Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erfahrung mit Mönchspfeffer?

Erfahrung mit Mönchspfeffer?

1. November 2012 um 13:40 Letzte Antwort: 2. November 2012 um 13:08

Hallo zusammen!

Ich hatte im Juni eine AS und seither einen Zyklus, der ganz durcheinander ist. Hatte alles zwischen 28 und 36 Tagen bisher. Da wir uns ein Geschwisterchen für unser Mädel wünschen, ist das nicht immer ganz einfach mit einem unregelmässigen Zyklus. Habe bisher Ovaria Comp und Bryophyllum Comp genommen, was aber nichts am Zyklus verändert hat.
Heute in der Apotheke wurde mir Mönchspfeffer empfohlen und ich hab mal ein Pack gekauft.

Was hat das bei euch bewirkt? Wie veränderte sich der Zyklus und wie lange ging es bis sich was veränderte?
Wurde jemand damit schwanger?

Ganz liebe Grüsse!

Mehr lesen

1. November 2012 um 15:43

Keiner?
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 16:22

Huhu
Ich denke, auch wenn ich dir vielleicht nicht wirklich weiterhelfen kann, dann können wir unser "Halbwissen" vielleicht austauschen

Nun habe ich hier im Forum schon einmal heftige Kritik zu lesen bekommen, das "wir als Laien" nicht einfach so Mönchspfeffer empfehlen dürfen ....deswegen bin ich vorsichtig geworden
Aber was soll ich sagen, mir hat es geholfen!!! Auch wenn mein Zyklus diesmal etwas länger geworden ist..WOHL BEMERKT 26 (!!!!!!) Tage, vorher hatte ich 24 Tage !! Also ich denke, das 26 Tage "normaler" sind!!!!
Nun ja, ich meine, das es MIR gut tut!!!

Nun meine Frage...du nimmst Bryo und Ovaria Comp??? Das habe ich mir jetzt gerade bestellt Seit wann nimmst du es?
Und wann und wie oft und in welcher Dosis nimmst du es ein??

In welchem ÜZ bist du denn??? Ich mittlerweile im 6. ÜZ
Und ich werde ungeduldig

Würde mich auch über eine Antwort freuen

LG Jado

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 16:26

Ich
Bin mit mpf nach 2. üz schwanger geworden

Mila 12 1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 19:16


Habs erst 5 x ohne versucht und zwei Zyklen mit und war im zweiten Schwanger! Hab gaanz deutlich den ES gespürt durchs Mönchspfeffer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 19:18
In Antwort auf ai_12639688

Huhu
Ich denke, auch wenn ich dir vielleicht nicht wirklich weiterhelfen kann, dann können wir unser "Halbwissen" vielleicht austauschen

Nun habe ich hier im Forum schon einmal heftige Kritik zu lesen bekommen, das "wir als Laien" nicht einfach so Mönchspfeffer empfehlen dürfen ....deswegen bin ich vorsichtig geworden
Aber was soll ich sagen, mir hat es geholfen!!! Auch wenn mein Zyklus diesmal etwas länger geworden ist..WOHL BEMERKT 26 (!!!!!!) Tage, vorher hatte ich 24 Tage !! Also ich denke, das 26 Tage "normaler" sind!!!!
Nun ja, ich meine, das es MIR gut tut!!!

Nun meine Frage...du nimmst Bryo und Ovaria Comp??? Das habe ich mir jetzt gerade bestellt Seit wann nimmst du es?
Und wann und wie oft und in welcher Dosis nimmst du es ein??

In welchem ÜZ bist du denn??? Ich mittlerweile im 6. ÜZ
Und ich werde ungeduldig

Würde mich auch über eine Antwort freuen

LG Jado

Hallo Jado!
Ich finde das gut, dass dein Zyklus länger ist. Bei dir bringt das sicher etwas. Aber wie ist es wohl im umgekehrten Fall? Möchte ja einen kürzeren Zyklus? Habe im Babyforum gelesen, dass viele richtige Monsterzyklen bekommen haben davon! Brrrr.... Davor habe ich Angst.

Ich nahm schon bei meiner Tochter Ovaria Comp.
Das Ovaria nehme ich in der ersten Zyklushälfte dreimal täglich 15 Globuli. In der zweiten Zyklushälfte morgens und abends Bryophyllum Comp je 10 Globuli. So wurde es mir von einer Apothekerin empfohlen, die auf Naturheilmittel spezialisiert ist.
Sonst wurde ich damit immer sofort schwanger, habe nie länger als vier Zyklen gebraucht. Tja.
Jetzt bin ich ab heute im vierten Übungszyklus, mal sehen.
Willst du denn Möpf und Ovaria kombinieren? Das wäre wohl nicht so gut.

Ist es dein erstes Kind?

LG Lea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 19:19
In Antwort auf tessie_12298526


Habs erst 5 x ohne versucht und zwei Zyklen mit und war im zweiten Schwanger! Hab gaanz deutlich den ES gespürt durchs Mönchspfeffer

Jessy
Hat es deinen Zyklus verändert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 19:20
In Antwort auf llora_12435981

Ich
Bin mit mpf nach 2. üz schwanger geworden

Mila 12 1

Mila
Gratuliere!
Hat es deinen Zyklus verändert oder blieb alles beim alten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 19:30
In Antwort auf an0N_1302216999z

Hallo Jado!
Ich finde das gut, dass dein Zyklus länger ist. Bei dir bringt das sicher etwas. Aber wie ist es wohl im umgekehrten Fall? Möchte ja einen kürzeren Zyklus? Habe im Babyforum gelesen, dass viele richtige Monsterzyklen bekommen haben davon! Brrrr.... Davor habe ich Angst.

Ich nahm schon bei meiner Tochter Ovaria Comp.
Das Ovaria nehme ich in der ersten Zyklushälfte dreimal täglich 15 Globuli. In der zweiten Zyklushälfte morgens und abends Bryophyllum Comp je 10 Globuli. So wurde es mir von einer Apothekerin empfohlen, die auf Naturheilmittel spezialisiert ist.
Sonst wurde ich damit immer sofort schwanger, habe nie länger als vier Zyklen gebraucht. Tja.
Jetzt bin ich ab heute im vierten Übungszyklus, mal sehen.
Willst du denn Möpf und Ovaria kombinieren? Das wäre wohl nicht so gut.

Ist es dein erstes Kind?

LG Lea


Uuuups, kann und sollte man es nicht miteinander kombinieren????
Warum nicht???

Also ich habe gelesen, das Möpf auch das Gegenteil erzeugen kann/soll...also den Zyklus verlängern ODER verkürzen..halt eben einfach "regulieren"

Jaaa, ich habe schon Kinder...und ich habe noch nie so nen "Zirkus veranstaltet"

Aber nun wirds Zeit...man wird ja nicht jünger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 19:38
In Antwort auf an0N_1302216999z

Jessy
Hat es deinen Zyklus verändert?

Uuund wie!
Hatte einen super unregelmäßigen Zyklus!

Schön der erste ÜZ mit Möpf war bilderbuch 28 Tage lang mit Mittelschmerz und Mens für 5 Tage. Im 2. bin ich dann ja schwanger geworden!

Ich selbst hibbel auch wieder und fang mit Möpf bei der nächsten Mens an. kenn übrigens zwei aus meinem Geburtsvorbereitungskurs, bei denen es auch durch Möpf funktioniert hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 19:45
In Antwort auf tessie_12298526

Uuund wie!
Hatte einen super unregelmäßigen Zyklus!

Schön der erste ÜZ mit Möpf war bilderbuch 28 Tage lang mit Mittelschmerz und Mens für 5 Tage. Im 2. bin ich dann ja schwanger geworden!

Ich selbst hibbel auch wieder und fang mit Möpf bei der nächsten Mens an. kenn übrigens zwei aus meinem Geburtsvorbereitungskurs, bei denen es auch durch Möpf funktioniert hat.

Hi Jado
Nein, soviel ich weiss, wäre das zuviel des Guten!
Entweder oder würde ich sagen. Hat ja beides eigentlich dieselbe Wirkung oder denselben Hintergrund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 19:46
In Antwort auf tessie_12298526

Uuund wie!
Hatte einen super unregelmäßigen Zyklus!

Schön der erste ÜZ mit Möpf war bilderbuch 28 Tage lang mit Mittelschmerz und Mens für 5 Tage. Im 2. bin ich dann ja schwanger geworden!

Ich selbst hibbel auch wieder und fang mit Möpf bei der nächsten Mens an. kenn übrigens zwei aus meinem Geburtsvorbereitungskurs, bei denen es auch durch Möpf funktioniert hat.

Jessy
Du bist jetzt die Erste, von der ich was Positives höre betr. Zyklus verkürzen! Das wäre ja toll! Weiss jetzt nur nicht was ich machen soll, weil die Meinungen so weit auseinander gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 19:58

Hab das hier noch gefunden:
Ich habe meine Mens nie stark! Dann ist das wohl nichts für mich...
Wie ist eure Mens?


Mangelnde Voraussetzung um bei Kinderwunsch Mönchspfeffer zu verwende und mögliche Nebenwirkungen

Leidet eine Frau monatelang unter starken Schwankungen oder generell blutungsfreien Zyklen, so sollte in jedem Fall von schweren hormonellen Ursachen ausgegangen werden, welche sich nicht durch die Einnahme des Naturheilmittels ausgleichen lassen und Anlass für eine fachärztliche Untersuchung darstellen. Eine Behandlung mit Mönchspfeffer könnte noch zusätzlich die schon ganz schwache Monatsblutung vollständig unterdrücken. Auch die Behandlung mit Mönchspfeffer kann unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Nicht selten kommt es zu Magenbeschwerden, Durchfall, oder Juckreiz auf der Haut. Sexuelle Unlust oder die Verstärkungen von psychischen Beschwerden können Folgen der Einnahme sein. Abschließend lässt sich feststellen, dass bei Kinderwunsch Mönchspfeffer eine Behandlungalternative zu konventionellen Hormonbehandlungen sein kann, welche oft bei Unfruchtbarkeit durchgeführt werden. Der Arzt sollte über alle Behandlungsmethoden immer informiert sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2012 um 20:16
In Antwort auf an0N_1302216999z

Jessy
Du bist jetzt die Erste, von der ich was Positives höre betr. Zyklus verkürzen! Das wäre ja toll! Weiss jetzt nur nicht was ich machen soll, weil die Meinungen so weit auseinander gehen.

Alsoo
Ich kann ja nur von mir sprechen. Hab ne Apothekerin gefragt, sie hat es mir enpfohlen. Hatte mal 31 Tage und mal 45 Tage

Auf einmal hatte ich 28 Tage, habe den ES deutlich gespürt! Hatte plötzlich ein gaaanz tolles Körpergefühl war echt super. Und wie gesagt: kenne sehr viel aus meinem damaligen Forum, bei denen es etwas gebracht hat und auch 2 persönlich.

Kannst ja auch (wenns bei dir nicht hilft) wieder aufhören. Ich hab an so etwas nie geglaubt und wurde positiv überrascht. Aber jeder Mensch hat andere Meinungen oder Erfahrungen. In meinem jetzigen Forum ist ünrigens auch eine mit-Hibblerin begeistert und hat jetzt einen verkürzten (angepassten) Zyklus!

Drück dir die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2012 um 7:53

Habs auch
Mal genommen, hatte weniger schmerzen und nen regelmäßigen Zyklus, hab's nur abgesetzt wegen der laktose.
Wichtig ist das du deinen eisprung z.b. Anhand des ausflusses erkennst! Mein Zyklus schwankt auch mimt zwischen 28 und 40 Tagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2012 um 7:56

War nicht fertig
Mit Schreiben > blödes Handy!
Ich hab schon 2 Monate vorm hibbeln folio genommen und als der eisprung sich angekündigt hat richtig losgelegt bin sofort schwanger geworden...hätte ich nicht gedacht mit dem Zyklus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2012 um 13:08

Aus probieren!
Hallo!

Ich würds einfach ausprobieren!
MöPf ist immer noch besser als mit der chemischen Keule zu arbeiten....

Ich habe MöPf selbst versucht wegen wirklich unregelmäßigen Zyklen, da war zwischen 39 und 92 Tagen alles dabei!

Naja, wies gewirkt hat und ob, keine Ahnung da ich an ZT 60 nen positiven Test in der Hand hatte...

Vll wäre ein Hormonstatus ganz interessant, aber viele Ärzte neigen zur sofortigen künstlichen Hormongabe!
Und ich glaube wirklich dass das für den Körper schwierig ist!

Sieht man ja schon daran was die Pille für nen Chaos anstellt?!

Viel Glück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram