Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erfahrungen schwanger nach Fehlgeburt

Erfahrungen schwanger nach Fehlgeburt

2. September 2017 um 18:08 Letzte Antwort: 8. September 2017 um 22:56

Hallo 
Im Juni habe ich erfahren,dass ich Schwanger bin ,da war ich in der 8 SSW ,leider war kein Embryo zu sehen..
ich hatte am 26.06 eine Ausschabung und habe gestern einen  Test gemacht,der positiv war ...

Ich habe am Freitag einen Termin und   habe so schreckliche Angst dass wieder kein Embryo da ist .

Wie war es denn bei euch nach der Ausschabung?war alles gut? 

Liebe Grüße 

Mehr lesen

3. September 2017 um 5:52

Hi!
heute genau vor einem Jahr hat in der 11.ssw Gas Herz meines Babys aufgehört zu schlagen.es war ein Riesen Schock und einige Wochen war ich geplagt von Ängsten,ob es noch mal klappt, ob bei der Ausschabung alles ok gelaufen ist ,ob wir gesund sind...
unsere Tochter liegt gerade auf meinem Bauch. Sie ist nun 8Wochen alt, gesund und das größte Glück für uns.
zu 95% geht eine Folgeschwangeraxhsft nach Fehlgeburt glücklich aus! 
Ich wünsche dir alles gute!
ps: vielleicht solltest du bis zum Termin wirklich bis zur 8.Woche warten

2 LikesGefällt mir
7. September 2017 um 14:05
In Antwort auf user24343

Hallo 
Im Juni habe ich erfahren,dass ich Schwanger bin ,da war ich in der 8 SSW ,leider war kein Embryo zu sehen..
ich hatte am 26.06 eine Ausschabung und habe gestern einen  Test gemacht,der positiv war ...

Ich habe am Freitag einen Termin und   habe so schreckliche Angst dass wieder kein Embryo da ist .

Wie war es denn bei euch nach der Ausschabung?war alles gut? 

Liebe Grüße 

Guten Tag! Es dauert bei jeder Frau unterschiedlich lang, bis sich der weibliche Körper nach einer Fehlgeburt wieder eingependelt hat, je nachdem wie weit die Schwangerschaft fortgeschritten war und ob eine Ausschabung stattgefunden hat. Deshalb kann nicht vorhergesagt werden, wann der nächste Eisprung und die nächste Periode stattfinden. Kommt es in den ersten acht Wochen der Schwangerschaft zu einer Fehlgeburt, kann die Monatsblutung innerhalb von nur vier bis sechs Wochen wieder regelmäßig auftreten. Grundsätzlich kann sich der Zyklus nach einer Fehlgeburt aber verschieben. Dabei ist zu beachten, dass der Tag der Fehlgeburt nicht als erster Zyklustag gilt, denn die Blutung bei einer Fehlgeburt ist etwas anderes als eine normale Periodenblutung.
Auch wenn sich der Zyklus verschiebt, ist es möglich, dass die Frau fruchtbar ist, noch bevor die Menstruation wieder einsetzt.
Braucht der Körper allerdings noch Zeit, findet auch kein Eisprung statt oder die Gebärmutterschleimhaut baut sich ungenügend auf und man kann somit auch nicht schwanger werden.
Nach einer Fehlgeburt sollte sich die Frau ärztlich beraten lassen. Auf diese Weise hat sie eine Chance, eventuelle Ursachen herauszufinden und so das Risiko für einen erneuten Abort möglichst gering zu halten. 

Gefällt mir
8. September 2017 um 22:56
In Antwort auf user24343

Hallo 
Im Juni habe ich erfahren,dass ich Schwanger bin ,da war ich in der 8 SSW ,leider war kein Embryo zu sehen..
ich hatte am 26.06 eine Ausschabung und habe gestern einen  Test gemacht,der positiv war ...

Ich habe am Freitag einen Termin und   habe so schreckliche Angst dass wieder kein Embryo da ist .

Wie war es denn bei euch nach der Ausschabung?war alles gut? 

Liebe Grüße 

WIe war dein Termin? 
Ich hatte Ende Juni eine ganz frühe FG, wirklich ganz am Anfang. Nun bin ich auch wieder schwanger und mich plagen auch die Gedanken. Ich kann das also durchaus verstehen und ich glaube auch, je später man die Erfahrung mit einer Fehlgeburt macht, desto schwerer wird es bei der nächsten SS auch, sich zu freuen und positiv zu denken. 

Gefällt mir