Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erschreckend!

Erschreckend!

2. Oktober 2008 um 8:56

Ich habe hier einen Beitrag gelesen über Cerclage ( zunähen vom Muttermund). Ich muß sagen ich bin entsetzt das es immer noch Ärzte gibt die soetwas veranlassen!!! Ich arbeite beim Gyn und heute gibt es eine viel bessere Methode. Es gibt einen Ring der heißt Cerclage Pessar und der wird in die Scheide vor den MUMU gesetzt und stützt den dann so das er nicht weiter aufgehen kann und in der 38. SSW wird der einfach wieder rausgenommen. Das ganze dauert 5 Min.! Also Mädels laßt euch nicht irgendwelchen Scheiß andrehen!
Wer jetzt denkt Ring? Äh was ist das denn?
Bei Frauen mit Gebährmuttersenkung oder Blasensenkung wird so etwas ähnliches schon ewig eingesetzt.
Übrigens meine FA ( nicht mein Chef) setzt die auch! Ist also keine Ausnahme.

LG Ingobingo die allen eine komplikationslose Schwangerschaft wünscht.

Mehr lesen

2. Oktober 2008 um 9:12

...
Ich habe einen TMV ( totaler Muttermundsverschluss ) bekommen und bin sehr dankbar dafür das es soetwas gibt!! Konnte so ohne Probleme meine kleine in der 40.ssw zur Welt bringen. Habe nämlich eine Gebährmutterhalsschwäche und habe dadurch ein Baby verloren. Ich finde diese Methode super!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 9:12

Cerlage Pessar
Habe auch so ein Pessar in der 28ssw eingesetzt bekommen, Aber wie du sicher auch weißt, darf das nicht zu früh in der SS eingesetzt werden, weil eine hohe Infektionsgefahr besteht, mir wird der z.b. auch schon in der 35ssw wieder raußgenommen...

Habe das Pessar bekommen da ich einen verkürzten GMH habe, das aber erst in der 25 woche raußgekommen ist, da war es für die Cerlage legen zu spät.

Ich hätte mir gewünscht es wäre früher entdeckt worden und ich hätte noch die Cerlage haben können.

Gruß Linde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 9:19
In Antwort auf abeni_12721919

...
Ich habe einen TMV ( totaler Muttermundsverschluss ) bekommen und bin sehr dankbar dafür das es soetwas gibt!! Konnte so ohne Probleme meine kleine in der 40.ssw zur Welt bringen. Habe nämlich eine Gebährmutterhalsschwäche und habe dadurch ein Baby verloren. Ich finde diese Methode super!!

TMV
ist eine Cerclage und wie gesagt der Ring hätte auch geholfen. Und zur infektionsgefahr kann ich nur sagen das man den Ring ja zwischendurch wechseln kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 9:30

Ansichtssache!
Also ich finde es kommt ganz auf die Diagnose an.

Meine Freundin hatte aufgrund einer MUMU-Schwäche letztes Jahr eine Fehlgeburt in der 21 ssw.

So, dann war sie wieder schwanger und bei der Vorsorgeuntersuchung stellte Ihre FA fest, das der MUMU schon wieder leicht geöffnet ist (25 ssw). Sie kam ins KH und ihr wurde so ein Ring eingesetzt. Nach einer Woche bekam sie Blutungen und bei der Entfernung des Rings war der Fuß ihren Kleinen schon tastbar.

Die Kleine kam dann in der 26 ssw zur Welt - also ein Extremfrühchen!

Wäre das mit einem TMV auch passiert? Ich denke nicht...

Also, von daher finde ich TMV in manchen Fällen besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 9:32
In Antwort auf hanne_12704493

TMV
ist eine Cerclage und wie gesagt der Ring hätte auch geholfen. Und zur infektionsgefahr kann ich nur sagen das man den Ring ja zwischendurch wechseln kann.

Ich...
werde es immer wieder machen lassen!! Mein FA und auch der Chefarzt aus dem Kh haben mir dazu geraten, das es das beste wäre!! bzw. ist!! Und das wird schon zwischen der 12. und 13. ssw gemacht. So hatte ich eine Problemlose Ss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 9:34

Genau darum...
denke ich auch das ein TMV oder Cerlage, wie es auch heißt besser ist. Mir wurde bei dem Pessar auch gesagt, das es nur eine kleine Stütze ist aber auf keinen fall vor einer Frühgeburt schützt, schonen muß ich mich trotzdem, darf nicht viel laufen geschweige hausarbeit machen und das seit der 25ssw puhhh, nee da hätte ich lieber eine Cerlage. Ist zwar ne kleine OP, aber das einführen des Pessars hat bei mir höllisch weh getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 11:03

...
vllt sollte man das einfach dem Arzt überlassen und sich hier nicht so aufführen..... -> meine Meinung.

lg ute+ krümel 24+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 11:15

Finde nicht
das sich hier jemand aufführt.
Man kann doch mal drüber reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 21:17
In Antwort auf abeni_12721919

Ich...
werde es immer wieder machen lassen!! Mein FA und auch der Chefarzt aus dem Kh haben mir dazu geraten, das es das beste wäre!! bzw. ist!! Und das wird schon zwischen der 12. und 13. ssw gemacht. So hatte ich eine Problemlose Ss.

Hallo
ich habe im forum gelesen das du in der schwangerschaft ein totalen muttermund verschluss hattest.wollte es in der nächsten schwangerschaft auch machen da mein muttermund verkürtzt ist ich schon ein frühchen habe.wie lang war dein muttermund ungefähr ? musstest du nach der op die ganze schwangerschaft liegen ?lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest