Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Epilepsie in der Schwangerschaft

Epilepsie in der Schwangerschaft

6. März 2014 um 12:27 Letzte Antwort: 15. Mai 2014 um 15:01

Hallo zusammen!

Bin ein Frischling hier und aktuell in der 20SSW.

In den ersten Wochen meiner Schwangerschaft hatte ich meinen ersten Anfall. Fühlte sich eigentlich so an als ob mein Kreislauf mal wieder versagt,was ich aber schon kannte. Meine bessere Hälfte meinte als ich wieder bei mir war dass ich am Ende kurz da war und anschließend gekrampft hätte. Ich nahm das nicht so ernst weil er übertreibt auch gern ein bisschen und bin ins Bett gegagen. keine 5 Wochen später der nächste Anfall. Diesmal in der Arbeit. Und um einiges Heftiger als der letzte dauerte scheins an die 10 Minuten und noch ewig bis ich wieder wirklich ansprechbar war. Worauf meine Chefin den Krankenwagen rief. Der sich dann auch noch glatt verfahren hat. Hat man immer wieder vorbeifahren hören mit Sirene aber irgendwie fand er uns nicht Naja die haben mich mitgenommen ins krankenhaus. Wo ich auch erst mal zur beobachtung blieb Allerdings fanden die nichts. Weder eeg sah man was noch neurologisch irgendwas auffälliges. Die spielten dass dann wieder runter, dass das nur ein GElegenheitsanfall gewesen sei und ich mir doch in nächster Zeit mal einen neurologen suchen soll der mich durch die Schwangerschaft hindurch betreut.
So, zu guter letzt erholte ich mich erst mal zu Hause. und suchte einen Neurologen auf. Der mir dann auch erst mal wörtlich einen Einlauf verpasste, wenn ich eh schon aus der Branche komme ( Bin seit 9 Jahren Tierarzthelferin) warum ich da solange warte und erst jetzt zu ihm komme.
Für mich war das nicht so ernst, man vertraut ja auch auf die Arzte im Krankenhaus...
Nun gut, jetzt bin ich momentan am einstellen von Medikamenten die scheins nur ein geringes Risiko für meinen kleinen Krümel sind und muss regelmäßig zur Blutkontrolle und alle zwei Wochen steigerung der Tabletten Dosis. Hab Autofahr Verbot und auch von meiner Chefin BV bekommen. Ausgerechnet mir arbeitswütigen passiert das.... naja gut und von wegen Infektionsrisiko....war ja im Op und überall dabei. Wo raus kam dass ich schwanger war wurde ich sofort an die Anmeldung verbannt was ja auch spitze ist. Und nu... sitz ich zu Hause in meinem Kuhkaff und komm nirgendwohin. Hier sagen sich Fuchs und Hase Gute Nacht und man ist auf ein Auto angewiesen, egal wo man hinwill....

So jetzt genug von mir. Was ich eigentlich wissen wollte ist, ob es hier noch mehr gibt die auch Epilepsie haben oder Epilepsie in der Shwangerschaft bekommen haben???

Wie deren Erfahrung ist?

Vielen Dank Schon Mal

Fleckerl

Mehr lesen

15. Mai 2014 um 15:01

Hallo
Bin gerade durch Zufall auf deinen Beitrag gestoßen.
Habe seit fast 2 Jahren Epilepsie und bin jetzt in der 19. Woche schwanger.
Wie gehts dir denn jetzt? Verträgst du die/das Medikament? Wie weit bist du?
Wäre schön von dir zu hören und sich mit dir auszutauschen. Kenne sonst keinen der auch mit Epilepsie schwanger ist und da hat man schon andere Probleme und Sorgen als "normale" Schwangere!
Lg pipa

Gefällt mir