Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Enttäuscht wegen dem Geschlecht

Letzte Nachricht: 30. Mai 2008 um 21:34
U
ulla_12144430
25.05.06 um 18:04

Ich bin irgendwie enttäusccht, war mir sicher wir würden einen Jungen bekommen. Mein Freund hätte auch so gern nen Jungen.
Jetzt meinte meine Ärztin es würde ein Mädchen. Bin irgendwie traurig, blöd oder?
was kann ich jetzt tun?

Mehr lesen

I
irmina_11909213
25.05.06 um 18:42

Kann dich verstehen
Hallo!
Nein - es ist nicht blöd wie du jetzt fühlst. Mir ging es bei meinem ersten Kind ähnlich.
Mein damaliger Partner wollte unbedingt ein Mädchen. Hat sogar so "mist" gesagt wie: "wenns ein junge wird geben wir ihn zur adoption frei" usw.
er wollte einfach keinen jungen - weil dies in seinen Augen keine "erziehbaren" wesen sind.
Aus diesen Gründen und einfach weil ich mir ein kleines "Prinzesschen" gewünscht hab - hab ich fest gehofft das es ein Mädchen wird.
Die ganze Schwangerschaft verlief irgendwie chaotisch. Der Arzt konnte mir erst im 7. Monat sagen was es wird; - Damals war mein Partner bei der Untersuchung dabei. ..... Nun meinte der Arzt es wird definitiv ein JUNGE.
Mein Partner sprang auf und ließ mich ohne ein Wort beim arzt am Behandlungsstuhl sitzen.
Ich war danach ein weinendes Elend und hab mich traurig, unfähig und einfach fürchterlich gefühlt.
Nach einigen Tagen des schweigens meines Partners hat er sich dann trotzdem dazu entschlossen mit in die Klinik zum entbinden zu fahren. (war zwar noch ein weilchen hin - aber die Ablehnung zum jungen war somit nicht mehr so deutlich)

Bei der Geburt gabs dann eine große Überraschung! - der Arzt hatte sich geirrt und es war ein mädchen.
Ein süsser Fratz - heute bereits 11 jahre alt.
Sie ist und war immer vom wesen her ein Junge (kurz haare - keine kleider - nur fussballtrikot und jungenklamotten - statt puppen spielen - autos und lastwagen usw.)
Also - wir hatten zwar bekommen was wir uns wünschten - jedoch ein prinzesschen war es somit auch nicht!

Die Beziehung scheiterte trotz mädchen - und mittlerweile ist er wieder Vater geworden von einem Jungen ... und er ist wirklich glücklich!!

Egal welches Geschlecht das Kind hat - es wird von seinen Eltern geliebt und es gibt kein "besseres" Kind.
Dein Freund wird auch sein Töchterchen als stolzer Vater vergöttern und vielleicht spielt er mit ihr Fussball - so wie mein Mann jetzt mit meiner Tochter

ich wünsch euch alles Gute!
und vorallem - das das Baby gesund ist!

Astrid

Gefällt mir

A
asha_12268803
25.05.06 um 19:05

Hatte ich auch ein wenig...
...ich wollte immer lieber ein Mädchen und war ein klein wenig enttäuscht, als es hieß, es würde ein Junge. Das hielt aber nur 1-2 Tage an, danach freute ich mich auf den kleinen Fratz.
Mittlerweile kann ich mir gar nicht vorstellen, dass ich jemals lieber ein Mädchen gewollte hätte. Luca ist jetzt 9 Wochen alt und so furchtbar süß und anhänglich, ich liebe ihn über alles!
Und so wird es dir auch gehen, glaub mir!
Ausserdem ist es doch wirklich egal, hauptsache das Kleine ist gesund, das ist ja nun auch nicht immer der Fall, und man sollte wirklich glücklich sein, wenn man ein kerngesundes Kind auf die Welt bringt!

Noch eine schöne Schwangerschaft und alles Gute!

Grüße
Klonie mit Luca

Gefällt mir

I
ima_12955551
26.05.06 um 11:37

Kann ich nicht verstehen..
gerade beim ersten kind ist es total egal, hauptsache gesund und überhaupt ein kind.
ich hatte vor timo zwei FG, ich bin froh das wir ÜBERHAUPT ein kind bekommen haben. wieviele frauen können gar keine kinder bekommen und hier wird gejammert das es nicht das wunschgeschlecht hat.
ich verstehe das man sich eins von beiden bevorzugt, aber nicht enttäuschung oder frust oder gar streit mit dem partner.

LG mallory + timo + zitronchen 18+0ssw <---ist mir übrigens auch wieder total egal was es wird, weil es ein kleines wunder ist überhaupt ein gesundes kind zu bekommen

Gefällt mir

L
lica_12153476
26.05.06 um 18:50

Gib Dir Zeit!
Hallo,

das ist normal und Du brauchst Dich dafür nicht schämen! Mir ging es auch so: ich wollte soo gerne ein Mädchen und war mir soo sicher, das es eins ist. Als ich erst in der 29.SSW erfuhr, dass es ein Bub ist, hab ich erstmal geheult und war 3-4 Tage echt deprimiert. Jetzt ist mein Hase 7 Monate alt und ich geb ihn nie wieder her. Gib Dir Zeit Dich an den Gedanken zu gewöhnen! Du wirst Dich bald freuen!

Ganz liebe Grüße und alles Gute für Deine SS,

kleinebiene25

Gefällt mir

U
ulla_12144430
27.05.06 um 8:48

Danke
Ihr habt mir echt geholfen.
Mitlerweile haben wir ja schon Samstag und ich habe die letzten Tage auch geweint. Habe mit meinem Freund gesprochen und er hat mich echt aufgemuntert. Brauch wohl trotzdem noch was zeit.

Gefällt mir

S
sydne_12355375
29.05.08 um 16:32

Enttäuscht wegen dem Geschlecht
Ich mache diese Phase momentan auch durch. Habe zwei jungs und heute beim FA wurde mir mitgeteilt, dass ich wieder einen jungen bekomme (bin in der 33. SSW). ich war bis zur vorletzten untersuchung überzeugt, dass es wieder kein mädchen sein wird, aber die aerztin meinte, es werde sehr wahrscheinlich ein mädchen. und heute diese enttäuschung. bin aber über mich selber enttäuscht. ich habe den ganzen nachmittag geheult. weshalb? ich habe gegenüber dem baby ein schlechtes gewissen. ein schlechtes gewissen, dass ich über diese tatsache im ersten moment enttäuscht war. ich bin dem lieben Herrgott dankbar, dass das kind gesund ist. das ist das wichtigste. ich werde dieses kind über alles lieben, genau wie die anderen beiden jungs. hoffentlich hat das baby die enttäuschung nicht gespührt. ich möchte nicht, dass es das gefühl hat, nicht erwünscht zu sein. mein mann hätte sich auch über ein mädchen gefreut, war aber trotzdem positiv überrascht über die nachricht (er war sowieso von anfang an der meinung, sowieso keine mädchen "produzieren" zu können, haha ). beim ersten kind war mir das geschlecht egal, beim zweiten war ich nach der geburt eine millisekunde enttäuscht, habe aber vom ersten moment an, als ich ihn den armen hielt, vergöttert. es wird bestimmt auch beim dritten so sein. ) kinder sind etwas wunderbares, egal ob mädchen oder junge....

Gefällt mir

L
lara_12046308
29.05.08 um 16:43

Hm
also mir ist es relativ egal was es wird,beides hat seine vorzüge.

Gefällt mir

C
cailin_12968212
29.05.08 um 16:45

Ach Quatschi
Als mir mein arzt sagte ich Würde einen Jungen bekommen is mir zwar auch erst die Kinnlade runtergefallen...


Aber Man muss ja eh nehmen was kommt, N Mädchen ist doch auch schön!

Gefällt mir

I
idoya_12547297
29.05.08 um 16:52

Och
hey wenn die kleine da ist wird dich das nicht mehr die bohne interessieren

mädchen sind toll! glaub mir, und dein freund wird die kleine vergöttern und beschützen bis zum geht nicht mehr

Gefällt mir

C
carole_12957545
29.05.08 um 17:18

Hey
Ich hab auch darauf geschworen , dass wir einen Jungen bekommen, obwohl 2 Mädels ja auch nicht schlecht wäre So war mein Gedanke. Als ich dann allerdings gesagt bekam, dass es wieder ein Mädchen wird, war ich schon ...enttäuscht will ich nicht sagen, nennen wir es "angekratzt"... Mir wurde bewusst, dass ich nun keine JungsMama werde. Bei uns ist nach dem 2. Kind definitiv Schluss.
Ich hab ab und an, wenn mich jemand danach fragt und ich sage, ich hätte schon gern einen Jungen gehabt, ein schlechtes Gewissen meiner Maus gegenüber... Das macht mich jetzt noch traurig, obwohl ich mich auf sie freue.
Ich hoffe, sie nimmts mir net übel

Also kopf hoch... Ich hab schon ein Mädel und kann nur sagen:
Sie ist genial
(Übrigens, um dein Freund zu beruhigen : Meine Tochter steht voll auf Motorräder, Boote und liebt es mit Papa irgendwas zu bauen, also handwerklich. Geht auch mit Mädels )

GLG

Natalie
38. Woche

Gefällt mir

brischt
brischt
29.05.08 um 19:02

Gar nicht blöd...
.. ich habe meine erste Tochter bei der Geburt verloren und wurde erst 3 Jahre später wieder schwanger bis vier Wochen vor der Geburt war es immer ein Mädchen, klar fühlte mich ja auch als Mädchenmutter. Dann sagte der Arzt beim US nee wird wohl doch ein Junge ich war am Boden zerstört... sah mich immer Zöpfe flechten und Puppenkleider nähen. Mein Mann freute sich tierisch ich habe vier Tage getrauert, bis es dann okay war.
Heute liebe ich meinen Kristof über alles und würde den nicht tauschen wollen. Freue mich aber jetzt ein Mädchen zu bekommen. ( Hoffe diesmal bleibt es dabei).
Ich finde es ist okay wenn man enttäuscht ist, sollte man sich auch zugestehen nur dann hat man PLatz für eine neue Ansicht der Dinge und kann sich dann auch freuen.

Liebe Grüße
Brischt 11 Tage bis EMMI KS

Gefällt mir

J
jinan_12947201
29.05.08 um 21:03

Sei froh wenn du ein gesundes Kind bekommst!
Andere wären froh wenn Sie überhaupt Kinder bekommen könnten! Also sei glücklich über einen jeden Tag den du mit deiner Tochter verbringen kannst.

Ist aber nicht böse gemeint!

LG Tinka, wünsche Dir und deiner zukünftigen tochter alles gute!

Gefällt mir

A
an0N_1266369399z
29.05.08 um 21:05

...
Blöd, aber kann ich gut nachvollziehen.
Wir, oder eher gesagt vor allem ich wollte immer immer als 1.Kind einen kleinen, süßen, tollen Jungen.
Dann hieß es aber, dass es ein Mädchen ist! War komisch und doof, da ich mich schon so auf einen Jungen fixiert hatte..bei uns kam es dann allerdings noch anders: In der 25.Woche hieß es dann, dass es ganz klar doch ein Junge ist. Ich wäre vor Freude fast meinem FA um den Hals gefallen..bin eben die geborene Jungs-Mama

Mit der Zeit wirst Du dich aber genau so über eine kleine, süße Tochter freuen Und wenn sie dann erstmal da ist, kannst Du und möchtest Du sie dir eh nicht mehr wegdenken. Dann bist Du froh, dass es ein Mädchen ist

LG

Gefällt mir

B
blonda_12506681
29.05.08 um 21:28

Gg
einfach im Krankenhaus umtauschen
na spaß bei seite, da kannst du nichts machen....kannst da nur dein Freund dumm anmachen weil er dran schuld ist
also...ich möchte ein Mädchen und mein Verlobter ein Jungen, also wirds spannend gg
ich wünsche dir noch ganz viel spaß mit deinen kleinen

Gefällt mir

C
cathy_12565063
29.05.08 um 21:52

Hi frauki
siehs mal so:wenn de schon klamotten gekauft hast - ist das beim mädchen nicht so schlimm. der kleinen kannste jede farbe anziehen.
wenn s allerdings en junge wird kannste ihm nicht das süße rosa kleidchen anziehen.
nimm dein baby so wie es ist und sei glücklich darüber das es gesund ist!
bye mutzel

Gefällt mir

G
gia_12572477
29.05.08 um 21:52

...
Ist doch egal was es wird, hauptsache Gesund. Mein gott, man kann sich nun mal nicht aussuchenn was es wird.

Gefällt mir

A
an0N_1266369399z
29.05.08 um 21:53
In Antwort auf gia_12572477

...
Ist doch egal was es wird, hauptsache Gesund. Mein gott, man kann sich nun mal nicht aussuchenn was es wird.

...
Leider

Gefällt mir

M
mdrta_12525162
30.05.08 um 8:52

Kann dich ...
soooooooooooooooooo gut verstehen.
ich hab eine tochter und wollte unbedingt noch eine.
Jetzt hat der arzt letztes mal, allerdings sehr früh bie 13+0, junge vermutet. Ich musste sobald ich draußen war heulen ohne ende, war so enttäuscht, mir war ganz übel.
Auch heute, 4 wochen später kann ich mich damit net anfreunden, ich wollte nie einen jungen haben, konnte mit jungs noch nie soviel anfangen.
Ich hoffe das es sich bei mir noch ändert da es sehr früh war aber ich denke eher nicht.
Ich hadere sehr mit mir und kann auch nicht soviel freude empfinden über die SS.
Auch wenn andere sagen man sollte doch froh sein und hauptsache gesund, naja, jeder mensch ist anders und wir sind halt so.
ICh weiß wies dir geht, ich würde alles alles geben das ich noch ein mädchen kriegen würde.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
aeron_12268537
30.05.08 um 9:01

Was ist denn mit euch los???
Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen... Seit doch alle froh, wenn ihr ein gesundes Kind bekommen dürft! Ob das Zimmer jetzt rosa oder blau gestrichen wird, oder ihr zum Reiten oder zum Fußball fahrt!

Oder muss jede Mutter erst mal ein Kind verlieren, um so zu denken??? Sorry, aber ist so

Gefällt mir

J
janel_12503299
30.05.08 um 9:06

Tja..
das kommt ja nur daher weil ihr euch schon so drauf eingestellt habt.
Ich hatte die ganze Zeit ein "Jungengefühl", irgendwie waren wir dadurch total drauf fixiert. Dann sagte die Ärztin dass es ein Mädchen wird, ich konnte es gar nicht glauben. Aber seit dem Tag bin ich so froh und möchte eigentlich nicht mehr tauschen.
Letzten Endes ist es auch wirklich egal, hauptsache gesund. An dem Spruch ist soviel dran!!!
Freu dich auf ne kleine Püppi, stell dir nur vor wie sie deinen Mann mit großen Augen anguckt. Da wird jeder Papi weich.
Alles Gute
LG Marika

Gefällt mir

M
mdrta_12525162
30.05.08 um 9:08
In Antwort auf aeron_12268537

Was ist denn mit euch los???
Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen... Seit doch alle froh, wenn ihr ein gesundes Kind bekommen dürft! Ob das Zimmer jetzt rosa oder blau gestrichen wird, oder ihr zum Reiten oder zum Fußball fahrt!

Oder muss jede Mutter erst mal ein Kind verlieren, um so zu denken??? Sorry, aber ist so

Dann...
kannst du es eben ncih nachvollziehe, es geht aber vielen so, ob du es glaubst ober nicht.

DAs hat auch gar nichts mit Fehlgeburten zu tun, sorry, schlimm wenn das passiert aber selbst dann würde ich mir nur mädels wünschen.
Ich hasse dieses wilde Getue von den ganzen jungs die ich kenne, alle schreien, toben und immer so laut.

Wenn meiner da ist denk ich vielleciht auch anders aber man kann mir eben keine gehirnwäsche machen das eine SS und geburt mit einem mädchen für mich absolut vollkommen ist bisher.

Also spart euch eure Moralpredigten.

Gefällt mir

N
nawra_12559528
30.05.08 um 9:15

Sorry
aber das kann ich echt jetzt nicht nachvollziehen...ich muss mich der einen oder anderen hier anschließen...wahrscheinlich lief es zu einfach mit eurem Schwanger werden etc.!...ich hatte vorher 4FGs und ganz ehrlich, es war mir sch...egal ob Junge oder Mädchen, Hauptsache ich darf endlich ein gesundes Kind bekommen!!...

Gefällt mir

M
mdrta_12525162
30.05.08 um 9:20
In Antwort auf nawra_12559528

Sorry
aber das kann ich echt jetzt nicht nachvollziehen...ich muss mich der einen oder anderen hier anschließen...wahrscheinlich lief es zu einfach mit eurem Schwanger werden etc.!...ich hatte vorher 4FGs und ganz ehrlich, es war mir sch...egal ob Junge oder Mädchen, Hauptsache ich darf endlich ein gesundes Kind bekommen!!...

Naja.
da kann aber auch keiner was dafü wenn andere Fehlgeburten haben, das ist auch ein anderes thema.
ICh kenne sehr viele frauen die so denken, gibt halt geborene jungen mamas und umgekehrt.
So ist es halt.
Da kannst du uns verteufeln wie du willst, von wegen wir sind zu einfach schwanger geworden, das kannst du dir auch sparen.
Immer kommt ihr auf das thema fehlgeburt zu sprechen, ich kann das nimmer hören, das hat damit nichts zu tun.
Jeder wird sich sich dann mit seinem kind arrangieren wenn es da ist, dann liebt man es eh, aber man kann sich ja wohl noch was wünschen und ich bleibe dabei, für mich sind mädchen 100000 mal schöner.

Gefällt mir

R
rei_12855373
30.05.08 um 9:26
In Antwort auf mdrta_12525162

Naja.
da kann aber auch keiner was dafü wenn andere Fehlgeburten haben, das ist auch ein anderes thema.
ICh kenne sehr viele frauen die so denken, gibt halt geborene jungen mamas und umgekehrt.
So ist es halt.
Da kannst du uns verteufeln wie du willst, von wegen wir sind zu einfach schwanger geworden, das kannst du dir auch sparen.
Immer kommt ihr auf das thema fehlgeburt zu sprechen, ich kann das nimmer hören, das hat damit nichts zu tun.
Jeder wird sich sich dann mit seinem kind arrangieren wenn es da ist, dann liebt man es eh, aber man kann sich ja wohl noch was wünschen und ich bleibe dabei, für mich sind mädchen 100000 mal schöner.

*zustimm*
Ich war jungsfixiert (meine Puppen früher hatten ausnahmslos Jungennamen ), aber ich liebe meine süße Tochter. Und beim nächsten Baby ist es mir echt egal, weil sie wirklich alle süß sind!

Ich glaube, dass diese extreme Reaktion auch durch die Hormone in der Schwangerschaft beeinflusst wird. Sind ja nicht alle Frauen gleich...
Viele (vor allem ich) heulen da ja auch wegen jeder Kleinigkeit.
Andere (ich leider nicht) entwickeln eine unglaubliche Willenstärke.

Liebe Grüße
Diane
23+6

Gefällt mir

M
mdrta_12525162
30.05.08 um 9:30
In Antwort auf rei_12855373

*zustimm*
Ich war jungsfixiert (meine Puppen früher hatten ausnahmslos Jungennamen ), aber ich liebe meine süße Tochter. Und beim nächsten Baby ist es mir echt egal, weil sie wirklich alle süß sind!

Ich glaube, dass diese extreme Reaktion auch durch die Hormone in der Schwangerschaft beeinflusst wird. Sind ja nicht alle Frauen gleich...
Viele (vor allem ich) heulen da ja auch wegen jeder Kleinigkeit.
Andere (ich leider nicht) entwickeln eine unglaubliche Willenstärke.

Liebe Grüße
Diane
23+6

Steinbock
ich denke das auch, ich bin auch sehr heulerisch geworden seit ich scwhanger bin und das es dann noch wahrscheinlich ein junge wird hat mir erst mal den rest gegeben.
das problem ist das ich mit jung nur schlechte erfahrungen habe, alle die ich kenne, auch meine neffen sind für mich ne katastrophe.
Die können nur brüllen, toben, sind immer so laut, hören nicht, machen alles kaputt, ich hasse das.
Meine tochter ist total ruhig, hat als baby nie gebrüllt, nicht eine nacht, immer so sanft, kann überall mit ihr hin, mit meinen neffen schmeissen sie uns fast raus in den restaurants, die leute setzen sich weg, ist der horror. Ich habe keine lust auf so ein kind.
Und miene tochter ist eben nicht so , die wra und ist mit 3 jahren immer sowas von ausgeglichen und hat noch nie irgendwo theater gemacht.
Udn wenn ich dann solche jungs sehe kommt mir die galle hoch.

Gefällt mir

V
vanda_11967051
30.05.08 um 10:19

Also
ich werde jetzt mal nichts von fehlgeburten schreiben.

ABER jede frau die schwanger werden will ist sich ja wohl von anfang an im klaren darüber dass nur eine 50% chance für das wunschgeschlecht besteht. also kann man sich von anfang an drauf einstellen, dass man vielleicht nicht das kriegt was man sich wünscht! ich kann daher gar nicht verstehen wie man deswegen enttäuscht sein kann.

klar jede hat eine wunschvorstellung, ich auch, ich wünsche mir einen jungen und die ärztin hat mir auch gesagt es sieht aus wie ein junge.
aber sie meinte auch, dass es sich immer noch ändern kann da es noch früh ist.
UND ich bin mir jetzt schon zu 100% sicher, dass ich ganz sicher kein bisschen enttäuscht oder traurig sein werde wenn es doch ein mädchen wird, wir werden uns genausosehr darüber freuen!

ich kanns nicht ändern aber ich hab kein verständnis dafür wenn man wegen seinem eigenen kind enttäuscht ist.

lg
clementienchen

Gefällt mir

E
erzana_12146124
30.05.08 um 10:48

....
kann ich verstehen, dass du enttäuscht bist, sieh es aber so, dass du es ja früh genug erfahren hast, so hast du noch einige zeit um dich daran zu gewöhnen, ist doch besser als wenn im kh die überraschung kommt. denke dass du dich mit der zeit dran gewöhnst und dann bestimmt auch freuen kannst. außerdem muss es ja kein "typisches "
mädchen werden
mir geht es übrigens auch so,ich will einen jungen und sag auch immer dass es einer wird. deshalb wollte ich es auch so früh wie möglich wissen.
bis jetzt sieht es auch ganz gut aus. hoffe dass das montag nochmals bestätigt wird...

Gefällt mir

A
an0N_1232222499z
30.05.08 um 10:55

Las dir einfach zeit!
du gewöhnst dich an den gedanken und wirst dich auch über dein mädchen total freuen, genau wie dein mann!
mach' dir gar keine gedanken, die natur hat es schon so eingerichtet, dass man alles akzeptiert und toll findet, wie es auch kommt...
fühl dich nicht schlecht wegen deiner gedanken, mit fortschreitender schwangerschaft hast du plötzlich viel mehr sorgen und ängste und willst nur noch, dass dein kleines gesund zur welt kommt!

alles gute!

Gefällt mir

M
mdrta_12525162
30.05.08 um 11:50

Ihr...
müsst uns auch net verstehen.
Natürlich liebt man nach der geburt sein kind sowieso, da bin ich mir auch sicher.
Aber man kann seinen kopf auch net abschalten und manche frauen wünschen sich eben dies oder jenes geschlecht, egal was ihr schreibt und egal wieviel sagen man soll dankbar sein überhaupt schwanger zu sein.
Aber man muss dann net dauernd auf dem ewigen fehlgeburtsthema rumhacken, als ob wir was dafür könnten oder uns jetzt vor dankbarkeit knechten müssten weil manche eben keine haben.

Gefällt mir

R
rowena_12751616
30.05.08 um 12:18

Du meine güte
aber sonst habt ihr keine probleme? Das geschlecht ist doch sowas von unwichtig.

echt ne schande.

Gefällt mir

R
rei_12855373
30.05.08 um 12:26
In Antwort auf mdrta_12525162

Steinbock
ich denke das auch, ich bin auch sehr heulerisch geworden seit ich scwhanger bin und das es dann noch wahrscheinlich ein junge wird hat mir erst mal den rest gegeben.
das problem ist das ich mit jung nur schlechte erfahrungen habe, alle die ich kenne, auch meine neffen sind für mich ne katastrophe.
Die können nur brüllen, toben, sind immer so laut, hören nicht, machen alles kaputt, ich hasse das.
Meine tochter ist total ruhig, hat als baby nie gebrüllt, nicht eine nacht, immer so sanft, kann überall mit ihr hin, mit meinen neffen schmeissen sie uns fast raus in den restaurants, die leute setzen sich weg, ist der horror. Ich habe keine lust auf so ein kind.
Und miene tochter ist eben nicht so , die wra und ist mit 3 jahren immer sowas von ausgeglichen und hat noch nie irgendwo theater gemacht.
Udn wenn ich dann solche jungs sehe kommt mir die galle hoch.

Hallo Hannah!
Bei mir ists grade andersrum.

Ich habe einen jüngeren Bruder und eine sehr gute freundschaftliche Beziehung zu ihm. Er ist höflich, aufmerksam, hilfsbereit, ruhig und zuvorkommend und ich habe meine Mutter manchmal beneidet um einen Sohn wie sie einen hat.

Aber meine Tochter ist auch ne Süße.

LG
Diane

Gefällt mir

V
vanda_11967051
30.05.08 um 12:47

Hallo
das beruhigt mich jetzt schon, dass es hier auch mütter gibt die sich über ihr baby freuen, egal ob es junge oder mädchen ist.
ist ja schon schlimm genug, dass es hier mütter gibt (auch väter) die sich wegen dem geschlecht des babys den tag vermiesen lassen und total enttäuscht sind deswegen.

ich finde es echt traurig, dass man wegen sowas sosehr enttäuscht sein kann. wegen seinem eigenen baby.

wie schon gesagt, man kann sich ja schon VOR der schwangerschaft denken, dass man eventuell nicht das kriegt was man will.

also entweder keine kinder kriegen oder offen sein für beides, dann erlebt man auch keine enttäuschungen.

sorry, ich konnts jetzt nicht anders sagen!

lg
clementienchen

Gefällt mir

D
debbi_11888603
30.05.08 um 15:14

Völlig egal
Hallo,

also ich bin auch der Meinung so altmodisch das klingt: Junge oder Mädchen völlig egal hauptsache gesund!!! Mein Freund hätte auch lieber einen Jungen bekommen und er war keine Sekunde enttäuscht als ich ihm sagte es wird ein Mädchen. Jetzt gibt er sie gar nicht mehr her und ich muss sehen das ich sie auch mal halten darf
Freue Dich das es geklappt hat und das alles dran ist, andere bekommen diese Chance nicht.

Gefällt mir

N
nergis_12533063
30.05.08 um 20:52

Hi
Deshalb lassen wir uns überraschen

und ich habe KEIN wunschgeschlecht, darüber denke ich gar nicht nach!

Ich freue mich einfach auf UNSER Kind

Liebe Grüße, MF

Gefällt mir

brischt
brischt
30.05.08 um 21:27
In Antwort auf nawra_12559528

Sorry
aber das kann ich echt jetzt nicht nachvollziehen...ich muss mich der einen oder anderen hier anschließen...wahrscheinlich lief es zu einfach mit eurem Schwanger werden etc.!...ich hatte vorher 4FGs und ganz ehrlich, es war mir sch...egal ob Junge oder Mädchen, Hauptsache ich darf endlich ein gesundes Kind bekommen!!...

Wie ich schon mal geschrieben habe...
...es adelteine mUtter doch nicht viel UNglück erlebt zu haben.

Ich habe ein Tochter durch Ärztefehler bei der Geburt verloren und hatte zwei FG. Habe einmal drei Jahre und einmal 4 Jahre auf Schwnagerschaft warten müssen und trotzdem kann ich verstehen, das man eine Vorstellung von sich selber als Mutterrolle hat und da ist eben eine Jungsmutter was anderes als eine Mädchenmutter.

Ich bin auch glücklich jetzt endlich meine Mädchenmutterrolle ausleben zu dürfen. UNd ich habe auch ein paar tage schlimm gelitten, als mein 2. Kind vier Wochen vor der Geburt doch noch ein Junge wurde.

Ich wünsche niemanden diese Erlebnisse und finde es übel jemanden zu sagen er wäre zu leicht schwanger geworden.

Brischt

Gefällt mir

brischt
brischt
30.05.08 um 21:34

Es geht gar nicht um das Kind...
..es geht um die Mutterrolle die man erfühlt.

Egoistisch- Krank- Psychotisch- NEIN.
Jeder hat eine Vorstellung davon was ihn erwartet, wer er ist und was er möchtet.
UNd die eine Frau seht sich als Jungsmutter und eine andere eben als Mädchenmutter!

Ich habe mich auch immer Zöpfe flechten sehen und Puppenkleider nähen. Ich habe immer gedacht ich bin eine typische Mädchenmutter.

Das hat nix mit der Liebe zu dem Kind zu tun.

Ich bin als Jungsmutter jetzt superglücklich auch noch meine Mädchenmutterinstinkte ausleben zu können.

Das ist völlig normal.

Brischt

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers