Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erfahrungsbericht medikamentöse Abtreibung

Erfahrungsbericht medikamentöse Abtreibung

9. Oktober 2009 um 17:55

Hallo

Heute habe ich abgetrieben. Ich bin 21 Jahre alt und mitten im Studium. Vor 2 Wochen habe ich bemerkt, dass ich ungewollt Schwanger bin und bin sofort zum Arzt. Heute, Ende der 5. SSW, habe ich abgetrieben.
Anfangs war ich mir sehr unsicher, was ich tun sollte, war hin und her gerissen, da ich immer dachte, dass für mich eine Abtreibung nicht in Frage kommt. Trotz allem ist dies für mich die richtige Entscheidung.
Vor zwei Tagen war ich im Spital um unter Beobachtung drei Tabletten Mifegyne einzunehmen. Danach ging es mir körperlich nicht so besonders, mir war schlecht und ich fühlte mich allgemein nicht wohl.
Heute Morgen war ich dann wieder im Spital, um die krampfauslösende Tablette zu nehmen. Leider war mir so übel, dass ich erbrechen musste. Das Personal brachte mir aber schnell etwas gegen die Übelkeit und kümmerte sich gut um mich. Netterweise konnte ich das Zimmer für mich haben.
Vier Stunden später konnte ich schon wieder nach Hause gehen, da das Medikament gut gewirkt hat. Die Krämpfe sind nicht halb so schlimm, wie ich gedacht habe und die Blutungen sind zwar gewöhnungsbedürftig, da es schubartig ist, aber auch nicht allzu schlimm.
Meinem Freund bin ich sehr dankbar, da er mich zu den meisten Terminen begleitet hat und sich auch sonst extra viel Zeit genommen hat und immer noch nimmt.

Die Entscheidung für die Abtreibung stimmt in meiner momentanen Lage für mich.

Gruss Leandra

Mehr lesen