Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erneut schwanger am Ende der Elternzeit - Wann Chef sagen und wie geht's weiter?

Erneut schwanger am Ende der Elternzeit - Wann Chef sagen und wie geht's weiter?

6. Januar 2013 um 18:02 Letzte Antwort: 6. Januar 2013 um 18:40

Hallo,
ich bin in einer ziemlich verzwickten Situation und bräuchte mal eure Meinung

Im März endet meine Elternzeit von Söhnchen 1 nach anderthalb Jahren, momentan bin ich in der 8. Woche schwanger. Die Schwangerschaft ist noch nicht vom Arzt bestätigt, weil die Urlaub hatten und morgen erst wieder aufmachen (endlich!!!!).

Morgen Abend habe ich einen Termin mit meinen Arbeitgebern (quasi 3 Leute, wovon einer mein Vertreter ist), um zu besprechen, wie es nach der Elternzeit weiter geht. Wir sind ein kleiner, ehrenamtlicher Verein und ich bin die einzige bezahlte Angestellte. Mein momentaner Vertreter hat schon angekündigt, meinen Job weiter machen zu wollen, also sollte ich wahrscheinlich gekündigt werden (man beschäftigt eben lieber einen Mann als eine Mama mit Kind...). Ich gehe fest davon aus, dass sie mir das morgen so in etwa sagen wollen. Kündigen könnten sie mich natürlich erst im März, wenn die Elternzeit zu Ende ist.

Nun ist es aber so, dass ich schwanger und damit unkündbar bin. Nur, wann sage ich das? Erst wenn die SS bestätigt ist? Erst wenn ich wieder anfangen müsste? Oder doch lieber schon morgen, obwohl alles noch ganz frisch ist? Und WIE sage ich es? Am liebsten würde ich es schriftlich machen (schon allein, weil ich Angst davor habe), aber ist das nicht bei 3 Leuten ein bisschen albern?

Genauso frage ich mich, ob ich überhaupt wieder arbeiten sollte oder mich um ein BV bemühen sollte. Ich würde ja nur knappe 4 Monate arbeiten, abzüglich 4 Wochen Urlaub! Da bin ich ja noch nichtmal eingearbeitet und müsste schon wieder weg... Da wir aber nur eine bezahlte Stelle besetzen können, können nicht gleichzeitig ich und mein derzeitiger Vertreter bleiben. Es geht nur einer. Da zu meiner Arbeitszeit auch alle zwei Wochen Arbeit nach 20 Uhr (meistens bis 23 Uhr) gehören würde, könnte ich doch ein BV bekommen, oder?? In der 1. SS habe ich diese verbotene Nachtarbeit gemacht, aus Pflichtgefühl (und Dummheit). Da man mich im Nachhinein aber so schlecht behandelt hat und rauswerfen will, würde ich das definitiv nicht noch einmal machen.

Ist ein BV deshalb möglich? Kann das auch der Arbeitgeber anordnen, wenn er z.B. sagt, er MUSS mich nach 20 Uhr einsetzen, weil kein anderer da ist (ist nunmal so bei einer Angestellten)? Ich denke, das würden die auch am liebsten machen, eben weil es auch für den Verein "kacke" wäre, mich für so kurze Zeit einzuarbeiten und für Abends niemanden zu haben.

Was sagt ihr?

Mehr lesen

6. Januar 2013 um 18:40

Also...
ein Beschäftigungsverbot ist ein Verbot welches kein Arbeitgeber umgehen kann! Er muss sich dran halten und kann nicht mit irgendwelchen "Sonderanordnungen" versuchen dieses zu umgehen, ebenso darf er nicht gestatten dass du dieses aus "Nettigkeit" oder Pflichtgefühl missachtest.

Des Weiteren würde ich es ihm morgen keinesfalls sagen weil alles noch ganz frisch ist. Falls es verloren geht (sorry wenn ich es jetzt so direkt anspreche) stehst du ohne Arbeit da. Ich würde es mir vom Arzt bestätigen lassen und dann zu gegebener Zeit dem Arbeitgeber melden. Außerdem bist du nicht verpflichtet es ihm morgen zu sagen, nur weil du es schon weißt. Manche merken es ewig nicht, sind viell. schon im dritten Monat oder weiter und sagen es dann erst dem Arbeitgeber. Das liegt ganz bei dir.

Lass dich ja durch nichts verunsichern oder dergleichen. Ich würde an deiner Stelle sagen, dass du die Arbeit wieder antreten möchtest und dir die Stelle offen halten und dann zu passender Zeit weiterleiten dass du schwanger bist und vorher darauf schauen dass du vom FA ein BV bekommst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: najib_11986661
12 Antworten 12
|
6. Januar 2013 um 17:35
Von: an0N_1192382499z
1 Antworten 1
|
6. Januar 2013 um 16:57
16 Antworten 16
|
6. Januar 2013 um 15:52
Von: amadeo_12731876
4 Antworten 4
|
6. Januar 2013 um 15:42
5 Antworten 5
|
6. Januar 2013 um 15:03
Diskussionen dieses Nutzers
2 Antworten 2
|
21. September 2013 um 17:39
Von: ume_12553983
1 Antworten 1
|
13. Juni 2013 um 13:46
3 Antworten 3
|
25. Mai 2013 um 20:12
4 Antworten 4
|
26. Dezember 2012 um 22:25
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram