Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erfahrungen mit mifegyne ???

Erfahrungen mit mifegyne ???

29. September 2010 um 1:43

Habt Ihr schon mal mit mifegyne abgetrieben ?? Wenn ja wie war es bei Euch so ? Schmerzen und etc..

und hat jemand von Euch die Tabletten schon mal als Zäpfchen genommen ?? wenn ja ist es zu empfehlen und wie war es so und wie hat man die rein bekommen ??
Da mir meine Frauenärztin meinte nein und soo.. und es nicht richtig klappen könnte oder so.. und ich die Tabletten nicht gerne schlucken möchte..

Mehr lesen

29. September 2010 um 7:50


Hallo

Ich habe mit Mifegyne abgetrieben und würde den weg nicht noch einmal wählen, war so ein mini tripp durch die Hölle..

Aber das muss nicht heißen das das Medikament bei dir auch solche Nebenwirkungen hat .....

Die Tabletten Mifegyn gibt es nur aus Tabletten Zapferl wäre mir ganz neu

Wie es in D ist weiß ich nicht bei mir war es so
Mo bekam ich die Tabletten (mifegyne 3stk)
Die fingen die Blutungen an
Mo musst ich erneut zwei Tabletten Prolagtine nehmen und mit der einnahme war es dann auch ziehmlich aus mir war kotzübel und beekam heftige wehen dagegen half nur eine schmerztablette die aber nur bediengt..
Die blutungen waren krass und ich wäre wegen den hohen Blutverlust fast im KH gelandet

an dem Zeitpunkt wo ich so viel Blut verlor wäre es mir lieber gewesen ich hätte den operativen eingriff vorgenommen..

Und du musst mit einberechnen da du 2 tage liegen musst, bzw ich war sogar gezwungen denn sobald ich aufstand kippte ich um der Kreislauf hat sich erst nach 5 tagen regeneriert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 20:13

Sweetyb91
Hallo Sweetyb91,
Du kannst unter Abtreibungspille Mifegyne, Erfahrungsberichte bei lebensgeschichten.org googeln, da bekommst Du viele Informationen und Deine Fragen werden beantwortet.
Ich persönlich kann Dir eine Abtreibung mit Mifegyne nicht empfehlen, denn es kann zu manchen Nebenwirkungen kommen. Erbrechen, Schwindel, Kreislaufstörungen, Störungen im Magen-Darm-Trakt, Panik, unkontrollierbare Blutungen.
Viele Frauen finden es im Nachhinein psychisch belastend alles über einen so langen Zeitraum, bei vollem Bewußtsein mitbekommen zu haben.
Gerne darfst Du Dich mit Deinen Fragen und Zweifeln auch an ausweg-pforzheim.de wenden, denn die sind einfühlsam und fit. Und da kannst Du nach einem Weg suchen, wie Dein Leben auch mit diesem Kind gelingen kann.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 22:37

Meine Erfahrung..
findest du auch unter sweetangel129 s Thread

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram