Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Ernährt Ihr Euch vorbildlich?

Ernährt Ihr Euch vorbildlich?

6. September 2006 um 15:30 Letzte Antwort: 6. September 2006 um 17:20

Hallo Ihr,
hab nochmal eine Frage.
Bin in der 13. SSW und nahm seit Kinderwunsch Folio ein und bin am Anfang der SS auf Femibion umgestiegen.
Da in dem Präparat ja auch einiges an Vitaminen drin ist, bin ich zuversichtlich, dass wir mit den wichtigsten Sachen versorgt sind.
Natürlich hat man immer im Hinterkopf das typische: "Ernähre Dich anständig...!" Aber das ist irgendwie leichter gedacht als getan... Ich esse jetzt nicht pausenlos Schokolade oder anderes ungesundes Zeug, aber ich ernähre mich nicht auch nicht unbedingt "vorschriftsmäßig", so mit 5 Portionen Obst am Tag...

Wie handhabt Ihr das?
LG Ria

Mehr lesen

6. September 2006 um 15:36

Ernähre mich leider nicht so gut
ich habe eigendlich immer viel wert darauf gelegt viel obst und gemüse zu essen und auf ausgewogene kost zu achten.weiss auch nicht was mit mir seit der ss los ist.ich habe immer solche bestimmten phasen wo ich nur hunger auf fast food habe.und mich dann einige tage bzw ne woche nur davon ernährt habe. dann kommt wieder eine phase wo ich sehr viel süsses esse, dann kommt eine phase wo ich einige wochen sehr viel brot esse(nichts warmes)
ich weiss das es ungesund ist, wie ich mich ernähre aber muss ich meinen körper zwingen etwas zu essen, wenn mir nicht danach ist?

Gefällt mir
6. September 2006 um 15:41

Ich
ernähr mich gleich wie vorher und nachdem ich mich sowieso gesund ernähre passt das. ich bin vegetarierin - esse viel gemüse und obst. aber ich muss gestehen bis vor kurzem hab ich täglich solch haribo gummizeug gegessen. hatte den vollen guster drauf, aber nun bin ich auf entzug und natürlich ess ich auch ab und zu einmal was süßes.

lg sabine+baby
20. ssw

Gefällt mir
6. September 2006 um 15:42

@ria80
Hi Ria,
ich ernähre mich jetzt auch nicht so super toll, aber ich nehme zusätzlich noch Vitamine zu mir, nicht nur Femibion. In der Nahrung sind leider sowieso nicht genug Vitamine drin, so dass man noch zustzlich Vitamine nehmen sollte.
Ich mache mir aber da nicht so den Kopf. Bis jetzt ist alles toll und wird hoffentlich auch so bleiben.
gruss
Jenny 15+2

Gefällt mir
6. September 2006 um 16:02

Gesund aber nicht übertreiben
Also ich habe in der Schwangerschaft keinerlei zusätzliche Vitaminpräperate o.ä. genommen und mich auch nicht gesünder oder ungesünder ernährt als vorher. Das einzige was ich gemacht habe, ist ich habe endlich mal drauf geachtet genug zu trinken. Mein Sohn ist am 29.07.05 mit 3900 g, 53 cm und einem Kopfumfang von 36,5 cm per Kaiserschnitt zur Welt gekommen und es ging ihm die ganze SS über super gut. Ich würde auf alle nicht vom FA verordneten Präparate verzichten und mich gesund aber dabei nicht übertreiben.

LG Maja und Niklas

Gefällt mir
6. September 2006 um 16:23
In Antwort auf asia_12383619

Ernähre mich leider nicht so gut
ich habe eigendlich immer viel wert darauf gelegt viel obst und gemüse zu essen und auf ausgewogene kost zu achten.weiss auch nicht was mit mir seit der ss los ist.ich habe immer solche bestimmten phasen wo ich nur hunger auf fast food habe.und mich dann einige tage bzw ne woche nur davon ernährt habe. dann kommt wieder eine phase wo ich sehr viel süsses esse, dann kommt eine phase wo ich einige wochen sehr viel brot esse(nichts warmes)
ich weiss das es ungesund ist, wie ich mich ernähre aber muss ich meinen körper zwingen etwas zu essen, wenn mir nicht danach ist?

Hallo Lara
Meine Hebamme sagt, dass es gut sei, wenn man noch auf seinen Körper hören kann! Ich habe mich immer gesund ernährt, also kein Fast Food, viel Obst und Gemüse und wenn Süßes, dann nur sowas wie Weingummi; hatte allerdings auch den Hauptgrund, dass ich einen sehr empfindlichen Magen habe und einiges nicht vertrage. Allerdings hatte ich zu Beginn der SS auch eher Sinn auf Ungesundes und habe z.B.das erste Mal seit 5Jahren wieder Schokolade gegessen, wovon mir diesmal noch nicht einmal schlecht wurde, also hat der Körper das wohl gebraucht. Mitlerweile ist es vorbei (ging von selbst wieder weg)und ich ernähre mich wieder ganz normal; hoffe es hält an, bin ja erst in der 24.Woche

Gefällt mir
6. September 2006 um 16:26
In Antwort auf verona_12886414

Hallo Lara
Meine Hebamme sagt, dass es gut sei, wenn man noch auf seinen Körper hören kann! Ich habe mich immer gesund ernährt, also kein Fast Food, viel Obst und Gemüse und wenn Süßes, dann nur sowas wie Weingummi; hatte allerdings auch den Hauptgrund, dass ich einen sehr empfindlichen Magen habe und einiges nicht vertrage. Allerdings hatte ich zu Beginn der SS auch eher Sinn auf Ungesundes und habe z.B.das erste Mal seit 5Jahren wieder Schokolade gegessen, wovon mir diesmal noch nicht einmal schlecht wurde, also hat der Körper das wohl gebraucht. Mitlerweile ist es vorbei (ging von selbst wieder weg)und ich ernähre mich wieder ganz normal; hoffe es hält an, bin ja erst in der 24.Woche

Hoffe auch das es bald vorbei ist
muss ja irgendwann wieder normal essen "wollen", aber möchte mich nicht zwingen, das zu essen was mir momentan nicht schmeckt.(obst...)

Gefällt mir
6. September 2006 um 17:15
In Antwort auf taneka_12294565

@ria80
Hi Ria,
ich ernähre mich jetzt auch nicht so super toll, aber ich nehme zusätzlich noch Vitamine zu mir, nicht nur Femibion. In der Nahrung sind leider sowieso nicht genug Vitamine drin, so dass man noch zustzlich Vitamine nehmen sollte.
Ich mache mir aber da nicht so den Kopf. Bis jetzt ist alles toll und wird hoffentlich auch so bleiben.
gruss
Jenny 15+2

....
Also das im essen nicht genug vitamien und so drin ist halte ich für ein gerücht. Ich ernähre mich nicht mal besonders gut (leider) jedoch hat der bluttest ergeben das mir nichts fehlt bin auch nie krank. Und in der schwangerschaft sollte man mit vitaminpräparten eh aufpassen. Ich finde mal sollte sich nicht wegen jeden schei...irgendwelche tabletten reinhaun.

Gefällt mir
6. September 2006 um 17:19
In Antwort auf asia_12383619

Hoffe auch das es bald vorbei ist
muss ja irgendwann wieder normal essen "wollen", aber möchte mich nicht zwingen, das zu essen was mir momentan nicht schmeckt.(obst...)

Ich habe
während der ss obst gehasst ... trotzdem habe ich ein gesundes kind bekommen. mach dich nicht fertig.........lg andrea

Gefällt mir
6. September 2006 um 17:19

Hallo..
Ich esse während der SS nur das, worauf ich Hunger habe. Seit ich schwanger bin, will ich vermehrt Fleisch (und nich mal mehr mein geliebtes Huhn) essen. Anfangs, in den ersten wochen, konnte ich gar nicht mehr an Süßes ran, nur noch Obst und gemüse und fleisch. mittlerweile esse ich wieder schoki, aber so nach plan, wie man essen soll, das mach ich (leider?!) auch nicht. ich war noch nie der große esser

Aber fast food - ja, darauf hab ich auch ab und an hunger. hauptsache fleisch... und ich liebe beim döner den salat - keine ahnung, warum

aber ich nehme natürlich auch femibion und eben die folsäure (billige), wenns femibion mal wieder alle ist

Gefällt mir
6. September 2006 um 17:20

Vorbildlich? Aber IMMER!!
Ich glaube, NIEMAND hier kann von sich behaupten, dass sie sich immer und überall "vorbildlich" ernährt...

Grade in der SS hat man doch Vorlieben und Gelüste, die einem sonst nicht im Traum einfallen würden und ich denke, dass man dem - in gewissem Masse - auch nachgeben sollte.

So heisst es doch immer, wenn man eher Bock auf deftiges Zeug hat, fehlt dem Körper Salz, wenn man Fleisch und Fisch haufenweise vertilgt, dann fehlt Eiweiss, etc.

Klar versuche ich auch, mich einigermassen gesund und ausgewogen zu ernähren, aber sollte man das nicht generell versuchen?!!

Und die kleinen "Sünden" - tja, die gönne ich mir einfach, gewissermassen als "Ausgleich für die Sachen, auf die man in der SS verzichtet...

Lasst Euch nicht verrückt machen, unsere Vorfahren hätten sonst sicherlich niemals gesunde Kinder auf die Welt gebracht...

LG Kessa

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen