Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Erbitte drigend hilfe...

Erbitte drigend hilfe...

7. September 2003 um 20:39

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, alles ist im absoluten chaos ... ich beginne mal so ich bin 19 war über 19 Monate mit meinen freund zusammen, nun ziehe ich aus der gemeinsamen wohnung aus (in freundschaft so gut es geht) ich habe mit ihm noch ein paar mal nach der trennung geschlafen weil ich ihn immer noch so sehr liebte und es noch tue und deswegen muss ich raus aus dem zu hause hier (was es mal war, im herzen noch ist) ... ich war schonmal schwanger mit frischen 18 habe es durch den ganzen stress verloren ... tat mir sehr weh wir wollten es bekommen, haben sehr lange darüber gesprochen, waren bei den ganzen ämtern haben uns informiert wegen der weiteren ausbildung, der auszeit, dem geldlichen einfach alles nötige halt ... wir waren nicht verantwortungslos und haben einfach gesagt ja klar lass uns ein kind bekommen ... mir scheint als seien wir beide sehr anfällig zumind ich ... leider irgendwie ... dann kam sehr oft die angst schwanger zu sein obwohl ich nach dem verlust habe sehr sehr übergenau auf die verhütung geachtet habe, obwohl wir nie ungeschützt verkehrten, aber ich wollte nicht das es nochmal so kommt, denn es tat soooo weh ... meine ärztin und mein ex freund meinten es sei übertrieben ... am liebsten hätte ich 3 pillen von der ärztin und 5 kondome von meinem ex freund gehabt ... naja sie hatten schon recht damit ... doch nun ist es passiert .. meine Regel blieb aus, ich hatte die totale Aufregung in mir drinnen, bin zu meiner ärztin die konnte zuerst nichts feststellen ... dann nochmal hin und es gab ein ergebnis, sie schaute mich fast traurig an: ich bin schwanger ... ich bin so zerrissen, alles dreht sich so schnell im kreis das ich nicht nachkomme, ich meine ich möchte das kind so gern bekommen, ich möchte es nicht verlieren oder geschweige denn abtreiben, soll ich die Verantwortung von mir wegschieben? Soll ich die berufliche Ausbildung über einen Menschen setzen? ich möchte es so gern haben, ich möchte es nicht wieder verlieren doch ich ziehe doch jetzt aus, wie soll ich das alles schaffen auch geldlich ein kinderbett dies das jenes .. ich war ncoh nicht bei den ämtern, doch das mache ich morgen ... ich weiß gar nicht recht wohin mit mir, bis ich gerade das forum fand ... wie soll ich es ihm sagen, ich meine soll ich sagen ich bin schwanger von dir und möchte es so gern bekommen? er wird sich doch sehr eingeengt fühlen und das möchte ich doch auch nicht ... aber ich möchte auch nicht wegen ihm wieder mein kind verlieren ... ich bin total fertig, es gibt so viele widersprüche, es ist ein einziges rätsel für mich .. bitte helft mir und meinem noch sehr sehr kleinen bauch ...

Mehr lesen

7. September 2003 um 21:46

Hallo
Als allererstes erstmal tut es mir leid das deine Beziehung anscheinend zu Ende ist.

Zweitens, ist deine Text etwas kompliziert zu lesen aber ich bin dann doch durchgestiegen. So nun hier meine Meinung. Gut ich bin etwas älter wie du und sehen einige dinge vielleicht etwas anderst.

soo, wo fange ich an

Gut, dein Freund hat mit dir sozusagen Schluß gemacht und möchte das du ausziehst. Warum aber schläft er noch mit dir wenn ihr euch getrennt habt?? Dazu gehören immer zwei, und warum du es getan hast ist ja eindeutig oben beschrieben. Aber was sagt er denn dazu??

Dann kann ich all das verstehen worum du dir Sorgen machst (Geld, Leben, Ausbildung etc.). Aber Du bist nicht die erste und nicht die letzte alleinerziehende Mutter in jungem Alter. Wenn dein (Ex)Freund die Vaterschaft nach Geburt des Kindes anerkennt ist er zu Unterhaltszahlung verpflichtet, ist nun mal so. Dazu bekommst du alle mögliche Hilfe vom Sozialamt, das heißt, Wohnungsgeldzuschuß, Kindergeld, Erziehungsgeld. Also einfach ab und informieren. Vielleicht auch zu ProFamilia, die kennen sie auch sehr gutaus. Zumindest etwas besser wie ich

Und wenn dein Würmchen dann vielleicht dann 3 oder älter ist kannst du immernoch eine Ausbildung beginnen.

Das einzige Problem das ich nur sehe ist, wie wird dein (Ex)Freund darauf reagieren wenn du ihm erklärst das du schwanger bist? Wird er meinen Du willst ihn nur halten, wird er sich freuen??
Schreib mir einfach was du denkst, und es wird für alles eine Lösung geben.

Alles Gute für Dich und dein Baby und meld dich wieder!

Liebe Grüße dark

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2003 um 22:03
In Antwort auf maeve_12062378

Hallo
Als allererstes erstmal tut es mir leid das deine Beziehung anscheinend zu Ende ist.

Zweitens, ist deine Text etwas kompliziert zu lesen aber ich bin dann doch durchgestiegen. So nun hier meine Meinung. Gut ich bin etwas älter wie du und sehen einige dinge vielleicht etwas anderst.

soo, wo fange ich an

Gut, dein Freund hat mit dir sozusagen Schluß gemacht und möchte das du ausziehst. Warum aber schläft er noch mit dir wenn ihr euch getrennt habt?? Dazu gehören immer zwei, und warum du es getan hast ist ja eindeutig oben beschrieben. Aber was sagt er denn dazu??

Dann kann ich all das verstehen worum du dir Sorgen machst (Geld, Leben, Ausbildung etc.). Aber Du bist nicht die erste und nicht die letzte alleinerziehende Mutter in jungem Alter. Wenn dein (Ex)Freund die Vaterschaft nach Geburt des Kindes anerkennt ist er zu Unterhaltszahlung verpflichtet, ist nun mal so. Dazu bekommst du alle mögliche Hilfe vom Sozialamt, das heißt, Wohnungsgeldzuschuß, Kindergeld, Erziehungsgeld. Also einfach ab und informieren. Vielleicht auch zu ProFamilia, die kennen sie auch sehr gutaus. Zumindest etwas besser wie ich

Und wenn dein Würmchen dann vielleicht dann 3 oder älter ist kannst du immernoch eine Ausbildung beginnen.

Das einzige Problem das ich nur sehe ist, wie wird dein (Ex)Freund darauf reagieren wenn du ihm erklärst das du schwanger bist? Wird er meinen Du willst ihn nur halten, wird er sich freuen??
Schreib mir einfach was du denkst, und es wird für alles eine Lösung geben.

Alles Gute für Dich und dein Baby und meld dich wieder!

Liebe Grüße dark

Entschuldige bitte den komplizierten text
aber ich habe gesehen, wenn einige viel schreiben bekommen sie keine antworten, weil es sicher zu lang ist...
nein er hat nicht gesagt ich soll ausziehen, er meinte wir können weiter zusammen wohnen, aber wenn er mich doch nicht mehr liebt, das ganze Wochenende verplant und ich hier allein bin und dann abends nur warte das er endlich heim kommt so mitten in der nacht gegen 3-5 uhr ... dann macht es mich total fertig ...
er liebt mich nicht mehr, hat mich nur noch lieb, ich ziehe auch aus weil ich mich so benutzt fühle von ihm ... mal ist er superlieb und möchte kuscheln und macht mir nen tee und dann steht er einfach auf (ohne was zu sagen) und sagt an der tür er fährt zu seinem Bruder PC spielen ... und dann sitze ich wieder da, frage mich warum er das wieder macht, welchen Grund er hat so zu flüchten, ich denke er flüchtet vor seinen Gefühlen zu mir, hört sich zwar blöd an aber ich denke es echt... deswegen ist es auch dieser Kampf, mal lieb und dann ohhhh nee besser nicht ich geh lieber mal ganz schnell ... deswegen muss ich hier raus, es macht mich total fertig ich liebe ihn und das weiß er, aber er kann das gefühl nicht erwiedern und ich merke es ...
nun ja wenn er davon erfährt ... ich weiß nicht wie er reagieren wird, sicher total kalt im ersten Augenblick, nach dem Motto das hast du doch extra gemacht, aber ich habe doch nichts gemacht ... nun ja ich meine er sagte früher immer, ich solle endlich wieder lockerer werden mit der Verhütung, er wolle nicht von anfang an ein kondom tragen jedesmal, aber ich hatte angst vor dem besagten glückstropfen ... nach ein paar monaten dachte ich ok wenn er möchte kann er das tun ist ja bis jetzt auch nichts passiert ... bis jetzt eben und nun stehe ich da mit einer heiden angst, ich hätte doch darauf beharren sollen, ich mache mir selbst große Vorwürfe, doch denke ich dann "warum machst du dir Vorwürfe für ein Kind?" mhh ich weiß nicht wie ich ihm das sagen soll ... ich habe keine ahnung, ich meine kann man soetwas wirklich sachte herbei führen???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2003 um 23:24

Familie ...
nein leider kann ich nicht auf meine Familie zurück greifen, denn sie ist vor 3 Jahren auseinander gebrochen, meine mutter wohnt in der nähe von München und der kontakt ist nicht der Beste aber mehr retten kann man da vorerst nicht, zu meinem Vater habe ich den Kontakt abgebrochen was natürlich triftige Gründe hat ... leider kann ich da auf niemanden zurück greifen ... aber du hast recht ... ich werde es ihm am wochenende sagen, wenn er wieder daheim ist und mit ihm reden ...
er wird seinen Vaterpflichten bestimmt nach kommen, mittlerweile bin ich was ihn angeht wieder zuversichtlich, denn beim ersten kind (was ich ja leider verloren habe) war er auch so fürsorglich und hatte sich gefreut und hatte damals auch gesagt das er immer Vater sein wird und ich ihn dann bitte Vater sein lassen soll, falls es irgendwann einmal aus einander gehen sollte nun ja jetzt ist es auseinander und jetzt werde ich ihn bitten Vater zu sein auch wenn wir auseinander sind ... ohh ich kann es gar nicht abwarten, ich möchte es endlich gesagt haben, aber übers Telefon möchte ich ihn nicht so schocken ... und von Auge zu Auge ist er doch meistens immer etwas einfühlsamer als übers Telefon ...
danke euch erstmal vielmals

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2003 um 7:53
In Antwort auf annika_12896226

Familie ...
nein leider kann ich nicht auf meine Familie zurück greifen, denn sie ist vor 3 Jahren auseinander gebrochen, meine mutter wohnt in der nähe von München und der kontakt ist nicht der Beste aber mehr retten kann man da vorerst nicht, zu meinem Vater habe ich den Kontakt abgebrochen was natürlich triftige Gründe hat ... leider kann ich da auf niemanden zurück greifen ... aber du hast recht ... ich werde es ihm am wochenende sagen, wenn er wieder daheim ist und mit ihm reden ...
er wird seinen Vaterpflichten bestimmt nach kommen, mittlerweile bin ich was ihn angeht wieder zuversichtlich, denn beim ersten kind (was ich ja leider verloren habe) war er auch so fürsorglich und hatte sich gefreut und hatte damals auch gesagt das er immer Vater sein wird und ich ihn dann bitte Vater sein lassen soll, falls es irgendwann einmal aus einander gehen sollte nun ja jetzt ist es auseinander und jetzt werde ich ihn bitten Vater zu sein auch wenn wir auseinander sind ... ohh ich kann es gar nicht abwarten, ich möchte es endlich gesagt haben, aber übers Telefon möchte ich ihn nicht so schocken ... und von Auge zu Auge ist er doch meistens immer etwas einfühlsamer als übers Telefon ...
danke euch erstmal vielmals

Oh man...
das hört sich wirklich alles schrecklich an, aber ich denke wichtig ist, das du weisst was du willst und wenn du die sagst, ich schaff es auch ohne ihn, dann ist schon viel gewonnen... erkundige dich doch auf den ämtern mal, was dir alles zusteht und in bezug auf kinderbett etc.. da lässt sich auch das ein oder andere machen.. glaub mir.. wann soll das kind auf die welt kommen? ich bekomme im dezember mein baby und hab dann bestimmt das ein oder andere an babysachen über, die ich dir gern überlassen kann.. sind aber alles gebrauchte sachen, die ich selber geschenkt bekommen habe...
kannst dich gern mal melden...

birte.hampe@addcom.de

gruss birte & mäuschen (24.SSW, ET: 29.12.03)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2003 um 21:21
In Antwort auf alsuna_11940736

Oh man...
das hört sich wirklich alles schrecklich an, aber ich denke wichtig ist, das du weisst was du willst und wenn du die sagst, ich schaff es auch ohne ihn, dann ist schon viel gewonnen... erkundige dich doch auf den ämtern mal, was dir alles zusteht und in bezug auf kinderbett etc.. da lässt sich auch das ein oder andere machen.. glaub mir.. wann soll das kind auf die welt kommen? ich bekomme im dezember mein baby und hab dann bestimmt das ein oder andere an babysachen über, die ich dir gern überlassen kann.. sind aber alles gebrauchte sachen, die ich selber geschenkt bekommen habe...
kannst dich gern mal melden...

birte.hampe@addcom.de

gruss birte & mäuschen (24.SSW, ET: 29.12.03)

Hallo Birte ... hallo mäuschen ... *freu
ich schreib dir ...
ist lieb von dir ...
och nöö das freut mein kleines Herz gerade ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2003 um 7:41
In Antwort auf annika_12896226

Hallo Birte ... hallo mäuschen ... *freu
ich schreib dir ...
ist lieb von dir ...
och nöö das freut mein kleines Herz gerade ...

*wenn ich....
helfen kann tu ich es gern...

weiss ja selber wie es ist, wenn man nicht sooo viel geld hat und dann zusehen muss, wie man alles organisiert bekommt..
wo du auch mal gucken kannst ist bei ebay.. da kann man auch das ein oder andere schnäppchen ersteigern... ich will mir da gerade ein kinderbett ersteigern.. mal gucken ob es klappt.. *ggg*

wie weit bist du eigentlich? wann soll das baby auf die welt kommen?!

gruss birte & mäuschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen