Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erosion. Erfahrungen

Erosion. Erfahrungen

9. Januar um 9:02 Letzte Antwort: 15. Januar um 15:35

Hallo!
Ich hab schon mal geschrieben, dass ich lange meine Tage hatte. Meine Periode war wie immer, danach hatte ich leichte Blutungen 2 Wochen lang. Also ich wusste nicht, was ich denken muss und fing an zu googeln. Das war mein Fehler. Anzeichen wiesen auf Blutstörung. Selbstmedikation begann. Hab ein paar Pillenarten gekauft. Hab sie 5-7 Tage genommen. Hat gar nicht geholfen. Dann hab ich endlich verstanden, dass ich einen Termin machen muss. Warum einfach das bei ersten  Anzeichen nicht machen? Dummkopf! Also ich ging zur Ärztin. Sie hat alles untersucht und Abstriche genommen. Ergebnisse haben gezeigt, dass es eine Entzündung ist. Dabei hab ich auch Erosion. Entzündung und Erosion führen zu den Blutungen zwischen Perioden. Jetzt hab ich eine Therapie, um diese Entzündung erst zu lindern. Aber was Erosion betrifft, ist es noch nicht klar. Die Ärztin meint, wie müssen sie gründlich untersuchen. Eine OP ist nicht ausgeschlossen. Ich hab noch keine Kids. In 1 oder 2 Jahren haben wir vor, erst daran zu arbeiten. Ich hab Angst, dass diese OP einen schlechten Einfluss drauf haben kann. Aber wenn die Ärztin weißt besser, was wir in diesem Fall machen müssen. Ich spreche natürlich noch mit ihr und vielleicht anderen Ärzten, damit ich verschiedene Meinungen sammle.       
Aber gibt es vielleicht unter euch Frauen, die was mit Erosion zu tun hatten? Ist das gefährlich? Bei mir ist sie nicht groß, nicht aber klein auch.
Ich würde etwas über eure Erfahrungen lesen. Das ist mega wichtig für mich jetzt.
Danke im Voraus für eure Beiträge! 
Liebe Grüße und schönen Tag!
 

Mehr lesen

9. Januar um 9:36

Meinst du eine portioerosion des Muttermundes? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar um 14:05
In Antwort auf nadu2.0

Meinst du eine portioerosion des Muttermundes? 

Ja eben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar um 14:57
In Antwort auf doriroth

Ja eben

Das musst du aufjedenfall behandeln lassen. 

Ich würde es erstmal mit Säure probieren. 

Wenn das nicht hilft eine Op machen. 
Weil sowas kann in Krebs umschlagen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar um 8:51
In Antwort auf nadu2.0

Das musst du aufjedenfall behandeln lassen. 

Ich würde es erstmal mit Säure probieren. 

Wenn das nicht hilft eine Op machen. 
Weil sowas kann in Krebs umschlagen. 

Ja, das stimmt. Einerseits denke ich auch an Krebs bzw. Möglichkeit in Krebs umgeschlagen zu werden. Es tut mir plötzlich im Herz weh, wenn ich dran denke.
Aber ich lese viel Foren, folge Insta-Mamis usw. Es gibt auch die Meinung, dass Erosion fast für 90 % der Frauen typisch ist. Einige meinen, dass es keinen Sinn hat, die behandeln zu lassen. Ich lese und denke mir, ah okay, dann mach ich nichts. Es ist nicht gefährlich. Das haben doch viele Frauen.
Mein Problem aber ist, dass ich von der Meinung der Anderen so krass abhängig bin. Oder diese positiven Meinungen geben mir die Hoffnung. Ich fang an zu denken, dass ich keinen nächsten Termin machen muss. Dass ich lieber zu Hause bleibe und chille anstatt mich noch mal untersuchen zu lassen.
So ist es. Einfach durcheinander. Deswegen schreib ich hier und hoffe, jemand hat so was erlebt.
Mit Säure probiere ich auf jeden Fall.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar um 10:59
In Antwort auf doriroth

Ja, das stimmt. Einerseits denke ich auch an Krebs bzw. Möglichkeit in Krebs umgeschlagen zu werden. Es tut mir plötzlich im Herz weh, wenn ich dran denke.
Aber ich lese viel Foren, folge Insta-Mamis usw. Es gibt auch die Meinung, dass Erosion fast für 90 % der Frauen typisch ist. Einige meinen, dass es keinen Sinn hat, die behandeln zu lassen. Ich lese und denke mir, ah okay, dann mach ich nichts. Es ist nicht gefährlich. Das haben doch viele Frauen.
Mein Problem aber ist, dass ich von der Meinung der Anderen so krass abhängig bin. Oder diese positiven Meinungen geben mir die Hoffnung. Ich fang an zu denken, dass ich keinen nächsten Termin machen muss. Dass ich lieber zu Hause bleibe und chille anstatt mich noch mal untersuchen zu lassen.
So ist es. Einfach durcheinander. Deswegen schreib ich hier und hoffe, jemand hat so was erlebt.
Mit Säure probiere ich auf jeden Fall.

 

Säure ist super gut...
Kann ich nur empfehlen. 

Hatten eine Patienten mit Stufe 3, die dann auf Pap 1 gekommen ist, mit einer einmaligen Säuretupf Behandlung.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Januar um 15:35
In Antwort auf doriroth

Ja, das stimmt. Einerseits denke ich auch an Krebs bzw. Möglichkeit in Krebs umgeschlagen zu werden. Es tut mir plötzlich im Herz weh, wenn ich dran denke.
Aber ich lese viel Foren, folge Insta-Mamis usw. Es gibt auch die Meinung, dass Erosion fast für 90 % der Frauen typisch ist. Einige meinen, dass es keinen Sinn hat, die behandeln zu lassen. Ich lese und denke mir, ah okay, dann mach ich nichts. Es ist nicht gefährlich. Das haben doch viele Frauen.
Mein Problem aber ist, dass ich von der Meinung der Anderen so krass abhängig bin. Oder diese positiven Meinungen geben mir die Hoffnung. Ich fang an zu denken, dass ich keinen nächsten Termin machen muss. Dass ich lieber zu Hause bleibe und chille anstatt mich noch mal untersuchen zu lassen.
So ist es. Einfach durcheinander. Deswegen schreib ich hier und hoffe, jemand hat so was erlebt.
Mit Säure probiere ich auf jeden Fall.

 

Erosion nicht gefährlich???????? WAS?
Sie muss schnell wie möglich behandeln lassen!
Ja, das stimmt, dass dran viele Frauen leiden. Aber es gibt doch viele Krankheitsstadien. Bei dir, sagst du, ist Erosion nicht klein.
Und soweit ich erstanden hab, hast du noch keine Kids und planst?
Also mach alles, was der Arzt sagt.
OP ist nicht erforderlich. Es gibt doch Radiowellentherapie.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Eibläschen und Gebärmutterschleimhaut
Von: roundaround
neu
|
15. Januar um 14:18
Noch mehr Inspiration?
pinterest