Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Epilepsie und Kinderwunsch

Epilepsie und Kinderwunsch

15. Juni 2015 um 17:24 Letzte Antwort: 15. Juni 2015 um 20:44

Hallo meine Lieben,
mein Mann und ich haben unlängst über das Thema Familiengründung geredet.
Wir wollen beide gerne Kinder haben, dass Problem bei dieser Sache ist nur, dass wir beide die vererbbare Krankheit Epilepsie haben.
Die Wahrscheinlichkeit, dass unser Kind demnach auch Epilepsie bekommt liegt damit viel viel höher als wenn nur einer von uns es hätte.
Ist es selbstsüchtig von uns, trotz des Wissens dass wir ein krankes Kind bekommen werden, dennoch eins zuwollen?

Mehr lesen

15. Juni 2015 um 17:41

...
Natürlich ist ein krankes Kind nicht schön, aber ich weiß aus Erfahrung, dass ein kinderwunsch sehr belastend sein kann. Wie geht es euch mit eurer Krankheit? Könnt ihr damit "gut" leben? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit die Krankheit weiter zu geben?

Gefällt mir
15. Juni 2015 um 20:42

Hallo,
ich denke nicht das es verantwortungslos ist.
Ein Baby/ Kind ist das tollste, wunderbarste und einzigartigste Geschenk das man sich machen kann.

Die Fragen du/ ihr euch beantworten solltest sind (auch mit medizinischer Beratung)
-Könnt ihr gut mit euerer Krankheit leben ( wenn ja, warum sollte es euer Kind dann im Fall der Fälle nicht auch)
-wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass euer Kind es bekommt und besteht dadurch eine höhere Gefahr an anderen Krankheiten für euer Kind.
-ich denke das du/ ihr medikamentös Eingestellt sein; wie wirkt sich das auf die Fruchtbarkeit und eine Schwangerschaft aus.
Eventuelle Neueinstellung auf andere Medikamente.
-was kann den Baby im Fall eines Anfalls während der Schwangerschaft passieren.
-Rede auch mit deinem FA über deinen Wunsch
-wollt ihr leibliche Kinder? Was ist mit einer Samenspende / Eizellspende oder eine Adoption.

Lasst euch beraten, redet miteinander und dann entscheidet.

LG Ninanenmilch

Gefällt mir
15. Juni 2015 um 20:44
In Antwort auf ilse_12483975

Hallo,
ich denke nicht das es verantwortungslos ist.
Ein Baby/ Kind ist das tollste, wunderbarste und einzigartigste Geschenk das man sich machen kann.

Die Fragen du/ ihr euch beantworten solltest sind (auch mit medizinischer Beratung)
-Könnt ihr gut mit euerer Krankheit leben ( wenn ja, warum sollte es euer Kind dann im Fall der Fälle nicht auch)
-wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass euer Kind es bekommt und besteht dadurch eine höhere Gefahr an anderen Krankheiten für euer Kind.
-ich denke das du/ ihr medikamentös Eingestellt sein; wie wirkt sich das auf die Fruchtbarkeit und eine Schwangerschaft aus.
Eventuelle Neueinstellung auf andere Medikamente.
-was kann den Baby im Fall eines Anfalls während der Schwangerschaft passieren.
-Rede auch mit deinem FA über deinen Wunsch
-wollt ihr leibliche Kinder? Was ist mit einer Samenspende / Eizellspende oder eine Adoption.

Lasst euch beraten, redet miteinander und dann entscheidet.

LG Ninanenmilch

P.S.
Ich hoffe es meldet dich vielleicht noch jemand mit der selben Erkrankung und Erfahrung...ansonsten würde ich dir raten eure Fragen/ Gedanken auch mal in einem Epilepsieforum zu posten.

Gefällt mir