Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Er ist gemein zu mir nach FG!

Er ist gemein zu mir nach FG!

28. Dezember 2010 um 20:29

Hallo !
Ich hatte vor 2 Jahren eine FG. In der Zeit haben in unserer Verwandschaft 2 Paare Kinder bekommen! Mein Freund weiß, dass es mir weh tut wenn er sich ziemlich viel um diese Kinder kümmert und ich weiß, dass es von mir auch nicht fair ist ihm das zu verbieten. Ich verbiete es ihm nicht, aber ich sehe es halt nhicht gerne weil ich noch sehr sehr traurig bin.
Naja er versteht das gar nicht. Ist ziemlich hart zu mir und meint dann immer wenn ich von "unserem" Kind rede "Siehst du da irgendwo ein Kind?" "Nein also das ist schnee von gestern". Das tut richtig weh und wenn er dann ständig Fotos zugeschickt bekommt von seiner Verwandtschaft und zu allen Kindergeburtstagen eingeladen wird und diese reich beschenkt da leide ich ziemlich.
Er rdet mir mir nie drüber. Meine Freunde meinen er kommt selbst nicht zurecht damit, aber wie soll ich das glauben wenn er doch diesbezüglich so gemein ist?

Ich bin mit den Nerven am Ende...seit neuesten versuchen wir wieder ein Baby zu bekommen. Beim letzten hat es im 1 ÜZ geklappt und nun probieren wir schon seit 3 Monaten und es passiert nix!
Was soll ich denn nur tun? Ich will ihm nichts verbieten aber ich will, dass er mich auch versteht!



Mehr lesen

28. Dezember 2010 um 20:38

Hm
Auf einer Seite verstehe ich dich.. auf der anderen Seite verstehe ich auch ihn ganz gut..
Es ist ganz klar das du da noch drunter leidest.. aber so schwer es auch ist, dein Freund hat da schon irgendwie recht.. es ist vergangenheit.. & es wird einen Grund geben wieso dieses Baby nicht auf die Welt kommen durfte..
Vielleicht wäre es krank gewesen etc ?! Das weiß man leider nicht..
Ich denke auch das er noch ganzschön zu knabbern hat & ihm das selbst nicht egal ist.. aber Männer zeigen das denke ich einfach nicht so, wie wir Frauen es tun..
Mach euch kein Druck.. auch ihr werdet bald Eltern werden.. aber solange lass ihn sich um die anderen Kinder kümmern.. es ist doch auch schön zu sehen, wie es bei euch bald aussehen könnte oder ?
Wenn du siehst wie er mit den Kindern spielt etc.. dann versuch daran zu denken, das er vielleicht nächstes Jahr schon so mit eurem Kind so spielt.
Wie gesagt ich verstehe dich sehr gut.. es ist einfach schwer.. aber versuch es auch ein bisschen hinter dir zu lassen.. du musst es ja nicht vergessen.. nur an deine/eure zukunft denken, nicht an die vergangenheit

LG & ganz viel Glück das es bald klappt
Sunny & der kleine Kämpfer 36+6 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2010 um 20:40

..
Erstmal tut es mir sehr leid, das du sowas erleben musstest!

Ich glaube Männer gehen dami einfach anders um und verdrängen solche Themen eher. Seine heftige Reaktion zeigt ja auch, dass das was in ihm auslöst.

Auf der andern Seite finde ich deine Gefühle den kleinen Kids gegenüber aber auch nicht ok - du scheinst die Fehlgeburt noch garnicht verarbeitet zu haben!
ICH würde mir den Kontakt zu den Mäusen auch nicht verbieten lassen - das macht euer Kind nicht wieder lebendig!
Ich kann dir nur raten das Problem nochmal richtig anzugehen - somnst wird es immer wieder im Raum stehen.

Und für die Zukunft wünsche ich euch,d as euer Kinderwunsch bald in Erfüllung geht. Drei Monate sind keine lange Zeit - bis zu einem Jahr müsst ihr euch schon geben. Ich vermute du stehst auch sehr unter Druck und das macht es nicht gerade infacher.

