Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erfahrungen mit presinol in der Ss

Erfahrungen mit presinol in der Ss

18. September 2013 um 19:52 Letzte Antwort: 19. September 2013 um 12:29

Hey Leute ich bin jetz im 7 Monat schwanger und nehme seit der 7 ssw presinol. Das ist ein Medikament gegen hohen Blutdruck in der Ss... Vor ein paar Tagen hab ich presinol 500 bekommen (vorher125) dadurch wurde ich sehr müde bin dann zum Arzt ( der von meinen Eltern weil ich sie grade besuche) und der sagt mir ich hätte das gar nicht nehmen dürfen... Habt ihr damit Erfahrungen?? Ist euer Kind gesund zur Welt gekommen?? Gab es spät folgen oder sonstiges??

Mehr lesen

19. September 2013 um 1:14

Hi
Ich wurde in der 34. Schwangerschaftswoche mit beginnendem HELLP Syndrom ins Krankenhaus eingeliefert. Der Blutdruck war in den folgenden Wochen hoch und schwer einstellbar. Erst wurde es mit Presinol versucht, dann sollte ich ein anderes Mittel bekommen, was ich nicht vertrug und Betablocker wollte ich partout nicht nehmen. Habe also viermal täglich die Presinol 500 bekommen, nach Aussage meines Arztes die Höchstdosis. Die Geburt wurde nach Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche eingeleitet, meinem Sohn ging und geht es gut. Ich nehme das Presinol immer noch, allerdings nur noch dreimal täglich Presinol 125, mein Sohn wird gestillt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2013 um 12:29

Danke
Ich muss morgens und abends die 500er nehmen... Mein Blutdruck ist dadurch runtergegangen. Der arzt hatte mir am Montag etwas von einem Medikament namens beloc zok erzählt habe dann nochmal im Internet nach den Nebenwirkungen gesucht und wurde fündig... Und die Nebenwirkungen sind alles andere als im Rahmen... Auf einer Seite stand sogar das man das gar nicht nehmen dürfe... Und ich hatte ja auch mit meinem fa gesprochen und er hatte mir für presinol grünes Licht gegeben... Deswegen war ich schon mehr als verwirrt als er das Medikament umstellen.wollte...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club