Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erfahrung mit schlimmer Symphysenlockerung?

Erfahrung mit schlimmer Symphysenlockerung?

10. Mai 2012 um 12:02 Letzte Antwort: 11. Mai 2012 um 9:19

hey,

ich hatte bereits in meiner ersten schwangerschaft einen ganz extremen fall von symphysen - und beckenringlockerung...
es war so heftig, das mein becken da folgeschäden von getragen hat.

mir war bewusst, dass wenn ich nochmal schwanger werde, dass ich es nochmal haben werde und wohl nochmal einen tick schlimmer. - so hat meine ärztin mir das auch prophezeit...

ich bin jetzt gerade mal in der 15. woche und was ist???
jaaa ich habe wahnsinnige schmerzen in der symphyse.

ich kann bereits jetzt keine weiten strecken mehr laufen - einkaufen geht gerade noch so, bücken ist ganz schlimm und aufstehen geht nur noch mit mühe und not.
auf meinem becken ist ein total heftiger druck - man merkt auch richtig, dass es sehr instabil ist und merkt richtig wie sich was verschiebt beim aufstehen.

ich habe deswegen nun wirkliche panik wie sich das ganze noch entwickelt, weil man dagegen ja so gut wie nichts machen kann und es zum ende der ersten schwangerschaft ja "erst" in der 24. woche losging und ich zum schluss ne ständige begleitung brauchte um überhaupt aufs klo zu kommen...und wurde auch 2 wochen vor termin eingeleitet.

also...wo soll das jetzt enden?

vielleicht hat jemand ja ähnliches durch?
ich mach mir sorgen

Mehr lesen

10. Mai 2012 um 13:22


hallo,
bin jetzt zum dritten mal schwanger und hab zum ersten mal eine symphysenlockerung. aber nicht so stark wie bei dir, hab halt schmerzen beim aufstehen oder wenn ich mich nachts dreh.
hab auch total angst dass es noch schlimmer wird oder wie das dann bei der geburt sein wird. hat es dich damals bei der ersten geburt in deiner bewegungsfreiheit eingeschränkt?

du wirst zwar schon alles mögliche ausprobiert haben. falls es schlimmer werden sollte hat mir meine hebamme folgendes geraten auszuprobieren um die schmerzen zu lindern, ganz weg gehts ja leider nicht: beckenbodentraining (schon während der ss), zum osteopathen gehen und stützgurt/höschen tragen.

alles Gute, lg jassi 28ssw

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 13:30

Süsse
mensch, so ein mist!
ich hatte/hab zwar keine lockerung aber auch schmerzen UND mir hat osteopathie geholfen! such dir nen guten, ein versuch ists wert oder?
die 2. ssw is besch.. als die erste kommts mir vor. was ich jetzt schon alles hab.. sogar sodbrennen, das hatte ich bei emilia erst kurz vor der geburt! augen zu und durch, ich lieg auch nur noch auf der couch rum!
drück dir die daumen..,

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 13:34

Hallo
Ich hatte in der 1 ss gar keine beschwerden, jetzt in der 2. Ss habe ich auch kaum zum aushaltende schmerzen symphysenlokerung seit knap 4 wo bin jetzt in der 23. Woche , es tut bei schlafen und undrehen im bett weh beim aufsthen beim laufen beim sitzten , treppen steigen inerträglich wohne 4. Stock kein aufzug autsch. es ist schreklich!!! Bei schlagen kannst mal probieren dich auf die linke seite zu legen und ein kissen zwischen die beine zu nehmen hilft ein kleines kleines bis hen ansonsten hat mit die hebame mir 3 verschiedene globoli gegeben wo ich nehmen mus seit dem ist es ein wenig besser geworden frag doch mal deine hebi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 13:36

Hey,
ja ich bin deswegen schon voll unter ärztlicher kontrolle...und auch meine hebamme betreut mich deswegen...

ich geh jetzt auch schon wieder zum ostheopathen - das hilft leider nicht auf dauer, nur für ein paar tage - und ist natürlich meeeega teuer!

ich muss jetzt auch bald zum -ach mir fällt das wort nicht ein- sowas ähnliches wie röntgen per ultraschall...da wird alles vermessen.

bekomme nun auch wieder physio...
das problem ist, dass wir hier keine physiotherapeuten haben, die sich wirklich an mein problem rantrauen, da ich schwanger bin!
sie können keine massagen machen und auch keine richtigen übungen. - sie machen eben nur son bisschen lari-fari...total blöd!

@jungsmama: einen stützgurt habe ich auch schon!

also es wird wirklich alles gemacht, aber ich weiß ja, dass es alles nicht wirklich was bringt...

ich hab angst das ich nachher wieder so stark auf schmerzmittel angewiesen bin und einfach völlig außer gefecht gesetzt bin...denn jetzt ist ja noch ein kleines kind da...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 13:38

Annalee
ja das ist sehr sinnvoll!

und vielleicht holst du dir auch jetzt schonmal eine hebamme!

meine hebamme meinte, dass es gut ist, wenn das becken von anfang an zusammengehalten wird!

tut mir echt leid - ich weiß, die schmerzen sind wahnsinnig...!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 13:40
In Antwort auf muirmn_12168051

Hallo
Ich hatte in der 1 ss gar keine beschwerden, jetzt in der 2. Ss habe ich auch kaum zum aushaltende schmerzen symphysenlokerung seit knap 4 wo bin jetzt in der 23. Woche , es tut bei schlafen und undrehen im bett weh beim aufsthen beim laufen beim sitzten , treppen steigen inerträglich wohne 4. Stock kein aufzug autsch. es ist schreklich!!! Bei schlagen kannst mal probieren dich auf die linke seite zu legen und ein kissen zwischen die beine zu nehmen hilft ein kleines kleines bis hen ansonsten hat mit die hebame mir 3 verschiedene globoli gegeben wo ich nehmen mus seit dem ist es ein wenig besser geworden frag doch mal deine hebi

Ich soll traumeel
tabletten nehmen...das ist auch homöopathisch...ich lass ja nichts unversucht

wie siehts nachher aus mit einer haushaltshilfe für dich?

ich werde mir auch eine "anschaffen"...aber mir ist es auch echt unangenhem schon so früh auf hilfe angewiesen zu sein...

noch gehen die schmerzen auch bei mir, es ist nicht so dass ich vor schmerzen sterbe...aber es ist eben noch sooo früh dafür

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 13:42
In Antwort auf oxana_12501373

Süsse
mensch, so ein mist!
ich hatte/hab zwar keine lockerung aber auch schmerzen UND mir hat osteopathie geholfen! such dir nen guten, ein versuch ists wert oder?
die 2. ssw is besch.. als die erste kommts mir vor. was ich jetzt schon alles hab.. sogar sodbrennen, das hatte ich bei emilia erst kurz vor der geburt! augen zu und durch, ich lieg auch nur noch auf der couch rum!
drück dir die daumen..,

Ach süße,
ich finds so toll von dir, dass du in deiner situation noch liebe worte für mich hast!

wie gehts dir denn? wie sind so die aussichten??

ja, ostheopathie läuft alles...werde ich mir aber auch aufheben für nachher wenns schlimmer wird...wie gesagt, das ist ja sooo teuer

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 13:50
In Antwort auf coral_12861868

Ich soll traumeel
tabletten nehmen...das ist auch homöopathisch...ich lass ja nichts unversucht

wie siehts nachher aus mit einer haushaltshilfe für dich?

ich werde mir auch eine "anschaffen"...aber mir ist es auch echt unangenhem schon so früh auf hilfe angewiesen zu sein...

noch gehen die schmerzen auch bei mir, es ist nicht so dass ich vor schmerzen sterbe...aber es ist eben noch sooo früh dafür

Haushaltshilfeeee
Ne hol ich mit keine .
Ja das ist planzlich diese globuli , sonst würde ich es auch nicht nehmen arzt meinte gibt noch andere sachen die können aber dem baby schaden deswegen nehme ich diese globoli
Hoffe bei der geburt keine nachteile dadurch zu haben ??? Mehr schmerzen oder so

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 13:57
In Antwort auf coral_12861868

Hey,
ja ich bin deswegen schon voll unter ärztlicher kontrolle...und auch meine hebamme betreut mich deswegen...

ich geh jetzt auch schon wieder zum ostheopathen - das hilft leider nicht auf dauer, nur für ein paar tage - und ist natürlich meeeega teuer!

ich muss jetzt auch bald zum -ach mir fällt das wort nicht ein- sowas ähnliches wie röntgen per ultraschall...da wird alles vermessen.

bekomme nun auch wieder physio...
das problem ist, dass wir hier keine physiotherapeuten haben, die sich wirklich an mein problem rantrauen, da ich schwanger bin!
sie können keine massagen machen und auch keine richtigen übungen. - sie machen eben nur son bisschen lari-fari...total blöd!

@jungsmama: einen stützgurt habe ich auch schon!

also es wird wirklich alles gemacht, aber ich weiß ja, dass es alles nicht wirklich was bringt...

ich hab angst das ich nachher wieder so stark auf schmerzmittel angewiesen bin und einfach völlig außer gefecht gesetzt bin...denn jetzt ist ja noch ein kleines kind da...

Hattest
du bei der geburt auch so strake schmerzen beim drehen und so oder merkt man das durch die wehenschmerzen dann nicht mehr? konntest du dich so bewegen wie du wolltest?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 14:19
In Antwort auf keshet_879108

Hattest
du bei der geburt auch so strake schmerzen beim drehen und so oder merkt man das durch die wehenschmerzen dann nicht mehr? konntest du dich so bewegen wie du wolltest?

Ich hatte einen
KS

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 14:32
In Antwort auf coral_12861868

Ich hatte einen
KS

????
Ks wegen dem symphysenlockerung ???
Mis da immer ein ks gemacht werden ???
Kann man damit nicht normal gebären ????

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 16:03
In Antwort auf muirmn_12168051

????
Ks wegen dem symphysenlockerung ???
Mis da immer ein ks gemacht werden ???
Kann man damit nicht normal gebären ????

Nein, nur indirekt.
ich wurde ja 2 wochen vor termin wegen der beckenringlockerung eingeleitet...das haben sie 5 tage versucht und dann wurde es ein KS...

ansonsten ist spontan entbinden damit kein problem!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 16:47

Oh je
Das macht mir jetzt gerad etwas angst.bei mir hat sich die symphyse in der 25.woche gelockert und bis letzte woche war es auszuhalten.freitag,samstag,so nntag habe ich nur gelegen,weil die schmerzen unerträglich waren.bei der kleinsten bewegung knackt es und es ist ein unheimlich ekelhaftes gefühl.am montag bin ich zum schwimmen gegangen und dienstag war es besser.warum? keine ahnung.mir tut die bewegung vielleicht ganz gut. Ich vermute es liegt auch an der lage meiner süßen.sie lag letzte woche noch quer.diese woche in sl.ich habe zum glück einen osteopathen im freundeskreis der mich umsonst
behandelt.das hilft aber auch nur kurz.
In der 1.ss hatte ich das nicht. Aber es wir d wahrscheinlich jetzt noch schlimmer,oder.ich dachte immer sowas ist sehr selten aber anscheind plageb sich mehrere mit diesen problem herum.echt schlimm!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 17:13
In Antwort auf coral_12861868

Nein, nur indirekt.
ich wurde ja 2 wochen vor termin wegen der beckenringlockerung eingeleitet...das haben sie 5 tage versucht und dann wurde es ein KS...

ansonsten ist spontan entbinden damit kein problem!

Ok
Also nicht mehr schmerzen wie sonst auch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. Mai 2012 um 18:41

Huhu
ich habe es auch schon zum 2 mal und weiß keinen rat.....bin jetzt in der 31 ssw und es wird seit 2 wochen täglich schlimmer.....eigentlich kann ich nihct gehen/stehen und auch nicht laneg sitzen.....liegen geht,drehen ist übel...

ich reich dir also nur mal schwesterlich die hand......

aua

carina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Mai 2012 um 8:40


17.7 und du????

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Mai 2012 um 9:19

Guten morgen...
Ich reih mich mal ein, hatte es in der ersten SS schon und als ich es bei dieser in der 21. SSW wieder bekam, hatte ich schon vergessen, dass ich das hatte

Ich hab auch diesen unbequemen, verrutschenden Gurt bekommen, den ich nur anziehe, wenns gaaaanz doll weh tut.

Auf einem Bein stehen kann ich nicht, muss ganz doof aufstehen und wenn ich liege und mich "rollen" will, schmerzt es, wie eine Wunde, finde ich...

Bin jetzt in der 35. SSW und mach ein Fässchen auf, wenn es vorbei ist!

Bis zum nächsten Kind

Wenn es so schlimm ist bei Dir, nimm bitte so früh wie es nur möglich ist, Hilfe an!!

Lg und weiterhin alles Gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club