Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erfahrungen mit ThromboAss

Erfahrungen mit ThromboAss

23. August 2010 um 9:32

Bin schon 2-fache Mama und hatte bei beiden SS eine Gestose. Also bei der ersten eine leichte und die 2.SS wurde dann bei 34+1 per sectio beendet.

Jetzt hab ich mir am 25.Juni die Spirale ziehen lassen und hatte am 22.7. meine letzte Periode.

Am Freitag hab ich positiv getestet und hab für Freitag einen Termin bei meiner FA. Die will kurz mal draufschauen und mir dann ThromboAss verschreiben!

Jetzt mal meine Frage - hat von euch jemand Erfahrungen damit - und müsst ihr das Mittel aus den selben Gründen wie ich nehmen,...

Wäre euch um Antworten sehr dankbar!

Mehr lesen

23. August 2010 um 11:10

Keine hifreichen Antworten
hat denn keiner Erfahrung damit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2010 um 23:44


Ähm.... In einer Ss sollst du sowas nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 8:50


Hi!

Hast Du denn Durchblutungsstörungen od. warum sollst Du dieses Medikament nehmen, vor allem in der Schwangerschaft? Ist mir nicht ganz verständlich.

Mein Verlobter nimmt es, um einem erneuten Schlaganfall vorzubeugen.

Kopier Dir mal einen Link:
http://www.netdoktor.at/medikamente/suche2/medicaments_details.php?id=3831

Ich würde da auf jeden Fall bei der FA nachfragen! Ist ja nicht so, dass es ein Halsweh-Zuckerl wäre....

LG,
Susanne (mit Sophie, 10 Jahre - Dorian, 8 Monate und Bauchzwerg)


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 8:56
In Antwort auf minna_12379278


Hi!

Hast Du denn Durchblutungsstörungen od. warum sollst Du dieses Medikament nehmen, vor allem in der Schwangerschaft? Ist mir nicht ganz verständlich.

Mein Verlobter nimmt es, um einem erneuten Schlaganfall vorzubeugen.

Kopier Dir mal einen Link:
http://www.netdoktor.at/medikamente/suche2/medicaments_details.php?id=3831

Ich würde da auf jeden Fall bei der FA nachfragen! Ist ja nicht so, dass es ein Halsweh-Zuckerl wäre....

LG,
Susanne (mit Sophie, 10 Jahre - Dorian, 8 Monate und Bauchzwerg)


PS
Hab ich vergessen: ThromboASS ist ja kein Mittel gegen Bluthochdruck (der die meisten Gestosen in der Schwangerschaft verursacht), sondern ein Mittel um das Blut dünner zu machen.

Was war denn der Grund für die Gestose(n)? Gibt's ja auch verschiedene....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 9:19

Hi
ich kenne das nur das man Ass 100 nimmt komplett in der SS um die Durchblutung in der Plazenta und der Gebärmutter zu unterstützen.

Ob man das bei Gestose auch nimmt weiss ich leider nicht.

Selbst in der Kinderwunschbehandlung wird mit ASs 100 gearbeitet , also schädlich ist es nicht.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2010 um 9:29

Meine FA
hat mir schon als wir über eine geplant SS sprachen empfohlen, dann mit Acetylsalicylsäure nehmen soll - weil damit gute Erfahrung bei Gestosen bzw. gegen Gestosen gemacht wurden!
Das Medikament ist nicht für diesen Zweck zugelassen aber es wurden eben tolle Nebenwirkungen im Bezug auf die Gestose bei der SS festgestellt!

Aber was es genau bewirken soll weiß ich ja eben auch nicht, deshalb hätt ich ja gefragt!

Natürlich hängt es auch mit der Durchblutung der Uterusarterie zusammen die bei meiner vorangegangenen SS ab der 20. SSW bedingt durch die Gestose (v.a. sehr hoher Blutdruck) abgenommen hat! Auch wurde die SS in der 35. Woche nach abgeschlossener Lungenreife beendet - Anja is nichtmehr richtig gewachsen.

aber ich frag meine FA dann einfach am Freitag nochmal genauer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram