Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Er lässt mich warten - 2. kind

Er lässt mich warten - 2. kind

25. Juni 2014 um 22:13

Unsere Tochter ist fast 4, und seit ca. einem halben Jahr bin ich soweit, dass ich mir überhaupt ein weiteres Kind vorstellen kann. Der richtige Wunsch besteht ungefähr seit 3 Monaten. In der letzten Woche habe ich meinem Mann deutlich gemacht, wie sehr mich der Gedanke beschäftigt.

Nun das Problem: mein Mann vertröstet mich. Eigentlich war er derjenige, der immer von einem 2. Kind sprach. Jetzt, wo ich soweit bin, kommen Sprüche wie...
... Das muss auch alles gut durchdacht sein.
... Haben wir denn Platz dafür? (Wir würden unser Büro in ein Kinderzimmer verwandeln)
... Dann müssten wir also die Schränke weg tun?
... PC im Wohnzimmer? Hätten wir denn da WLan?

Es handelt sich also nur um Kleinigkeiten, die zu regeln wären. Aber es kommen keine eigenen Vorschläge von ihm.

Was noch interessant ist: unsere Tochter fährt voll auf kleinere Kinder ab und kümmert sich total. Sie macht es echt gut. Jeder spricht mich dann an, dass wir doch auch noch ein Baby "bräuchten". Das ist für mich nicht immer einfach.
Ihre Babyausstattung bzw. Kleidung haben wir übrigens behalten.

Ich hoffe, es ist nur eine Frage der Zeit.
Ich warte dann mal...

Mehr lesen

29. Juni 2014 um 16:49

Ich bin noch ganz zuversichtlich
Hallo.
Ganz ehrlich - momentan glaub ich noch dran. Er sagt ja selber, dass er auch gern ein weiteres Kind hätte. Allerdings kommt dann meist noch ein kleines "aber". Er war immer schon ein vorsichtiger und auch sparsamer Mensch. Und ich denke, dass er einfach Angst vor "der endgültigen Entscheidung" hat. Ich hab ihm schließlich gesagt, dass er nun dran ist und deutlich zustimmen muss. Kein flapsiges "ja, ok" oder ein "heute so und morgen wieder anders". Die Entscheidung muss stehen. Für beide.
Man weiß halt nicht, was auf einen zukommt. Aber das wusste man beim ersten auch nicht. Oder besser: man wusste noch viel weniger.
Viel Glück auf eine positive Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2014 um 16:57

Das jetzt zählt...
Bei mir ist der Wunsch momentan sehr groß.
Ich hab halt auch Angst, dass sich das mal wieder ändert und wir den Zeitpunkt und somit die Chance auf ein 2. Kind verpassen. Das wäre z.B. dann, wenn doch der Altersunterschied zwischen den Kids zu groß wäre. Ist ja auch nicht gesagt, dass es mit einer Schwangerschaft zeitig klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2014 um 7:07

Hallo
Mir ging es auch so. Ich wünsche es mir auch schon lange aber mein Freund war auch immer der Pessimist unter uns wir hatten auch viele Diskussionen deshalb weil ich ihn oft nicht verstanden hab.
Wir haben eine Wohnung im Haus seiner Eltern und müssen weder Strom noch miete bezahlen und hätten somit mtl 2600 Euro.
Er hatte trotzdem Angst dass wir das nicht hinkriegen
Ich habe dann das Thema Kind einfach gelassen weil ich ihn nicht unter Druck setzen wollte.
... Nach kurzer zeit machte er dann den Vorschlag die Pille abzusetzen
Ich kann jetzt nur von ihm ausgehen, aber ich glaub männer warten immer auf den 100% richtigen Moment aber meiner Meinung nach gibt es den nicht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2014 um 12:08
In Antwort auf louisa_12045461

Hallo
Mir ging es auch so. Ich wünsche es mir auch schon lange aber mein Freund war auch immer der Pessimist unter uns wir hatten auch viele Diskussionen deshalb weil ich ihn oft nicht verstanden hab.
Wir haben eine Wohnung im Haus seiner Eltern und müssen weder Strom noch miete bezahlen und hätten somit mtl 2600 Euro.
Er hatte trotzdem Angst dass wir das nicht hinkriegen
Ich habe dann das Thema Kind einfach gelassen weil ich ihn nicht unter Druck setzen wollte.
... Nach kurzer zeit machte er dann den Vorschlag die Pille abzusetzen
Ich kann jetzt nur von ihm ausgehen, aber ich glaub männer warten immer auf den 100% richtigen Moment aber meiner Meinung nach gibt es den nicht!!

Danke corinnarenner89
... für die aufbauenden Worte und viel Glück.

Ich habe auch einen Pessimisten zu Hause, der alles immer sehr kritisch angeht. Ist ja manchmal auch nicht so verkehrt.

Ich hätte jedenfalls sehr viel Lust, die Planung z.B. bzgl. der Raumaufteilung in Angriff zu nehmen, möchte aber nicht enttäuscht werden, wenn er sich doch anders entscheidet. Dafür fehlt mir die Kraft.

Ich mag es nur nicht, so in der Luft zu hängen und nicht zu wissen, was kommt.

Er hat von mir deutlich gesagt bekommen, wie sehr mich das Thema beschäftigt. Aber so richtig nachvollziehen, kann er es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2014 um 12:26
In Antwort auf itsme1981

Danke corinnarenner89
... für die aufbauenden Worte und viel Glück.

Ich habe auch einen Pessimisten zu Hause, der alles immer sehr kritisch angeht. Ist ja manchmal auch nicht so verkehrt.

Ich hätte jedenfalls sehr viel Lust, die Planung z.B. bzgl. der Raumaufteilung in Angriff zu nehmen, möchte aber nicht enttäuscht werden, wenn er sich doch anders entscheidet. Dafür fehlt mir die Kraft.

Ich mag es nur nicht, so in der Luft zu hängen und nicht zu wissen, was kommt.

Er hat von mir deutlich gesagt bekommen, wie sehr mich das Thema beschäftigt. Aber so richtig nachvollziehen, kann er es nicht.

Versteh ich
Ich verstehe dich voll und ganz! Mir ging es auch so. Mein Freund hat andauernd von Kindern geredet aber nie eine klare Ansage gemacht. Ich wusste auch nie wie ich dran bin.
Sowas ist echt nervig
Als er wieder davon angefangen hat hab ich ihm gesagt dass er das Thema bitte lassen soll weil er mir damit nur weh tut und sich erst mal drüber klar werden soll was er will
Hat funktioniert
Ich finde es garnicht blöd wenn du das machen würdest. Vielleicht auch mal die Finanzen durchplanen. Wir haben das letzte Woche auch gemacht und haben dann gemerkt dass es garnicht so schlimm ist wie wir dachten
Ich glaub männer brauchen immer einen Plan der für alle Fälle ausgerichtet ist. SCHLIMM SOWAS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2014 um 13:32

Muss mal kurz luft machen!!!
Zuerst einmal: es hat sich noch nichts an unseren Planungen geändert. Er schweigt gern; ich soll nicht ständig nachhaken, weil es ihn unter Druck setzt; und unsere Tochter spricht und malt ständig von "unserem Baby", da ihre KiGa-Freundinnen ja auch kleine Geschwister haben und es für sie scheinbar dazu gehört.

Das Ganze macht mir meine Situation nicht gerade leicht. Leider.

Und heute ist dazu noch so ein Tag, den ich gern streichen würde. Alles nervt. Ich hab das Gefühl, ich bin für alles und jeden zu Hause zuständig."Wo ist dies? WIR müssen noch das. Usw." Und mein Mann hilft momentan auch nur bei deutlicher Aufforderung.

Da denk ich dann: vielleicht sollte ich mit dem Thema 2. Kind abschliessen. Wie soll es nur werden, wenn wir noch ein Kind haben?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Es verpasst?!?
Von: itsme1981
neu
16. November 2015 um 11:16
Pille absetzen - check!!
Von: itsme1981
neu
24. September 2015 um 22:07
Zeitpunkt zum absetzen der pille
Von: itsme1981
neu
16. August 2015 um 22:24
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen