Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Er will erst in fünf Jahren

Letzte Nachricht: 22. Juni 2005 um 14:29
A
an0N_1255824999z
05.06.05 um 16:17

Hallo liebe Leute,
ich bin jetzt fast 25 und habe nun schon seit 4 Jahren den dringenden Wunsch nach einem Kind. Ich bin jetzt seit knapp 1,5 Jahren mit meinem Schatz zusammen und oft wurde dieses Thema schon angesprochen. Am Anfang unserer Beziehung hatten wir mal den Verdacht ich könnte schwanger sein. Er freute sich riesig darüber und war genauso traurig als sich herausstellte, das ich es doch nicht bin.
Zwischenzeitlich hatten wir einige Beziehungsprobleme aufzuarbeiten. Mittlerweile denke ich hat sich all das eingependelt, worüber ich sehr froh bin.
Er weiß das ich mir sehr ein Kind mit ihm zusammen wünsche. Doch ich weiß auch, das er es noch nicht wirklich will. Er wird jetzt 28 dieses Jahr. In der ganzen zeit die wir zusammen sind, hat sich seine Einstellung zum Kinderkriegen sehr verändert. Kürzlich hatten wir besuch von meiner Freundin und ihrem 3 Monate altem Sohn. Er drückte sich sehr dem Kind zu begegenen und kam auch erst kurz bevor meine Freundin den Heimweg antrat. Der kleine lächelte ihn so süß an und mein Schatz machte einen ziemlich unsicheren Eindruck. Normalerweise fangen Babys wohl an zu weinen, wenn sie ihn sehen *grins*. Doch der kleine ist ne starke Persönlichkeit. (Ich habe mich gleich in den kleinen verliebt). Meine Freundin wollte meinem Freund anbieten den Kleinen auf den Arm zu nehmen, aber er machte gleich eine abwehrende Handbewegung mit der Aussage "ich habe eine Abneigung gegen Kinder". Im ersten Moment musste ich darüber lächeln, machte mich kurz darauf aber doch etwas traurig.
Stattdessen nahm ich den kleinen auf den Arm und spielte mit ihm fliegen, so daß der Wurm lachen musste. Mein Schatz beobachtet das ganze und sagte lächelnd ich solle mich nicht in ihn verlieben. "Wir haben noch Zeit".
Meine Freundin ging und wir setzten uns dann in einen Biergarten und ich betonte nochmal, was für ein lieber Wurm der Kleine wäre. Mein Schatz betonte aber noch ein weiteres Mal das wir noch viel Zeit haben. Fünf Jahre!
Das kann doch nicht sein. Ich will doch keine fünf Jahre warten. Dann bin ich 30! Ich hatte immer den Wunsch früh Kinder zu bekommen und nun sowas.
Ich verstehe nicht wie man seine Einstellung so ändern kann. Wie konnte er sich damals so sehr darüber freuen, das ich schwanger sein könnte und heute meinen, er hätte eine Abneigung gegen Kinder? Zwei Jahre warten, sogar drei jahre kann ich warten... aber ich will keine fünf Jahre warten.
Hat er nur Angst? Wie kann ich ihn dazu bringen, seine Einstellung zu ändern. Wie kann ich ihn überzeugen? Er meint ich solle die fünf Jahre nutzen und beim grosswerden des Kleinen zuschauen. Pah! Ich weiß doch auch so das Kinderkriegen einfach ist, aber das danach eine viel grössere Aufgabe ist. Da muss ich nicht zuschauen, wenn andere ihre Kinder grossziehen.
Ich bin so traurig darüber, weil ich nicht weiß wie ich meinen Freund positiver denken lassen kann.
hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder irgendwelche glorreichen Tipps?

Sorry für den langen Text!

Liebe Grüsse

Mehr lesen

E
elene_12732353
05.06.05 um 17:36

Zuerst mal...
REDEN, REDEN, REDEN... frag ihn was passiert ist, dass er jetzt plötzlich keine Kinder mehr mag, oder erst in fünf Jahren. Vielleicht hat er ja auch einfach nur ein bisschen übertrieben mit den fünf Jahren, Männer sind ja nicht die einfachsten Geschöpfe auf dieser Welt. Vielleicht hat er nicht darüber nachgedacht, dass du dir jetzt solche Gedanken machst. Es kann ja sein, dass er einen Grund hat dafür das er jetzt plötzlich warten will, und dem solltest du auf den Grund gehen.

Auf jeden Fall mach nichts falsches!!! Ich meine "vergess" nicht einfach so die Pille oder so. Eine Freundin von mir ist auf so eine art Mutter geworden und die Beziehung ist jetzt zuende. Er ist zwar noch bei ihr geblieben, hat sich aber keinen scheiss um die kleine gekümmert, ab dem ist es dann letzendlich zubruche gegangen.

Mein Mann wollte auch erst nicht, wir sind jetzt seit 6 Jahren zusammen, seit 3 Monaten verheiratet und seit über einem Jahr am "üben". Aber als er zuerst nicht wollte hatten wir auch lange Gespräche, warum er nicht möchte und und und. Er wollte eben erst die zeit zu zweit geniessen bis er mir eines Tages die Pille weggenommen hat.

Mein Rat ist wirklich sprich mit deinem Freund und zwing ihn zu nichts. Was anderes kann ich dir auch nicht vorschlagen, tut mir leid.

Gefällt mir

A
asha_12251305
05.06.05 um 22:01

Typisch
Hey,

das kommt mir sehr bekannt vor. Bin jetzt seit 4 Jahren mit meinem Freund zusammen. Die ersten 3 Jahre habe ich unter dem gleichen Problem gelitten wie du jetzt. Geholfen hat bei mir nur, dass ich irgendwann aufgehört habe über diesen Wunsch zu reden und ihm zuzustimmen dass wir ja noch Zeit haben. Das war wohl auch eine Art Eigenschutz. Und siehe da.... jetzt will er auch Kinder, am Besten sofort. Bei meiner Freundin war es ähnlich. Vielleicht fühlen sich Männer unter Druck gesetzt wenn sie diesen Wunsch zu oft zu hören kriegen. Mein Freund meint heute übrigens zu dem Thema, dass er sich nie wirklich mit dem Thema auseinandergesetzt habe. Er hatte dafür erst den Kopf frei als ich ihn "in Ruhe" gelassen habe. Gut Ding will Weile haben. laß ihm bisle Zeit... dann wird er schon kommen. Dass es 5 Jahre dauert wag ich zu bezweifeln...

Grüße flowy

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1186524699z
22.06.05 um 14:29

Welcome to the club...
Hallo liebe Keinkind,

ich bin fast 30, seit kurzer Zeit verheiratet und bin mit meinem Schatz seit 10 Jahren. Vor der Hochzeit haben wir über Kind geredet und er freuete sich drauf. Nun nach Termin beim FA sollte ich 7 Monate später (hatte einen Monat kostenlos gekriegt) die Pille absetzen. D.h. Ende Mai 2005 sollte ich eigentlich keine Pille mehr nehmen. Ist leider nicht der Fall...
Mein Mann (31) ist nicht "mehr" bereit...Ich wußte von Anfang an dass es schwierig wird, aber so schwer zu warten nicht...Er wurde von seinem Vater (der ist vor 20 Jahren gestorben) geschlagen und denkt/dachte, er würde genauso das gleiche mit seinem Kind reproduzieren. Nach Gesprächen, Tränen und Mißverständnissen haben wir uns endlichen geeignet und eine "Lösung" gefunden. Er wollte noch 5 Jahren warten. Absolut undenkbar für mich. Ich habe keine Lust Mutter um 35 oder mehr zu werden!
Wir haben einen Vertrag abgeschlossen: 2,5 Jahren (besser als nichts). Inswischen sparen wir, um den Autokredit abzulösen. Dann haben wir mehr Geld für das Kind und uns. Ich rede nicht mehr über eine größere Wohnung (aber ich suche trotzdem weiter und rede nicht mehr von Kindern. Nur wenn er anfängt, z.B wenn ein Kind schreit, sagt er immer: sei still! Dann antworte ich, wenn es dein Kind wäre, würdest du alles machen,um es zu beruhigen! Und er weiß ich habe Recht! Er wird ein Super Papa sein! Er braucht nur ein bißchen Zeit...
Und für Männer 2 Jahren sind wie 10 für uns, wenn es um einen Kinderwunsch geht.
Ich kann gut verstehen, daß du traurig bist.
Rede mit deinem Freund.
Warum will er kein Kind jetzt? nicht genug Geld, zuviele Verantwortung zu übernehmen ...
Versuch keine Psychologie zu machen und Druck auszuüben. Laß ihm reden.
Ist schwer klar aber so funktionniert nicht mit Männern

Viel Glück und hab Geduld.

Liebe Grüße


Gefällt mir