Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erkältung / Halsweg - Mittelchen?

Erkältung / Halsweg - Mittelchen?

11. April 2013 um 14:02

Hi zusammen,

hab seit heute Nacht mega Halsweh und bin leicht erkältet. Fühl mich schon recht schlapp, möchte mich aber ungern krank schreiben lassen.
War eben in meiner Hebammenpraxis, in der es auch eine Heilpraktikerin gibt. Sie hat mir von Weleda Zinnober comp. (verschreibungspflichtig) und Infludoron aufgeschrieben. Mir wurde jetzt in der Apo gesagt, dass im ersten Mittel eine Art Quecksilber oder so drin ist und sie das auf keinen Fall in der SS nehmen würde. Das Zweite ist gar nicht lieferbar Jetzt bin ich verunsichert, möchte ja nichts einnehmen, was Schaden anrichten könnte... Habt ihr noch irgendwelche Tipps. Oder hat das jemand schonmal genommen? Trinke schon fleißig "leckeren" Salbeitee... Neige aber sonst dazu, auch mal eine eitrige Mandelentzündung zu bekommen und würde jetzt gerne im Anfangsstadium schonmal etwas intervenieren
Danke schonmal für die Tipps!!

Mehr lesen

11. April 2013 um 14:14

Gute besserung
also ich kriege auch schnell ne böse mandelentzündung und daher hab ich schon einiges ausprobiert, das mir auch geholfen hat.

erstmal salbei- und kamillentee. jeweils 2-3 tassen am tag sind OK, mehr nicht.

lutschpastillen - gibts in der apo und auch welche auf rein pflanzlicher basis. ich hatte welche von der firma IPALAT oder so. lass dich beraten

und mein geheimtipp: warme wickel für den hals. du nimmst ein halstuch oder waschlappen, hälst den unter heißes wasser am wasserhahn und wringst den dann aus. leg ihn an den hals (also kehle) und wickel nen dicken schal drum. lass das so 20 minuten dran und mach das ein paar mal am tag, wenn du nicht raus musst. die wärme tut gut und verhindert eine eitrige entzündung. sollte schon eiter auf den mandeln sein, dann nicht mit wärme behandeln, dann brauchst du antibiotika.

gurgeln kannst du auch, dazu eignet sich auch salbeitee, der wird aber anders zubereitet. kann dir die tees vom rossmann empfehlen, da sind 12 beutelchen drin und die helfen ech gut.
lass die finger von erkältungstees, die wirkung bei ss ist nicht erforscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 14:31
In Antwort auf selene_12148207

Gute besserung
also ich kriege auch schnell ne böse mandelentzündung und daher hab ich schon einiges ausprobiert, das mir auch geholfen hat.

erstmal salbei- und kamillentee. jeweils 2-3 tassen am tag sind OK, mehr nicht.

lutschpastillen - gibts in der apo und auch welche auf rein pflanzlicher basis. ich hatte welche von der firma IPALAT oder so. lass dich beraten

und mein geheimtipp: warme wickel für den hals. du nimmst ein halstuch oder waschlappen, hälst den unter heißes wasser am wasserhahn und wringst den dann aus. leg ihn an den hals (also kehle) und wickel nen dicken schal drum. lass das so 20 minuten dran und mach das ein paar mal am tag, wenn du nicht raus musst. die wärme tut gut und verhindert eine eitrige entzündung. sollte schon eiter auf den mandeln sein, dann nicht mit wärme behandeln, dann brauchst du antibiotika.

gurgeln kannst du auch, dazu eignet sich auch salbeitee, der wird aber anders zubereitet. kann dir die tees vom rossmann empfehlen, da sind 12 beutelchen drin und die helfen ech gut.
lass die finger von erkältungstees, die wirkung bei ss ist nicht erforscht.

Dankeschön!
Werde das mit den Wickeln gleich mal probieren. Mache heute HomeOffice, dann sieht mich so keiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2013 um 22:35

-
Hi, also gegen Halsschmerzen gurgeln so oft wie möglich mit Salzwasser. Ca. 1TL auf 1 Becher. Kamillentee nur wenn du keinen trockenen Husten hast, denn sie trocknet noch mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club