Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erfahrungen PCO-Syndrom...

Erfahrungen PCO-Syndrom...

20. Juni 2006 um 11:56 Letzte Antwort: 14. Juni 2007 um 11:40

ich war gestern beim FA und habe moeglicherweise PCO-Syndrom. Habe Blut abgenommen bekommen und einen Termin fuer Ultraschall bekommen. Ich hab ein bischen Angst, denn wir wuenschen uns so sehr ein Baby.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit PCO-Syndrom und wie hoch sind die Chancen doch schwanger zu werden.

Sind welche von euch schon schwanger trotz PCO-Syndrom und wie lange hat es gedauert schwanger zu werden.

Danke fuer eure Antworte.

Eure etwas verzweifelte Julia

Mehr lesen

20. Juni 2006 um 12:10

Hallo Julia
bei mir wurde letztes Jahr PCO festgestellt.
Ich habe diese kleinen Zysten und einen sehr unregelmäßigen Zyklus. Deshalb habe ich auch eine Zeitlang clomifen bekommen.
Inzwischen bin ich nun das dritte mal schwanger. Das erste mal war vor zwei Jahren. Da hat es ein Jahr gedauert, bis es geklappt hat. Leider FG in der 13. Woche.
Dann haben wir über ein Jahr probiert. Im Februar hatte ich dann eine beginnende SS, aber gleich FG. Darauf haben wir 15 Monate gewartet.
Im März, also gleich im nächsten Zyklus bin ich wieder schwanger geworden und diesmal scheint es gut zu gehen. Bin inzwischen in der 16. Woche (15+5). Die FÄ meint, es sieht diesmal gut aus.
Das beste ist, es hat ohne Hormone oder sonstwas geklappt (wir hätten beinahe schon mit der künstlichen Befruchtung angefangen, weil es auch bei meinem Mann Probleme gibt.).

Also, nur Mut!

LG Anke

Gefällt mir
20. Juni 2006 um 15:53

Ich habe auch das
PCO syndrom. Habe jetzt vom FA Dexamethason bekommen was ich drei monate nehmen soll. Ich hoffe das es dann klappt. wie lange übt ihr schon?
L sabrina

1 LikesGefällt mir
21. Juni 2006 um 8:45

Hier noch eine ....
Hallo Julia !

Hier noch eine PCOlerin !

PCO wurde bei mir vor etwa zwei Monaten festgestellt :
erhöhte männliche Hormone, Zyklus zwische 30 und 40 Tagen und die typischen "Zystchen".
Seitdem nehme ich Metformin ( 3x500 ). Beim letzten Ultraschal gab es bereits weniger "Zystchen" und ich hatte einen Zyklus von 33 Tagen.
SS war ich leider noch nie.
Aber mal abwarten......

LG
Just

Gefällt mir
21. Juni 2006 um 9:50

Erst einmal ganz lieben Dank....
dass ihr mir eure Erfahrungen geschrieben habt. Ichweiss noch nicht sicher ob ich das PCO-Syndrom habe, habe gestern Ultraschall gemacht bekommen und hab am Montag einen Termin mit meinem FA (der Ultraschall wurde von einem anderen Doktor gemacht, lebe in England und da ist das alles ein bischen anders). Auf alle Faelle hatte der Doktor der den Ultraschall gemacht hat Probleme meinen linken Eierstock zu finden und er war dann auch nur sehr klein, viel viel kleiner als der rechte, den hat er gut erkennen koennen aber er hat gemeint das er nicht sagen kann ob alles in Ordnung ist da so ein grosser Unterschied zw. Eierstoecken normal nicht vorkommt. Ich werde am Montag wieder meinen FA sehen und dann werde ich noch vaginalen Ultraschall bekommen.

Ich hoffe da ist alles in Ordnung.

Danke nochmal an euch.

Julia

Gefällt mir
21. Juni 2006 um 13:07

Jaara,
danke fuer deine Ermutigung, man macht sich halt so seine Gedanken. Hat dir dein Facharzt geraden die natuerlichen Mitteln zu nehmen? Ist vielleicht ne bloede Frage, aber was ist Globuli?
Kann man den Himbeerblaettertee im normalen Superkmarkt kaufen oder nur im Fachgeschaeft?
Ich moechte auch erst einmal auf natuerliche Art vorgehen, Hormone kann man ja immer noch nehmen.

Ich werde mal sehen was der FA am Montag zu meinem Ultraschall zu sagen hat und dann werde ich wahrscheinlich auf einen Termin zum Vaginal-US warten muessen.

Nochmal danke.

Julia

Gefällt mir
21. Juni 2006 um 15:32

Danke...
ich werde mal nach dem Tee schauen. Ich hab mir auch schon Moenchspfeffer aus der Apotheke besorgt, aber noch nicht eingenommen, weil ich erst mal sicher gehen will was genau das Problem ist. Ist es sicher Moenchspfeffer einfach so zu nehmen?

Naja ich werde jetzt erst mal abwarten was der FA am Montag sagt und dann mal weiter sehen.

Danke fuer deine Hilfe.

Julia

Gefällt mir
22. Juni 2006 um 10:19

Wirklich PCO ?
Hallo Jaara !

Sicher, daß Du PCO hast ?
Will Dir ja nicht zu nahe treten, aber in allen wissenschaftlichen Studien, die ich zu dem Thema las, sollten mindenstens ZWEI Kriterien erfüllt sein.
Follikeln allein reichen da nicht. Man muß noch wenigstens die Hormonwerte bestimmen !

Das kannst Du z.Bspl. auf den Seiten der PCOS-Selbsthilfe nachlesen.
Und ein so kurzer Zyklus....
Ich stehe im Kontakt mit sehr vielen PCOlinnen, aber KEINE hat einen zu kurzen Zyklus.

Ich an Deiner Stelle würde mir mal eine Zweitmeinung holen.

LG
Just

Gefällt mir
22. Juni 2006 um 13:32

Viel Glück beim FA !
Hallo Jaara !

Wünsche Dir viel Glück bei Deinem FA und daß Du kein PCO hast.
Zwar ist PCO nicht unbedingt das Schlimmst, aber ohne ist besser !!!

LG
Just

Gefällt mir
22. Juni 2006 um 14:17

Weiss nicht recht......
Hallo Jaara !

Follikel alleine reichen wohl nicht für PCO. Das hatte ich zumindest überall gelesen. Es müssten ZWEI der typischen Symptome vorliegen.
Meine Symptome z.Bspl. sind :
1. Viel Follikel
2. erhöhte männliche Hormone
3. Zyklus zwischen 30 und 40 Tagen
4. kein ES

Ich weiß leider auch nicht, ob diese Follikel von alleine weggehen.
Man kann aber eine Stichelung durchführen lassen.

Am besten Du sprichst ausführlich mit Deinem Doc.
Vorher kannst Du ja im Internet sehr viele Informationen zu PCO sammeln, sodaß Du gezielt Fragen stellen kannst.

LG
Just

Gefällt mir
24. Juni 2006 um 21:38
In Antwort auf myf_11889139

Hallo Julia
bei mir wurde letztes Jahr PCO festgestellt.
Ich habe diese kleinen Zysten und einen sehr unregelmäßigen Zyklus. Deshalb habe ich auch eine Zeitlang clomifen bekommen.
Inzwischen bin ich nun das dritte mal schwanger. Das erste mal war vor zwei Jahren. Da hat es ein Jahr gedauert, bis es geklappt hat. Leider FG in der 13. Woche.
Dann haben wir über ein Jahr probiert. Im Februar hatte ich dann eine beginnende SS, aber gleich FG. Darauf haben wir 15 Monate gewartet.
Im März, also gleich im nächsten Zyklus bin ich wieder schwanger geworden und diesmal scheint es gut zu gehen. Bin inzwischen in der 16. Woche (15+5). Die FÄ meint, es sieht diesmal gut aus.
Das beste ist, es hat ohne Hormone oder sonstwas geklappt (wir hätten beinahe schon mit der künstlichen Befruchtung angefangen, weil es auch bei meinem Mann Probleme gibt.).

Also, nur Mut!

LG Anke

PCO-Syndrom
Hallo!

Ich war letzten Monat beim Endokrinologen und habe dort Blut abgenommen bekommen. Jetzt muß ich am Mittwoch zum Frauenarzt und einen US Ultraschall machen lassen wegen verdacht auf PCO-Syndrom. Ich nehme die Valette und habe trotz der starken Pille einen zu hohen Testosteronwert. Bin auch ziemlich behaart und auch immer wieder Akne. Naja, und in den letzten 1 1/2 Jahren bin ich auch wieder übergewichtig worden.

Falls bei dem Ultraschall raus kommt das ich PCO haben sollte, kann sich das z.b. auch ohne Medikamente regulieren wenn man z.b. das Gewicht wieder normalisiert? Oder hat irgendjemand auch Probleme mit Behaarung und das die Behaarung weniger wurde durch Medikamente?

Möcht mich nur interessehalber auch schon mal was vorab informieren weil Ärzte erzählen ja manchmal ziemlich viel. Und wenn ich daran denke wie meine letzte Frauenärztin war die ich ausprobiert habe hoffe ich das die zu der ich jetzt am Mittwoch geh besser ist.
Grüßle

Gefällt mir
11. Februar 2007 um 13:25

PCO syndrom
hi, mir ghts genauso. nachdem wir es 8 MONate versucht hatten, gab ich die Hoffnugn auf und fuhr ins KInderwunschcentrum.die Ärzte stellten fest, dass ich eine geringe Menge zu vieler männlicher Hormone habe. es reifen dadurch immer mehrere Zysten, kommt aber zu keinem richtigen Eisprung.
bei der letzten Untersuchung sagte die Ärztin, dass ich einen normalen Eisprung hatte.
jetzt bekomme ich Valette, was mehrere weibliche HOrmone auslösen soll.
sie meint, dass ich, da cih noch so jung bin und an der Grenze stehe, nach ABsetzen der PIlle sofort schwanger werden könnte, wo ich aber skeptisch bin. ich denke, dass ich eine HOrmonbehandlung brauche.
hat jemand on euch eine Ahnung, wie die HOrminbehandlung abläuft.
Also HOffnung nicht aufgeben.
bekomme ich tabletten oder werden die hormone gespritzt?

Gefällt mir
14. Juni 2007 um 11:40
In Antwort auf an0N_1195101599z

PCO syndrom
hi, mir ghts genauso. nachdem wir es 8 MONate versucht hatten, gab ich die Hoffnugn auf und fuhr ins KInderwunschcentrum.die Ärzte stellten fest, dass ich eine geringe Menge zu vieler männlicher Hormone habe. es reifen dadurch immer mehrere Zysten, kommt aber zu keinem richtigen Eisprung.
bei der letzten Untersuchung sagte die Ärztin, dass ich einen normalen Eisprung hatte.
jetzt bekomme ich Valette, was mehrere weibliche HOrmone auslösen soll.
sie meint, dass ich, da cih noch so jung bin und an der Grenze stehe, nach ABsetzen der PIlle sofort schwanger werden könnte, wo ich aber skeptisch bin. ich denke, dass ich eine HOrmonbehandlung brauche.
hat jemand on euch eine Ahnung, wie die HOrminbehandlung abläuft.
Also HOffnung nicht aufgeben.
bekomme ich tabletten oder werden die hormone gespritzt?

Hi
hab ne freundin mit dem gleichen problem ...mich würde interessieren welche behandlungen ihr bekommen habt und ob ihr schon erfolge erzielt habt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers