gleichzeitig für unseren Lebensunterhalt. Wir haben ebenfalls Schwangerenmehrbedarf und Erstausstattungsgeld beantragt - um beides zu bekommen, musst du leider bei deinem örtlichen Jobcenter einen kompletten Hartz-4-Antrag stellen, den Antrag für die Erstausstattung hängst du hinten dran (formlos - einfach: Hiermit beantrage ich Erstausstattungsgeld). Dieser Antrag gilt gleichzeitig als Antrag auf Sozialgeld fürs Kind. Wenn du bloß Erstausstattungsgeld haben willst, kannst du auch Wohngeld beantragen: Nur wenn du den vollen Hartz-4-Satz bekämst, stünde dir kein Wohngeld zu, da das schon über Hartz 4 abgegolten wird. Wir haben den Hartz-4-Antrag reingereicht und mussten nicht lange warten - der Schwangerenmehrbedarf wurde nach noch nicht mal 2 Wochen bewilligt, der Antrag auf Erstausstattung dauerte nur ein paar Tage länger.

Viel Glück!

die musikerin

Hallo Musikerin!
Ich bin auch aus Rostock, ist ja ein dickes Ding ! Und bei den Damen und Herren von HartzIV bekam ich die Auskunft, dass sie nicht für mich zuständig sind. Sie haben mir extra einen Ablehnungsbescheid ausgestellt und was von ALGII erzählt. Aber ich will doch nur die Erstausstattung, Hilfe!!! Morgen hat die für mich zuständige Stelle auf, -verheiratet und noch 24 ist nämlich auch ein spezieller Fall, der sich an eine andere Stelle wenden muss als der "normale" 24-jährige Mensch... Musste ich auch erst detektivisch herausfinden... durch aus der Nase ziehen, tsts. Ich bin gespannt auf morgen und hoffe ich erwische jemand Nettes, der mir weiterhilft...
Wie doll schwanger bist Du denn, wenn man fragen darf?
Liebe Grüße, die Tulpe

Gefällt mir
4. Oktober 2006 um 11:19
In Antwort auf an0N_1215435399z

Hallo Musikerin!
Ich bin auch aus Rostock, ist ja ein dickes Ding ! Und bei den Damen und Herren von HartzIV bekam ich die Auskunft, dass sie nicht für mich zuständig sind. Sie haben mir extra einen Ablehnungsbescheid ausgestellt und was von ALGII erzählt. Aber ich will doch nur die Erstausstattung, Hilfe!!! Morgen hat die für mich zuständige Stelle auf, -verheiratet und noch 24 ist nämlich auch ein spezieller Fall, der sich an eine andere Stelle wenden muss als der "normale" 24-jährige Mensch... Musste ich auch erst detektivisch herausfinden... durch aus der Nase ziehen, tsts. Ich bin gespannt auf morgen und hoffe ich erwische jemand Nettes, der mir weiterhilft...
Wie doll schwanger bist Du denn, wenn man fragen darf?
Liebe Grüße, die Tulpe

Viele Grüße!
Hey, so ein Zufall! Ist ja klasse, noch ne Rostockerin! Wenn du magst, schreib mir doch mal ne PN!

Ich bin jetzt in der (laufenden) 21. Woche und hab grad den ganzen Ärger mit dem Jobcenter durch. Lass dich von denen bloß nicht abwimmeln - die erzählen einem nämlich gerne, daß sie nicht zuständig seien. Haben sie am Anfang bei uns auch gemacht. Immer hartnäckig sein!! Wie gesagt - du musst leider einen kompletten Antrag auf Hartz 4 stellen und daran ein formloses Blatt mit dem Satz "Hiermit beantrage ich Erstausstattungsgeld für mein Kind" hängen. Geh zur Infotheke im Jobcenter, lass dir ein Antragsformular und einen Termin geben und geb den Antrag dann ab. Und bloss nicht abwimmeln lassen!! Was du allerdings auch machen kannst - so einen Antrag auf Erstausstattung kann man auch über die Diakonie oder Caritas stellen - dann zahlt irgendeine Stiftung. Hab jetzt bloß vergessen, welche. Musst einfach mal hingehen und fragen. Wenn du Geld vom Jobcenter (ziemlich dämlicher Name übrigens für ein "Hartz-4-Amt") bekommst (sind 600 Euro, davon bekommst du 120 nach der Geburt ausbezahlt), kannst du bei besagter Stiftung über Caritas bzw. Diakonie noch einen Zuschlag in Höhe von 200 Euro beantragen.

Liebe Grüße,

die musikerin

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen