Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Erkältung mit Atemnot, Nierenstauung und jetzt weicher Muttermund und verkürzter Gebärmutterhals :TR

1. Oktober 2008 um 19:07 Letzte Antwort: 1. Oktober 2008 um 20:49

Also seit einigen Wochen geht bei mir alles drunter und drüber. Seit einigen Wochen sind die Nieren eingestaut, das bringt natürlich einiges an Schmerzen mit sich. Dann hab ich seit Ewigkeiten mit einigen heftigen Ausschlag am Hals zu kämpfen der immer wieder auftritt. Von meiner unreinen Haut im Gesicht und meinen gebrochenen Haar mag ich garnicht mehr sprechen. Ich sehe aus wie eine Vogelscheuche.
Vom Stress mit meiner kleinen Schwester will ich jetzt garnicht erst sprechen....
Am Wochenende hab ich mich so stark erkältet das ich am Samstag meine Hebamme anrufen musste da ich kräftige Atemnot (hab Asthma) hatte und mir die Nieren schmerzten. Nach einen heißen Bad, Buscopan, einigemale Inhalieren und anderen Maßnahmen bin ich irgendwann völlig erschöpft eingechlafen.
Montag Nacht und gestern morgen bemerkte ich braunen Ausfluss, leicht mit Blut vermengt. Na toll dachte ich mir was kommt noch. Bin erstmal zum Termin beim Urologen. Die Nieren haben noch mehr eingestauut, im Urin sind irgendwelche Bakterien welche noch nicht Behandlungsbedürftig sind.
Aus der Urologie draußen wollte ich erstmal meine FA anrufen wegen dem Ausfluss. Praxis war aber den ganzen Tag wegen Quatalwechsel nicht besetzt, klasse.
Also hab ich bei meiner Hebamme angerufen. Sie verordnete mir absolute Bettruhe, sofern die Beschwerden noch zunehmen soll ich ins KH. War über den Tag und in der Nacht glücklicherweise Beschwerdefrei und war heute Mittag beim FA.
Dort wurde ich erstmal am CTG vergessen (55Minuten) und alle bis auf Frau Doktor hatten so ziemlich beschissene Laune was ich mehr oder weniger zu spüren bekommen habe.
Fakt ist jedenfalls das der Gebärmutterhals stark verkürzt ist und der Muttermund auch schon weich ist.
Laut Aussage vom FA kam das durch die Erkältung durch das ständige Husten. Jedenfalls darf ich jetzt noch schön Antibiutikum nehmen.
Also weiterhin viel schonen und liegen. Hab echt Angst das meine kleine Maus zu früh auf die Welt kommt.
Zuhause angekommen war nicht an Ruhe zu denken. Ich bekam einen Anruf das eine Freundin einen Autounfall hatte.
Mitlerweile weiß ich das es ihr wieder gut geht, alles halb so wild.
Die letzten Tagen haben jedenfalls ganz schön geschlaucht, habe irgendwie ein wenig Angst vor dem was noch auf mich zu kommt.

Lg nusseckchen ssw. 32+4

Mehr lesen

1. Oktober 2008 um 20:49

DU ARME
Hallo,
also bei dir kommt ja auch alles auf einmal!!!
Sprüche wie:es kommen auch wieder bessere Zeiten kannst Du bestimmt nicht mehr hören----aber es wird wieder aufwärts gehen!!!!!!

Ich wollte dir auch noch sagen,das meine beiden Kinder in der 33 SSW. geboren wurden (einmal spontan,einmal Notkaiserschnitt wegen BEL).
Beide waren zwar Frühchen,aber waren absolut gesund und munter.
Hatten nur ein paar Anpassungsschwierigkeiten.

Sollte es also bei dir doch schon jetzt bals losgehen,mache dir deswegen nicht allzu viele Sorgen.
Es wird alles gut!

Vielleicht konnte ich dir die Angst zumindest dafür ein bisschen nehmen.

Ganz liebe Grüße und alles Gute!!!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers