Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Erfüllt von Trauer. Schwangerschaftsabbruch...

Erfüllt von Trauer. Schwangerschaftsabbruch...

16. Juli 2012 um 16:15 Letzte Antwort: 13. August 2012 um 7:07

Hallo liebes Forum.

Ich fühle mich zu taub, um in der "realen" Welt zu sprechen,
deshalb wende ich mich an euch.

Ich möchte im Vornherein darum bitten, von Anfeindungen und Ähnlichem abzulassen.



Nun zu meiner Geschichte...

Ich bin N., 21 Jahre aus Berlin.
Ich bin Studentin und jobbe nebenher als HiWi.
Direkt zu Beginn meiner Zeit hier in Berlin (vor 3 Jahren), stellte ich fest, dass ich ungeplant schwanger geworden war.
Habe dann in der 6SSW einen Schwangerschaftsabbruch mit Mifegyne gehabt, denn es war mir einfach nicht möglich mich für das Kind zu entscheiden.
Das neue Umfeld (grad nach Berlin gezogen), die neue Situation (Studium), seelisch als auch körperliche Probleme.
Es war für mich einfach nicht tragbar.

Ich dachte nicht, dass es noch einmal passiert.
Trotz Verhütung (!!!) bin ich wieder schwanger.
Ich bin nur noch erfüllt von Trauer und Wut auf mich selbst,
es ist alles grau und starr.
Viele Frauen werden trotz jahrelangem schutzlosen Verkehr nicht schwanger. Ich werde sofort schwanger?! Trotz Verhütung!? Bin schockiert und weiß nicht wohin mit mir.
Ich fühle mich nach wie vor nicht bereit für ein Kind.
Und das nicht aus einer Laune heraus, sondern weil ich mit mir selbst als Mensch oft zu kämpfen habe, mein Herz sagt mir, dass ich ein Kind nicht (er)tragen würde.

Für manche mag das nicht nachvollziehbar sein, doch für mich ist es so und ich hoffe, dass es hier Frauen gibt, die in der Lage sind "über den Tellerand" zu blicken und ein wenig Verständnis für meine Situation haben..

Nun werde ich wohl wieder zur Beratung müssen, wieder zum Arzt.
Ich habe Angst, kann mich kaum bewegen.
Ich will das nicht wieder durchmachen. Aber ich will auch kein Kind bekommen.

Tut mir Leid für den langen Post...musste mir mal alles von der Seele schreiben.

Gibt es hier vielleicht Frauen, die auch zwei mal einen SSA hatten?
Seid ihr zum selben Arzt gegangen?
Wurde die selbe Methode angewandt?









Mehr lesen

16. Juli 2012 um 16:24

...
man wird doch nicht zweimal trotz Verhütung schwanger..., das ist so gut wie unmöglich, aber okay, will ja nichts unterstellen

wenn für dich Abtreibung so ein großes Problem ist, warum trägst du das Kind nicht aus und gibst es zur Adoption frei?
oder du machst den Abbruch und begibst dich gleich in psychologische Behandlung

Gefällt mir
16. Juli 2012 um 16:45
In Antwort auf tarantara

...
man wird doch nicht zweimal trotz Verhütung schwanger..., das ist so gut wie unmöglich, aber okay, will ja nichts unterstellen

wenn für dich Abtreibung so ein großes Problem ist, warum trägst du das Kind nicht aus und gibst es zur Adoption frei?
oder du machst den Abbruch und begibst dich gleich in psychologische Behandlung


Ich weiß, es klingt vielleicht etwas ungewohnt [2 mal ungewollte Schwangerschaft trotz Verhütung],
aber es ist nun mal so, warum sollte ich im anonymen Internet lügen? Macht die Situation im Realen kein Stück besser!

Die Abtreibung an sich ist gar nicht das große Problem denke ich, es ist eher die Scham und die Last die mich erdrückt. Noch einmal abtreiben müssen...das ist das Problem.
Zum Thema Adoption.
Ich möchte das Kind nicht neun Monate im Leib tragen um es dann wegzugeben!
Das kann ich mir leider genauso wenig vorstellen, wie es auszutragen und 'zu behalten'.
Ich bin immer wieder in psychologischer Betreuung, seit dem ich 16 bin. Auch nach dem Abbruch vor 3 Jahren hatte ich einige Sitzungen, um diese werde ich mich auch wieder bemühen!

Gefällt mir
16. Juli 2012 um 17:14
In Antwort auf an0N_1244323699z


Ich weiß, es klingt vielleicht etwas ungewohnt [2 mal ungewollte Schwangerschaft trotz Verhütung],
aber es ist nun mal so, warum sollte ich im anonymen Internet lügen? Macht die Situation im Realen kein Stück besser!

Die Abtreibung an sich ist gar nicht das große Problem denke ich, es ist eher die Scham und die Last die mich erdrückt. Noch einmal abtreiben müssen...das ist das Problem.
Zum Thema Adoption.
Ich möchte das Kind nicht neun Monate im Leib tragen um es dann wegzugeben!
Das kann ich mir leider genauso wenig vorstellen, wie es auszutragen und 'zu behalten'.
Ich bin immer wieder in psychologischer Betreuung, seit dem ich 16 bin. Auch nach dem Abbruch vor 3 Jahren hatte ich einige Sitzungen, um diese werde ich mich auch wieder bemühen!


ich würde es auch nicht 9 monate im leib tragen wollen, deswegen verstehe ich auch nicht, warum die abtreibung so ein großes problem für dich ist?

wenn es dir peinlich ist, wechsel doch einfach den arzt und lass es in einer anderen klinik machen. und im freundeskreis musst du es ja auch nicht unbedingt herumposaunen, dann erfährt es ja auch keiner.

schämen musst du dich da nicht, fehler passieren, sollte auch keineswegs aggressiv oder so herüberkommen. nur hab ich als vergleichskriterium nur meine gebärfreudige cousine, die trotz Verhütung jetzt zum 3. mal ungewollt schwanger ist

versuch doch eine andere verhütungsmöglichkeit, ich selbst bin ja ein großer freund der spritze.

Gefällt mir
16. Juli 2012 um 20:29
In Antwort auf tarantara


ich würde es auch nicht 9 monate im leib tragen wollen, deswegen verstehe ich auch nicht, warum die abtreibung so ein großes problem für dich ist?

wenn es dir peinlich ist, wechsel doch einfach den arzt und lass es in einer anderen klinik machen. und im freundeskreis musst du es ja auch nicht unbedingt herumposaunen, dann erfährt es ja auch keiner.

schämen musst du dich da nicht, fehler passieren, sollte auch keineswegs aggressiv oder so herüberkommen. nur hab ich als vergleichskriterium nur meine gebärfreudige cousine, die trotz Verhütung jetzt zum 3. mal ungewollt schwanger ist

versuch doch eine andere verhütungsmöglichkeit, ich selbst bin ja ein großer freund der spritze.


Hm, ich denke, das Problem ist die Scham vor mir selbst?
Ich bin wütend und traurig, weil ich mir geschworen habe, es passiert nicht noch einmal. Da liegt denke ich der Knackpunkt.
Dem ganzen musste einfach mal Luft gemacht werden Vielleicht wollte ich auch einfach nur Trost und Zuspruch...wie Menschen so sind.

Werde den Arzt wechseln...das ist wohl die beste Möglichkeit.

Werde danach auch definitiv die Verhütungsmethode wechseln!

Danke für deinen Post.

Gefällt mir
16. Juli 2012 um 23:20

Warum willst du euch das antun.?
bitte korrigier mich falls ich etwas falsch verstanden habe..
du hast immer noch schuldgefühle wegen dem ersten abbruch.? warum solltest du dir oder deinem (bestimmt wundervollem) ungeborenen Kind soetwas antun.? ich kenne die situation im groben..war bzw bin in einer ähnlichen..einmal schwanger & abgetrieben (größter fehler meines lebens) & dann nochmal passiert..aber behalten.!! & ich sage dir..auch wenn es schwer ist mit schule etc es war die richtige entscheidung meine kleine zu bekommen..sie ist wundervoll.! Ich hätte eine zweite abtreibung nicht überstanden (seelisch)..habe aber auch gedacht das das alles mit kind nicht hinhaut..tut es aber..es ist schwierig keine frage..aber es ist es wert.! die strahlenden augen & jedes lächeln macht das leben schöner.! ich weiß..klingt kitschig..ist aber so.! ich hab nicht unbedingt ne rosige vergangenheit..auch therapien etc..will jz auch nicht weiter über mich reden..
wenn du selbst sagst das du seelisch nicht gerade die stabilste bist (du scheinst mir auch recht sensibel-soll auf keinen fall eine beleidigung sein-im gegenteil..)..ist abtreibung auf jeden fall die falsche entscheidung.! es wird dich verfolgen.! wenn nicht heute, dann morgen.!

Gefällt mir
17. Juli 2012 um 13:30


Du kannst doch nicht noch mal abtreiben!
Ich versteh echt nicht, wie man trotz sauberer Verhütung schwanger werden kann, aber nun ist es eben passiert und du solltest es als "neue Herausforderung und Schicksal" sehen!
Ich rate dir zu der 3-Monatsspritze. Was sicheres gibt es für mich persönlich nicht und selbst wenn man sie irgendwann absetzt, kann es Jahre dauern bis man danach schwanger wird.

1 LikesGefällt mir
17. Juli 2012 um 14:47

Hallo
Ich möchte dir mal ein bisschen mit machen! Ich finde es absolut nicht verwerflich,dass du das Kind nicht behalten möchtest und kannst!
Du wirst am besten wissen,ob du richtig verhütet hast!!
Du brauchst dich überhaupt nicht zu schämen!!!
Ein Abbruch macht dich nicht zu einem schlechten Mensch!!
Ich bitte dich,dir Entscheidung zu treffen,die DU willst und nicht die,die man dir nahe legen möchte!
Es bringt dir überhaupt nichts ein Kind auszutragen ,was du überhaupt nicht möchtest!!
Ich wünsche dir alles gute! Steh hinter deiner Entscheidung,du bist kein schlechter Mensch!!

1 LikesGefällt mir
17. Juli 2012 um 14:50
In Antwort auf elswedy

Hallo
Ich möchte dir mal ein bisschen mit machen! Ich finde es absolut nicht verwerflich,dass du das Kind nicht behalten möchtest und kannst!
Du wirst am besten wissen,ob du richtig verhütet hast!!
Du brauchst dich überhaupt nicht zu schämen!!!
Ein Abbruch macht dich nicht zu einem schlechten Mensch!!
Ich bitte dich,dir Entscheidung zu treffen,die DU willst und nicht die,die man dir nahe legen möchte!
Es bringt dir überhaupt nichts ein Kind auszutragen ,was du überhaupt nicht möchtest!!
Ich wünsche dir alles gute! Steh hinter deiner Entscheidung,du bist kein schlechter Mensch!!

Entschuldigung
Mut machen meinte ich!!
Und noch was,einen Abbruch,hinter dem man steht,wird man auch nicht bereuen!!

Gefällt mir
17. Juli 2012 um 16:01
In Antwort auf an0N_1293272399z


Du kannst doch nicht noch mal abtreiben!
Ich versteh echt nicht, wie man trotz sauberer Verhütung schwanger werden kann, aber nun ist es eben passiert und du solltest es als "neue Herausforderung und Schicksal" sehen!
Ich rate dir zu der 3-Monatsspritze. Was sicheres gibt es für mich persönlich nicht und selbst wenn man sie irgendwann absetzt, kann es Jahre dauern bis man danach schwanger wird.

Klar
Sie kann nochmal abtreiben, auch wenn es nicht die tollste Lösung ist, Gott sei dank ist das in Deutschland möglich

Gefällt mir
17. Juli 2012 um 18:54
In Antwort auf elswedy

Entschuldigung
Mut machen meinte ich!!
Und noch was,einen Abbruch,hinter dem man steht,wird man auch nicht bereuen!!

Klarkommen.?!?
wie soll sie mit noch einem abbruch klarkommen wenn sie den ersten schon nicht richtig verkraftet.? doppelt hält besser oder wie.? blödsinn..noch ein abbruch wäre für einen seelisch nicht stabielen menschen der schon mit dem ersten nicht ganz klarkommt nicht wirklich tragbar..es wird mit großer wahrscheinlichkeit noch mehr "schäden" anrichten..in ihrem fall denke ich eher an adoption..ist zwar auch nicht einfach aber für sie noch eine bessere lösung & für das kleine auch..muss man alles umbringen was man nicht haben will oder nicht braucht.? wenn ich ne maus im haus hab fang ich sie & trag sie raus & bring sie nicht gleich um..jah schon klar hier geht es um ein kind..nicht ganz vergleichbar..ne maus retten aber ungeborene kinder töten.? (nicht böse gemeint..aber verstehst du was ich meine.?)
es gibt genug mittel & wege ein schönes leben zu haben auch mit kind & wenn nicht alles nach plan läuft..man kann alles schaffen..

Gefällt mir
17. Juli 2012 um 23:19
In Antwort auf senga_12172740

Klarkommen.?!?
wie soll sie mit noch einem abbruch klarkommen wenn sie den ersten schon nicht richtig verkraftet.? doppelt hält besser oder wie.? blödsinn..noch ein abbruch wäre für einen seelisch nicht stabielen menschen der schon mit dem ersten nicht ganz klarkommt nicht wirklich tragbar..es wird mit großer wahrscheinlichkeit noch mehr "schäden" anrichten..in ihrem fall denke ich eher an adoption..ist zwar auch nicht einfach aber für sie noch eine bessere lösung & für das kleine auch..muss man alles umbringen was man nicht haben will oder nicht braucht.? wenn ich ne maus im haus hab fang ich sie & trag sie raus & bring sie nicht gleich um..jah schon klar hier geht es um ein kind..nicht ganz vergleichbar..ne maus retten aber ungeborene kinder töten.? (nicht böse gemeint..aber verstehst du was ich meine.?)
es gibt genug mittel & wege ein schönes leben zu haben auch mit kind & wenn nicht alles nach plan läuft..man kann alles schaffen..


naja, sie hat ja an sich keine probleme mit dem abbruch an sich gehabt, sie hat generell einfach depressionen und ist mit allem überfordert. ich glaube kaum, dass das groß was mit der schwangerschaft damals zu tun hatte.

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 22:06
In Antwort auf tarantara


naja, sie hat ja an sich keine probleme mit dem abbruch an sich gehabt, sie hat generell einfach depressionen und ist mit allem überfordert. ich glaube kaum, dass das groß was mit der schwangerschaft damals zu tun hatte.

Zitat:..
.."Ich will das nicht wieder durchmachen."
ich nehme an es ist der damalige abbruch damit gemeint..

& da du auf meine restlichen argumente nicht eingegangen bist, nehme ich an du verstehst mich bzw meine argumente & kannst es nachvollziehen.?

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 22:38
In Antwort auf senga_12172740

Klarkommen.?!?
wie soll sie mit noch einem abbruch klarkommen wenn sie den ersten schon nicht richtig verkraftet.? doppelt hält besser oder wie.? blödsinn..noch ein abbruch wäre für einen seelisch nicht stabielen menschen der schon mit dem ersten nicht ganz klarkommt nicht wirklich tragbar..es wird mit großer wahrscheinlichkeit noch mehr "schäden" anrichten..in ihrem fall denke ich eher an adoption..ist zwar auch nicht einfach aber für sie noch eine bessere lösung & für das kleine auch..muss man alles umbringen was man nicht haben will oder nicht braucht.? wenn ich ne maus im haus hab fang ich sie & trag sie raus & bring sie nicht gleich um..jah schon klar hier geht es um ein kind..nicht ganz vergleichbar..ne maus retten aber ungeborene kinder töten.? (nicht böse gemeint..aber verstehst du was ich meine.?)
es gibt genug mittel & wege ein schönes leben zu haben auch mit kind & wenn nicht alles nach plan läuft..man kann alles schaffen..

Uah
Sorry,aber wie unten schon gesagt,der Abbruch ist wohl nicht das problem sondern die Umwelt!!!
Und,ich finde es ein Unding hier immer von Mord zu sprechen,wäre es das,wäre es nicht gestattet! Ums mal ganz krass auszudrücken,ist das ein zell Klumpen ,der sich zu einem wunderbaren Mensch entwickelt!!
Aber nicht in der 5. Und auch nicht in der 6.ssw!!
Ich habe selber 2 Kinder aber ich würde mir nie das recht raus nehmen jemanden zu verurteilen,der im frühen Stadium ,sprich bis 6.ssw abbricht! Danach wirds schon etwas grenzwertig! Und zum Thema Adoption: bevor ich mein Kind austrage und abgebe,brkomm ich's nicht! Sorry aber meine Meinung! Toll,wenn das viele Eltern machen,für mich überhaupt keine Frage! Zum Thema Mäuse/Ratten
Wenn du da wohnst,wo wir wohnen,nämlich am feldrand,dann haust du drauf und sammelst sie nicht ein
Lg

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 23:37
In Antwort auf an0N_1293272399z


Du kannst doch nicht noch mal abtreiben!
Ich versteh echt nicht, wie man trotz sauberer Verhütung schwanger werden kann, aber nun ist es eben passiert und du solltest es als "neue Herausforderung und Schicksal" sehen!
Ich rate dir zu der 3-Monatsspritze. Was sicheres gibt es für mich persönlich nicht und selbst wenn man sie irgendwann absetzt, kann es Jahre dauern bis man danach schwanger wird.

Wir hatten hier schon mehrere 3-Monats-spritzen-Schwangere
Leider! Wenn schon Sex und man ist nicht bereit, die Folgen zu tragen, dann sollte man doppelt oder dreifach verhüten. Sonst soll man's besser lassen. Es gibt ja noch andere Lebensinhalte.

Gefällt mir
19. Juli 2012 um 0:24
In Antwort auf senga_12172740

Zitat:..
.."Ich will das nicht wieder durchmachen."
ich nehme an es ist der damalige abbruch damit gemeint..

& da du auf meine restlichen argumente nicht eingegangen bist, nehme ich an du verstehst mich bzw meine argumente & kannst es nachvollziehen.?


ich bin nicht auf die argumente eingegangen, weil ich es ein wenig eilig hatte, aber ich weiß nicht genau welche du meinst?
wenn du die mäuse meinst: mausefalle, ergo, ja ich töte sie bzw übernimmt das meine katze

man kann alles schaffen
nein, kann man nicht. wenn dem so wäre, gäbe es kein Elend auf der Welt, keine Verzweiflung, nichts negatives
aber ich nehme an, du meinst die Herausforderung ein Kind groß zu ziehen?
Klar, das kann man schaffen, aber in Kombination mit Studium, Ausbildung, was auch immer teilweise mehr schlecht als recht.
Wie in einem anderen Thread schon erwähnt, kann ich nicht bestätigen, dass man das Studium auch mit Kind schaffen kann.
4 waren schwanger, 4 haben abgebrochen, weil sies einfach nicht packen
einer aus meiner stressmanagementgruppe studiert weiter, trotz kind. und wie ist das möglich? seine freundin hat das studium geschmissen, damit er es wenigstens schafft...
naja, tut mir leid, für mich klingt das nicht nach schaffen, nur danach, dass man selber geschafft ist... mehr nicht

adoption wurde schon vorgeschlage, aber sie will das halt nicht. ich hätte auch keinen bock 9 monate etwas in mir wachsen zu lassen, was ich gar nicht will, also ergo, es hat zu verschwinden. ist hart, aber das leben ist nun mal so

Gefällt mir
19. Juli 2012 um 0:28
In Antwort auf esmi_12120735

Wir hatten hier schon mehrere 3-Monats-spritzen-Schwangere
Leider! Wenn schon Sex und man ist nicht bereit, die Folgen zu tragen, dann sollte man doppelt oder dreifach verhüten. Sonst soll man's besser lassen. Es gibt ja noch andere Lebensinhalte.


Drei-monatsspritzen-schwangere???
das macht mir dezent angst, ich verlasse mich seit zwei jahren darauf, weil ich zu blöd bin die pille die rechtzeitig zu nehmen.
einfache verhütung sollte doch reichen um nicht schwanger zu werden...

Gefällt mir
19. Juli 2012 um 22:17
In Antwort auf tarantara


ich bin nicht auf die argumente eingegangen, weil ich es ein wenig eilig hatte, aber ich weiß nicht genau welche du meinst?
wenn du die mäuse meinst: mausefalle, ergo, ja ich töte sie bzw übernimmt das meine katze

man kann alles schaffen
nein, kann man nicht. wenn dem so wäre, gäbe es kein Elend auf der Welt, keine Verzweiflung, nichts negatives
aber ich nehme an, du meinst die Herausforderung ein Kind groß zu ziehen?
Klar, das kann man schaffen, aber in Kombination mit Studium, Ausbildung, was auch immer teilweise mehr schlecht als recht.
Wie in einem anderen Thread schon erwähnt, kann ich nicht bestätigen, dass man das Studium auch mit Kind schaffen kann.
4 waren schwanger, 4 haben abgebrochen, weil sies einfach nicht packen
einer aus meiner stressmanagementgruppe studiert weiter, trotz kind. und wie ist das möglich? seine freundin hat das studium geschmissen, damit er es wenigstens schafft...
naja, tut mir leid, für mich klingt das nicht nach schaffen, nur danach, dass man selber geschafft ist... mehr nicht

adoption wurde schon vorgeschlage, aber sie will das halt nicht. ich hätte auch keinen bock 9 monate etwas in mir wachsen zu lassen, was ich gar nicht will, also ergo, es hat zu verschwinden. ist hart, aber das leben ist nun mal so


ES IST EIN KIND..ihr habt jah echt komplexe..JAH ich wohne am Land.! in nem winzig kleinen kaff mit seehr vielen tierchen ua auch mäusen die sich zwischendurch ins haus verirren.! & ich kenne auch so einige bei denen das auch so ist.! ich fange die mit ner lebendmausefalle & trag sie raus aufs feld.! (die vorher erwähnten "anderen" auch.!)
schöne lebenseinstellung: "alles töten was man nicht haben möchte" was.?! irgendwann schon mal das wort "mitfühlend" & "Lebewesen" gehört.?! wohl nicht.!
& stell dir vor ich geh gerade in die 3. klasse einer bakip..uuh & ich hab nicht vor abzubrechen.! habs bis jz auch supa hingekriegt.! klar wenn man zu feige ist & zu dumm ist soll mans besser lassen zu studieren & schule zu gehen.! nur wenn man mumm in den knochen hat geht das.! ich geh nacher auch weiter ne fotoschule & dann studieren.! war mein plan & der plan wird durchgezogen.! & ich kann trdm für meine kleine da sein & ihr ein gutes leben bieten.! mein partner macht übrigens auch gerade ne ausbildung zum behindertenbetreuer..hat also auch nd viel zeit & ist dementsprechend ausgelastet.! aber sogar er schaffts für die kleine da zu sein & sie zu verwöhnen.! wenn man etwas schaffen WILL, KANN man es auch schaffen..zumindest in unserer gesellschaft..das dies wohl in der 3. welt nicht so ist ist ein anders kapitel.! & bloß weil man nicht mehr die zeit hat zu saufen & fortzugehen.? schrecklich echt..wer fehler macht soll auch dazu stehen.!! & nicht einfach sagen: "es hat zu verschwinden.!"
zum thema adoption: es gibt so viele kinderlose paare die nur auf ein kleines wundervolles geschöpf warten dass nicht "gewollt" ist..es ist eine tatsache: es gibt mehr kinderlose paare die ein adoptivkind suchen als adoptivkinder..& wie schon erwähnt..wer blödsinn macht soll auch dazu stehen.!!
bah..

1 LikesGefällt mir
19. Juli 2012 um 23:15
In Antwort auf senga_12172740


ES IST EIN KIND..ihr habt jah echt komplexe..JAH ich wohne am Land.! in nem winzig kleinen kaff mit seehr vielen tierchen ua auch mäusen die sich zwischendurch ins haus verirren.! & ich kenne auch so einige bei denen das auch so ist.! ich fange die mit ner lebendmausefalle & trag sie raus aufs feld.! (die vorher erwähnten "anderen" auch.!)
schöne lebenseinstellung: "alles töten was man nicht haben möchte" was.?! irgendwann schon mal das wort "mitfühlend" & "Lebewesen" gehört.?! wohl nicht.!
& stell dir vor ich geh gerade in die 3. klasse einer bakip..uuh & ich hab nicht vor abzubrechen.! habs bis jz auch supa hingekriegt.! klar wenn man zu feige ist & zu dumm ist soll mans besser lassen zu studieren & schule zu gehen.! nur wenn man mumm in den knochen hat geht das.! ich geh nacher auch weiter ne fotoschule & dann studieren.! war mein plan & der plan wird durchgezogen.! & ich kann trdm für meine kleine da sein & ihr ein gutes leben bieten.! mein partner macht übrigens auch gerade ne ausbildung zum behindertenbetreuer..hat also auch nd viel zeit & ist dementsprechend ausgelastet.! aber sogar er schaffts für die kleine da zu sein & sie zu verwöhnen.! wenn man etwas schaffen WILL, KANN man es auch schaffen..zumindest in unserer gesellschaft..das dies wohl in der 3. welt nicht so ist ist ein anders kapitel.! & bloß weil man nicht mehr die zeit hat zu saufen & fortzugehen.? schrecklich echt..wer fehler macht soll auch dazu stehen.!! & nicht einfach sagen: "es hat zu verschwinden.!"
zum thema adoption: es gibt so viele kinderlose paare die nur auf ein kleines wundervolles geschöpf warten dass nicht "gewollt" ist..es ist eine tatsache: es gibt mehr kinderlose paare die ein adoptivkind suchen als adoptivkinder..& wie schon erwähnt..wer blödsinn macht soll auch dazu stehen.!!
bah..

Weisst
Du,deine Ausdrucksweise ist absolut respektlos,sorry!!
Wenn jemand schwanget ist und das baby nicht möchte und es auch nicht schaffen will!!! Hat man das zu akzeptieren!!
Es ist toll,dass du das geschafft und gemacht hast,auch ich habe mit Kind mein Abi und meine Ausbildung etc genacht,aber wie du sagst,ich wollte!!
Aber sie möchte nicht und es geht auch nicht um kinderlose Paare,das ist traurig,deswegen behält man aber kein Kind!!
Man muss einfach diese Entscheidung akzeptieren,ohne zu verurteilen!
Und zum Thema Mäuse und vor allem Ratten! Vergleiche sie nicht mit Babys! Bei uns haben Mäuse und Ratten durch den beton ein Loch in dem Keller gegraben und man wird sie kaum los! Ich bin ehrlich, ich könnte sie tot schlagen diese ekelhaften tiere!!
Sorry!

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 0:17

Engel im herzen
hallo trauriges fenster, deine geschichte hat mich sehr berührt und ich will dir sagen das ich dich sehr gut verstehen kann. ich bin 41 jahre alt ,habe 2 wunderbare kinder und zwei mal abgetrieben. ja, ich habe es getan. und niemand auf der welt muss damit fertig werden, sich damit auseinanderstzen ,damit leben können- ausser ich. es gehört zu meinem leben dazu wie meine 2 kinder. es wird solange ich denken kann immer present sein. manchmal gibt es momente in denen ich schöne gedanken daran habe und manchmal bin ich voll schmerz, schlechtem gewissen und trauer erfüllt. alles gehört dazu. ich muss damit leben denn ich habe es so entschieden. die gründe dafür gehen nur mich etwas an- sonst niemanden! ich werde hier und nirgendwo rechenschaft ablegen - nur vor mir selbst und vor meinen ungeborenen kindern. ich muss damit leben. kein mensch ,der noch nie in solch einer verzweifelten lage war , sollte sich anmassen über dich ,mich,... zu urteilen! wer das doch tut -und es gibt in diesem forum einige - soll deinen bzw meinen lebensweg ersteinmal gehen und ihn bestehen. dann kann er sich vielleicht ein urteil erlauben. aber auch nur vielleicht. wenn ich diese ganzen schlauen sprüche und weisheiten höre da wird es mir schlecht. ich kann dich verstehen denn ich hatte die gleichen schamgedanken und wut auf mich selbst wie du. gefühle die einen ohnmächtig erscheinen lassen weil man keinen ausweg sieht. weil man es ohne fremde hilfe nicht schafft. aber du wirst es genauso schaffen wie ich und viele andere auch. ich bin zur gleichen frauenärztin gegangen. zur beratung und dann zur op ins krankenhaus. meine schwester hat mir beigestanden bis zur letzten minute. ich habe bei allen terminen versucht mein herz und meine gefühle abzuschalten sonst wäre ich nicht von a nach b gekommen. aber durch trost meiner ärztin ,der beratung und natürlich meiner schwester habe ich es geschafft. und... dort hat niemand gefragt, vorwürfe ausgeteil. oder mich schlecht behandelt. im gegenteil. es war mein problem,mein schmerz und mein abschied.es war schlimm ,seh schlimm. es war die hölle. und das schlimmste ist wenn man diese hölle zwei mal gehen muss. du weist es. aber es gibt ein licht. einmal der grund warum du für dich diesen weg gehen willst und einmal das leben danach wenn du es geschafft hast. und du wirst es genauso schaffen wie ich!!! ich wünsch die von ganzem herzen alles gute und bitte mach morgen oder übermorgen die augen zu und den ersten schritt nach vorne. dann kommst du deinem leben wieder ein stück näher.

1 LikesGefällt mir
20. Juli 2012 um 0:31
In Antwort auf tarantara


Drei-monatsspritzen-schwangere???
das macht mir dezent angst, ich verlasse mich seit zwei jahren darauf, weil ich zu blöd bin die pille die rechtzeitig zu nehmen.
einfache verhütung sollte doch reichen um nicht schwanger zu werden...

Sollte schon
tut es aber nicht. Leider ist das so und daher würde ich mich nie auf ein einziges Verhütungsmittel verlassen, wenn ich absolut keine Kinder wollte.

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 6:41
In Antwort auf senga_12172740


ES IST EIN KIND..ihr habt jah echt komplexe..JAH ich wohne am Land.! in nem winzig kleinen kaff mit seehr vielen tierchen ua auch mäusen die sich zwischendurch ins haus verirren.! & ich kenne auch so einige bei denen das auch so ist.! ich fange die mit ner lebendmausefalle & trag sie raus aufs feld.! (die vorher erwähnten "anderen" auch.!)
schöne lebenseinstellung: "alles töten was man nicht haben möchte" was.?! irgendwann schon mal das wort "mitfühlend" & "Lebewesen" gehört.?! wohl nicht.!
& stell dir vor ich geh gerade in die 3. klasse einer bakip..uuh & ich hab nicht vor abzubrechen.! habs bis jz auch supa hingekriegt.! klar wenn man zu feige ist & zu dumm ist soll mans besser lassen zu studieren & schule zu gehen.! nur wenn man mumm in den knochen hat geht das.! ich geh nacher auch weiter ne fotoschule & dann studieren.! war mein plan & der plan wird durchgezogen.! & ich kann trdm für meine kleine da sein & ihr ein gutes leben bieten.! mein partner macht übrigens auch gerade ne ausbildung zum behindertenbetreuer..hat also auch nd viel zeit & ist dementsprechend ausgelastet.! aber sogar er schaffts für die kleine da zu sein & sie zu verwöhnen.! wenn man etwas schaffen WILL, KANN man es auch schaffen..zumindest in unserer gesellschaft..das dies wohl in der 3. welt nicht so ist ist ein anders kapitel.! & bloß weil man nicht mehr die zeit hat zu saufen & fortzugehen.? schrecklich echt..wer fehler macht soll auch dazu stehen.!! & nicht einfach sagen: "es hat zu verschwinden.!"
zum thema adoption: es gibt so viele kinderlose paare die nur auf ein kleines wundervolles geschöpf warten dass nicht "gewollt" ist..es ist eine tatsache: es gibt mehr kinderlose paare die ein adoptivkind suchen als adoptivkinder..& wie schon erwähnt..wer blödsinn macht soll auch dazu stehen.!!
bah..


ratten und mäuse zu töten ist ein bisschen was anderes... aber ok, ja, ich würde sie immer wieder töten. es sind Krankheitsüberträger, und es gibt eh zu viele. Dafür gibt es aber Gott sei Dank den Kammerjäger.

warum bitte ist man zu feige zum studieren wenn man abtreibt?
man merkt, dass du nicht wirklich eine Ahnung hast, was das einem abverlangt, es ist ein bisschen mehr als eine normale Ausbildung. Ich weiß wovon ich rede, ich habe beides gemacht
Und die Mädels, die abgebrochen haben, sind nie weggegangen. Keine davon war feiern, trinken, was auch immer.
Sie haben es einfach mit Lernen nicht geschafft.

Wer Blödsinn macht, soll dazu stehen?
Tue ich doch, in dem ich mich dem Problem stelle und etwas dagegen unternehme
und so leid es mir für kinderlose Paare tut, ich bin nicht dafür verantwortlich, dass sie unfruchtbar sind und ich sehe auch nicht ein, für sie die Zuchtkuh zu spielen

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 7:28
In Antwort auf tarantara


Drei-monatsspritzen-schwangere???
das macht mir dezent angst, ich verlasse mich seit zwei jahren darauf, weil ich zu blöd bin die pille die rechtzeitig zu nehmen.
einfache verhütung sollte doch reichen um nicht schwanger zu werden...

Einfach Verhütung sollte ausreichen?
Nun ja, wenn Du Dir anschaust, dass es KEIN einziges Verhütungsmittel gibt (außer komplett Enthaltsamkeit), das eine 100 prozentige Sicherheit verspricht - nicht mal eine Sterilisation kommt auf einen Pearl-Index von Null - dann ergibt sich doch eigentlich schon insofern, dass auch Verhütung eben keine wirkliche Gewähr dafür bietet, nicht schwanger zu werden.

Wenn Du mal googlest - der Pearl für Drei-Monats-Spritzen wird, ja nach Präparat, mit 0,3 bis 1,4 angegeben - also werden immerhin noch 3 bis 14 von 1000 Frauen, die ein Jahr lang so verhüten schwanger.

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 11:09

Wie geht es dir heute?
hallo liebe traurige N.!

wie geht es dir inzwischen? vor vier tagen hast du dich aus der realen welt hierher ins forum geflüchtet.....
es tut mir richtig weh, wenn ich lese, wie sehr dich traurigkeit, scham und wut auf dich selbst quälen. wie ausgeliefert musst du dich fühlen....

hast du denn inzwischen noch jemand aus der realen welt eingeweiht, eine gute freundin, deinen freund, den kindsvater oder sonst jemanden, dem du vertraust??
ich würde dir sehr wünschen, dass du jetzt nicht alleine sein musst mit allem, was du vor dir hast, arzt-termine, beratung .... ob du wohl schon einen ersten termin hast, bei deinem frauenarzt erstmal?

weißt du, etwas beschäftigt mich sehr, darf ich dich fragen, warum du so furchtbar wütend auf dich selbst bist? ist es das gefühl, versagt zu haben (weil du zum zweitenmal ungeplant schwanger geworden bist), was dich so wütend werden lässt? du, ich würde dir gerne sagen: bitte sei nicht ganz soo streng mit dir selbst!
erstens kann es trotz gewissenhafter verhütung eben doch immer wieder passieren, da bist du nicht alleine und vor allem nicht schuldig!
und zweitens, was dein leben im allgemeinen angeht, bin ich echt beeindruckt, was du die letzten drei jahre alles auf die reihe gekriegt hast !!
wie hast du es geschafft, in dieser großen stadt berlin fuß zu fassen, in dein studium reinzufinden und und.... und jetzt sogar noch einen hiwi-job (ist zwar gut für den geldbeutel, aber muss alles geschafft werden) zu bewältigen?! also, alle achtung!
irgendwo muss trotz der begrenzungen, die du in deinem leben verspürst, doch eine enorme lebenskraft in dir stecken, hm?!

wer oder was könnte dir jetzt helfen, nicht noch einmal etwas durchmachen zu MÜSSEN, sondern einen weg zu finden, den du ohne wut und traurigkeit gehen kannst?

ich würde mich freuen, wenn du wieder schreibst, gerne auch auf pn.

ganz liebe grüße
steffi

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 13:08
In Antwort auf an0N_1233897599z

Einfach Verhütung sollte ausreichen?
Nun ja, wenn Du Dir anschaust, dass es KEIN einziges Verhütungsmittel gibt (außer komplett Enthaltsamkeit), das eine 100 prozentige Sicherheit verspricht - nicht mal eine Sterilisation kommt auf einen Pearl-Index von Null - dann ergibt sich doch eigentlich schon insofern, dass auch Verhütung eben keine wirkliche Gewähr dafür bietet, nicht schwanger zu werden.

Wenn Du mal googlest - der Pearl für Drei-Monats-Spritzen wird, ja nach Präparat, mit 0,3 bis 1,4 angegeben - also werden immerhin noch 3 bis 14 von 1000 Frauen, die ein Jahr lang so verhüten schwanger.


für mich sind das aber größtenteils anwendugnsfehler... die haben sicher irgendwelche medis genommen, die die wirksamkeit behindern
wozu verhüte ich überhaupt, wenn es ja doch nichts bringt...?

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 14:16
In Antwort auf tarantara


für mich sind das aber größtenteils anwendugnsfehler... die haben sicher irgendwelche medis genommen, die die wirksamkeit behindern
wozu verhüte ich überhaupt, wenn es ja doch nichts bringt...?


Klar bringt es was!
Mit Verhütung senkst Du ja immerhin die Wahrscheinlichkeit, dass Du schwanger wirst, doch um einiges.

Also gar nicht zu verhüten, wäre da definitiv die schlechterer Überlegung.

Man sollte bloß immer daran denken, dass trotz Verhütung was passieren kann.

Ist ja auch nicht gesagt, dass gerade bei Dir die Spritze nicht wirkt; bislang scheint sie es doch ganz gut zu tun.
Anwendungsfehler bei der Spritze - die dürften ziemlich gering sein, wenn nicht gänzlich ausgeschlossen.

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 14:45
In Antwort auf elswedy

Weisst
Du,deine Ausdrucksweise ist absolut respektlos,sorry!!
Wenn jemand schwanget ist und das baby nicht möchte und es auch nicht schaffen will!!! Hat man das zu akzeptieren!!
Es ist toll,dass du das geschafft und gemacht hast,auch ich habe mit Kind mein Abi und meine Ausbildung etc genacht,aber wie du sagst,ich wollte!!
Aber sie möchte nicht und es geht auch nicht um kinderlose Paare,das ist traurig,deswegen behält man aber kein Kind!!
Man muss einfach diese Entscheidung akzeptieren,ohne zu verurteilen!
Und zum Thema Mäuse und vor allem Ratten! Vergleiche sie nicht mit Babys! Bei uns haben Mäuse und Ratten durch den beton ein Loch in dem Keller gegraben und man wird sie kaum los! Ich bin ehrlich, ich könnte sie tot schlagen diese ekelhaften tiere!!
Sorry!

Respektlos.?..
solchen menschen wie euch kann ich keinen respekt entgegenbringen.! da haben sogar mäuse mehr respekt verdient..die würden ihr leben für ihre babys geben..& bei euch.? ich wills nicht haben also muss es STERBEEEEN.!! jah gut gibt auch zu viele menschen auf der welt..gehn wir sie doch mal töten was.?!
man ist feige wenn man abtreibt nur um in ruhe studieren zu können.! lern gescheit lesen.! jahjah..ich weiß ich mach jah nix die 4 wochn durchgehend im kiga von 7-13 uhr..& danach noch die vorbereitungs- & nachbereitungszeit..& das sind meine FERIEN.!! es gibt so viele studierende mütter..von wegen man kanns nd staffen..
du stellst dich dem problem.? wo.? du beseitigst es.! das ist was völlig anderes.! das eine ist feig & das andere bewundernswert.!
es ging auch nicht drum kinderlosen paaren ne "zuchtkuh" zu sein sondern einfach nur darum das es nichts schlechtes ist ein kind zur adoption freizugeben.!

@ elswedy: freut mich ds du es geschafft hast (ehrlich)..
ich werde trdm jeden menschen davon abraten abzutreiben.! da kannst du sagen was du willst & genauso werde ich jedem davon abraten mäuse & ratten umzubringen..weil ich es nicht richtig finde..achja..ich habe zuhause als haustiere mäuse..& ich finde (vor allem meine babymäuse) sogar süßer als menschenbabys (meines natürlich ausgeschlossen.. ) & jah ich hab tiere im allgemeinen lieber als menschen..ua auch weil tiere nicht über solche dinge nachdenken sondern ihnen von anfang an klar ist dass sie ihr baby lieben & mit ihrem leben beschützen.! & nicht mal einen gedanken an solch einen unsinn wie abtreibung verschwenden.!
warum sollte eine gesunde mutter nicht wollen das es ihrem baby gut geht & vor allem warum sollte sie wollen ds es stirbt.? ergibt für mich keinen sinn..wiedersagt allen natürlichen instinkten.!

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 15:08
In Antwort auf senga_12172740

Respektlos.?..
solchen menschen wie euch kann ich keinen respekt entgegenbringen.! da haben sogar mäuse mehr respekt verdient..die würden ihr leben für ihre babys geben..& bei euch.? ich wills nicht haben also muss es STERBEEEEN.!! jah gut gibt auch zu viele menschen auf der welt..gehn wir sie doch mal töten was.?!
man ist feige wenn man abtreibt nur um in ruhe studieren zu können.! lern gescheit lesen.! jahjah..ich weiß ich mach jah nix die 4 wochn durchgehend im kiga von 7-13 uhr..& danach noch die vorbereitungs- & nachbereitungszeit..& das sind meine FERIEN.!! es gibt so viele studierende mütter..von wegen man kanns nd staffen..
du stellst dich dem problem.? wo.? du beseitigst es.! das ist was völlig anderes.! das eine ist feig & das andere bewundernswert.!
es ging auch nicht drum kinderlosen paaren ne "zuchtkuh" zu sein sondern einfach nur darum das es nichts schlechtes ist ein kind zur adoption freizugeben.!

@ elswedy: freut mich ds du es geschafft hast (ehrlich)..
ich werde trdm jeden menschen davon abraten abzutreiben.! da kannst du sagen was du willst & genauso werde ich jedem davon abraten mäuse & ratten umzubringen..weil ich es nicht richtig finde..achja..ich habe zuhause als haustiere mäuse..& ich finde (vor allem meine babymäuse) sogar süßer als menschenbabys (meines natürlich ausgeschlossen.. ) & jah ich hab tiere im allgemeinen lieber als menschen..ua auch weil tiere nicht über solche dinge nachdenken sondern ihnen von anfang an klar ist dass sie ihr baby lieben & mit ihrem leben beschützen.! & nicht mal einen gedanken an solch einen unsinn wie abtreibung verschwenden.!
warum sollte eine gesunde mutter nicht wollen das es ihrem baby gut geht & vor allem warum sollte sie wollen ds es stirbt.? ergibt für mich keinen sinn..wiedersagt allen natürlichen instinkten.!

Zum Verständnis, damit Du die Gedankengänge
der Frauen, die abtreiben oder abgetrieben haben, verstehen kannst:

Ich bin der festen Überzeugung, dass es einen ausschlaggebenden Punkt gibt, warum manche Frauen eine Abtreibung als Mord ansehen und andere überhaupt kein Problem damit haben.
Nämlich die Sichtweise, was ein Embryo darstellt!
Frauen die einen Embryo meinetwegen in der 5.SSw mit einem geborenen Menschen gleichsetzen, MÜSSEN logischerweise heftigste Probleme mit einem Abbruch haben und ihn entsprechend verteufeln - absolut nachvollziehbar!

Frauen, die kein Problem mit Abtreibung haben, sehen den Embryo NICHT als Mensch an, können oft also gar nicht nachempfinden wo das Problem für andere liegt!

Ich will damit sagen, wenn Du der Gesellschaft deutlich machen möchtest, dass Abtreibung der Mord am eigenen Kind ist, mußt Du erstmal verdeutlichen dass es sich hier um ein Kind handelt.
Meiner Meinung nach ist das der Ausgangspunkt, an dem angesetzt werden sollte!

Anderenfalls könntest Du auch einem Blinden erzählen was es für tolle Farben gibt... er könnte Dir ebenso wenig folgen

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 15:24
In Antwort auf winton_833393

Zum Verständnis, damit Du die Gedankengänge
der Frauen, die abtreiben oder abgetrieben haben, verstehen kannst:

Ich bin der festen Überzeugung, dass es einen ausschlaggebenden Punkt gibt, warum manche Frauen eine Abtreibung als Mord ansehen und andere überhaupt kein Problem damit haben.
Nämlich die Sichtweise, was ein Embryo darstellt!
Frauen die einen Embryo meinetwegen in der 5.SSw mit einem geborenen Menschen gleichsetzen, MÜSSEN logischerweise heftigste Probleme mit einem Abbruch haben und ihn entsprechend verteufeln - absolut nachvollziehbar!

Frauen, die kein Problem mit Abtreibung haben, sehen den Embryo NICHT als Mensch an, können oft also gar nicht nachempfinden wo das Problem für andere liegt!

Ich will damit sagen, wenn Du der Gesellschaft deutlich machen möchtest, dass Abtreibung der Mord am eigenen Kind ist, mußt Du erstmal verdeutlichen dass es sich hier um ein Kind handelt.
Meiner Meinung nach ist das der Ausgangspunkt, an dem angesetzt werden sollte!

Anderenfalls könntest Du auch einem Blinden erzählen was es für tolle Farben gibt... er könnte Dir ebenso wenig folgen

Aber warum.?..
warum sehen es manche menschen als zellklumpen.? ich sehe da ein kleines unfertiges baby, dass bereits eine seele (was auch immer man darunter versteht) besitzt..wenn ich denke das ich dieses baby wäre ds noch nie im leben auch nur ansatzweise etwas böses gemacht hat (außer für die mutter, die es nicht will, ds es existiert-was im übrigen jah ihre eigene schuld ist..)..wieso muss es büßen.?!
ps: ich habe selber einen abbruch erlebt..es gibt nichts auf der welt das ich mir mehr münsche als ds ich es rückgängig machen kann..auch wenn ich damals vom kindsvater erpresst wurde..(nein nicht mit dem "wenn du nicht abtreibst mach ich schluss"-scheiß..)

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 15:36
In Antwort auf senga_12172740

Aber warum.?..
warum sehen es manche menschen als zellklumpen.? ich sehe da ein kleines unfertiges baby, dass bereits eine seele (was auch immer man darunter versteht) besitzt..wenn ich denke das ich dieses baby wäre ds noch nie im leben auch nur ansatzweise etwas böses gemacht hat (außer für die mutter, die es nicht will, ds es existiert-was im übrigen jah ihre eigene schuld ist..)..wieso muss es büßen.?!
ps: ich habe selber einen abbruch erlebt..es gibt nichts auf der welt das ich mir mehr münsche als ds ich es rückgängig machen kann..auch wenn ich damals vom kindsvater erpresst wurde..(nein nicht mit dem "wenn du nicht abtreibst mach ich schluss"-scheiß..)

Ich habe vor Jahren
medikamentös abgetrieben, das war in der 7.SSW.
Ich habe also genau gesehen was damals abging.
Ich habe wirklich ganz genau hingesehen und da war nichts menschenähnliches, kein Minibaby etc... Es war nur Gewebe und ich sehe es daher auch als Gewebe, ich bin da ehrlich!

Das mag in der 9./10. SSw schon wieder anders sein, keine Ahnung, ich kann nur von meiner Erfahrung und der 7.SSw sprechen!

Wäre es für mich mehr, als würde ich es als Kind ansehen, hätte ich niemals abgetrieben!

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 15:51
In Antwort auf senga_12172740

Aber warum.?..
warum sehen es manche menschen als zellklumpen.? ich sehe da ein kleines unfertiges baby, dass bereits eine seele (was auch immer man darunter versteht) besitzt..wenn ich denke das ich dieses baby wäre ds noch nie im leben auch nur ansatzweise etwas böses gemacht hat (außer für die mutter, die es nicht will, ds es existiert-was im übrigen jah ihre eigene schuld ist..)..wieso muss es büßen.?!
ps: ich habe selber einen abbruch erlebt..es gibt nichts auf der welt das ich mir mehr münsche als ds ich es rückgängig machen kann..auch wenn ich damals vom kindsvater erpresst wurde..(nein nicht mit dem "wenn du nicht abtreibst mach ich schluss"-scheiß..)

Darf ich mal fragen
wie Du Abtreibung im Fall einer
Schwangerschaft durch Vergewaltigung
oder im Fall
einer erheblichen, schwerwiegenden Behinderung des Kindes ansiehst?

Bist Du da auch gegen Abtreibung, oder findest Du Abtreibung dort in Ordnung, oder zumindest "machbar"?

Und wieso - kapiere ich ja jetzt erst - hast Du abgetrieben, wenn Du doch gegen Abtreibung bist???
Muß ich jetzt echt nicht verstehen, oder?

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 16:19
In Antwort auf winton_833393

Ich habe vor Jahren
medikamentös abgetrieben, das war in der 7.SSW.
Ich habe also genau gesehen was damals abging.
Ich habe wirklich ganz genau hingesehen und da war nichts menschenähnliches, kein Minibaby etc... Es war nur Gewebe und ich sehe es daher auch als Gewebe, ich bin da ehrlich!

Das mag in der 9./10. SSw schon wieder anders sein, keine Ahnung, ich kann nur von meiner Erfahrung und der 7.SSw sprechen!

Wäre es für mich mehr, als würde ich es als Kind ansehen, hätte ich niemals abgetrieben!

Viel, viel..
@ wachsperle..vergewaltigung..da kann ich nichts dazu sagen da ich nicht in dieser situation bin/war..im prinzip sehe ich es so das auch hier das kind nichts dafür kann..klar..die mutter auch nicht..& es ist wohl eines der schrecklichsten dinge die einer frau passieren kann..nun ist die frage..was ist wichtiger.? das ungeborene kind oder die mutter..da ich hier keinen unterschied mache, kann ich darüber nichts sagen..aber es kommt wohl auch immer darauf an wie die mutter das ganze erlebt hat..natürlich immer schrecklich..aber zwischen schrecklich & schrecklich gibts große unterschiede wenn du verstehst was ich meine..

bei einer behinderung würde ich ganz klar gegen abtreibung sprechen..jedes leben ist lebenswert..eine behinderung ist lediglisch für die eltern eine große herausforderung..jah gut für das kind auch..aber ein kind, gerade wenn es die behinderung von anfang an hat kann damit leben & ein wahnsinnig glückliches kind sein..bloß weil es nicht die gleichen möglichkeiten hat wie wir.? ein hase hat auch keine daumen & ist glücklich..ein huhn ist in unserem denken nicht besonders klug & doch glücklich..es liegt an der erziehung eines solchen kindes & daran ob es als ganz "normal" & ok angesehen wird ob es glücklich ist oder nicht..

damals war ich noch so eingestellt wie viele andere hier: jeder kann für sich selbst entscheiden & die mutter ist wichtiger als das ungeborene baby..nicht außer acht zu lassen ist aber auch ds ich wie erwähnt vom kindsvater "erpresst" wurde..nach der abtreibung bzw seit dem geht es mit psychisch nicht sonderlich gut & ich habe auch meine meinung deutlich geändert..wie man wohl auch daran sieht ds ich mein 2. kind bekommen habe auch wenn es oft wahnsinnig schwer ist..meinungen können sich ändern..das ist nunmal so..ich weiß ds mich nur sehr wenige menschen verstehen können..trdm hoffe ich ds wenigstens ein paar sich über meine worte gedanken machen & vl auch ihre meinung ändern..

@ florina91: es geht nicht ums aussehen des "zellklumpens" wie duh es nennst..es geht um das was man nicht sehen kann..ich bin nicht religiös, im gegenteil, aber jedes lebewesen, ist es noch so klein & unscheinbar hat eine seele (was auch immer man darunter verstehen mag)..ich weiß ds ich ich bin & niemand anders..& ds geht vielen so..ach..ich weiß nicht wie ich ds erklären soll..man kann es glaub ich gar nicht erklären..ds muss jeder selbst herausfinden..jedenfalls ist jedes lebewesen einzigartig & genauso viel wert wie das andere..ob es nun ein hase, n huhn, ne maus oder ein "zellklumpen" ist..

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 16:57
In Antwort auf senga_12172740

Aber warum.?..
warum sehen es manche menschen als zellklumpen.? ich sehe da ein kleines unfertiges baby, dass bereits eine seele (was auch immer man darunter versteht) besitzt..wenn ich denke das ich dieses baby wäre ds noch nie im leben auch nur ansatzweise etwas böses gemacht hat (außer für die mutter, die es nicht will, ds es existiert-was im übrigen jah ihre eigene schuld ist..)..wieso muss es büßen.?!
ps: ich habe selber einen abbruch erlebt..es gibt nichts auf der welt das ich mir mehr münsche als ds ich es rückgängig machen kann..auch wenn ich damals vom kindsvater erpresst wurde..(nein nicht mit dem "wenn du nicht abtreibst mach ich schluss"-scheiß..)


dich finde ich ja lustig... selber dermaßen dreck am stecken haben (abtreibung), aber hier den moralapostel raushängen lassen.
offensichtlich hattest du damals nicht den arsch in der hose, zu dem fötus zu stehen?!
sry, aber sowas scheinheiliges und heuchlerisches wie dich finde ich einfach nur erbärmlich.
wenn du es so dermaßen als mord ansiehst, dann lässt man sich doch nicht zur abtreibung erpressen
sry, ich zerömmel mich gerade über dich

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 17:08
In Antwort auf tarantara


dich finde ich ja lustig... selber dermaßen dreck am stecken haben (abtreibung), aber hier den moralapostel raushängen lassen.
offensichtlich hattest du damals nicht den arsch in der hose, zu dem fötus zu stehen?!
sry, aber sowas scheinheiliges und heuchlerisches wie dich finde ich einfach nur erbärmlich.
wenn du es so dermaßen als mord ansiehst, dann lässt man sich doch nicht zur abtreibung erpressen
sry, ich zerömmel mich gerade über dich

@ tarantara..
& ich "zerömmel" mich über dich wie wenig ahnung duh (vor allem von mir & meinem damaligem denken) hast & trdm maulst..

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 17:18
In Antwort auf senga_12172740

@ tarantara..
& ich "zerömmel" mich über dich wie wenig ahnung duh (vor allem von mir & meinem damaligem denken) hast & trdm maulst..


ich sehe nur, wie du menschen verurteilst, über die du genauso wenig weißt, für etwas, was du selber getan hast.
was weißt du denn über sie, warum sie abtreiben?
das ist doppelmoral und nur weil du es jetzt bereust, denkst du, du hast das recht andere zu beleidigen und dich höher zu stellen?
nein, tut mir leid, da habe ich kein verständnis dafür. du bist zuerst ausfallend geworden, greif dir also bitte zuerst an deine eigene nase

wie es in den wald schallt, so schallt es heraus

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 21:47
In Antwort auf senga_12172740

Viel, viel..
@ wachsperle..vergewaltigung..da kann ich nichts dazu sagen da ich nicht in dieser situation bin/war..im prinzip sehe ich es so das auch hier das kind nichts dafür kann..klar..die mutter auch nicht..& es ist wohl eines der schrecklichsten dinge die einer frau passieren kann..nun ist die frage..was ist wichtiger.? das ungeborene kind oder die mutter..da ich hier keinen unterschied mache, kann ich darüber nichts sagen..aber es kommt wohl auch immer darauf an wie die mutter das ganze erlebt hat..natürlich immer schrecklich..aber zwischen schrecklich & schrecklich gibts große unterschiede wenn du verstehst was ich meine..

bei einer behinderung würde ich ganz klar gegen abtreibung sprechen..jedes leben ist lebenswert..eine behinderung ist lediglisch für die eltern eine große herausforderung..jah gut für das kind auch..aber ein kind, gerade wenn es die behinderung von anfang an hat kann damit leben & ein wahnsinnig glückliches kind sein..bloß weil es nicht die gleichen möglichkeiten hat wie wir.? ein hase hat auch keine daumen & ist glücklich..ein huhn ist in unserem denken nicht besonders klug & doch glücklich..es liegt an der erziehung eines solchen kindes & daran ob es als ganz "normal" & ok angesehen wird ob es glücklich ist oder nicht..

damals war ich noch so eingestellt wie viele andere hier: jeder kann für sich selbst entscheiden & die mutter ist wichtiger als das ungeborene baby..nicht außer acht zu lassen ist aber auch ds ich wie erwähnt vom kindsvater "erpresst" wurde..nach der abtreibung bzw seit dem geht es mit psychisch nicht sonderlich gut & ich habe auch meine meinung deutlich geändert..wie man wohl auch daran sieht ds ich mein 2. kind bekommen habe auch wenn es oft wahnsinnig schwer ist..meinungen können sich ändern..das ist nunmal so..ich weiß ds mich nur sehr wenige menschen verstehen können..trdm hoffe ich ds wenigstens ein paar sich über meine worte gedanken machen & vl auch ihre meinung ändern..

@ florina91: es geht nicht ums aussehen des "zellklumpens" wie duh es nennst..es geht um das was man nicht sehen kann..ich bin nicht religiös, im gegenteil, aber jedes lebewesen, ist es noch so klein & unscheinbar hat eine seele (was auch immer man darunter verstehen mag)..ich weiß ds ich ich bin & niemand anders..& ds geht vielen so..ach..ich weiß nicht wie ich ds erklären soll..man kann es glaub ich gar nicht erklären..ds muss jeder selbst herausfinden..jedenfalls ist jedes lebewesen einzigartig & genauso viel wert wie das andere..ob es nun ein hase, n huhn, ne maus oder ein "zellklumpen" ist..

Stop stop stop !!!
Ich habe ein besagtes behindertes Kind!!! Und nein,sie ist nicht glücklich mit ihrem leben!!!!überhaupt nicht!!
Und ich sehe es genauso,aus diesem "zellklumpen" entsteht leben,es ist in Kronauer Art und Weise ein Mensch!! Es entwickelt sich zu einem!! Bleiben wie mal sachlich!!! Und wie die Vorrednerin sagt,es ist was andrea in der 9/10ssw ab zu treiben,wo dann tatsächlich das Herzchen schlägt,als um die 6.ssw wo du tatsächlich nur eine aufgebaute Schleimhaut etc. Sehen kannst!!!!
Nochmal,hier geht es um Akzeptanz!!! Ich akzeptiere,wenn jemand schwanger ist und das baby nicht möchte!! Punkt um! Und das hast du auch zu tun! Du hast kein recht,andre als Mörder hin zu stellen,weil sie zu blôd dumm oder wie auch immer sind!!!
Du bist ja dann wohl auch ein môrder! Oder? Nach deiner Sichtweise!
Und sorry,Haustiere ,auch jedem das seine! Ich finde Mäuse,Ratten wiederlich!! Sie machen uns den ganzen Keller am arsch!!

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 21:54
In Antwort auf tarantara


Drei-monatsspritzen-schwangere???
das macht mir dezent angst, ich verlasse mich seit zwei jahren darauf, weil ich zu blöd bin die pille die rechtzeitig zu nehmen.
einfache verhütung sollte doch reichen um nicht schwanger zu werden...

Äähhhh sirry
Die schwangeren durch 3 monatsspritze môchte ich gerne kennen lernen! Ich habe diese 6jahre genommen!! Und danach 1,5jahre gebraucht,bis ich endlich schwanget wurde! Und das ist bei der Spritze normal!! Klar,wenn man sie das erste mal nimmt,muss man sie ersten Monate zusätzlich verhüten,abet ansonsten ist das Ding Bomben sicher!!!

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 22:33
In Antwort auf elswedy

Äähhhh sirry
Die schwangeren durch 3 monatsspritze môchte ich gerne kennen lernen! Ich habe diese 6jahre genommen!! Und danach 1,5jahre gebraucht,bis ich endlich schwanget wurde! Und das ist bei der Spritze normal!! Klar,wenn man sie das erste mal nimmt,muss man sie ersten Monate zusätzlich verhüten,abet ansonsten ist das Ding Bomben sicher!!!

Bomben Sicher???
Schon mal was vom Pearl-Index gehört????
Falls nicht, wäre es hilfreich, mal zu googlen!

KEIN Verhütungsmittel ist "Bombensicher"!

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 23:30
In Antwort auf an0N_1233897599z

Bomben Sicher???
Schon mal was vom Pearl-Index gehört????
Falls nicht, wäre es hilfreich, mal zu googlen!

KEIN Verhütungsmittel ist "Bombensicher"!

Schon klar
Aber bei der Spritze bist du voll gepumpt mit Hormonen,frag mal dein Fa,der erklärt,was da passiert! Natürlich gibt es einen prozentualen Anteil,aber der ist sooo gering,da musst du schon eher was falsch machen,dass dies gerade passiert! Ich Rede nur von der Spritze!! Und wie gesagt,ich hatte sie selbst,also ich weiß von was ich Rede

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 23:33
In Antwort auf elswedy

Stop stop stop !!!
Ich habe ein besagtes behindertes Kind!!! Und nein,sie ist nicht glücklich mit ihrem leben!!!!überhaupt nicht!!
Und ich sehe es genauso,aus diesem "zellklumpen" entsteht leben,es ist in Kronauer Art und Weise ein Mensch!! Es entwickelt sich zu einem!! Bleiben wie mal sachlich!!! Und wie die Vorrednerin sagt,es ist was andrea in der 9/10ssw ab zu treiben,wo dann tatsächlich das Herzchen schlägt,als um die 6.ssw wo du tatsächlich nur eine aufgebaute Schleimhaut etc. Sehen kannst!!!!
Nochmal,hier geht es um Akzeptanz!!! Ich akzeptiere,wenn jemand schwanger ist und das baby nicht möchte!! Punkt um! Und das hast du auch zu tun! Du hast kein recht,andre als Mörder hin zu stellen,weil sie zu blôd dumm oder wie auch immer sind!!!
Du bist ja dann wohl auch ein môrder! Oder? Nach deiner Sichtweise!
Und sorry,Haustiere ,auch jedem das seine! Ich finde Mäuse,Ratten wiederlich!! Sie machen uns den ganzen Keller am arsch!!

Mal n bisschen runtergekommen..
auch ein behindertes kind kann ein glückliches kind sein.! ich muss wohl ein wenig davon verstehen immerhin gehört es ua zu meiner ausbildung.! es kommt nun mal auf das umfeld & auf die erziehung und und und an..wie die leute eben mit dem kind umgehen..ich will jetzt auf gar keinen fall behaupten ds du eine schlechte mama bist..ich kenne dich nicht & habe ds auf keinen fall zu beurteilen.! aber irgendwas muss wohl falsch laufen wenn du sagst das sie soo unzufrieden ist..

ein kind ist von anfang an ein kind oder ab welchen zeitpunkt der entwicklung ist der punkt gekommen an dem du es alt kind & als lebewesen ansiehst.? an dem punkt wo das herz beginnt zu schlagen.? ds ist wohl deine sicht der dinge..in meinen augen sehe ich von anfang an ein wunder, dessen wie bereits so oft erwähnte "seele" (what ever) bereits da ist..egal ob ds herz jz schon schlägt oder nicht.! bloß weil ich etwas nicht sehen kann oder etwas nicht ganz begreifen kann heißt es nicht ds es nicht da ist.!

ich mache mit tag für tag, stunde um stunde immer wieder vorwürfe..jah in meinen augen sehe ich mich selbst als mörder.! es gibt so gut wie nichts was ich nicht geben würde nur um es rückgängig zu machen..

ds einzige was ich möchte ist andere davon zu überzeugen ds es bessere wege für mutter UND kind gibt als eine abtreibung..jah..weil ich es nunmal nicht in ordnung finde..

ich akzeptiere jede entscheidung..trdm macht es mich mehr als traurig & jah auch sehr wütend (wie man merkt-sry übrigens falls ich ausfallend what ever wurde) wenn man einem lebewesen-egal welche art & ungeboren oder nicht-mit solch ignoranz gegenübersteht..dies kann ich nunmal irgendwo nicht verstehen & nicht akzeptieren..

das mit deinem keller ist nicht schön..glaub ich dir..wäre auch sauer..würde sie trdm nicht umbringen..die einzigen lebewesen die ich umbringe sind fliegen, gelsen, kleine käfer & motten (jab..habe aber auch dabei schuldgefühle)..

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 23:41
In Antwort auf senga_12172740

Mal n bisschen runtergekommen..
auch ein behindertes kind kann ein glückliches kind sein.! ich muss wohl ein wenig davon verstehen immerhin gehört es ua zu meiner ausbildung.! es kommt nun mal auf das umfeld & auf die erziehung und und und an..wie die leute eben mit dem kind umgehen..ich will jetzt auf gar keinen fall behaupten ds du eine schlechte mama bist..ich kenne dich nicht & habe ds auf keinen fall zu beurteilen.! aber irgendwas muss wohl falsch laufen wenn du sagst das sie soo unzufrieden ist..

ein kind ist von anfang an ein kind oder ab welchen zeitpunkt der entwicklung ist der punkt gekommen an dem du es alt kind & als lebewesen ansiehst.? an dem punkt wo das herz beginnt zu schlagen.? ds ist wohl deine sicht der dinge..in meinen augen sehe ich von anfang an ein wunder, dessen wie bereits so oft erwähnte "seele" (what ever) bereits da ist..egal ob ds herz jz schon schlägt oder nicht.! bloß weil ich etwas nicht sehen kann oder etwas nicht ganz begreifen kann heißt es nicht ds es nicht da ist.!

ich mache mit tag für tag, stunde um stunde immer wieder vorwürfe..jah in meinen augen sehe ich mich selbst als mörder.! es gibt so gut wie nichts was ich nicht geben würde nur um es rückgängig zu machen..

ds einzige was ich möchte ist andere davon zu überzeugen ds es bessere wege für mutter UND kind gibt als eine abtreibung..jah..weil ich es nunmal nicht in ordnung finde..

ich akzeptiere jede entscheidung..trdm macht es mich mehr als traurig & jah auch sehr wütend (wie man merkt-sry übrigens falls ich ausfallend what ever wurde) wenn man einem lebewesen-egal welche art & ungeboren oder nicht-mit solch ignoranz gegenübersteht..dies kann ich nunmal irgendwo nicht verstehen & nicht akzeptieren..

das mit deinem keller ist nicht schön..glaub ich dir..wäre auch sauer..würde sie trdm nicht umbringen..die einzigen lebewesen die ich umbringe sind fliegen, gelsen, kleine käfer & motten (jab..habe aber auch dabei schuldgefühle)..

Entschuldigung
Wenn ich das jetzt so sage! Aber du hast keinen aber auch keinen Plan was in meiner behinderten Tochter vorgeht! Und ein Kind,das in der pupertät ist und merkt,das es ganz anders ist wie alle andren um sie rum,ist sicherlich nicht glücklich mit! Also versuche nicht mir zu erzählen,welches behinderte Kind wann glücklich ist und wann nicht! Sorry,aber das hättest du dir wirklich sparen können! Es ist schwer genug,als das ich mir von jemand so was sagen lassen muss! Beruf hin oder her!!

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 23:47
In Antwort auf tarantara


ich sehe nur, wie du menschen verurteilst, über die du genauso wenig weißt, für etwas, was du selber getan hast.
was weißt du denn über sie, warum sie abtreiben?
das ist doppelmoral und nur weil du es jetzt bereust, denkst du, du hast das recht andere zu beleidigen und dich höher zu stellen?
nein, tut mir leid, da habe ich kein verständnis dafür. du bist zuerst ausfallend geworden, greif dir also bitte zuerst an deine eigene nase

wie es in den wald schallt, so schallt es heraus

Wütend..
ich bin einfach wütend wie hier über lebewesen gesprochen & gedacht wird.! das ich ausfallend wurde tut mir leid..ich konnte mich nicht mehr bremsen..
jeder hat seine gründe schon klar..ich hatte auch meine, damals..nur weiß ich mittlerweile ds ich es geschafft hätte..irgendwie..wie weiß ich nicht..vl hätte ich es hergegeben..ich weiß es nicht..
& man kann alles schaffen..man muss nur über seinen eigenen schatten springen & versuchen recht von unrecht zu unterscheiden..& für mich ist abtreibung unrecht..also muss es andere lösungen geben..& die gibt es jah auch..
ich verurteile traurigesfenster nicht..& genauso wenig tu ich ds bei anderen..falls du mir sagen kannst wo es sich so anhörte bitte sag es mir, denn da musst du etwas falsch verstanden haben oder ich habe mich falsch ausgedrückt..ich habe nur geschrieben wie ich darüber denke..ds ist genauso mein recht..ich möchte & kann nicht einfach zusehen wie großes unglück geschieht.!
danke..ich lebe tag für tag mit dieser schuld..& hasse mich selbst dafür..ich versuche andere frauen & deren ungeborene kinder davor zu bewahren so zu enden wie ich..& jah mein leben wäre vermutlich schon zu ende wenn ich nicht meine kleine hätte.!

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 23:52
In Antwort auf elswedy

Entschuldigung
Wenn ich das jetzt so sage! Aber du hast keinen aber auch keinen Plan was in meiner behinderten Tochter vorgeht! Und ein Kind,das in der pupertät ist und merkt,das es ganz anders ist wie alle andren um sie rum,ist sicherlich nicht glücklich mit! Also versuche nicht mir zu erzählen,welches behinderte Kind wann glücklich ist und wann nicht! Sorry,aber das hättest du dir wirklich sparen können! Es ist schwer genug,als das ich mir von jemand so was sagen lassen muss! Beruf hin oder her!!

Logisch denken..
ich habe nie gesagt ds jedes behinterte kind immer glücklich ist.! im gegenteil.! ich habe anfangs gesagt ds es für alle beteiligten schwer ist.! (lies nochmal) ABER ein behindertes kind genauso glücklich sein kann wie ein "normales".! & ds kinder in der pubertät allgemein oft mit sich selbst & der welt überfordert sind ist wohl überall bekannt..ds es für ein behindertes kind NOCH schwerer ist ist mir vollkommen klar.! jedes leben hat höhen & tiefen..egal ob "normal" oder nicht..kenne genug "normalos" die depressionen haben..tdm sind sie sehr wohl auch oft glücklich.!

Gefällt mir
21. Juli 2012 um 0:03
In Antwort auf elswedy

Entschuldigung
Wenn ich das jetzt so sage! Aber du hast keinen aber auch keinen Plan was in meiner behinderten Tochter vorgeht! Und ein Kind,das in der pupertät ist und merkt,das es ganz anders ist wie alle andren um sie rum,ist sicherlich nicht glücklich mit! Also versuche nicht mir zu erzählen,welches behinderte Kind wann glücklich ist und wann nicht! Sorry,aber das hättest du dir wirklich sparen können! Es ist schwer genug,als das ich mir von jemand so was sagen lassen muss! Beruf hin oder her!!

Behinderte Tochter
Ich weiss ja nicht, was für eine Behinderung Deine Tochter hat, aber in der Pubertät ist das bestimmt nicht einfach. Da möchte man sein, wie die anderen, möchte akzeptiert und überall dabei sein. Da sind ja schon Pickel ein riesen Problem. Ihr Leben ist aber noch nicht fertig, Elswedy. Auch sie wird irgendwann ihren Platz finden und ihren Wert entdecken. Das kann man auch unterstützen, indem man ihre Talente fördert oder ihr den Umgang mit den richtigen Leuten vermittelt. wie z.B. andere Betroffene oder solche, die gut mit behinderten Menschen können.

Kürzlich gesehen und sehr inspirierend, ein junger Mann, der sein Leben lang mit seinem Aussehen gehadert hat. Sein Talent wird entdeckt und der Typ, für den sich niemand interessiert hat, hat plötzlich das Potential zum Star:

http://www.youtube.com/watch?v=41IS2OKqq1w

Gefällt mir
21. Juli 2012 um 0:03
In Antwort auf senga_12172740

Logisch denken..
ich habe nie gesagt ds jedes behinterte kind immer glücklich ist.! im gegenteil.! ich habe anfangs gesagt ds es für alle beteiligten schwer ist.! (lies nochmal) ABER ein behindertes kind genauso glücklich sein kann wie ein "normales".! & ds kinder in der pubertät allgemein oft mit sich selbst & der welt überfordert sind ist wohl überall bekannt..ds es für ein behindertes kind NOCH schwerer ist ist mir vollkommen klar.! jedes leben hat höhen & tiefen..egal ob "normal" oder nicht..kenne genug "normalos" die depressionen haben..tdm sind sie sehr wohl auch oft glücklich.!

Wie gesagt,
Meine Tochter ist sicherlich auch mal glücklich,trotzdem überwiegt bei ihr grad das negative und das ist völlig normal und durchleben Alle behinderte Kinder die geistig fit sind!!! Ich denke,wir sind bestens versorgt mit Psychologen,die für sowas spezialisiert sind!!
Du musst einfach mal bisschen schauen,was du sagst! Du weißt generell alles besser! Und das ist wirklich sehr verletzend!! Behinderte Kinder zu betreuen mal paar Stündchen am Tag und selbst eins zu haben und in Gruppen zu sein,die die selbe Erfahrungswerte wieder geben ist schon ein Unterschied! In diesem Sinne,ich mag mich nicht über so was ärgern! Dir alles gute und vielleicht solltest du mal dein verhalten gegenüber manchen hier bisschen ändern!!

Gefällt mir
21. Juli 2012 um 0:11
In Antwort auf esmi_12120735

Behinderte Tochter
Ich weiss ja nicht, was für eine Behinderung Deine Tochter hat, aber in der Pubertät ist das bestimmt nicht einfach. Da möchte man sein, wie die anderen, möchte akzeptiert und überall dabei sein. Da sind ja schon Pickel ein riesen Problem. Ihr Leben ist aber noch nicht fertig, Elswedy. Auch sie wird irgendwann ihren Platz finden und ihren Wert entdecken. Das kann man auch unterstützen, indem man ihre Talente fördert oder ihr den Umgang mit den richtigen Leuten vermittelt. wie z.B. andere Betroffene oder solche, die gut mit behinderten Menschen können.

Kürzlich gesehen und sehr inspirierend, ein junger Mann, der sein Leben lang mit seinem Aussehen gehadert hat. Sein Talent wird entdeckt und der Typ, für den sich niemand interessiert hat, hat plötzlich das Potential zum Star:

http://www.youtube.com/watch?v=41IS2OKqq1w

Vielen dank
Ja,es ist sehr schwierig,sie ist dazu noch blind ,spielt ganz toll und wahnsinnig gerne Klavier,aber wie du sagst, alleine in Stadt gehen wie alle andren Teenie in ihrer Klasse,sie geht in Regelschule mit Fsj Kraft geht halt nicht! Vieles geht nicht und das ist für ein Kind in ihren alter schrecklich!! Aber ein kleiner Lichtblick für sie,wir möchten ihr den Traum von einem Blindenhund erfüllen

Gefällt mir
21. Juli 2012 um 0:15
In Antwort auf senga_12172740

Wütend..
ich bin einfach wütend wie hier über lebewesen gesprochen & gedacht wird.! das ich ausfallend wurde tut mir leid..ich konnte mich nicht mehr bremsen..
jeder hat seine gründe schon klar..ich hatte auch meine, damals..nur weiß ich mittlerweile ds ich es geschafft hätte..irgendwie..wie weiß ich nicht..vl hätte ich es hergegeben..ich weiß es nicht..
& man kann alles schaffen..man muss nur über seinen eigenen schatten springen & versuchen recht von unrecht zu unterscheiden..& für mich ist abtreibung unrecht..also muss es andere lösungen geben..& die gibt es jah auch..
ich verurteile traurigesfenster nicht..& genauso wenig tu ich ds bei anderen..falls du mir sagen kannst wo es sich so anhörte bitte sag es mir, denn da musst du etwas falsch verstanden haben oder ich habe mich falsch ausgedrückt..ich habe nur geschrieben wie ich darüber denke..ds ist genauso mein recht..ich möchte & kann nicht einfach zusehen wie großes unglück geschieht.!
danke..ich lebe tag für tag mit dieser schuld..& hasse mich selbst dafür..ich versuche andere frauen & deren ungeborene kinder davor zu bewahren so zu enden wie ich..& jah mein leben wäre vermutlich schon zu ende wenn ich nicht meine kleine hätte.!

...
ich kann verstehen, dass dies ein sehr bewegendes thema ist. ich wollte dich auch nicht angreifen,da ich wirklich nicht weiß, was du durchmachen musstest, aber du hast nur deine eigene medizin zum schlucken bekommen
du möchtest wissen, wo du beleidigend wurdest? ok

1... ihr habt jah echt komplexe...
--> du scheinst nicht zu wissen, was komplexe wirklich sind und wie schwer es ist mit ihnen umzugehen. ich kenne mich aus, ist nicht nicht leicht
2. zu feige ist & zu dumm zum studieren...
3. solchen menschen wie euch kann ich keinen respekt entgegenbringen

dies sind nur einige beispiele, dein ganzer tonfall an sich spricht auch nicht gerade für einen respektvollen umgang.
lies nochmal in ruhe deine posts durch und überlege dir, wie du dich gefühlt hättest, hätte man dir sowas damals an den kopf geworfen.


Gefällt mir
21. Juli 2012 um 0:18
In Antwort auf elswedy

Schon klar
Aber bei der Spritze bist du voll gepumpt mit Hormonen,frag mal dein Fa,der erklärt,was da passiert! Natürlich gibt es einen prozentualen Anteil,aber der ist sooo gering,da musst du schon eher was falsch machen,dass dies gerade passiert! Ich Rede nur von der Spritze!! Und wie gesagt,ich hatte sie selbst,also ich weiß von was ich Rede

Also,da ich ungern was behaupte was nicht stimmt
Kurze Erklärung: eine Monats Spritze bewirkt einen Depot Aufbau ,dh ein Wunsches absetzen wie bei der Pille ist hier nicht möglich!! Nach dem absetzen der Spritze dauert es einige Zeit,bis sich dieses Depot abgebaut hat! Darum auch die hohe Zuverlässigkeit! Jedoch bei der ersten Anwendung, muss zusätzlich verhütet werden! Erst nach Monaten,also bei der 2.Spritze ist der Schutz voll da!
Lg

Gefällt mir
21. Juli 2012 um 0:19
In Antwort auf elswedy

Wie gesagt,
Meine Tochter ist sicherlich auch mal glücklich,trotzdem überwiegt bei ihr grad das negative und das ist völlig normal und durchleben Alle behinderte Kinder die geistig fit sind!!! Ich denke,wir sind bestens versorgt mit Psychologen,die für sowas spezialisiert sind!!
Du musst einfach mal bisschen schauen,was du sagst! Du weißt generell alles besser! Und das ist wirklich sehr verletzend!! Behinderte Kinder zu betreuen mal paar Stündchen am Tag und selbst eins zu haben und in Gruppen zu sein,die die selbe Erfahrungswerte wieder geben ist schon ein Unterschied! In diesem Sinne,ich mag mich nicht über so was ärgern! Dir alles gute und vielleicht solltest du mal dein verhalten gegenüber manchen hier bisschen ändern!!

Ganz einfach..
es ging hier weder darum ob du nicht weißt wie oder wo s lang geht noch darum dir erzählen zu wollen was wie ist.! ich hatte auch nicht vor dir zu erzählen was mit deinem kind ist what ever..hatte ich auch ausdrücklich erwähnt..es ging ursprünglich darum ob man abtreiben sollte wenn man weiß ds ds kind behindert ist..& dazu sagte ich nein..weil behinderte genauso glücklich sein können wie normale.!! duh warst diejenige die alles sofort auf sich bezogen hat.! dafür kann ich nichts.! duh solltest auch mal bissle aufpassen was du schreibst, drüber nachdenken & genauer lesen.!! wüsste nicht wo ich dich persönlich verletzt/angegriffen hätte..?!
ich habe mich für meinen kurzen wutanfall entschuldigt & kanns jz nua besser machen..kann über meinen schatten springen..solltest vl auch du.!
ach ja..dies ist ein forum..eine diskusion..hier kann ich also meine meinung kunttun..wenn du meine argumente nicht verkraftest solltest du es sein lassen mit mir zu diskutieren..ganz einfach.!

Gefällt mir
21. Juli 2012 um 0:26
In Antwort auf elswedy

Vielen dank
Ja,es ist sehr schwierig,sie ist dazu noch blind ,spielt ganz toll und wahnsinnig gerne Klavier,aber wie du sagst, alleine in Stadt gehen wie alle andren Teenie in ihrer Klasse,sie geht in Regelschule mit Fsj Kraft geht halt nicht! Vieles geht nicht und das ist für ein Kind in ihren alter schrecklich!! Aber ein kleiner Lichtblick für sie,wir möchten ihr den Traum von einem Blindenhund erfüllen

Denk mal drüber nach..
weißt du..im prinzip habe ich das selbe geschrieben wie redpoll (kein vorwurf an redpoll)..mich fährst du an..von wegen ich soll mal nich so tun als wüsste ich alles besser..bei ihr bedankst du dich.?!
denk mal drüber nach..

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen