Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Erkältungsbad ok????

Erkältungsbad ok????

13. April 2010 um 18:17 Letzte Antwort: 14. April 2010 um 4:17

kann ich ein erkältungsbad nehmen mit eucalyptusöl, campher und thymianöl???
da steht in der packungsbeilage: bei schwangerschaft und stillzeit mit dem arzt oder apotheker sprechen..

muss dringend gesund werden.. irgendwie hilft nichts..

gglg svit 20+2

Mehr lesen

13. April 2010 um 18:21

Ich würds nicht nehmen
also ich war auch schon paar mal jetzt erkältet. ich nehm kein erkältungsbad. meine ärztin meinte, wegen dem einatmen von den ölen und menthol. das ist nicht so gut. also hab ichs nicht gemacht. gesucht wirst du schon wieder. dauert nur leider viel länger als sonst.

Gefällt mir
13. April 2010 um 18:28

Hi also
ich hatte auch das Problem, aber man soll in der SS wirklich keine Bäder mit ätherischen Ölen nehmen.... Ich durfte auch kein Pinimenthol zum Einreiben nehmen. NImm ein Bad - die Wärme tut sicherlich gut, aber nehm eins mit anderen Zusätzen - vielleicht eher eins mit Lavendel oder einfach einem gut riechenden Badeschaum - halt nicht zu viel nehmen..... Ich wünsch Dir jedenfalls gute Besserung!!!

Gefällt mir
13. April 2010 um 18:50

Oje ok
na dann lass ich das besser...
was bewirken denn diese öle???

es ist halt nur, dass ich angst vor einer nasennebenhöhlenentzündung habe...
das eine auge tut schon weh und auch beim essen die zahnseite... außerdem tuts beim kopfruntermachen und bei jedem schritt weh...

ich will ja nicht heulen, aber soweit will ichs eben nicht kommen lassen, sonst muss ich vielleicht antibiotika nehmen...

Gefällt mir
13. April 2010 um 19:25

Tipp
Die Öle sind wehenfördernd!

In der Schwangerschaft sollten folgende ätherischen Öle NICHT verwendet werden:
Angelikawurzel, Anis, Basilikum, Bay, Bohnenkraut, Cistrose, Estragon, Fenchel, Kampfer, Majoran, Melisse, Minze, Muskat, Muskatellersalbei, Myrrhe, Gewürznelke, Origanum, Petersilie, Rosmarin, Schopflavendel, Spearmint, Thymian, Verbena, Wacholder, Ysop, Zimt und Zedernholz.

Als VERTRÄGLICHE nichttoxische Essenzen gelten Teebaum, Lavendel und Rose. Dies sind zugleich auch die Öle mit den wichtigsten und breitesten Anwendungsspektren. In der Duftlampe sind diese Öle allerdings völlig ungefährlich.

Inhalier lieber über ner heißen Schüssel (Dampfbad) mit Kamille - das hat mir auch geholfen.

Ansonsten versuche deine Nasenschleimhäute feucht zu halten. Mein HNO hat mir da nen Tipp gegeben: Einfach etwas Watte in die Nasenlöcher stopfen, so dass man noch atmen kann (wenn Du zu Hause bist, kannst das den ganzen Tag so machen). Die Watte hält die Schleimhäute feucht und man kann zusätzlich noch von Bepanthen (Nasensalbe) reinmachen.

Gefällt mir
13. April 2010 um 19:58

Nein!
bloß kein campher, lass die finger davon!

Gefällt mir
13. April 2010 um 20:35

Wow
super auflistung danke!!!

das mit dem nasenbefeuchten würde ich auch machen, aber es ist wirklich schon alles zu.. bekomme da auch keine luft mehr durch die nase...
inhalieren tue ich seit freitag 2-3 mal am tag, mit emser salz und seit heute auch mal mit kamille...

werd lieber zum arzt gehen morgen...

danke euch!!!

Gefällt mir
14. April 2010 um 4:17

So
die nasennebenhöhlen- oder kieferhöhlenentzündung scheint trotz tagelangem inhalieren jetzt doch da zu sein....

habe ziemlich dolle schmerzen, kann nicht mal schlafen deswegen...

werde "morgen früh" gleich zum arzt wenn mein kleiner in der kita ist...
hoffe so sehr, dass die ein wirksames mittel für mich hat!!!

hat einer noch ne hausmittelchen-idee??
rotlicht benutze ich auch schon und schnauben vermeide ich nun auch...

glg svit 20+3

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers