Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Entzündetes Bauchnabelpiercing

29. August 2013 um 12:18 Letzte Antwort: 29. August 2013 um 21:56

Hallo,
vielleicht kann mir hier jemand helfen, weil sies selbst schon mal erlebt hat.
Und zwar: Ich hatte 1,5 Jahre ein Bauchnabelpiercing drinnen. Dann kam aber der Kinderwunsch und ich habe es im Februar letzten Jahres rausgenommen, dass es noch zuwachsen kann, was auch eigtl der Fall war. Dann hat es 13 Monate gedauert bis ich schwanger wurde und nun bin ich im 6. Monat und der Bauch wächst. Nun ist mir in den letzten Tagen aufgefallen, dass sich - wie soll ich sagen - ein Knuppel nach außen drückt, quasi das obere Einstichloch. Heute Morgen war der dann eitrig, wie ein Pickel. Ich hab ihn dann mit einer sterilisierten Nadel aufgestochen und das Eiter ist nur so rausgelaufen (sorry der Beschreibung wegen). Danach hat es geblutet, quasi wie bei einem Pickel im Gesicht, der leer gemacht wurde. Jetzt ist es offen, ich hab es mit einem Mittel für gepiercte Stellen behandelt und dann Bepanthen und ein Pflaster drüber, aber es ist jetzt eben offen und nach außen gewölbt. Dabei war/ist das Loch eigtl zu, da ich es im Oktober versucht hatte durchzustecken und das nicht mehr ging.
Nun weiß ich nicht ob es eine alte Entzündung ist, die nun durch das Wachsen des Bauches nach außen gekommen ist oder ob sich das nun entzündet. Hab Angst, dass es mir jetzt in der Schwangerschaft Probleme macht, da mein Bauch noch nicht sehr groß ist, sicher ja aber noch wird...

Hatte das jemand von euch, dass in der Schwangerschaft plötzlich das schon zugewachsene Piercingloch eitert und sich entzündet und plötzlich Probleme macht?
Hatte auch beim Stechen keine Probleme - nie zuvor. Deswegen bin ich nun wirklich verunsichert...

Danke schon mal!

Mehr lesen

29. August 2013 um 21:56

Geh zum ARZT!!!!!
Eine Bauchfellentzündung wäre wohl nicht so gut gerade, oder???

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers