Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Er will einfach nicht!!Ich bin wirklich am Boden!LANG!

Er will einfach nicht!!Ich bin wirklich am Boden!LANG!

7. Mai 2008 um 23:54

Hallo wie ich ja bereits berichtet habe muss ich mich krankheitsbedingt entscheiden,entweder jetzt ein baby oder vielleicht gar keins!(ich hab immer wieder probleme mit starken blasenentzündungen die übergehen und somit die eierstöcke mitentzünden,wenn die eierstöcke erstmal RICHTIG entzündet sind müssen die dinger raus und zwar SOFORT..leider kann man das nicht therapieren..ich hätte ja noch die gebärmutter aber von künstlicher befruchtung halte ich nichts..sorry..)
So nunja weiter im Texte..

Für mich stand die Entscheidung eigentlich fest,klar ist es irgendwo auch dumm mit 18J ein Kind zu bekommen,keine Ausbildung zu haben,aber auf der anderen Seite ich meine mir ist ja nicht langweilig das ich sage "hmmm heute is mittwoch ich glaube ich lass mich schwängern.."ich könnte mir niemals ein leben ohne Kinder vorstellen(bei adoption ist es ja immer so ne sache 1.es ist TROTZDEM nicht deins 2.du musst ordentlich was verdienen und 3.sehr hohe auswahlkritärien)vielleicht denken jetzt viele ich bin ein dummes mädchen und können mich nicht verstehen!
Ich könnte es mir an sich ja auch gar nicht finanziell leisten(das soll jetzt aber nicht heißen das ich WENN ich ein baby bekommen würde ein leben lang vom Staat leben will..)Ich finde eine Ausbildung und zumindestens eine Arbeit(als bsp Verkäuferin(also nicht gelernte) in Vollzeit,halt irgendwie sowas)Klar verdient man da nicht das gleiche wie als Managerin oder Studierte...
Wie auch immer..nunja jetzt hab ich mit meinem Freund darüber gesprochen(wir sind 1jahr und 6monate zusammen)und er ist TOTAL dagegen..er diskutiert nichtmal drüber..für ihn gibts da nichts zu besprechen..ich kann irgendwo natürlich verstehen "normalerweise" hätte ich jetzt auch nicht solche Plän..aber er meinte dann nur "ja in ein paar Jahren" es nützt nichts ihm zu erklären das es in ein paar Jahren vielleicht gar nicht mehr geht..ich bin so am Boden ich heule nur noch..warum kann mich denn verdammt nochmal keiner verstehen?
Ich bin ja wenigstens ehrlich zu ihm,ich hätte ihm auch einfach ein Kind "unterjubeln" können,was ich NIEMALS(!!!!)machen würde weil ich finde sowas nicht okay
ICh hab das Gefühl unsere Beziehung wird daran scheitern,ich kann mir ausserdem nicht vorstellen das er mit mir zusammenbleibt wenn ich irgendwann 25bin und keine kinder bekommen kann,denn ER wünscht sich ja auch welche...ich hab das Gefühl habe er liebt mich nicht,sonst würde er trotz aller Zweifel(DIE ICH AUCH HABE..)sich darauf einlassen...


Kann mich wenigstens hier jemand verstehen??

Mehr lesen

7. Mai 2008 um 23:56

P.s
Mein Freund und ich haben geplant im Sommer zu heiraten,aber das lasse ich jetzt..ich kann kein Leben mit einem Mann leben der mich so im Stich lässt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 0:09

Also naja...
Bei uns ist es auch schon immer sehr knapp, weil mein Mann leider schon länger keine Arbeit hat. Und jetzt bin ich auch schwanger, obwohl es eigentlich ja überhaupt nicht geplant war. Mein Mann ist auch nicht gerade überschwenglich begeistert. Aber freut sich jetzt doch auch, wo mein Bauch immer dicker wird und sogar schon Milch kommt.

Ich würde an deiner Stelle einfach schwanger werden ohne jetze groß mit ihm darüber zu reden. Er wird dich dann schon heiraten, keine Angst. Und wenn doch nicht, dann hast du ja wenigstens das Baby wenn du es dir so sehr wünscht. Ist so jedenfalls meine Meinung.

Judith
27.ssw (+3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 0:12
In Antwort auf gunda_12314907

Also naja...
Bei uns ist es auch schon immer sehr knapp, weil mein Mann leider schon länger keine Arbeit hat. Und jetzt bin ich auch schwanger, obwohl es eigentlich ja überhaupt nicht geplant war. Mein Mann ist auch nicht gerade überschwenglich begeistert. Aber freut sich jetzt doch auch, wo mein Bauch immer dicker wird und sogar schon Milch kommt.

Ich würde an deiner Stelle einfach schwanger werden ohne jetze groß mit ihm darüber zu reden. Er wird dich dann schon heiraten, keine Angst. Und wenn doch nicht, dann hast du ja wenigstens das Baby wenn du es dir so sehr wünscht. Ist so jedenfalls meine Meinung.

Judith
27.ssw (+3)

Hallo Kugelfischchen..
ich kann das jetzt nicht einfach machen,das ist ja total auffällig..auch wenn das jetzt skrupellos und dumm klingt ich hätte es einfach wirklich vorher machne soll denn ich weiss WENN ich schwanger von ihm wäre würde er niemals sagen treib es ab NIEMALS..das hat man davon wenn man ehrlich ist..
Vielen Dank für deinen Beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 0:16

@lama
Natürlich liebe ich ihn..also das was ich für ihn empfinde ist für mich mehr als LIEBE..das ist nicht eine dieser Kindergartenbeziehungen falls du verstehst
Dazu muss ich sagen mein Freund ist Marokkaner(studiert und arbeitet hier in Deutschland)ich weiss das wenn ich ihm keine Kinder geben kann ich weg vom Fenster bin..falls du verstehst..bei denen ist es nunmal so!
Aber ich PERSÖNLICH kann mir ja auch kein Leben ohne Kind vorstellen,leider kann man ja nicht genau sagen wann das mit den Eierstöcken sein wird,vielleicht wirds auch erst in ein paar Jahren oder sogar gar nicht eintreffen(was laut dem Urologen SEHR unwahrscheinlich ist)
Ich verstehe meinen Freund wirklich nicht..Ich zweifel wirklich daran das er mich LIEBT,obwohl ER immer derjenige war der mich heiraten wollte,zusammen ziehen usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 0:19

Hi
ich hab deinen anderen beitrag verfolgt und muss dir sagen das mir die "diagnose" zu herzen geht die dir da gestellt wurde...ich wollte auch immer ein kind und wäre "gestorben" wenn ich hätte niemals schwanger werden können...
Ich kann dich voll und ganz verstehen und sehe das du in einer zwickmühle steckst...entweder jetzt oder nie ist ja das motto und klar fühlst du dich von deinem freund alleine gelassen...
allerdings musst du ihn auch ein wenig verstehen,wenn er nicht sofort voller freude auf diesen kinderwunsch eingeht.leider kann man ja auch nicht definitiv sagen wieviel zeit noch bleibt um ss werden zu können und ob die diagnose vom arzt wirklich 100 % zutreffend sind.vielleicht nimmst du deinen freund einfach mal mit zum arzt,damit er zumindest sieht in welcher lage du steckst und warum du ausgerechnet JETZT ein kind haben willst und nicht erst in ein paar jahren.
wenn er genügend bedenkzeit hatte (die du ihm geben musst) und er alle deine gesundheitlichen risiken kennt und immernoch kein kind will,liegt die entscheidung bei dir...jubelst du ihm ein kind unter (find ich persönlich auch doof) besteht die grosse gefahr das er sich ausm staub macht (in dem fall sein gutes recht) trennst du dich und suchst dir nen typen der schnell ein kind mit dir machen will,besteht ebenfalls die gefahr das er auch die biege macht und du mit dem kind alleine dastehst usw...
desweiteren besteht auch das problem,das schwanger werden lange dauern KANN (bei mir zb 9 monate bettgymnastik) und wenns unter druck klappen soll,erwiesenermaßen noch länger...

wie gesagt ich versteh dich voll und ganz und möcht dich gerne drücken.

lg cari+Viktoria 34 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 0:24

Also ehrlich gesagt..
also ehrlich gesagt bezweifel ich GANZ stark das er mich heiraten wird,denn er weiss jetzt wie es ist ich hab ihm die karten auf den tisch gelegt und du weisst ja zum glück GENAU was bei den arabern die familie für einen hintergrund hat seine familie ist modern,aber trotzdem bei denen sind solche frauen wie ich nicht akzeptabel!
Ich WILL ihm ja auch kein Kind unterjubeln ich will auch nicht einfach mit einem Sex haben damit ich schwanger werde!Ich liebe meinen Freund nur es ist für mich wirklich unverständlich wie er mich so im Stich lassen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 0:29
In Antwort auf crazymya

Hi
ich hab deinen anderen beitrag verfolgt und muss dir sagen das mir die "diagnose" zu herzen geht die dir da gestellt wurde...ich wollte auch immer ein kind und wäre "gestorben" wenn ich hätte niemals schwanger werden können...
Ich kann dich voll und ganz verstehen und sehe das du in einer zwickmühle steckst...entweder jetzt oder nie ist ja das motto und klar fühlst du dich von deinem freund alleine gelassen...
allerdings musst du ihn auch ein wenig verstehen,wenn er nicht sofort voller freude auf diesen kinderwunsch eingeht.leider kann man ja auch nicht definitiv sagen wieviel zeit noch bleibt um ss werden zu können und ob die diagnose vom arzt wirklich 100 % zutreffend sind.vielleicht nimmst du deinen freund einfach mal mit zum arzt,damit er zumindest sieht in welcher lage du steckst und warum du ausgerechnet JETZT ein kind haben willst und nicht erst in ein paar jahren.
wenn er genügend bedenkzeit hatte (die du ihm geben musst) und er alle deine gesundheitlichen risiken kennt und immernoch kein kind will,liegt die entscheidung bei dir...jubelst du ihm ein kind unter (find ich persönlich auch doof) besteht die grosse gefahr das er sich ausm staub macht (in dem fall sein gutes recht) trennst du dich und suchst dir nen typen der schnell ein kind mit dir machen will,besteht ebenfalls die gefahr das er auch die biege macht und du mit dem kind alleine dastehst usw...
desweiteren besteht auch das problem,das schwanger werden lange dauern KANN (bei mir zb 9 monate bettgymnastik) und wenns unter druck klappen soll,erwiesenermaßen noch länger...

wie gesagt ich versteh dich voll und ganz und möcht dich gerne drücken.

lg cari+Viktoria 34 ssw

Das stimmt..
Von unterjubeln oder einfach mal mit einem anderen Sex haben finde ich jetzt auch nicht idealAlso das ist nicht MEINE Art falls du verstehst,aber ich bin so sauer und enttäuscht das ich mir denke ich hätte es vielleicht wirklich machen soll,BEVOR ich ihm das erzähle..vielleicht etwas dumm..keine ahnung..
Zum thema schwanger werden,der urologe und der FA haben mich ja auch "beraten" falls ich einen Kinderwunsch haben sollte,werden sie mir Präperate verschreiben das es zügiger geht(schätze wohl Hormone)und zurzeit nehme ich ein Antibotikum ein was man aber auf dauer nich anwenden kann(Da es 1.schädlich auf dauer ist und 2.der Körper dann nicht mehr auf "leichtere" Medikamente anspringt weil das Antikbotikum sehr stark ist),das hilft erstmal das sich die Eierstöcke nicht entzünden Blasenentzündungen kommen trotzdem!
Wie gesagt es ist eine Frage der Zeit bis sie mir die Eierstöcke rausnehmen

Oh mano warum denn bloß ICH?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 0:33

..
ers ist selber "schon" 29J. alt er sagt er fühlt sich nicht bereit für ein Kind,aber tut das irgendein Mann jemals??vom finanziellen her ist er ja genauso wenig in der Lage dazu wie ich,aber ICH hab ihm auch gesagt ich würde NIEMALS verlangen das er jetzt sein Studium dafür aufgibt..ICH und das Baby würden dann ja genug Unterstützung für die ersten Jahre bekommen,aber das verletzt natürlich seinen Stolz..ER will ja alles zahlen,aber das kann er im moment nicht also bekomme ich einfach kein Baby und er trennt sich irgendwann von mir SUPPPPER ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 0:49

Hi
schwierige Situation. Vielleicht solltest Du ihm ein wenig Zeit lassen, das ganze zu überdenken. Vielleicht habt ihr einen gemeinsamen Freund, der mal mit ihm spricht????
Mir wollten die Ärzte einen Eierstock herausnehmen. Ich war auch gerade dabei, schwanger zu werde. Nach der OP habe ich festgestellt, das sie ihn erhalten konnten, bald darauf war ich schwanger. Setz ihn nicht unter Druck und frag, ob er Dich mal zum Beratungstermin begleiten kann. Du kriegst ihn eventuell dazu, indem Du ihm vermittelst, daß Du einen starken Mann an deiner Schulter brauchst... könnte das ziehen? Oder frag ihn, ob das Schicksal,entscheiden soll.... Ihr verütet nicht, mal sehen ob es klappt. So kannst Du ihm weiter Zeit geben und kannst parallel proben! Blöde Idee, aber es muß doch irgendwie möglich sein, ohne zu lügen oder so. Setz Dein weibliches Geschick ein, aber offen. ....Wir können ja proben, die Tanten bei gofeminin waren auch erst nach einem Jahr schwanger, da sind wir schon längst verheiratet. Geemein, ja! Überlege Dir eine Strategie. Wenn Du ihn deshalb verlassen willst, von wem willst Du dann schwanger werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 1:02
In Antwort auf motya_12053475

Hi
schwierige Situation. Vielleicht solltest Du ihm ein wenig Zeit lassen, das ganze zu überdenken. Vielleicht habt ihr einen gemeinsamen Freund, der mal mit ihm spricht????
Mir wollten die Ärzte einen Eierstock herausnehmen. Ich war auch gerade dabei, schwanger zu werde. Nach der OP habe ich festgestellt, das sie ihn erhalten konnten, bald darauf war ich schwanger. Setz ihn nicht unter Druck und frag, ob er Dich mal zum Beratungstermin begleiten kann. Du kriegst ihn eventuell dazu, indem Du ihm vermittelst, daß Du einen starken Mann an deiner Schulter brauchst... könnte das ziehen? Oder frag ihn, ob das Schicksal,entscheiden soll.... Ihr verütet nicht, mal sehen ob es klappt. So kannst Du ihm weiter Zeit geben und kannst parallel proben! Blöde Idee, aber es muß doch irgendwie möglich sein, ohne zu lügen oder so. Setz Dein weibliches Geschick ein, aber offen. ....Wir können ja proben, die Tanten bei gofeminin waren auch erst nach einem Jahr schwanger, da sind wir schon längst verheiratet. Geemein, ja! Überlege Dir eine Strategie. Wenn Du ihn deshalb verlassen willst, von wem willst Du dann schwanger werden?

@mutti2004
Ich verstehe schon was du meinst ich habe diese nachricht ja auch noch nicht so lange und ich glaube ich setz ihn auch wirklich unter druck!
ICH werde nicht mehr verhüten,dann soll er halt ein Kondom benutzen,falls ich überhaupt noch Lust auf Sex mit ihm habe..
Ich liebe ihn wirklich(also das was ich in diesem Alter als Liebe definiere ist vielleicht anders als Menschen die älter sind..)ich WILL ihn ja auch nicht verlassen,ich hab nur sehr stark das Gefühl das ich ihm dann für ALLES die Schuld geben werde und daran wird die Beziehung so oder so kaputt gehen!
Ich WÜRDE von niemand anders schwanger werden,wirklich wenn ERS nicht ist dann keiner,ich weiss das weil ich ihn schon länger kennen,wir haben uns halt Zeit gelassen mit der Beziehung..Ich könnte das nicht einfach mit einem schlafen NUR um ein Kind zu bekommen!

Das mit dem zum Termin mitnehmen ist immer so eine Sache also ich muss sagen wenn ich da beim Urolgen hocke und er die Tests durchführt komme ich mir "SCHEISSE" vor ich muss die ganze Zeit weinen,ich schäme mich total das ICH sowas haben MUSS..ich will nicht das er mich so sieht,ich will mich nacher nicht anhören MACHST DU DAS EXTRA?oder sowas verstehst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 1:13
In Antwort auf jo_12876231

@mutti2004
Ich verstehe schon was du meinst ich habe diese nachricht ja auch noch nicht so lange und ich glaube ich setz ihn auch wirklich unter druck!
ICH werde nicht mehr verhüten,dann soll er halt ein Kondom benutzen,falls ich überhaupt noch Lust auf Sex mit ihm habe..
Ich liebe ihn wirklich(also das was ich in diesem Alter als Liebe definiere ist vielleicht anders als Menschen die älter sind..)ich WILL ihn ja auch nicht verlassen,ich hab nur sehr stark das Gefühl das ich ihm dann für ALLES die Schuld geben werde und daran wird die Beziehung so oder so kaputt gehen!
Ich WÜRDE von niemand anders schwanger werden,wirklich wenn ERS nicht ist dann keiner,ich weiss das weil ich ihn schon länger kennen,wir haben uns halt Zeit gelassen mit der Beziehung..Ich könnte das nicht einfach mit einem schlafen NUR um ein Kind zu bekommen!

Das mit dem zum Termin mitnehmen ist immer so eine Sache also ich muss sagen wenn ich da beim Urolgen hocke und er die Tests durchführt komme ich mir "SCHEISSE" vor ich muss die ganze Zeit weinen,ich schäme mich total das ICH sowas haben MUSS..ich will nicht das er mich so sieht,ich will mich nacher nicht anhören MACHST DU DAS EXTRA?oder sowas verstehst du?

Liebe Candy
Du willst nicht vor ihm weinen? Du meinst, er wirft Dir vor es extra zu machen? DAS wäre hart von ihm. Aber lass es auf einen Versuch ankommen. Vielleicht überrascht er Dich ja. Vielleicht realisiert er, das daß kein Hirngespinnst ist, daß Du ZURECHT leidest. Ich sag es Dir nocheinmal. Manchmal muss mann die Männer um den Finger wickel, nicht belügen, aber zu seinem und Deinem Glück zwingen. Lass Dir alles durch den Kopf gehen, überlege Deine weiteren Handlungen gut, Schritt für Schritt, vielleicht kommst Du so zum Ziel. Nimm ihn mit. Er verstehts sonst nicht. Und wenn er so harte Dinge zu Dir sagt, süße das hast Du nicht verdient. Man soll gemeinsam durch dick und dünn gehen, auch wenn man unterschiedelicher Meinung ist, muss er Respekt haben und wenigstens zuhören, sonst ist er eh nicht der Richtige. Du wirst sonst noch öfter alleine da stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 1:21
In Antwort auf motya_12053475

Liebe Candy
Du willst nicht vor ihm weinen? Du meinst, er wirft Dir vor es extra zu machen? DAS wäre hart von ihm. Aber lass es auf einen Versuch ankommen. Vielleicht überrascht er Dich ja. Vielleicht realisiert er, das daß kein Hirngespinnst ist, daß Du ZURECHT leidest. Ich sag es Dir nocheinmal. Manchmal muss mann die Männer um den Finger wickel, nicht belügen, aber zu seinem und Deinem Glück zwingen. Lass Dir alles durch den Kopf gehen, überlege Deine weiteren Handlungen gut, Schritt für Schritt, vielleicht kommst Du so zum Ziel. Nimm ihn mit. Er verstehts sonst nicht. Und wenn er so harte Dinge zu Dir sagt, süße das hast Du nicht verdient. Man soll gemeinsam durch dick und dünn gehen, auch wenn man unterschiedelicher Meinung ist, muss er Respekt haben und wenigstens zuhören, sonst ist er eh nicht der Richtige. Du wirst sonst noch öfter alleine da stehen.

Hallo mutti2004
Ich finde du hast vollkommen Recht!
ICH kann mir durch seine "Launen" ja nicht einfach das Leben vermiesen lassen,er ist ja um einges älter als ich und ich traue ihm das schon zu mit dem Papa sein

Er unterstellt mir nichts,ich glaube nur er realisiert das alles nicht er sagt Sachen wie "Heuzutage ist alles Möglich" Ja vielleicht,ist es auch in manchen Hinsichten wenn man das passende Kleingeld hat
oder er sagt " Die Ärzte finden schon eine Lösung" Ja,er kapiert nicht das ich die Lösung schon kenne "EIERSTÖCKE RAUS"
Er behaart halt auf seiner Meinung das alles nicht so schlimm wäre..

Ach was solls,nützt ja auch nichts sich drüber aufzuregen davon werde ich auch nicht schwanger

Also vielen Dank für deine Beiträge mutti2004

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 8:25

Gugg gugg
wollt nochmal ne blöde frage am morgen stellen....wenn du eine blasenentzündung hast,hast dus schonma mit bier trinken versucht? Ich weiss aus eigener erfahrung das das bei mir immer wunder gewirkt hat,wenn ich anstatt antibiotika zu nehmen lieber 4-5 biere "gekippt" habe.Ich persönlich hab da nämlich ein riesen prob ,was tabletten schlucken anbelangt(brechreiz) und sobald ich mal antibitika nehmen musste (u.a. wegen mandelentzündung oder blasenentzündung) bekam ich zusätzlich auch immernoch nen schmerzhaften scheidenpilz dazu.ich hab mich dann was blasenentzündung anbelangt über alternativen informiert,da sich bei mir damals schon ne nierenbeckeninfektion eingestellt hatte.Also stiess ich auf "viel trinken" und "bier" um die ganze scheisse rauszuspülen.logisch dachte ich mir,von bier muss man viel strullen,also her damit,hab mir nen 6er träger gekauft,reingekippt und siehe da,nach 2-3 mal auf klo gehn an dem abend war en die schmerzen weg und nächsten tag waren die bakterien ganz verschwunden (laut arzt)
Ist nur so ne idee,aber da bei mir danach NIE wieder eine blasenentzündung aufgetreten ist,könnte es ja sein das auch dir das hilft und solange du noch nicht schwanger bist,könntest dus ja einfach mal ausprobieren.

(am besten lässte aber DANN die antibiotika weg)

lg cari+viktoria 34 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 8:38

Also am Wichtigsten..
.. ist es dass Du erstmal wissen mußt was Du willst.
Andere Menschen kann man nicht verändern, daher mußt Du Dich für Dich entscheiden und damit leben müssen.

Die Entscheidung wird Dich in jedem Fall ein Leben lang begleiten. Ob das Dein Freund tut, weiß man ja nicht.
Mein Mann würde meine Enstcheidung auf jeden Fall mittragen, auch wenn es nicht ganz seine Überzeugung wäre.
Das hat ja auch etwas mit Liebe und Respekt zu tun.

Versuche Deine Entschidung unabhägnig von ihm zu treffen und dann muß er sich gedanken machen wie er damit umgehen will. Liebt er Dich wird er das verstehen und ihr werdet es gemeinsam versuchen. Liebt er Dich nicht und ..ja sich dann trennen, dann war es allemal nicht wert, oder?

Kopf hoch auch wenn es weh tut.

Brischt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 14:38
In Antwort auf crazymya

Gugg gugg
wollt nochmal ne blöde frage am morgen stellen....wenn du eine blasenentzündung hast,hast dus schonma mit bier trinken versucht? Ich weiss aus eigener erfahrung das das bei mir immer wunder gewirkt hat,wenn ich anstatt antibiotika zu nehmen lieber 4-5 biere "gekippt" habe.Ich persönlich hab da nämlich ein riesen prob ,was tabletten schlucken anbelangt(brechreiz) und sobald ich mal antibitika nehmen musste (u.a. wegen mandelentzündung oder blasenentzündung) bekam ich zusätzlich auch immernoch nen schmerzhaften scheidenpilz dazu.ich hab mich dann was blasenentzündung anbelangt über alternativen informiert,da sich bei mir damals schon ne nierenbeckeninfektion eingestellt hatte.Also stiess ich auf "viel trinken" und "bier" um die ganze scheisse rauszuspülen.logisch dachte ich mir,von bier muss man viel strullen,also her damit,hab mir nen 6er träger gekauft,reingekippt und siehe da,nach 2-3 mal auf klo gehn an dem abend war en die schmerzen weg und nächsten tag waren die bakterien ganz verschwunden (laut arzt)
Ist nur so ne idee,aber da bei mir danach NIE wieder eine blasenentzündung aufgetreten ist,könnte es ja sein das auch dir das hilft und solange du noch nicht schwanger bist,könntest dus ja einfach mal ausprobieren.

(am besten lässte aber DANN die antibiotika weg)

lg cari+viktoria 34 ssw

Ja..
Das mit dem Bier hab ich auch schonmal gehört,da ich aber leider von Alkhohl jedes mal spuken muss sobald ich nur ein bisschen trinke,weil ich Alkohol so ecklig finde,ist das denke ich eher nichts für mich
Ich hab aber schon alle Möglichen Tipps bekommen,die ich natürlich genutzt habe ich war auch schon beim Psychologen,weil mein FA meinte es könnte auch daran liegen,aber der Psychologe konnte nichts "auffallendes" feststellen...
Ich weiss auch nicht woran das liegt das die Blasenentzündungen so stark einsetzten das sie auf die Eierstöcke übergehen,es ist einfach traurig das man nichts dagegen machen kann!


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 14:42
In Antwort auf brischt

Also am Wichtigsten..
.. ist es dass Du erstmal wissen mußt was Du willst.
Andere Menschen kann man nicht verändern, daher mußt Du Dich für Dich entscheiden und damit leben müssen.

Die Entscheidung wird Dich in jedem Fall ein Leben lang begleiten. Ob das Dein Freund tut, weiß man ja nicht.
Mein Mann würde meine Enstcheidung auf jeden Fall mittragen, auch wenn es nicht ganz seine Überzeugung wäre.
Das hat ja auch etwas mit Liebe und Respekt zu tun.

Versuche Deine Entschidung unabhägnig von ihm zu treffen und dann muß er sich gedanken machen wie er damit umgehen will. Liebt er Dich wird er das verstehen und ihr werdet es gemeinsam versuchen. Liebt er Dich nicht und ..ja sich dann trennen, dann war es allemal nicht wert, oder?

Kopf hoch auch wenn es weh tut.

Brischt

Danke für deinen Beitrag!
Ja genau das meine ich..er MUSS ja nicht überzeugt sein,aber wenn man sich liebt sollte man für den anderen Verstädnis haben!
Ich warte jetzt ein wenig ab um zu schauen ob es vielleicht nicht nur der Schock bei ihm war(was ich NICHT denke)aber wenn er wirklich nicht dazu ebreit ist mir zu "helfen" ist er nicht der Richtige für mich,außerdem könnte ich dann sowieso keine Zukunft mit einem Mann starten der mich so im Stich lässt und es ihm egal ist mich so leiden zu sehen,ich würde ihm NIEMALS verzeihen das er so entscheidet!
Für mich steht die Entscheidung fest: ES GIBT FÜR MICH KEIN LEBEN OHNE KINDER!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 14:49

Ohne jetzt die andere Antworten
gelesen zu haben!

Vielleicht fühlt sich dein Freund auch einfach noch zu jung für ein Kind?! Egal, ob und wie sehr er dich jetzt liebt!?
In deinem (seinem) Alter wird sich noch soviel in deinem Leben verändern, kaum eine Beziehung hält ewig, wenn sie so jung geschlossen ist (bitte versteh das niemand falsch, der sich angesprochen fühlt), viele wollen erst was erleben, Erfahrungen sammeln, Schule abschließen, Ausbildung machen und Geld verdienen, zuhause ausziehen, auf eigenen Beinen stehen usw!
Mit Kind kann er das alles vergessen! Er wäre von jetzt auf gleich erwachsen, mit allen Konsequenzen udn müsste noch Verantwortung übernehmen, für dich und für das Kind!

Klar, es ist schrecklich, wenn dir das wirklich passieren wird, wovor du Angst hast!
Hast du schon andere ärztliche Diagnosen eingeholt? Auch von "Profis", also ich mein z.B. in Kliniken, die auf sowas spezialisiert sind oder auch nur einem anderen Frauenarzt?!
Kann man (frau) sich nicht heutzutage auch schon die Eier einfrieren und später einpflanzen lassen?!
Du mußt allerdings auch Kompromisse schließen! Es ist jetzt nunmal so, dass dein Körper so reagiert! Damit mußt du lernen umzugehen! Du kannst nunmal nicht wie andere Frauen Jahre erleben und dich dann für ein Kind entscheiden! Nenn es Schicksal, so schrecklich wie es ist!
Ich fühle mit dir! Aber denk auch über andere Lösungen nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 15:07

Ok
hab mir die Antworten jetzt doch mal durchgelesen! Dadurch hat sich einiges von meiner ja schon erledigt!

Aber ich hab gelesen, dein Freund ist Marrokaner und schon 29 Jahre alt?! Wie lange seid ihr denn zusammen?!
Ist das vielleicht seine Mentalität (die der Araber), dass er dich schon heiraten will, obwohl du noch so "jung" bist?! Und er deshalb auch von Kindern sprach?
Ich will jetzt keine Schläge bekommen, aber bei sowas bin ich immer extrem vorsichtig (weil ich auch schon so einiges mitbekommen habe)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 15:10

Mal was anderes...
also erstmal: Deine story und Deine eventuelle Diagnose ruehren mich echt!!

Ich wollte nur mal fragen, ob Dir schon mal jemand vorgeschlagen hat, Cranberry Saft zu trinken bzw. Cranberry Kapseln zu nehmen. Das erste ist in Dtl. sauteuer...beim zweiten bin ich mir nicht sicher, ob es das ueberhaupt gibt. Jedenfalls ist es das Standardmittel gegen Blasenentzuendungen in Nordamerika. Hier wird das recht billig an jeder Ecke verkauft...und es gibt recht interessante Studien darueber, dass Nordamerikaner ueber 50% weniger Blasenentzuendungen haben als Europaer . Ich kann Dir natuerlich nicht massenweise das Getraenk zuschicken...aber die Kapseln koennte ich Dir besorgen und per Post schicken. Ich weiss natuerlich nicht, wie wahrscheinlich es ist, dass dies bei so manifesten Entzuendungen noch hilft...aber probieren koenntest Du es schliesslich. Meine Freundin hatte frueher auch immer hardcore Blasenentzuendungen und seitdem sie auch hier wohnt und das regelmaessig trinkt, bekommt sie gar nichts mehr....ist also ein Versuch wert.

Let me know!!

Lieben Gruss und alles Gute,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 17:05

Mist
ich hab die zweite diagnose nicht mitbekommen... so ein ärger...

wenn die offenbar auch nicht gut war... darf ich trotzdem anraten, mal eine kidnerwunschklinik zu besuchen?

und GANZ WICHTIG!!!! lass deinen freund jetzt IMMER mit kondom verhüten. zum einen soll er sich "gefälligst" drum kümmern, wenn er kein kidn will udn zum anderen kommen die blasenentzündungen ja bei dir offenbar vom sexuellen kontakt, den vorher hattest ihn ja nicht.

auch für oralverkehr bitte so ein kondom für frauen verwenden.

udn wie schon empfohlen, cranberries bis zum abwinken...

udn jedne tag ordentlich trinken, liebe rzuviel als zu wenig... trinkt viel salbeitee, der wirkt antibakteriell und desinfizierend und vom tee muss man auch häufig pieseln.

und immer nach "hinten abwischem" nach dem klogang... sorry für die details, aber oft infiziert man sich mit darmbakterien.

wie gesagt, ich denke, wenn du den ungeschützten verkehr wieder weglässt, dürfte die gefahr einer blasenentzündung wesentlich geringer sein udn damit dürftest du doch wieder mehr zeit gewinnen.

was hats du gg küsntliche befruchtung? das könnte ja ggf auch ein weg sein.

ansonsten kann ich dich auf jeden fall verstehen. wenn du wirklich ein kind möchtest, würde ich auch versuchen, das durchzuziehen.

ich wünsch dir viel viel kraft auf deinem weg!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen