Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Epilepsi

Epilepsi

20. Juli 2009 um 9:33 Letzte Antwort: 20. Juli 2009 um 20:01

ist jemand unter euch die epileptikerin und schanger ist?

Mehr lesen

20. Juli 2009 um 9:46

Danke
ich dachte evtl das jemand dabei ist die das selbe mit mir teilt.
das ist nich der fall
danke trotzdem.

Gefällt mir
20. Juli 2009 um 15:25
In Antwort auf an0N_1186790999z

Danke
ich dachte evtl das jemand dabei ist die das selbe mit mir teilt.
das ist nich der fall
danke trotzdem.

....
ich bin auch mit dieser doofen krankheit bestraft!
aber bis jetzt läuft alles super! auch in meiner ersten ss hatte ich keine probleme! meine kleine ist gesund und mein ungeborenes ist soweit man das beurteilen kann auch gesund!

Gefällt mir
20. Juli 2009 um 19:10
In Antwort auf an0N_1275072799z

....
ich bin auch mit dieser doofen krankheit bestraft!
aber bis jetzt läuft alles super! auch in meiner ersten ss hatte ich keine probleme! meine kleine ist gesund und mein ungeborenes ist soweit man das beurteilen kann auch gesund!

Epilepsie
hallo kia,
schön von dir zu hören. wie gehst du damit um?
was musst du für tabletten nehmen. ich nehme lamotrigin 100. bist du anfallfrei?
lg
hasilinchen

Gefällt mir
20. Juli 2009 um 20:01

Seit 14 Jahren Krankheit bekannt
und seit 14 Jahren anfallsfrei und seit 12 Jahren ohne Medikamente.
Die Schwangerschaft war problemlos und ich habe im Nov 2008 per Kaiserschnitt entbunden.
Einer Spontangeburt stand primär nichts dagegen, aber nach mehreren Gesprächen mit Arzt und Hebamme habe ich mich für einen KS entschieden. Ich bekam die Information, dass bei bekanntem Anfallsleiden sehr schnell sehr viel Schmerzmittel gegeben wird und dass sehr viel früher ein KS gemacht wird, wenn die Geburt länger dauert. Aus dem Grund, um den Streß niedrig zu halten. Ich konnte es mir quasi aussuchen und bin den "sicheren" Weg gegangen, den KS.
Auch nach der Geburt habe ich keine Probleme. Ich hatte Angst wegen dem gestörten Schlaf in der Nacht, aber war kein Problem. Mein Kleiner schläft durch seit er 3 Monate alt ist. Das freut mich natürlich noch mehr wie gesunde Mütter.
Der Kleine hat ein erhöhtes Risiko ein Anfallsleiden zu entwickeln, dazu gehört auch, dass er wohl eher Fieberkrämpfe bekommt. Aber bis jetzt ist alles unauffällig und ich mache mir auch keine Sorgen deswegen.
Der Kinderarzt hat mir für ihn eine Rektole Diazepam verschrieben für den Notfall, der Neurologe allerdings meinte, krampfen lassen und dann ärztliche Abklärung.

Du kannst dich gerne per PN an mich wenden falls du noch Fragen hast oder reden willst.
LG, Marie

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers