Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erst 7 Woche und alles wissen das ich SS bin obwohl ich das nicht wollte

Erst 7 Woche und alles wissen das ich SS bin obwohl ich das nicht wollte

9. Juli 2010 um 19:52

Am Samstag habe ich meinem Vater erzählt das ich SS bin. Er hat sich nciht wirklich gefreut. Habe eine Tochter mit 13 Monaten. An diesem Tag ist dann noch mein Opa gestorben.
Heute war die Beerdigung. Der Pfarrer sagte in seiner Rede: Er hatte zwei Urenkel und zwei, von denen er noch nichts wusste.....
Alle drehten sich nach meiner Schwester und mir um....
Sie ist in der 24 SSW. Also hat mein Vater es dem Pfarrer gesagt ohne mich zu fragen. Ich habe ihm gesagt das ich das nicht will.
Und spätestens nächste Woche weiß es jeder! Der Ort ist nicht sehr groß und soetwas macht schnell die Runde.
Habe Angst das ich das Baby noch verlieren könnte da meine Schilddrüsenwerte schlecht sind. TSH bei 3,86. Ja ich weiß das ich so SS geworden bin ist ein Wunder! Habe nur zwei Monate gebraucht! Aber jetzt kommt die Angst in mir hoch was passiert wenn ich es verliere! Dann bin ich das Gespött der ganzen Stadt!
Was könnt Ihr mir für einen Rat geben?

Jazzy90

Mehr lesen

9. Juli 2010 um 20:25

Ja,
man fühlt sich stark unter Druck gesetzt! Dachte einfach es wäre gut wenn die 12 Woche rum ist, die 8 Woche soll ja entscheidend sein. Viele Frauen verlieren ihr Kind in der 8 Woche!
Habe Angst das mir das auch passiert und mich anschließend jeder bemittleidet oder hinter meinem Rücken redet.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 7:00

Toll ist es nicht...
und darauf solltest du deinen Vater bei Gelegenheit auch hinweisen, aber egal was kommt, wird es dich nicht zum Gespöt der Stadt machen.

Sicher ist es schwierig, wenn man weiß, dass jeder bescheid weiß, aber glaub mir, viele interessiert es nicht, viele werden es in ein paar Wochen schon gar nicht mehr wissen oder es ist nebensächlich, weil irgendwas anderes passiert ist.

Denk nicht soviel darüber nach, es gibt andere Dinge, die für dich jetzt wichtiger sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2010 um 8:09

Das ist gemein, hatte ich auch
Bei mir hat es ne "Freundin" rumposaunt, obwohl ich erst in der 8ten SSW war. Sie hatte das hier bei mir zuhause halt mitgekriegt und wurde zwangsläufig im Vertrauen supertopsecret eingeweiht...
Ein paar Tage später war ich dann mit einer anderen Freundin spazieren und traf "Freundin" 1 mit anderen Mädels, die ich nur vom sehen kenne in der Stadt. Das erste was passierte; es landete 2 relativ unbekannte Patschhände auf meinem Bauch "Wir habens schon gehört!"
Die "Freundin" versuchte noch, sich aus der Affäre zu ziehen, aber es war klar, dass sie es erzählt hatte. Noch dazu wusste sie, dass ich schon 2 FGs hatte und noch nichtmal meine engste Familie eingeweiht war dieses Mal... Wohne auch in der Kleinstadt, also wusste es von da an JEDER!

Fies, dass er es als dein Papa herumposaunt und das bei der Beerdigung... Hast du vielleicht nicht klar gebnug ausgedrückt, dass es geheim bleiben sollte? Männer sind ja manchmal schwer von Begriff...
Das Gespött der Stadt würdest du im Ernstfall nicht werden, nur das viele ungefragte Mitleid würde eventuell nerven und allles immer wieder aufwühlen.

Mein Rat ist, einfach drüber zu stehen und mit einem Lächeln, Fragen nach der SS mit "Ja" zu beantworten.
Eine FG ist doch sehr unwahrscheinlich, mach dir einfach keinen STress deswegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen