Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erfahrung Heparin in der Schwangerschaft.

Erfahrung Heparin in der Schwangerschaft.

9. Januar 2017 um 14:45 Letzte Antwort: 18. Januar 2017 um 20:47

Hallo ihr Lieben nach 4 Fehlgeburten und 2 Kindern bin ich gerade wieder bei 4+5.
Von meinem Arzt hab ich grad die Ergebnisse erfahren irgendein Wert Protein s oder c ist bei 950 sollte wohl über 1000 sein wie ichs verstanden hab. Die schicken jetzt ein Rezept zur apo das ichs glei holen kann. Am donnerstag wär mein offizieller Besprechungstermin beim Arzt...da erfahr ich mehr...

Hab irgendwie angst ob es dem Baby schaden kann....oder au erst auf lange zeit gesehen...
Wer von euch musste auch heparin spritzen? Wie ich verstanden hab ist das Rezept auf clexan oder so ähnlich.
Mach mir Gedanken und sorgen....

Meine Mama meinte schon ob es sinnvoll ist eine SS so aufrechtzuerhalten
sie weiß noch nix von der SS sondern nur vom Befund und der Therapie dazu..sie sagt halt das Baby bekommt das ja dann au ab....

Lg

Mehr lesen

9. Januar 2017 um 15:33
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben nach 4 Fehlgeburten und 2 Kindern bin ich gerade wieder bei 4+5.
Von meinem Arzt hab ich grad die Ergebnisse erfahren irgendein Wert Protein s oder c ist bei 950 sollte wohl über 1000 sein wie ichs verstanden hab. Die schicken jetzt ein Rezept zur apo das ichs glei holen kann. Am donnerstag wär mein offizieller Besprechungstermin beim Arzt...da erfahr ich mehr...

Hab irgendwie angst ob es dem Baby schaden kann....oder au erst auf lange zeit gesehen...
Wer von euch musste auch heparin spritzen? Wie ich verstanden hab ist das Rezept auf clexan oder so ähnlich.
Mach mir Gedanken und sorgen....

Meine Mama meinte schon ob es sinnvoll ist eine SS so aufrechtzuerhalten
sie weiß noch nix von der SS sondern nur vom Befund und der Therapie dazu..sie sagt halt das Baby bekommt das ja dann au ab....

Lg

Hallo,

​da musst du dir keine sorgen machen, ich habe auch heparin spritzen müssen. Das sorgt für eine bessere durchblutung. aber es wird deinem kind nicht schaden. das musst du dir aber selber spritzen, wie oft musst du es spritzen?
 

Gefällt mir

9. Januar 2017 um 15:47

Hallo Feenstaub, vielen dank für deine schnelle Antwort
ich soll wohl einmal am Tag...
bin echt gespannt. Warum musstest du es spritzen?  Und wie oft?
Ist das egal wohin man spritzt? Fuss oder Bauch? Ich muss dann mal in der Apo nachfragen..
Weiß nichtmal ob ich was draufzahlen muss.... Für mich ist das jetzt ganz neu. Bin aber sehr auf die Begründung und alles gespannt aber muss bis Donnerstag noch warten... Heparin ist ja eigentl noch stärker oder wie man das in dem Fall nennt als ASS100.....
Das Baby bekommt dann ja auch automatisch gleich dünneres Blut oder???

Gefällt mir

9. Januar 2017 um 15:59
In Antwort auf

Hallo Feenstaub, vielen dank für deine schnelle Antwort
ich soll wohl einmal am Tag...
bin echt gespannt. Warum musstest du es spritzen?  Und wie oft?
Ist das egal wohin man spritzt? Fuss oder Bauch? Ich muss dann mal in der Apo nachfragen..
Weiß nichtmal ob ich was draufzahlen muss.... Für mich ist das jetzt ganz neu. Bin aber sehr auf die Begründung und alles gespannt aber muss bis Donnerstag noch warten... Heparin ist ja eigentl noch stärker oder wie man das in dem Fall nennt als ASS100.....
Das Baby bekommt dann ja auch automatisch gleich dünneres Blut oder???

hey,

​ja bei mir war es noch etwas härter, musste Ass100 nehmen 1x täglich und Heparin spritzen. Meine durchblutung war nicht gut, die Gerinnungswerte.
​Also ich habe es immer in den Bauch gespritzt, habe immer vorm Spiegel geschaut wo die Aden laufen und einfach daneben reingespritzt( wenn du eine Ader triffst ist es nicht schlimm es gibt aber blaue flecken) einfach schön langsam reinlaufen lassen, sonst kann es etwas brennen. zahlen muss man da nicht ausser die Rezeptgebühr, zahlt die Kasse. Nein bei dem Baby passiert da nichts, mach dir da keine gedanken...

Gefällt mir

9. Januar 2017 um 20:36
In Antwort auf

Hallo Feenstaub, vielen dank für deine schnelle Antwort
ich soll wohl einmal am Tag...
bin echt gespannt. Warum musstest du es spritzen?  Und wie oft?
Ist das egal wohin man spritzt? Fuss oder Bauch? Ich muss dann mal in der Apo nachfragen..
Weiß nichtmal ob ich was draufzahlen muss.... Für mich ist das jetzt ganz neu. Bin aber sehr auf die Begründung und alles gespannt aber muss bis Donnerstag noch warten... Heparin ist ja eigentl noch stärker oder wie man das in dem Fall nennt als ASS100.....
Das Baby bekommt dann ja auch automatisch gleich dünneres Blut oder???

Clexane
Ich musste nach 4 Fehlgeburten auch prophylaktisch Clexane spritzen. Das unterstützt und hilft!!! schadet dem Baby nicht.

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 19:06
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben nach 4 Fehlgeburten und 2 Kindern bin ich gerade wieder bei 4+5.
Von meinem Arzt hab ich grad die Ergebnisse erfahren irgendein Wert Protein s oder c ist bei 950 sollte wohl über 1000 sein wie ichs verstanden hab. Die schicken jetzt ein Rezept zur apo das ichs glei holen kann. Am donnerstag wär mein offizieller Besprechungstermin beim Arzt...da erfahr ich mehr...

Hab irgendwie angst ob es dem Baby schaden kann....oder au erst auf lange zeit gesehen...
Wer von euch musste auch heparin spritzen? Wie ich verstanden hab ist das Rezept auf clexan oder so ähnlich.
Mach mir Gedanken und sorgen....

Meine Mama meinte schon ob es sinnvoll ist eine SS so aufrechtzuerhalten
sie weiß noch nix von der SS sondern nur vom Befund und der Therapie dazu..sie sagt halt das Baby bekommt das ja dann au ab....

Lg

Ich spritze seit 5 Wochen, in der 8.SSW habe ich begonnen. Ich habe keine BGS, aber die heterozygote MTHFR-Mutation, hatte mehrere FG und Thromboserisiko. Mittlerweile habe ich das 2. Heparin, hatte erst Fraxiparine, aber nach einer Weile kamen allergische Reaktionen und Kreislaufprobleme. Ich lag deshalb fast 1 Woche im KH, schiebe es auf das Heparin, obwohl nicht genau geklärt werden konnte, ob die Kreislaufbeschwerden vom Blutdruck, oder vom Heparin kommen. Der Blutdruck ist schon länger eingestellt, die Medis wurden jetzt minimal erhöht, die allergische Reaktion war auf jeden Fall vom Fraxiparine. Im KH wurde ich auf Clexane umgestellt, was ich bisher besser vertrage und hoffe, dass es so bleibt. Was mich etwas wundert, dass manche nur bis zur 12.SSW gespritzt haben. Ich war in der 14.SSW im KH, habe mehrere FÄ gefragt ob ich wegen den Beschwerden absetzen kann, alle rieten weiterzuspritzen. Wie lange mir das Heparin erhalten bleibt, weiß ich noch nicht. Meine FÄ orientiert sich an der Ethig-Studie, dort wird nach mehreren FG ohne BGS empfohlen bis zur 24.SSW zu spritzen. Es gibt wohl auch Heparin-Salbe, aber Du wirst Injektionen bekommen. LG

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 19:21
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben nach 4 Fehlgeburten und 2 Kindern bin ich gerade wieder bei 4+5.
Von meinem Arzt hab ich grad die Ergebnisse erfahren irgendein Wert Protein s oder c ist bei 950 sollte wohl über 1000 sein wie ichs verstanden hab. Die schicken jetzt ein Rezept zur apo das ichs glei holen kann. Am donnerstag wär mein offizieller Besprechungstermin beim Arzt...da erfahr ich mehr...

Hab irgendwie angst ob es dem Baby schaden kann....oder au erst auf lange zeit gesehen...
Wer von euch musste auch heparin spritzen? Wie ich verstanden hab ist das Rezept auf clexan oder so ähnlich.
Mach mir Gedanken und sorgen....

Meine Mama meinte schon ob es sinnvoll ist eine SS so aufrechtzuerhalten
sie weiß noch nix von der SS sondern nur vom Befund und der Therapie dazu..sie sagt halt das Baby bekommt das ja dann au ab....

Lg

Hallo,
ich habe von der 6 SSW bis 6Wochen nach der Geburt täglich Heparin gespritzt. Ich habe eine Gerinnungsstörung, daher war das unumgänglich. Ich habe die ersten Wochen ausschließlich in den Bauch gespritzt, bis eine deutlich sichtbare Kugel da war. Dann konnt ich es nicht mehr...hatte Hemmungen wegen dem Baby. Dann hab ich in den Oberschenkel gespritzt, nach der Geburt wieder in den Bauch (da war noch genug). Groß Hemmungen hatte ich nicht, da ich froh war das man endlich wußte was los war (hatte vorher FG). Klar kommen immer wieder blaue Flecken zum Vorschein...aber das ist ja nicht so tragisch. Wenn du dich erst ein paar Mal gespritzt hast, dann läuft es wie von selbst. Es gehört einfach dazu...auch wenn man nachher froh ist, wenn es rum ist. Dir alles Gute und berichte doch mal von deinen Erfahrungen!
 

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 19:24
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben nach 4 Fehlgeburten und 2 Kindern bin ich gerade wieder bei 4+5.
Von meinem Arzt hab ich grad die Ergebnisse erfahren irgendein Wert Protein s oder c ist bei 950 sollte wohl über 1000 sein wie ichs verstanden hab. Die schicken jetzt ein Rezept zur apo das ichs glei holen kann. Am donnerstag wär mein offizieller Besprechungstermin beim Arzt...da erfahr ich mehr...

Hab irgendwie angst ob es dem Baby schaden kann....oder au erst auf lange zeit gesehen...
Wer von euch musste auch heparin spritzen? Wie ich verstanden hab ist das Rezept auf clexan oder so ähnlich.
Mach mir Gedanken und sorgen....

Meine Mama meinte schon ob es sinnvoll ist eine SS so aufrechtzuerhalten
sie weiß noch nix von der SS sondern nur vom Befund und der Therapie dazu..sie sagt halt das Baby bekommt das ja dann au ab....

Lg

Musste in der ss auch Heparin spritzen. Aufgrund eines Defektes. Der wurde beim Hämatologen festgestellt. Wenn der also nix gefunden hat, würde ich bevor ich vorbeugend Heparin spritze mir noch eine 2. Meinung einholen. Ich selbst musste mich spritzen um keine Thrombose zu bekommen und Babyaspirin nehmen, weil der Kleine nicht gut genug über die Nabelschnur versorgt wurde. Aber da war der Nutzen höher als die Risiken. Ohne medizinische Begründung würde ich sowas nicht nehmen. Wie kommt dein FA da drauf? Was hat der Hämatologe gesagt? Findet er Heparin notwendig?

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 19:30
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben nach 4 Fehlgeburten und 2 Kindern bin ich gerade wieder bei 4+5.
Von meinem Arzt hab ich grad die Ergebnisse erfahren irgendein Wert Protein s oder c ist bei 950 sollte wohl über 1000 sein wie ichs verstanden hab. Die schicken jetzt ein Rezept zur apo das ichs glei holen kann. Am donnerstag wär mein offizieller Besprechungstermin beim Arzt...da erfahr ich mehr...

Hab irgendwie angst ob es dem Baby schaden kann....oder au erst auf lange zeit gesehen...
Wer von euch musste auch heparin spritzen? Wie ich verstanden hab ist das Rezept auf clexan oder so ähnlich.
Mach mir Gedanken und sorgen....

Meine Mama meinte schon ob es sinnvoll ist eine SS so aufrechtzuerhalten
sie weiß noch nix von der SS sondern nur vom Befund und der Therapie dazu..sie sagt halt das Baby bekommt das ja dann au ab....

Lg

Ich spritze ebenfalls nach 3 FG in den letzten 2 Jahren (10 SSW, 7SSW, 12SSW) Fragmin P Forte und bin nun in SSW 9+4. Muss erst am 09.02. wieder zur Kontrolluntersuchung zu meinem FA und habe am 13.02 einen Termin bei einem Gerinnungsspezialisten der mich während der Schwangerschaft begleiten soll. Kann mir einer sagen, was bei dem Termin beim Gerinnungsspezialisten alles auf mich zukommt? Bei mir wurde als Gerinnungsstörung Lipoprotein festgestellt. Hat einer dasselbe Problem und auch mit dieser Gerinnungsstörung einen positiven Schwangerschaftsverlauf erlebt? Ich freue mich so sehr, dass es endlich wieder geklappt hat. Aber die Angst begleitet mich auch jeden Tag mit....

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 19:35
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben nach 4 Fehlgeburten und 2 Kindern bin ich gerade wieder bei 4+5.
Von meinem Arzt hab ich grad die Ergebnisse erfahren irgendein Wert Protein s oder c ist bei 950 sollte wohl über 1000 sein wie ichs verstanden hab. Die schicken jetzt ein Rezept zur apo das ichs glei holen kann. Am donnerstag wär mein offizieller Besprechungstermin beim Arzt...da erfahr ich mehr...

Hab irgendwie angst ob es dem Baby schaden kann....oder au erst auf lange zeit gesehen...
Wer von euch musste auch heparin spritzen? Wie ich verstanden hab ist das Rezept auf clexan oder so ähnlich.
Mach mir Gedanken und sorgen....

Meine Mama meinte schon ob es sinnvoll ist eine SS so aufrechtzuerhalten
sie weiß noch nix von der SS sondern nur vom Befund und der Therapie dazu..sie sagt halt das Baby bekommt das ja dann au ab....

Lg

Ich spritze seit 5 Wochen, in der 8.SSW habe ich begonnen. Ich habe keine BGS, aber die heterozygote MTHFR-Mutation, hatte mehrere FG und Thromboserisiko. Mittlerweile habe ich das 2. Heparin, hatte erst Fraxiparine, aber nach einer Weile kamen allergische Reaktionen und Kreislaufprobleme. Ich lag deshalb fast 1 Woche im KH, schiebe es auf das Heparin, obwohl nicht genau geklärt werden konnte, ob die Kreislaufbeschwerden vom Blutdruck, oder vom Heparin kommen. Der Blutdruck ist schon länger eingestellt, die Medis wurden jetzt minimal erhöht, die allergische Reaktion war auf jeden Fall vom Fraxiparine. Im KH wurde ich auf Clexane umgestellt, was ich bisher besser vertrage und hoffe, dass es so bleibt. Was mich etwas wundert, dass manche nur bis zur 12.SSW gespritzt haben. Ich war in der 14.SSW im KH, habe mehrere FÄ gefragt ob ich wegen den Beschwerden absetzen kann, alle rieten weiterzuspritzen. Wie lange mir das Heparin erhalten bleibt, weiß ich noch nicht. Meine FÄ orientiert sich an der Ethig-Studie, dort wird nach mehreren FG ohne BGS empfohlen bis zur 24.SSW zu spritzen. Es gibt wohl auch Heparin-Salbe, aber Du wirst Injektionen bekommen. LG

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 20:47

Hallo Ihr lieben. Schön das ich nochmal Antworten bekommen habe.

ich habe beim Blutergenissberatungsgespräch erfahren das ich einen Protein Z Mangel habe. Es wurde in der Kinderwunschklinik festgestellt.(Mein FA hat nach 4 FG nur eine normale Thrombophiliediagnostik gemacht da ist u. a. nur Protein s und c mit drin) Es wird jetzt empfohlen das ich die ganze Ss Heparin  spritze. Ich machs seit 5+1 in den Bauch (heut 6+0) aber werde irgendwann wohl auch zum Oberschenkel übergehen. Mich stört das ganze spritzen nicht kenn es von meinem Bruder der Diabetiker is....mach mir nur unendlich viele Gedanken ob es wirkl so ungefährlich ist f das Kind. Das ist meine größte Sorge.... Denk bei Medis immer an den Contergan Skandal.......
bin aber jetzt auch unendl glücklich wenn hoffentlich alles gut geht....
Hatte bei 5+1 4 Std nach dem US eine kleine rote frische Blutung.. Seit dem muss ich Progestan nehmen und es war nichts mehr. Freitag darf ich wieder und hoffe so sehr auf ein schlagendes Herzchen.......
Lg und euch allen auch noch eine schöne SS

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers