Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Enttäuscht - doch ein Junge

Enttäuscht - doch ein Junge

23. April 2009 um 18:50

Hallo an alle bald Mamis oder Mamis,
muss mich gerade mal "niederschreiben". Bin fix und fertig. Seid nicht am lachen aber ich habe mir so sehr ein Mädchen gewünscht und heute war wieder Ultraschall
(37. SSW) und es sieht sehr nach einem Jungen aus, sagt sie.

Zum Hintergrund:
Mein Mann hat bereits einen Sohn aus erster Ehe und wird im Mai 12 Jahre. Alles dreht und wendet sich um ihn. Natürlich freuen sich meine Schwiegereltern auf nochmal
Nachwuchs. Weil mein Mann schon einen Sohn hat, haben wir uns natürlich umso mehr ein Mädchen gewünscht.
Das erste Mal hiess es bei der NFT 11. SSW ein Junge, dann in der 20. SSW zu 100% Mädchen und nun in der 37. SSW wieder Junge. Meine FÄ zeigte uns heute
die Hoden. Sie meinte auch den Penis sehen zu können. Aber da fehlte mir echt die Phantasie.

Ich fühle mich schlecht, da ich mich gerade gar nicht mehr freuen kann und eine schlechte Mutter werde? Mein Mann nimmt dies ganz gelassen. Klaro - sollte man
ja auch. Schliesslich ist alles gesund. Warum kann ich mich dann nicht freuen?
Immer diese vorausgegangen Sprüche von meinen Schwiegereltern und dem "Lütten": dann kann mein Bruder ja mit meinen Sachen spielen / dann brauchen wir ja nichts
wegzuschmeissen..." etc. Toll: Wird unser Bub ein Kind 2. Klasse? Soll es etwa nur abgenutzte Spielsachen benutzen und dann seinem Halbbruder auch noch die Füße
dafür küssen - oder wie???

Ich rede mir bestimmt auch was ein, aber ich frage mich wie alles laufen soll -jetzt bekomm ich einen Männerhaushalt und wahrscheinlich gar keinen Einfluß ....

Gibt es denn noch eine Chance, dass meine FÄ sich vielleicht versehen hat, und die Hoden - extrem angeschwollene Schamlippen waren?

Was mach ich denn nur, ich bin so traurig.
Vielleicht kann mich jemand von Euch aufmuntern?

Danke

Mehr lesen

23. April 2009 um 18:59

Hallo
also ich würde meinen das deine enttäuschung ganz schnell wieder in freude umschwengt
wir wissen noch nicht was es wird,aber wünschen uns auch ganz feste ein mädchen!!da mein freund auch einen 13jährigen sohn hat!
mach dir nicht soviel gedanken,dein bewußtsein muß jetzt halt erstmal umdenken!!und wer weiß vielleicht ist es ja beim nächsten us wieder ein mädchen
dein kind wird kein kind zweiter klasse,für dich ist es die erste klasse!!freue dich auf dein baby,egal ob mädel oder bub!
ich sag auch immer wenn es ein junge wird muß er halt rosa kleidchen tragen und bekommt zöpfe
kannst mir ja mal bescheid geben was nun doch raus kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 19:12

Danke Euch allen...
für die Antworten und Zusprüche bisher. Natürlich ärgere ich mich über mich selbst. Vielleicht ist der Grund ja auch, dass ich auf meinen "Stiefsohn" irgendwie eifersüchtig bin aber
das ist alles schlecht zu erklären. Kenne ihn jetzt seit 6 Jahren und seitdem ich schwanger bin klettet er noch mehr an seinem Dad. Ohje komme mir vor wie eine Teenie ! Peinlich !
Nicht falsch verstehen. Aber jetzt im Mutterschutz habe ich wohl zuviel Zeit mir blöde Gedanken zu machen.
Fruchtzwerg:
Endlich mal jemand mit gleichem "Problem". Darf ich Dich fragen, wie der 13-jährigen mit der Schwangerschaft umgeht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 19:32


Also ich hab 3 Mädels ,hätte gerne ein Junge gehabt was mir jetzt aber egal ist ,hauptsache gesund und ich würde sie für nichts auf der Welt mehr hergeben.lg illi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 20:09

Vielleicht
hat sich dein Frauenarzt doch geirrt, aber was wenn nicht. Warum kannst du dich nicht über einen Jungen freuen? Dass es ja auch ein Junge werden kann hast du ja auch vorher gewusst.

Dieses Gerede von wegen Kind zweiter Klasse kann ich jetzt nicht ganz verstehen. Ich bin genau in der gleichen Situation wie du. Mein Mann hat einen Sohn aus erster Ehe, heute 11 und unser gemeinsamer Sohn ist jetzt 6 Monate. Ganz ehrlich, dein Sohn wird, wenn du kein weiteres Kind bekommst ein Einzelkind sein, trotz Halbbruder. Wenn euer Kind in einem Alter ist wo der Große was mit ihm machen könnte, Fußballspielen oder so, da hat der doch ganz ernsthaft andere Dinge zu tun (wahrscheinlich grad ein eigenes Kind machen) oder glaubst du der will mit 16 oder 18 oder 20 was mit seinem kleinen Bruder unternehmen? Und die Spielsachen hebt ihr doch auch keine 10 Jahre auf, der Bruder schon gar nicht. Und was du nicht zulässt, passiert auch nicht. Für dich ist es doch das Erste. Glaub mir du wirst dein Kind verwöhnen, verhätscheln und tätscheln und ganz vernarrt sein und ihm alles kaufen wollen auf der Welt. Wenn dein Mann dann mit den alten Spielsachen ankommt dann hau halt auf den Tisch und sag ihm MEIN KIND bekommt neue Sachen und basta.

Der Große wohnt wahrscheinlich auch bei der Mutter und nicht bei euch,oder?? Ich wollte früher auch ein Mädchen, als ich dann schwanger war sollte es nur gesund sein und später hat mir der Jungenname viel besser gefallen als der Mädchenname (da konnten wir uns echt nicht einigen) und war dann heilfroh dass es ein Junge wurde. Meine Schwiegereltern waren maßlos enttäuscht (noch vielmehr weil die Ex meines Mannes jetzt ein Mädchen bekommt). Je enttäuschter die waren desto mehr habe ich mich auf meinen Sohn gefreut. Er kann doch nichts dafür dass er ein Junge ist und deswegen ist er ja nicht weniger wert. Und heute bin ich die stolzeste Jungenmama überhaupt. Mein Mann möchte zwar kein zweites Kind mehr aber ich schon noch und ich hoffe dass ich ihn noch rumbekomme. Und obwohl ich auch ein Mädchen schön fände würde ich mich genauso über noch einen Bub freuen weil ich jetzt weiß wie schön es ist. Mein Kleiner ist so ein lieber Kerl, und verschmust. Und du wirst deinen Sohn genauso perfekt finden wenn du ihn siehst und dich fragen wie du dir nur ein Mädchen wünschen konntest.

Und zum Einfluss...... seien wir mal objektiv. Ob du Einfluss auf dein Kind hast liegt nicht am Geschlecht sondern wie du mit deinem Kind umgehst. Es gibt auch genug Töchter die auf ihre Mütter sch..., da kenn ich einige, die schon mit 15 von zu Hause abgehauen sind. Klar, wirst du vielleicht mit deinem Sohn keine Shoppingtouren machen sondern eher auf dem Sportplatz hocken, aber ganz ehrlich, auch ein Mädel will mit der Mutter nicht einkaufen gehen, heute noch viel weniger als vor 10 Jahren. Die sind doch schon mit 12 erwachsen......und noch ein Bonus.....wenn dein Sohn mal eine schwängert (vielleicht mit 15) dann lebt das Kind bei der Mutter und du musst nicht deinen Job kündigen um das Kind deiner Tochter großzuziehen damit die ihren Abschluss machen kann.... Ich hoffe das tröstet dich ein bisschen. Kannst mir auch eine PN schicken, wenn du magst

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 20:17

Sorry,
aber ich kann dich leider nicht verstehen.

In meiner ersten SS erwartete ich einen Sohn. Doch leider verlor ich diesen wegen einer starken Behinderung im 6. Monat der Schwangerschaft.

Als ich das zweite Mal schwanger war erwartete ich meinen zweiten Sohn, den verlor ich fast im 4. Monat wg. vorzeitigen Wehen ich musste mich viel schonen um ihn nicht zu verlieren.

Mittlerweile ist er fast 4 Jahre alt und unser gesunder kleiner Sonnenschein.

Jetzt bin ich wieder schwanger und erwarte meinen 3. Jungen. Auch hier begann die SS mit der Diagnose Fehlgeburt und ich saß schon im Krankenhaus und wartete auf meine Ausscharbung.

Doch zum Glück stellte man doch noch fest, dass mein Junge lebt und sich zeitgemäß entwickelt.
So wies aussieht, scheint er gesund zu sein und wird voraussichtlich Ende August das Licht der Welt erblicken.

Sei also froh, dass du ein gesundes Kind bekommst!!!
Da ist es doch ganz egal, was es wird...

Ich glaube ganz fest daran, dass wenn du deinen Schatz im Arm hälst, sich deine Enttäuschung in Luft auflösen wird und du sehr viel Freude mit deinem Jungen haben wirst.

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute.

LG
Gutzele
22. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 20:18

Also echt..
....Du solltest Dich wirklich freuen!

Du trägst einen gesunden Jungen in Dir!!!!

Auch wenn Du dir soo sehr ein Mädchen wünschst, solltest Du dem Jungen auch eine Chance geben!
Sicher klingt das abgedroschen, aber viele andere können nicht schwanger werden und würde sich nen Loch in Bauch freuen!!

Und das ist ja Quatsch, dass er nur alte Sachen kriegten muss!

Insofern hast Du Einfluss, alles dafür zu tun, dass es nicht so wird!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 20:45
In Antwort auf ibbie_12948422

Vielleicht
hat sich dein Frauenarzt doch geirrt, aber was wenn nicht. Warum kannst du dich nicht über einen Jungen freuen? Dass es ja auch ein Junge werden kann hast du ja auch vorher gewusst.

Dieses Gerede von wegen Kind zweiter Klasse kann ich jetzt nicht ganz verstehen. Ich bin genau in der gleichen Situation wie du. Mein Mann hat einen Sohn aus erster Ehe, heute 11 und unser gemeinsamer Sohn ist jetzt 6 Monate. Ganz ehrlich, dein Sohn wird, wenn du kein weiteres Kind bekommst ein Einzelkind sein, trotz Halbbruder. Wenn euer Kind in einem Alter ist wo der Große was mit ihm machen könnte, Fußballspielen oder so, da hat der doch ganz ernsthaft andere Dinge zu tun (wahrscheinlich grad ein eigenes Kind machen) oder glaubst du der will mit 16 oder 18 oder 20 was mit seinem kleinen Bruder unternehmen? Und die Spielsachen hebt ihr doch auch keine 10 Jahre auf, der Bruder schon gar nicht. Und was du nicht zulässt, passiert auch nicht. Für dich ist es doch das Erste. Glaub mir du wirst dein Kind verwöhnen, verhätscheln und tätscheln und ganz vernarrt sein und ihm alles kaufen wollen auf der Welt. Wenn dein Mann dann mit den alten Spielsachen ankommt dann hau halt auf den Tisch und sag ihm MEIN KIND bekommt neue Sachen und basta.

Der Große wohnt wahrscheinlich auch bei der Mutter und nicht bei euch,oder?? Ich wollte früher auch ein Mädchen, als ich dann schwanger war sollte es nur gesund sein und später hat mir der Jungenname viel besser gefallen als der Mädchenname (da konnten wir uns echt nicht einigen) und war dann heilfroh dass es ein Junge wurde. Meine Schwiegereltern waren maßlos enttäuscht (noch vielmehr weil die Ex meines Mannes jetzt ein Mädchen bekommt). Je enttäuschter die waren desto mehr habe ich mich auf meinen Sohn gefreut. Er kann doch nichts dafür dass er ein Junge ist und deswegen ist er ja nicht weniger wert. Und heute bin ich die stolzeste Jungenmama überhaupt. Mein Mann möchte zwar kein zweites Kind mehr aber ich schon noch und ich hoffe dass ich ihn noch rumbekomme. Und obwohl ich auch ein Mädchen schön fände würde ich mich genauso über noch einen Bub freuen weil ich jetzt weiß wie schön es ist. Mein Kleiner ist so ein lieber Kerl, und verschmust. Und du wirst deinen Sohn genauso perfekt finden wenn du ihn siehst und dich fragen wie du dir nur ein Mädchen wünschen konntest.

Und zum Einfluss...... seien wir mal objektiv. Ob du Einfluss auf dein Kind hast liegt nicht am Geschlecht sondern wie du mit deinem Kind umgehst. Es gibt auch genug Töchter die auf ihre Mütter sch..., da kenn ich einige, die schon mit 15 von zu Hause abgehauen sind. Klar, wirst du vielleicht mit deinem Sohn keine Shoppingtouren machen sondern eher auf dem Sportplatz hocken, aber ganz ehrlich, auch ein Mädel will mit der Mutter nicht einkaufen gehen, heute noch viel weniger als vor 10 Jahren. Die sind doch schon mit 12 erwachsen......und noch ein Bonus.....wenn dein Sohn mal eine schwängert (vielleicht mit 15) dann lebt das Kind bei der Mutter und du musst nicht deinen Job kündigen um das Kind deiner Tochter großzuziehen damit die ihren Abschluss machen kann.... Ich hoffe das tröstet dich ein bisschen. Kannst mir auch eine PN schicken, wenn du magst

LG

Danke...
das ist aufmunternd. Freue mich, dass man mit dem Thema Erstkinder bzw. Stiefkineder nicht alleine ist. Ich stelle mir auch vor, dass sich der Erste auch nicht lange Interesse an seinem Halbbruder zeigen wird. Mein Mann erwartet das auch irgendwie gar nicht, da die Pubertät, erste Freundin, Schule - Berufswahl etc. alles noch sehr sehr spannend und kräfteaufreibend wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 21:20


verstehen kann ich dich aufjedenfall. wir haben jeder aus vorherigen Beziehungen je einen Jungen, mitlerweile 14 und 9 ...und hatten eigentlich auch auf ein Mädchen gehofft...aber es wird dann wohl doch ein Junge. Nach 2 mal kräftig schlucken freu ich mich jetzt auch riesig über den Zwerg, auch wenn ich weiss, das ich damit niemals Zöpfe bei einem kleinen Mädchen flechten werde, oder Barbies kaufen werde ( eine weitere SS kommt gesundheitlich und alterstechnisch nicht mehr in Frage) Es ist halt schon so, das man sich ein Stück weit von seinem Lebenstraum entfernt, ich wollte immer gerne 1 Kind von jedem Geschlecht haben...es hat halt nicht so sein sollen...und gut ist. Wenn ich mir das kleine Mädchen meiner Freundin ansehe freu ich mich schon jetzt auf meinen süssen kleinen Jungen, der keine Zickenallüren hat...alles hat seine vor und Nachteile

viel spass mit Deinem kleinen Mann....den du bestimmt abgöttisch lieben wirst, wenn er das erste Mal auf deiner Brust liegt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 22:37

Ich wollte auch immer ein Mädchen!
Nun ist mein Prinz 3 Monate und ich will immernoch irgendwann mal n Mädl - aber bin mehr als froh nen Bub - nämlich genau IHN - zu haben!!

Wart mal ab...meine Enttäuschung war auch voll groß, weils geheißen hat es wird n Mädl und beim nächsten Ultraschall war da n Schniedel! Aber du findest dich ganz schnell mit ab und freust dich dann auf deinen kleinen Jungen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 9:12

...
es ist alles möglich....vielleicht wirds auch einfach nur ein baby übrigens kann man jedem kind neue sachen kaufen, egal ob mädchen oder junge....falls es manch einem noch nicht bewusst war....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 9:24

Mach dich mal nicht verrrückt
Neue Sachen kann man immer kaufen.
Und lass den kleinen erstmal zur Welt kommen, dann wirst du merken, dass es der größte Sonnenschein ist. Egal ob mit oder ohne Penis

Sei nicht traurig. Auch ein Junge ist was ganz wunderbares.

GLG JUle & Felix (7,5Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 14:10

Also sorry,
aber ich kann dich gar nicht verstehen...
als ich schwanger wurde habe ich mir auch eher ein mädchen gewünscht und dann hab ich in der 17.ssw erfahren, dass es ein junge wird - ja und? - ist doch was wunderschönes, wenn man ein gesundes kind in sich trägt! ich hatte die ganze ss lang vorzeitige wehen und immer angst, meinen kleinen zu verlieren und ich finde, wenn man sich ein kind wünscht, dann sollte man dankbar sein, dass es gesund ist (was nicht selbstverständlich ist) und sich auf das kind freuen, egal ob junge oder mädchen.
mein kleiner sohn ist jetzt 5 monate alt und ich könnte mir nix anderes mehr vorstellen, weil ich ihn über alles auf der welt liebe und glücklich bin, dass es ihm gut geht, dass er sich gut entwickelt usw. ich bin dankbar für die schöne zeit mit ihm und dafür, dass er eben so ist, wie er ist und genieße jeden tag so gut es geht.
kenne auch einige fälle in der bekanntschaft/nachbarschaft, wo das kind sehr krank/behindert ist.
manche können ihr glück leider nicht schätzen...

wünsch dir, dass du dich bald mit dem gedanken arrangieren und dich auf deinen sohn freuen kannst...
solche sätze wie "bin fix und fertig/bin so traurig" sind meiner meinung nach in so einem fall total daneben und einfach nur traurig ...
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 15:01


Den Spruch mit dem Füßeküssen des Halbbruders fand ich jetzt nicht so prickelnd, aber ansonsten wird man dir mal Enttäuschung zugestehen können. Das legt sich sicher wieder. In so einem späten Stadium wäre es für mich jetzt auch ein Schocker, noch einmal umdenken zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 16:14

Kinder sind kein Wunschkonzert
Es bringt niemanden was sich bestimmte Geschlechter zu wünschen!
Ich kann dích nur verstehen, da du es irgendwie mit dem Sohn deines Mannes verbindest. Da gibt es irgendwelche Vorgeschichten...
Deswegen muss man sich ja noch lange kein Mädchen wünschen??? Oder enttäuscht sein???
Es ist doch dein Kind, aus deinem Fleisch und Blut. Das Geschlecht spielt dabei die geringste Rolle.
Wenn es da ist wirst du es merken. Steiger dich nicht so hinein. Das ist ja nicht mehr schön.
Du sollst es doch genießen. Es ist doch deine erste SS Oder?
Wenn ich 5 Jungs hätte wäre ich auch glücklich und keinesfalls enttäuscht. Hauptsache gesund oder nicht???
Das ist auch nicht mehr selbstverständlich in der heutigen Zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 17:47

Finde diesen
Beitrag sowas von traurig!!!!
Ich hatte bereits 3 FG und bin jetzt in der 11. SSW und wünsche mir einfach nur ein gesundes Baby.
Sorry, aber ich glaube manche wissen das gar nicht zu schätzen!

BW-Sterne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 18:32

Ich glaube eher,
dass du kein Problem mit dem Geschlecht hast, sondern eher mit der Tatsache, dass dein Stiefsohn derzeit eben noch die Nr. 1 ist und daher viel von ihm ausgehen.
Du hast wohl innerlich gedacht, ein Mädchen würde vielleicht ihn vom Thron stoßen, denn schließlich ist es ein anderes Geschlecht, etc. Zudem lese ich irgendwie raus, dass du nicht damit klarkommst, dass dein Stiefsohn sich schon jetzt auf das Baby freut, denn schließlich ist es "DEIN" Baby und nicht "SEIN" Baby, zusammen mit Eifersucht auf ihn löst das genau eben dieses Denken aus.

Nimm auch die Sprüche der Verwandtschaft nicht so ernst, denn irgendjemand wird immer Quatsch reden. Arbeite einfach an dir und deiner Eifersucht - denn das ist ganz klar dein Problem.

100% sicher ist eine Geschlechtsprognose per US allerdings nie, entweder, man macht den Gendertest für viel Geld oder man wartet bis zur Geburt. Das ist einfach eine Tatsache...
einer Freundin von mir wurde auch lange erzählt, dass es SICHER ein Mädchen wird, naja, zwei Tage vor der Geburt sah man beim Kontroll-US dann eben doch was anderes... irren ist menschlich.

Ich habe einen 14jährigen Sohn, der sich zwar für die Schwangerschaft interessiert, aber es nicht sehr zeigt. Das wird dein Stiefsohn auch irgendwann tun, denn pubertierende Jungs finden vieles cooler als ein Babygeschwisterchen.

LG Glowy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 22:03

Ich....
.....wäre froh wenn ich überhaupt schwanger werden würde!!!!!!!!!!!!

Ich denke Du bist eifersüchtig was ich total verstehen kann. Ich war 4 Jahre mit einem Mann zusammen der 3 Söhne hat, letztendlich ist es auch mit ein Grund gewesen daß wir uns getrennt haben weil sich alles nur um die Kinder gedreht hat. Die Jungs sind super, wir haben uns auch absolut top verstanden aber da war halt auch MEIN Kinderwunsch und den wollte er mir nicht erfüllen. Der Trennungsschmerz war ein Horror, ich habe mich ja nicht nur von ihm getrennt sondern auch von den Kindern. Ich habe mir nach der Trennung IMMER ein Mädchen gewünscht, ich hätte glaub ich erst mal die Krise gekriegt wenn es ein Junge geworden wäre aber mitlerweile nach bald 2 Jahren ohne Erfolg wäre es mir völlig egal was es werden würde.

Sei froh dass Du bald einen bestimmt gesunden Jungen zur Welt bringst, Du wirst sehen daß Du ihn überalles liebst und Dein Stiefsohn ist bestimmt sehr stolz auf seinen kleinen Bruder!!!!!!!!!
Stell ihn aber nicht in den Hintergrund wenn Dein Baby da ist!!

Alles Liebe und Gute

A.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 22:47

Mein tipp:
lasst das nächste mal ein reagenzglas befruchten: dann könnt ihr das geschlecht,die augen-und haarfarbe usw. entscheiden.

sorry, auch wenn du dich vielleicht schlecht fühlen magst: ich kann es null nachvollziehen.

andere frauen würden egrne schwanger werden,können nicht.
andere erwarten ein krankes oder behindertes kind...
andere haben ihr kind verloren..
andere ahben probleme in der S wo sie jeden tag um ihr geliebtes wunschkind bangen,jeder tag ist ein geschenk für sie..

und du bist traurig weil du einen jungen bekommst? der abgenutztes spielzeug erhalten würde, ein kind 2. klasse wäre???


was soll man dazu sagen...keine ahnung.

was du machen sollst? dich auf dein kind freuen,egal welches geschlecht es hat. es ist und bleibt dein kind,ob mit oder ohne hoden,mensch.
sorry,ich kann da nur den kopf schütteln.

ich selber habe einen jungen und ein mädchen.
ich liebe beide gleich,bevorzuge kein geschlecht,seh da kaum einen unterschied eigentlich. es sind nunmal beides meine kinder und was das 3. wird ist mir völlig schnuppe.
ich bevorzuge kein geschlecht.
ich mach mir über andere dinge gedanken ob meine rest-SS gut verlaufen wird,obs dem krümel gut geht, ob alles gut geht und es gesund zur welt kommt.
da ist mir das geschlecht völlig wurscht...

ich hoffe du bekommst bald eine andere ansichtsweise...

LG *anja* deren kinder abgenutztes spielzeug bekommen welches eh durch die gegend gepfeffert wird,wozu dann neues

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2009 um 22:51

@jayda:
sorry, aber auch diese angst kann ich nicht verstehen: ich bekomme kein kind damit es in der familie DER mittelpunkt schlechthin ist,sondern weil ich es für mich wünsche.
jedes kind ist einzigartig,egal welches geschlecht es hat.
und wenn mein kind in der familie die 2. geige spielen sollte aufgrund des geschlechts dann würde mir meine familie leid tun für ihre oberflächlichkeit.
mit solchen leuten könnte ich dann nichts anfangen,sorry.
ich würde mich im leben nicht von der familie so stressen lassen wie sie es tut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2009 um 7:52

Puuh
das sind ja mal sätze hier

ich verstehe was du meinst, hast wahrshceinlich irgendwie angst das dein baby irgendwie sein ganzes leben mit dem anderen Kind verglichen wird etc.

Ich perönlich wenn ich es mir wünsche dürfte hätte auch gern ein mädchen, und wen ich es mir ausmalen dürfte dann häte es meine haare die augen meines mannes meine Nase seine Lippen....
mein gott man darf sich doch was vorstellen ausmalen und wünschen ohne dafür blöde sprüche zu hören.

Sie hat sich halt auf ein Mädchen eingestelt hat sich halt eben anders ergeben und ist im moment geschockt.Das heißt ja nicht das sie ihr baby weniger lieben oder abtreiben würde weils ne krumme nase hat.

Also mach dir nicht so viele gedanken, oft haben jungs eine viel bessere beziehung zu den müttern als zu den vätern.
Und das mit dem wegschmeissen ist ja nur gut gemeint, dein sohn wird schon, allerhand neues bekommen keine angst, oma und opa werden sich das nicht nehmen lassen ihren anderen enkel beschenken zu dürfen.
Und sie es mal so wenn dein kleiner mal draussen fußballspielen will, dann kann der große halbbruder sich mit ihm beschäftigen dann hast du wieder mehr zeit für dich.

Wünsch dir alles gute



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2009 um 12:59

Ich verstehe was sie meint
habe vor 6 jahren ein mädchen auf die welt gebracht,haben in der familie hauptsächlich mädchen.mein neffe(der einzige sohn meiner schwester) ist vor zwei jahren papa eines jungen geworden.der junge darf alles,darf sogar beissen.bei meiner tochter allerdings hört man andauernd,lass es sein,hör auf,du bist echt schlimm,hör doch mal usw.ich kann es selber nicht mehr hören und es kotzt mich sowas von an.klar 6 jahre ist ein schwieriges alter,aber mein gott.waren wir engel als kinder????mein 2tes kind wird ein junge und ich weiss jetzt schon das die dem alles erlauben werden,aber da werde ich ein riegel vorschieben.
so,genug ausgekotzt.

mein tipp für dich,schieb denen einfach einen riegel davor,sag ihnen das sie doch froh sein sollen das es ein gesunder junge ist.und mit dem spielzeug,sag einfach,nein danke,mein sohn wird nur das beste bekommen,denn er ist mein kleiner prinz und vielleicht wird dein 2tes kind ja ein mädel,dann hat sie einen grossen bruder der sie beschützt.
lieben gruss katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2009 um 19:59

Jetzt hört doch mal auf
mit der Hetzjagd. Jede Mutter möchte doch dass ihr Kind etwas besonderes und einzigartig ist bzw. empfindet es so. Für jede Mutter ist ihr Kind das schönste und beste Kind überhaupt. Als Zweitfrau hat man halt so seine Sorgen. Man muss eh immer dem Vergleich mit der Ex standhalten. "Die hat aber besser gekocht, oder die hat aber nach der Geburt gleich ihr altes Gewicht wieder gehabt". Das ist schon schwer wenn der Freundeskreis und die Familie eine andere Partnerin gewohnt war oder die Ex sich eh schon in das Leben einmischt und man nie was richtig macht im Umgang mit dem Großen. Dass man da bissle Panik bekommt dass das eigene Kind nur eine Nebenrolle einnimmt kann ich verstehen.

Allerdings wird sie schon sehen dass ihr Kind für sie mal was ganz Besonderes sein wird wie für alle Mütter auch. Also hackt nicht so auf ihr rum weil sie jetzt etwas Angst und Zweifel hat. Es gibt auch Mütter die Angst haben dass sie ihr zweites Kind nicht so lieben können wie das Erste weil das ja so was besonderes ist und sich dann in den Arsch beißen warum sie sowas überhaupt gedacht haben. Schwangere sind halt komisch. Denkt doch mal an eure Schwangerschaft und seit etwas nachsichtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram