Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erst Insemination, dann ICSI , KOSTEN

Erst Insemination, dann ICSI , KOSTEN

15. Januar 2007 um 4:50

Hallo Ihr Lieben,
ich habe folgende Fragen an Euch und würde mich freuen wenn ihr antworten könntet, denn auch ich fühle mich mit dem "nicht-schwanger-werden-thema" sehr allein.
Bei meinem Freund wurde festgestellt, daß er nur 4Mio. Spermien hat und diese auch nur von der Geschwindigkeit normal und langsam sind.
Kennt jemand das Problem ?
Was habt Ihr gemacht als Unterstützung?
Habt ihr auch durch Clomifen und Menogon an gewicht zugenommen ? Mein Arzt meinte immer das dies nicht sein kann, aber ich empfinde es so.

Mein Arzt schlug vor erstmal eine Insemination zu machen obwohl die Möglichkeit lt. Arzt gering ist darüber schwanger zu werden. Er tendiert mehr zu ICSI, aber davor hab ich noch etwas gespaltene Gedanken.
Im Innern denke ich immer, daß wenn die Natur es nicht einrichtet, soll es vielleicht nicht sein. Was meint Ihr ?

Mehr lesen

15. Januar 2007 um 9:56

Du bist nicht alleine....
Hallo Celine,

mit deinem Thema bist du ganz und gar nicht alleine. Schau doch mal bei den IVF Mädels Teil 5 vorbei, da sind viele mit dem gleichen Problem.
Bei meinem mann wurde auch ein schlechtes Spermiogramm festgestellt. War auch erst einmal ein Schock. Jetzt sind wir seit einem Jahr in einer Kiwu Praxis in Behandlung. Die haben auch erst einmal 3 IUIs gemacht. Leider erfolglos, was auch relativ sicher war. So konnte man aber beobachten, dass das Spermiogramm nicht besser wurde. Kann ja manchmal nur ein Zufall sein.
Jetzt hab ich gerade mit meiner ICSI angefangen. Glaub mir, auch ich hab mir immer gedacht, hoffentlich klappt die Insemination, dann brauch ich diesen Akt nicht durchzustehen, aber jetzt find ichs gar nicht mehr so schlimm. Echt. Wir haben einen super Arzt gefunden, der uns hier auch mental super unterstützt. Mit Clomifen etc. hab ich gar nicht erst rumexperimentiert !!!! Hätte sowieso nix gebracht.

Grüsse
Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2007 um 18:37
In Antwort auf ronja_12532101

Du bist nicht alleine....
Hallo Celine,

mit deinem Thema bist du ganz und gar nicht alleine. Schau doch mal bei den IVF Mädels Teil 5 vorbei, da sind viele mit dem gleichen Problem.
Bei meinem mann wurde auch ein schlechtes Spermiogramm festgestellt. War auch erst einmal ein Schock. Jetzt sind wir seit einem Jahr in einer Kiwu Praxis in Behandlung. Die haben auch erst einmal 3 IUIs gemacht. Leider erfolglos, was auch relativ sicher war. So konnte man aber beobachten, dass das Spermiogramm nicht besser wurde. Kann ja manchmal nur ein Zufall sein.
Jetzt hab ich gerade mit meiner ICSI angefangen. Glaub mir, auch ich hab mir immer gedacht, hoffentlich klappt die Insemination, dann brauch ich diesen Akt nicht durchzustehen, aber jetzt find ichs gar nicht mehr so schlimm. Echt. Wir haben einen super Arzt gefunden, der uns hier auch mental super unterstützt. Mit Clomifen etc. hab ich gar nicht erst rumexperimentiert !!!! Hätte sowieso nix gebracht.

Grüsse
Melanie

Hallo Melanie
vielen dank für deine zeilen. schön nicht allein mit dem Thema zu sein. Ich erhielt vorige Woche den Befund und nach dem ersten Schock und vielen Tränen hab ich mich jetzt sehr viel mit dem Thema beschäftigt und bin hier gelandet. Umso mehr freuten mich deine Zeilen. Meinste es ist ratsam nur 1-2 mal zu inseminieren und dann gleich zu ICSI überzugehen? Ich bin da immernoch Laie und noch nicht so schlau.
Bis denn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2007 um 19:42

Tröstende Worte von einem Mann.....
Hallo Celine,

jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden. Normalerweise schreiben hier ja nur die Mädels. Aber warum nicht mal die Jungs? Für mich war es auch ein gewaltiger Schock... Endzeitstimmung.... wie geht es weiter...? Aber glaube mir, es laufen verdammt viele da draussen rum, deren Werte noch sehr viel schlechter sind. Die einen sind noch in Behandlung-die anderen schieben schon den Kinderwagen durch die Gassen. Meine Spermi war bei ca. 8 Mio. (Tendenz fallend).
Im Nachhinein würden wir vielleicht auch nur 2 Inseminationen machen und dann gleich zur vielversprechenden ICSI übergehen.
Inzwischen gehen wir echt locker damit um.
Schau doch mal im Chat vorbei "www.klein-putz.de".
Wirst sehen, im neuen Jahr wendet sich alles zum Guten.

Grüsse
Der Mann von meiner Frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 15:28
In Antwort auf ronja_12532101

Tröstende Worte von einem Mann.....
Hallo Celine,

jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden. Normalerweise schreiben hier ja nur die Mädels. Aber warum nicht mal die Jungs? Für mich war es auch ein gewaltiger Schock... Endzeitstimmung.... wie geht es weiter...? Aber glaube mir, es laufen verdammt viele da draussen rum, deren Werte noch sehr viel schlechter sind. Die einen sind noch in Behandlung-die anderen schieben schon den Kinderwagen durch die Gassen. Meine Spermi war bei ca. 8 Mio. (Tendenz fallend).
Im Nachhinein würden wir vielleicht auch nur 2 Inseminationen machen und dann gleich zur vielversprechenden ICSI übergehen.
Inzwischen gehen wir echt locker damit um.
Schau doch mal im Chat vorbei "www.klein-putz.de".
Wirst sehen, im neuen Jahr wendet sich alles zum Guten.

Grüsse
Der Mann von meiner Frau

Dankeschön
Hallo melme2007,
diese worte haben mich etwas getröstet und es gibt mir viel kraft. wobei 8mio ja das doppelte sind von meinem mann...
naja man soll den kopf nicht hängen lassen und sollte sich viell. auch nicht dauernd mit dem thema beschäftigen. LOSLASSEN. Im Februar ist die 1. Insemination bei uns und ich sehe es ganz locker bisher. Wenn es klappt dann klappts und wenn nicht dann nicht. eine freundin von mir hatte genau dieselben werte wie mein mann und als sie kurz vor der ICSI stand, war sie plötzlich auf normalem Wege schwanger. womit wiedermal bewiesen wäre, man schaltet den kopf ab und zack schon klappts.
euch viel glück und erfolg.

gruß Celine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 15:41

Hallo Celine
Muss mich kurz einmischen und zwar mein Mann hat 5 % Babymaterial und uns wurde gesagt, dass es nur mit einer ICSI funktioniert. Darf ich Fragen wo ihr in Behandlung seid.
Wir sind in einer Privatklinik und wir müssen ja wie jeder andere auch 50 % selbst zahlen und die meinten das wäre im Endeffekt die günstiger Variante, da man ja bei den anderen Versuchen auch etwas dazu zahlen muss und es dann noch teurer wird.

????

Wer hat jetzt recht heul Oh man immer dieses hin und her .....

Liebe Grüße Jennifer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 21:51

@blondi
Hallo, also wir sind unverheiratet und müssen lt. unserem Arzt den vollen Preis (ca 350-400) zahlen wie es sich verhält bei verh. kann ich nicht sagen.

Klar wollen die Ärzte verdienen und deshalb raten sie natürlich "gern" zur ICSI. Wir werden den Valentinstag erstmal inseminieren und hoffen das es klappt. Erst wenn es gar keine Möglichkeit mehr gibt, erst dann werden wir zur ISCI schreiten. Vielleicht habe ich das Glück wie meine Freundin, die kurz davor normal schwanger wurde. Oh Wunder und das wo die Ärzte alle zur ICSI rieten...

aber diese entscheidung sollte jeder für sich treffen. Hör auf dein Gefühl und nicht so sehr auf das was andere sagen. Hör in dich hinein und triff dann mit deinem Mann eine Wahl.

Ich drück die Daumen. Gruß Celine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2007 um 15:54
In Antwort auf meg_12728447

Hallo Melanie
vielen dank für deine zeilen. schön nicht allein mit dem Thema zu sein. Ich erhielt vorige Woche den Befund und nach dem ersten Schock und vielen Tränen hab ich mich jetzt sehr viel mit dem Thema beschäftigt und bin hier gelandet. Umso mehr freuten mich deine Zeilen. Meinste es ist ratsam nur 1-2 mal zu inseminieren und dann gleich zu ICSI überzugehen? Ich bin da immernoch Laie und noch nicht so schlau.
Bis denn

Hallo zusammen
Ich bin neu hier in dem Forum und wollte mich hier auch mal unauffällig einklinken! Du bist auf keinen Fall alleine und ich finde es super, dass es Foren wie dieses gibt. Man kommt sich ja schon ziemlich allein und verlassen vor, wenn man so ein ernüchterndes Ergebnis bekommt.
Ich habe auch ein großes Problem.
Spermiogramm meines Verlobten hat ergeben, dass nur weniger als 1 Millionen Spermien vorhanden sind und dass davon 80% tot sind. Die restlichen bewegen sich nicht.
Ich hab mich im Internet schon über die verschiedenen Methoden informiert.
Ich denke bei uns ist es so, dass wir garnicht groß rumprobieren brauchen sondern gleich zur ICSI tendieren, oder was meint ihr?? Bin da auch etwas ratlos.
Und dann ist auch noch diese Kostenfrage. Ich lese im Netz so viele verschiedene Kostenangaben dass ich total verwirrt bin.
Lieben Gruß eure Janina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2009 um 11:36

Kosten
wo hast du denn deine Insemination machen lassen? Hat dir das die KK bezahlt?

Lieber Gruß

Naimi2009

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2009 um 19:56

Hallo
also ich würde sagen gleich icsi.warum?bei uns ist es fast die selbe situation.wir üben seid 6 jahren,mittlerweile haben wir 3 erfolglose IUI hinter uns.
das sg von meinem liebsten war nie das beste,aber auch nicht das schlechteste.
jetzt waren wir anfang oktober in einer kiwu klinik und da wurde auch ein sg gemacht und der doc meinte mehr als 5 millionen sind es nicht.
ich hab ihn gefragt ob sich dann noch ne weitere IUI lohnt?
er sagte nein lohnt sich nicht.das heisst bei uns gibts ne icsi.

von den medikamente habe ich aus etwas zugenommen(leider).

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper