Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erfahrungen mit Insemination

Erfahrungen mit Insemination

11. Mai 2007 um 14:34

Hallo,

wir haben schon seit mehreren JAhren einen unerfüllten KiWu und sind nun in einer KiWu Praxis in Behandlung. Wir waren 2002 schon einmal da, aber leider lief damals alles schief und so fingen wir vor ca. 8 Monaten wieder an.
Bei einer BS wurde bei mir ein winziger Endometriose Herd festgestellt und bei meinem Mann ein eingeschränktes Spermiogramm. Nun habe ich eine Spritzentherapie gemacht, erst mit Puregon wegen der Endo (nie wieder !) und danach die Stimulation. Um den Eisprung auszulösen sollte ich mir am vergangenen Dienstag eine Ovitrelle Spritze geben und am Mittwoch Morgen war dann die erste Insemination.
Leider habe ich bisher überall eher nur schlechte Erfahrungen mit der Insemination gelesen, wie sind denn eure ?
Wir haben beschlossen, nach den 3 Versuchen die wir von der KK genemigt bekommen haben aufzuhören und unseren KiWu in den Wind zu schreiben, haben wir denn überhaupt eine Chance mit 3 Versuchen ?
Alle schreiben, dass es bei ihnen erst nach dem 5. oder 6. Versuch geklappt hat .... Aber allein meine nedikamentelle Vorbereitung hat mich schon knapp 500 gekostet und dann noch die Zuzahlung zur Behandlung ... ?
Freue mich über eure Erfahrungen, damit die 14 TAge bis zum ersten Bluttest nicht sooo lange werden.

Viele Grüße

Michaela

Mehr lesen

11. Mai 2007 um 22:14

Hallo jacky
leider haben wir das selbe problem,wir versuchen es seit 2 jahren und bis heute hat
es noch nicht geklappt.
Habe auch schon mit Puregon angefangen gehabt,leider hat es auch damit fehlgeschlagen;-(

und heute war ich in der KIWU die haben mir auch insemation vorgeschlagen.
wir müssen die hälfte davon zahlen also statt 1000 euro 500 euro.wie ist es bei euch???kommen auch noch extra kosten dazu??wegen medikamente???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 11:38

Hallo jacky,
ich habe am 04.05. meine 3. IUI hinter mich gebracht.

unser problem besteht in der schlechten zusammensetzung meines zervixschleims.

wir haben jedoch 8 versuche von der kasse bewilligt bekommen. es stimmt schon, man hört selten erfolgsberichte über die IUI.

aber ich habe hier schon 2 mädels kennengelernt, bei denen hat es geklappt!

wie sieht es denn sonst mit IVF aus?
bevor ihr aufgebt, wäre das doch der nächste schritt!

lg
nell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 15:23
In Antwort auf ilsa_11917249

Hallo jacky
leider haben wir das selbe problem,wir versuchen es seit 2 jahren und bis heute hat
es noch nicht geklappt.
Habe auch schon mit Puregon angefangen gehabt,leider hat es auch damit fehlgeschlagen;-(

und heute war ich in der KIWU die haben mir auch insemation vorgeschlagen.
wir müssen die hälfte davon zahlen also statt 1000 euro 500 euro.wie ist es bei euch???kommen auch noch extra kosten dazu??wegen medikamente???

Lechze nach Erfahrungsberichten ....
Hallo,

schön dass jemand mitfühlt )
Ich kann es schon nicht mehr hören von wegen, ach, ihr müßt nur nicht mehr dran denken ... oder also wenn ich kein Kind auf natürlichem Wege bekommen hätte, ich hätte nichts gemacht grrrr ..

Also, von wegen der Kosten, diesen Zyklus habe ich allein für 170 Puregon gehabt + 90 für Luveris + 25 Ovitrell + die Utrogest tbl ...
Jetzt fehlt dann nur noch die Zuzahlung für die Insemination, die erste Re für 23 ist schon da, halte euch aber gerne auf dem Laufenden *grummel*

Das wäre ja alles nicht sooo schlimm, wenns dann wenigstens funktionieren täte, aber irgendwie habe ich das ungute Gefühle, als ob sich meine Tage anbahnen würden ....

Mich würde einmal interessieren wie es bei den anderen abgelaufen ist vor der Insemination. Also bei mir war es so, jeweils re und li ein schöner Follikel von 18 mm dann Ovitrelle morgens um 8.00 und am nächsten Morgen Inmsemination um 10.30, obwohl noch beide Follikel da waren. Und seitdem gar nichts, nur warten und Utrogest. Hallo, was wenn die Follikel erst 24 h später geschlüpft sind, das Sperma meines Mannes ist aber nach 24 h leider schon komplett tot !!??

Also, ich züchte Pferde und da kontrolliert man das alles wesentlich genauer !!!

Freue mich über eure Antworten.

Gruß

Michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 8:43
In Antwort auf bettin_12260895

Lechze nach Erfahrungsberichten ....
Hallo,

schön dass jemand mitfühlt )
Ich kann es schon nicht mehr hören von wegen, ach, ihr müßt nur nicht mehr dran denken ... oder also wenn ich kein Kind auf natürlichem Wege bekommen hätte, ich hätte nichts gemacht grrrr ..

Also, von wegen der Kosten, diesen Zyklus habe ich allein für 170 Puregon gehabt + 90 für Luveris + 25 Ovitrell + die Utrogest tbl ...
Jetzt fehlt dann nur noch die Zuzahlung für die Insemination, die erste Re für 23 ist schon da, halte euch aber gerne auf dem Laufenden *grummel*

Das wäre ja alles nicht sooo schlimm, wenns dann wenigstens funktionieren täte, aber irgendwie habe ich das ungute Gefühle, als ob sich meine Tage anbahnen würden ....

Mich würde einmal interessieren wie es bei den anderen abgelaufen ist vor der Insemination. Also bei mir war es so, jeweils re und li ein schöner Follikel von 18 mm dann Ovitrelle morgens um 8.00 und am nächsten Morgen Inmsemination um 10.30, obwohl noch beide Follikel da waren. Und seitdem gar nichts, nur warten und Utrogest. Hallo, was wenn die Follikel erst 24 h später geschlüpft sind, das Sperma meines Mannes ist aber nach 24 h leider schon komplett tot !!??

Also, ich züchte Pferde und da kontrolliert man das alles wesentlich genauer !!!

Freue mich über eure Antworten.

Gruß

Michaela

Hihi,
das mit dem pferde züchten finde ich jetzt echt gut!

aber da ist die erfolgsrate soweit ich weiß auch erheblich besser als bei uns, oder?
bist du pferdewirtin mit schwerpunkt zucht?

also, ich bekomme keine medikamente zur stimulation, lediglich zum auslösen des eisprungs. der ablauf war bis jetzt jedes mal anders.
einmal habe ich die auslösespritze direkt nach der insemination bekommen, beim zweiten mal musste ich sie mir ca. 28 h vorher geben und beim dritten mal nur ca. 18 h vorher.
der doc meinte, das wäre ja nur eine vorsichtsmaßnahme, dass das ei auch tatsächlich springt.

es ist aber schon okay, dass das follikel noch zu sehen ist, wenn sie die insemination durchführren. das sperma überlebt ja viel länger und muss trotzdem noch einen kleinen weg zum ei zurücklegen. außerdem kann man doch über deine blutwerte den eisprung-zeitpunkt fast genau vorhersagen, oder?

kenne auch diese blöden sprüche mit: "... fahrt mal in den urlaub .." und so weiter. das tut echt weh.
blöd finde ich dann auch immer wenn es heißt:"... ihr seid ja noch jung ..." hallo! sooo jung sind wir auch nicht mehr (fast 31 und 36 jahre alt) und wenn jemand blind ist, sagt man ja auch nicht:"...du bist ja noch jung, vielleicht verwächst sich das ja ..."

wann hast du denn ss-test? ich am freitag und da alles wie immer ist, denkle ich nicht, dass es geklappt hat.

lg
nell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2007 um 14:18
In Antwort auf motya_12913519

Hihi,
das mit dem pferde züchten finde ich jetzt echt gut!

aber da ist die erfolgsrate soweit ich weiß auch erheblich besser als bei uns, oder?
bist du pferdewirtin mit schwerpunkt zucht?

also, ich bekomme keine medikamente zur stimulation, lediglich zum auslösen des eisprungs. der ablauf war bis jetzt jedes mal anders.
einmal habe ich die auslösespritze direkt nach der insemination bekommen, beim zweiten mal musste ich sie mir ca. 28 h vorher geben und beim dritten mal nur ca. 18 h vorher.
der doc meinte, das wäre ja nur eine vorsichtsmaßnahme, dass das ei auch tatsächlich springt.

es ist aber schon okay, dass das follikel noch zu sehen ist, wenn sie die insemination durchführren. das sperma überlebt ja viel länger und muss trotzdem noch einen kleinen weg zum ei zurücklegen. außerdem kann man doch über deine blutwerte den eisprung-zeitpunkt fast genau vorhersagen, oder?

kenne auch diese blöden sprüche mit: "... fahrt mal in den urlaub .." und so weiter. das tut echt weh.
blöd finde ich dann auch immer wenn es heißt:"... ihr seid ja noch jung ..." hallo! sooo jung sind wir auch nicht mehr (fast 31 und 36 jahre alt) und wenn jemand blind ist, sagt man ja auch nicht:"...du bist ja noch jung, vielleicht verwächst sich das ja ..."

wann hast du denn ss-test? ich am freitag und da alles wie immer ist, denkle ich nicht, dass es geklappt hat.

lg
nell

Naaaa ????
Hallo Nell,

traue mich fast gar nicht zu fragen, aber wie ist denn der Test ausgefallen ?
HAbe meinen Test am Mittwoch, aber ich glaube auch nicht, dass es geklappt hat, denn alle Vor-Mens Zeichen sind da. Außerdem habe ich seit letzter Woche ein schreckliches Ziehen in der Gebärmutter, so als ob ich eine Blasenentzündung hätte ..... habe aber nicht deshalb in meiner KiWu Praxis angerufen, da ich eh schon weiß was sie sagen würden: Haben Sie Ausfluß, nein, dann warten Sie bis nä Mittwoch ... Grrrr
Also in der ganzen Praxis sind 2 Helferinnen die ich echt nett finde, aber der Rest .... und die haben viele !!
Allerdings ist es bei den Docs nicht viel besser, die haben nur eine zu der ich 100% Vertrauen habe, die anderen haben mich schon echt enttäuscht. Manchmal denke ich die sollten sich mal wieder Gedanken machen in welcher Art Praxis sie tätig sind! Ich glaube man wird beim ZAhnarzt oft noch sensibler behandelt ...

Liebe Grüße

Michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 9:39
In Antwort auf bettin_12260895

Naaaa ????
Hallo Nell,

traue mich fast gar nicht zu fragen, aber wie ist denn der Test ausgefallen ?
HAbe meinen Test am Mittwoch, aber ich glaube auch nicht, dass es geklappt hat, denn alle Vor-Mens Zeichen sind da. Außerdem habe ich seit letzter Woche ein schreckliches Ziehen in der Gebärmutter, so als ob ich eine Blasenentzündung hätte ..... habe aber nicht deshalb in meiner KiWu Praxis angerufen, da ich eh schon weiß was sie sagen würden: Haben Sie Ausfluß, nein, dann warten Sie bis nä Mittwoch ... Grrrr
Also in der ganzen Praxis sind 2 Helferinnen die ich echt nett finde, aber der Rest .... und die haben viele !!
Allerdings ist es bei den Docs nicht viel besser, die haben nur eine zu der ich 100% Vertrauen habe, die anderen haben mich schon echt enttäuscht. Manchmal denke ich die sollten sich mal wieder Gedanken machen in welcher Art Praxis sie tätig sind! Ich glaube man wird beim ZAhnarzt oft noch sensibler behandelt ...

Liebe Grüße

Michaela

Hallo jacky,
sorry, habe deinen beitrag heute erst gesehen *schäm*

leider war bei uns auch der 3. versuch negativ
naja, hilft nix. nächste IUI ist nun voraussichtlich am 30.05.

und, bei dir? das ziehen ist doch eigentlich meist ein gutes zeichen! wie ist der test ausgefallen?

finde unsere praxis eigentlich ganz okay. nur leider sind die ärzte oft mit ihren infos etwas sparsam. da würde ich mir mehr gespräche wünschen, und zwar ohne mir speziell einen termin nur zum reden geben zu lassen.

werde am dienstag nochmal nachfragen, es sinnvoll ist mich beim 5. versuch zu stimulieren.

war bisher nämlich nicht der fall.

lg
nell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 15:02
In Antwort auf motya_12913519

Hallo jacky,
sorry, habe deinen beitrag heute erst gesehen *schäm*

leider war bei uns auch der 3. versuch negativ
naja, hilft nix. nächste IUI ist nun voraussichtlich am 30.05.

und, bei dir? das ziehen ist doch eigentlich meist ein gutes zeichen! wie ist der test ausgefallen?

finde unsere praxis eigentlich ganz okay. nur leider sind die ärzte oft mit ihren infos etwas sparsam. da würde ich mir mehr gespräche wünschen, und zwar ohne mir speziell einen termin nur zum reden geben zu lassen.

werde am dienstag nochmal nachfragen, es sinnvoll ist mich beim 5. versuch zu stimulieren.

war bisher nämlich nicht der fall.

lg
nell

Test war auch negativ .... (
HAllo Nell,

erst einmal ist das ein supi Name, ich hatte mal ein Pferd das so hieß *grins*

Also, unsere erste IUI war trotz Stimulation negativ, grrr
Mittlerweile habe ich aber im Netz eh gelesen, dass die Chance bei Insemination nur zwischen 5 und 15% liegen, na toll !! Da weiß man ja wenigstens wo man sein sauer verdientes Geld für "rausschmeißt"
Wir haben jetzt beschlossen wir versuchen es noch einmal mit einer IUI und wenn die auch negativ ist machen wir einen Versuch mit IVF, aber dann in Österreich. Dort sind die Erfolgsraten wesentlich besser, da man die Embryonen ja erst nach dem 5.TAg einsetzen muß.
Und wenn das auch nicht klappt, ist für uns Schluß, da mein MAnn sich eigentlich schon zu alt fühlt, er ist zwar erst 41, aber ich muß auch seinen Wunsch repektieren!

Nun ja, dann auf ein neues ....

Liebe Grüße

Michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2007 um 9:18
In Antwort auf bettin_12260895

Test war auch negativ .... (
HAllo Nell,

erst einmal ist das ein supi Name, ich hatte mal ein Pferd das so hieß *grins*

Also, unsere erste IUI war trotz Stimulation negativ, grrr
Mittlerweile habe ich aber im Netz eh gelesen, dass die Chance bei Insemination nur zwischen 5 und 15% liegen, na toll !! Da weiß man ja wenigstens wo man sein sauer verdientes Geld für "rausschmeißt"
Wir haben jetzt beschlossen wir versuchen es noch einmal mit einer IUI und wenn die auch negativ ist machen wir einen Versuch mit IVF, aber dann in Österreich. Dort sind die Erfolgsraten wesentlich besser, da man die Embryonen ja erst nach dem 5.TAg einsetzen muß.
Und wenn das auch nicht klappt, ist für uns Schluß, da mein MAnn sich eigentlich schon zu alt fühlt, er ist zwar erst 41, aber ich muß auch seinen Wunsch repektieren!

Nun ja, dann auf ein neues ....

Liebe Grüße

Michaela

Danke
für das kompliment
meine freundin und ich haben uns im marokkourlaub (vor 13 jahren!) umbenannt, weil die männer so nervten. ich war tusnelda und sie hildegard.
die nell und die hilde sind bis heute hängengeblieben!

schade, dass es bei dir nicht geklappt hat
kann das zu gut nachvollziehen.

ja, die chancen sind wirklich nicht gut. hatte gehofft, dass wir bessere chancen haben, weils ja hauptsächlich an meinem schleim liegt ... scheint aber nicht so zu sein.
aber ich "kenne" inzwischen 4 mädels bei denen es damit geklappt hat! das macht mir schon mut.

werde meinen doc mal fragen, ob man beim 5. versuch vielleicht die ganze sache mit medikamenten etwas unterstützen kann.

wir haben auch schon alle szenarien im geiste duchgespielt. auch über österreich haben wir schon nachgedacht ... erstmal wollen wir es aber hier noch weiter versuchen. ist ja schließlich auch eine kostenfrage. die kasse übernimmt, soweit ich weiß, eine ivf in österreich nicht. da ist man ja dann schnell mit 5.000 dabei, wenn man den aufenthalt dort und die reisekosten einrechnet. das würden wir dann erst in angriff nehmen, wenn hier alles fehlgeschlagen ist.

finde 41 jahre auch nicht zu alt! auf gar keinen fall! schade, dass er so denkt.

drücke euch alle daumen, dass es beim nächsten versuch, oder spätestens in österreich, klappt!

*drück, drück, drück*

nell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 22:03

Insemination
Hallooooo!
Es Tut mir leid das es nicht geklappt hat ,ich hoffe das es beim klappt ich kenne das gefühl ich stehe noch am anfang.

Ich habe eine frage zu Insemination, ich habe mich nur durchfall darauf gestossen ,weil ich einen kenne der das macht .Er ist aber kein Medziner.Ersagt wenn das lernt könnte man das selber machen???
So jett mal hochdeutsch wie geht es von statten ich war immer der meinung künstliche Befruchtung? könnte ihr mir das mal erklären. ich lese zwar auch davon aber da blick noch nicht so ganz durch. danke im vorraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club