Viel Erfolg - und entspann dich was deinen Freund betrifft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2010 um 20:57

Ich weiß...
wie schlimm es ist eine FG zu haben, hatte vor 3 Monaten auch eine in der 11 ssw. Aber du musst versuchen los zu lassen. Männer sehen das anders, sie hatten kein Baby im Bauch und konnten auch noch nichts damit verbinden. Mein Freund redet auch kaum mehr drüber aber ich bin da auch ganz froh drüber weil ich nach vorne Schauen will. Auch wir werden ein gesundes (bei mir wärs dann das zweite) Baby bekommen. Deine FG ist jetzt 2 Jahre her, ich denk einfach das er schon fast genervt ist von dem Thema wenn es immer wieder angeschnitten wird. Und sorry aber ich kanns verstehen. Und siehs mal so, lieber so wie wenn du ein krankes oder behindertes Kind bekommen hättest was später gestorben wäre. Und ich weiß nicht wie weit zu wars aber man kann so ein kleines Wesen fast noch nicht als Baby bezeichnen, versuch es etwas nüchterner zu sehen.
Is nicht böse gemeint.

lg BIenchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2010 um 21:27

Danke euch allen!
ich war in der 10 ssw als ich es erfahren habe, aber das baby ist seit der 9 ssw nicht mehr gewachsen.

ja, ich sollte wohl wirklich eine professionelle hilfe suche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2010 um 21:55


Vielleicht ist er ratlos wie es mit euch weitergehen soll? vielleicht macht er sich einfach Sorgen um dich, und weiß nicht wie er dir klarmachen soll, dass die FG wirklich Vergangenheit ist. Du musst versuchen nach vorne zu blicken. Es gibt Therapeuten, die sich auf FG spezialisiert haben. Würde ich wieder ein Kind verlieren, würde ich solche Hilfe annehmen. Dein Freund ist mit der situation überfordert und du vielleicht auch, oder?

aber keine Angst, eine FG sagt nichts über deine Fruchtbarkeit aus. Du kannst und wirst wieder schwanger werden, lg d.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2010 um 22:11

Also
erst mal mach dir keinen Stress. Bin bei meinem Sohn auch im ersten ÜZ schwanger geworden und jetzt beim 2 Kind erst nach dem 4. ÜZ. Das ist halt nicht immer so dass es sofort klappt, auch wenn es beim ersten schnell ging. Ich hab hier im Forum schon gelesen dass manche beim ersten sofort schwanger waren und beim zweiten über ein Jahr gebraucht haben. Lass dir einfach Zeit, es wird schon werden.

Das andere ist etwas komplizierter. Männer sind den ungeborenen gegenüber etwas zurückhaltender. Da fängt die Bindung eigentlich erst an, wenn sie die ersten Tritte spüren. Eine Mutter liebt ihr Kind normalerweise vom ersten positiven Teststreiefen an. Ich kann verstehen, dass dir die FG sehr zu schaffen macht ABER du darfst dich in deinem Kummer nicht verlieren. Es gibt nunmal andere Kinder auf der Welt, sei es in der Verwandtschaft oder im Freundeskreis und es ist ganz legitim diese Kinder gern zu haben oder lieb zu haben und zu herzen und zu liebkosen. Damit begehst du keinen Verrat an deinem verlorenen Kind und dein Freund auch nicht. Du musst nach vorne schauen und auch ihn nach vorne schauen lassen, sonst zerbricht eure Beziehung daran. Ihr werdet wieder ein Baby haben dass ihr beide lieben könnt und du wirst dein Baby dass du verloren hast immer im Herzen tragen, aber stell dieses Kind nicht über alles andere. Freu dich an den Kindern, die es in eurem Bekanntenkreis schon gibt, auch wenn dir dein eigenes Kind fehlt und immer fehlen wird. Aber lass zu, dass die Freude wieder bei dir einzieht und versuch die Traurigkeit zu verbannen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2010 um 22:59

Erstmal tut mir leid für euch
Aber ich muss sagen, ich kann dich nicht verstehen wieso du so eifersüchtig bist weil er andere kinder mag. Ich meine das ist seine Art von Bewältigung. Ich hatte eine Frühgeburt ende 6Monate und meine Tochter ist verstorben. Das war vor einem Jahr. Ich rede gern über sie, schaue ihre Fotos an und erinnere mich gern an sie. Mein mann dagegen hat wirklich schwierigkeiten sich an unsere engel zu denken. Es tut ihm zu weh. Ich sehe es in seinen Augen. Er lenkt dan immer ab und wechselt das Thema. Also lass ich ihn sein. Er trauert oder geht damit anderst um als ich. Und mein Mann liebt übrigens kinder über alles. Wir haben viele kinder und babys in der Familie. Die alle lieben ihn ebenfalls. Wen sie ihn sehen, freuen sie sich und er spielt dan immer mit ihnen. Ich finds total süss. Und vorallem verliebe ich mich erneut in ihm in solchen situationen, weil er diese "Begabung" Hat.
Das es dir weh tut, versteh ich total. Hatte auch mühe, kinder zu überhaupt zu sehen geschweige den babys. Ich bin immer in Tränen ausgebrochen. Bin manchmal tagelang nicht aus der Wohnung, weil ich angst hatte, irgendwelche glückliche mütter mit ihren Babys zu sehen. Aber dan wurde ich nach 6monaten wieder schwanger und plötzlich wurde alles besser. Ich vermisse meine Tochter und liebe sie überalles. Aber ich hab es akzeptiert. Jetzt freu ich mich so sehr auf meine 2Tochter. Und ich freu mich auch, dass ich einen wunderschönen engel habe, die über uns wacht.
Also kopf hoch. Es wird besser. Versuch einfach auch deinen Freund/Mann zu verstehen, Ich denke für ihn war es auch schwierig, aber Männer gehen anderst damit um als Frauen. Männer behalten lieber alles für sich, während wir Frauen darüber reden wollen/müssen.

Ich drück euch die Daumen, dass du so schnell wie möglich schwanger wirst und ihr einen wunderschönen baby bekommt.

Liebe Grüsse Emmi und Prinzessin inside 33+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2010 um 7:16

DAs
tut mir sehr leid für dich, aber Männer gehen da meist etwas anders damit um. Und da es "schon" 2 Jahre her ist, steht ihm ja auch zu, das er sich wieder freuen darf.Ich glaube eher das du in eine Depression verfallen bist durch das traurige Erlebnis. Was ja auch sehr schlimm ist! Ich würde dir auch zu professioneller Hilfe raten.
Ich drücke dich mal unbekannterweise.

Lg Loja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2010 um 8:05

Tut mir sehr leid..
Also ich glaub nicht das es deinem Freund egal ist. Männer trauern leider anders und gehen mit so etwas anders um.. wir frauen erwarten immer das die Männer genauso denken wie die Frauen und ich glaub das ist das was dich stört..! Dich stört es das er nicht seine trauer zeigt und das er nicht mit dir darüber redet und nicht die selben wörter wie du sagt.. aber glaubs mir das ist bei ihnen nicht so! Und ich glaub nicht das es ihm egal ist..!

Das Problem ist das du es noch nicht verabreitet hast und du noch nicht mit dem ungehen kannst.. aber ich würde dir raten dich mal mit deinem zusammen zu setzten und einfach mit ihm in ruhe zu reden was dir am herzen liegt! Vielleicht weiß er es nicht einmal genau wie es dir geht und wie du damit lebst..!! Männer sehen das nicht.. und so wie dein Freund sagt "Wo siehst du ein Kind" für mich hört sich das an als würde er dir sagen wollen damit das du einfach loslassen sollst und einfach nicht mehr so viel dran denken sollst..!!

Aber für eine Frau ist es am schwersten weil wir viel früher eine verbindung zum Kind haben und Männer realisieren es erst dann wenn ein Bauch ist und wenn sie es selber spühren..!! Ist aber auch verständlich sie können nicht dieses Gefühle wie wir von anfang an haben..

du musst wie die anderen sagen nach vorne schauen und nicht nach hinten .. und du darfst dich nicht so fertig machen..!! Ich weiß leichter gesagt als getan aber du musst es tun für dich und für eure Beziehung!!

Und mach dir keine sorgen weil es nicht gleich beim ersten mal geklappt hat das ist normal es ist jedes mal anders.. eine Freundin von mir hat ein und halb Jahre gebraucht für erste Kind und beim Zweiten 2 Monate..!! Also mach dir da keine großen sorgen .. es wird schon noch klappen und ihr wird sicher bald einen kleinen Krümmelchen haben..!!

Denk positiv und wenn es nicht geht dann lass dir helfen es ist nicht peinliches wenn man zu einem Psychologen geht.. aber es wird dir helfen weil du dort einfach über alles reden kannst und dir jemand auch zuhört..!!

Ich hoffe ich hab dir etwas helfen können..

Drück dich ganz fest..

Lg Alma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2010 um 11:06
In Antwort auf hopelessmum

Danke euch allen!
ich war in der 10 ssw als ich es erfahren habe, aber das baby ist seit der 9 ssw nicht mehr gewachsen.

ja, ich sollte wohl wirklich eine professionelle hilfe suche!

Danke!
vielen dank euch allen!
schon alleine, dass ich alles niederschreiben konnte hat mir ein bisschen geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen