Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Erstausstattung Pro Familia Bitte Info

Erstausstattung Pro Familia Bitte Info

7. Januar 2012 um 22:12 Letzte Antwort: 11. Januar 2012 um 11:53

Die Frage kam bestimmt schon öfters, aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem helfen.
Ich habe bereits eine Tochter aber da ich eigentlich mit der Kinderplanung abgeschlossen hatte, hatte ich wirklich komplett alles verkauft von meiner ersten Schwangerschaft.
Ich bin wieder schwanger (ungeplant) aber es war sofort klar, dieses Kind zu behalten.

Kann mir jemand sagen, was die Vorraussetzungen sind das man bei Pro Familia eventuell etwas Unterstützung bekommt auf Erstausstattung ?

Danke vielmals

Mehr lesen

9. Januar 2012 um 20:35


Hast du bei deiner 1. SS schon Geld von denen bekommen?
Also ich weiß nur, dass wenn man nicht genug Einkommen hat (weiß die Grenze aber leider nicht) bekommen man ca. 600 Euro.
Bei uns ist das so, dass mein Freund ne Ausblidung macht und ich meine Ausbildung anfangen wollte und dadurch gar nix verdiene und wir bekommen auch 600 Euro.
Ich hab mal irgendwie was gehört, dass man beim 2. Kind nochmal 300 Euro dazu bekommen kann, aber ganz sicher bin ich mir da nicht.
Ruf einfach mal da an, die werden dir da weiter helfen (:

Liebe Grüße
Jacky+Babyboy 23 SSW

1 LikesGefällt mir
9. Januar 2012 um 22:37


Ne das stimmt nicht!
Man kann bei der Arge auch so was beantragen, dass sind dann so 450 euro ca. und dann kann man von proFamila den rest dazu bekommen, das ist auch eine Möglichkeit. Aber, dass man da erst abgelehnt werden muss, stimmt nicht!

1 LikesGefällt mir
9. Januar 2012 um 22:42


Also von denen direkt bekommst du nichts. Die geben dir nur die Unterschrift wenn, dass sie der Meinung sind, dass du Hilfe brauchst um das dann bei der Stiftung einzureichen.

Bekommen kannst du aber nur was, wenn du nicht schonmal was bekommen hast. Hast du beideinem ersten Kind den von denenw as bekommen? Weil wenn ja, dann ist das meines Wissens damit dann gegessen.

Und wenn nicht, dann musst du der Stiftung eure Einkünfte und alles vorlegen. Danach entscheiden die dannw as du bekommst.
Ich hab 550 Euro bekommen und das weil ich selber nur Bafög bekomme und mein Freund eifnach ein recht geringes Gehalt hat. Die haben dann halt ihre eigenen Messstäbe dafür.

Lg

Gefällt mir
9. Januar 2012 um 22:52

Probieren geht über studieren
Also ich hatte den Antrag auf Erstausstattung bei Pro Familia ausgefüllt.
Dort kannst du anrufen und einen Termin ausmachen. In dem ersten Termin erklären sie dir alles und du kannst Fragen stellen. Gleichzeitig bekommst du auch den Antrag. Dann machen sie einen neuen Termin mit dir aus, bei dem du den Antrag abgibst und sie dir aufzeigen, was es generell für helfen gibt z.b. Wohngeld etc...
Nach Abgabe des Antrages schauen sie, ob du vorher noch eventuell Anspruch auf Leistungen von woanders hast z.b. Arbeitsamt. Wenn dem so ist, sagen sie dir bescheid und du musst dort auch einen Antrag stellen. Es gilt, erst müssen Sozialleistungen ausgeschöpft werden, dann können sie dir ihre Hilfe geben, da es sich bei dem Pro Familia Geld um eine "Spende" handelt.
d.h. wenn dir z.b. beim Arbeitsamt kein Geld für die Erstausstattung zusteht und du nicht zu viel verdienst, dann spenden sie dir Geld...
Du musst also quasi zu viel fürs Arbeitsamt verdienen, aber zu wenig für alles andere
Im Antrag musst du angeben, was du Verdienst, was du an monatl. Ausgaben hast, welche Ersparnisse du hast und was du für das Baby brauchst.
Also ich finde einen Versuch ist es wert, denn auch wenn man 1000 Euro verdient, kann man bei Pro Familia noch Geld für die Erstausstattung bekommen und du hast ja schon ein Kind, welches kostet, damit kannst du auch höhere Einnahmen haben.
Im schlimmsten Fall, hast du zwei Termine für umsonst gehabt und den Antrag für umsonst ausgefüllt, aber ansonsten kostet es dich nichts.

1 LikesGefällt mir
10. Januar 2012 um 10:11


Richtig, bei mir war das auch so...

Gefällt mir
10. Januar 2012 um 13:28
In Antwort auf sfsp


Richtig, bei mir war das auch so...


Ja das kann sein, dass es aufs Bundesland ankommt.
Also bei mir uns 2 Freundinen von mir musste man einfach zu Pro Familia gehen da son Antrag ausfüllen und das wars.
Die haben nicht mal geprüft, was man verdient oder an Geld zur verfügung hat.

Gefällt mir
10. Januar 2012 um 13:44

Frage
muss man den in einer bestimmten sswoche sein um bei pro familia den antrag stellen zu können? Und muss man danach nachweisen was man gekauft hat?

Gefällt mir
10. Januar 2012 um 13:51
In Antwort auf sydne_12332398

Frage
muss man den in einer bestimmten sswoche sein um bei pro familia den antrag stellen zu können? Und muss man danach nachweisen was man gekauft hat?


Ab der 12. SSW.
Bei uns musste man es nicht nachweisen, aber eine Freundin, die das in einem Anderen Kreis beantragt hat schon. Sie musste so weit ich weiß die Kassenbelege zu denen schicken.

Gefällt mir
10. Januar 2012 um 13:51
In Antwort auf sydne_12332398

Frage
muss man den in einer bestimmten sswoche sein um bei pro familia den antrag stellen zu können? Und muss man danach nachweisen was man gekauft hat?


Also ich musste über die 14. Woche sein und in der 16. nochmal es bestätigen mit Kopien aus dem Mutterpass. Nach der Geburt wollen die dann die Geburtsurkunde und ein Jahr muss ich die Rechnungen wohl aufbewahren, falls wer vor der tür stehen sollte.

Gefällt mir
11. Januar 2012 um 11:53

Also
ich war 22 woche als ich das beantragt habe. kopie vom mutterpass haben se gemacht und ich muss ne bestätigung also geburtsurkunde von der kleinen abgeben wenn se da ist.
und die kaufbelege muss ich auch aufheben falls die dann was sehen wollen. doof ist nur das das immer so lange dauert bis die das geld überweisen. achso und wir haben 2 autos und da musste ich vom autohaus schätzen lassen wie viel die noch wert sind. naja und kontoauszüge wollten se sehen (alten kontostand und aktuellen). tipp: gut ist wenn du so wenig wie möglich drauf hast.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers