Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Entsetzen u fassungslos-ich kenne ihn nicht mehr

Entsetzen u fassungslos-ich kenne ihn nicht mehr

21. Januar 2011 um 20:42

hallo,
ich bin über 30, habe eine fast achtjährige tochter und ja ich bin am ende, am verzweifeln und entsetzt.
die geschichte:
ich kenne meinen partner seit etwa 5 jahren.er ist dominant-aber die starke bin ich.
bis jetzt.
ich bin schwanger. und irgendwie hatte ich zwar angst vor seiner reaktion aber ich war mir meiner sache sooooooooo sicher.
dazu ist zu sagen,nach meiner 1 ss hatte ich schlimme depressionen und war über 1 jahr mit meiner tochter in der klinik, hab mich nie so ganz davon erholt u bin deshalb auch hartz 4 empfängerin geworden.
mein arzt hat gesagt außer behindertenarbeit werd ich nie wieder normal arbeiten können u es ist sehr wahrscheinlich,dass mir bei erneuter ss wieder so etwas blüht.
zurück zur situation. ich hab es ihm gesagt. gesagt dass ich es behalten will. er hat gesagt es ist meine entscheidung-zuerst hat er es gesagt.
und dann.........
dann kam jeden tag ein andrer spruch.
als er genervt hat u ich gefragt hab was ich tun muß damit er zur arbeit fährt hat er gesagt-"wenn ich das sage,bin ich der arsch der nation"
rumms hat gesessen.
am nächsten tag hat er etwa im bad repariert u als ich auf toilette wollte
kam:"ich lass dich nur rein wenn du deine tage bekommen hast"
den tag drauf hat er garnicht mehr mit mir geredet u nur noch böse gesagt
"du machst mich ja soooooooooo glücklich"
am nächsten tag hat er mich angschrien: er will kein kind.
ich bin am ende , bin vollkommen fertig,hab vor 5 monaten meine komplette wohnung aufgelöst weil er es so wollte.
hab im monet weder bett noch stuhl. könnte nur schreien.er redet nicht mit mir. und das beste: er baut ein haus aus und da haben wir über kinderzimmer gesprochen-ein zwerg war noch geplant.
aber jetzt passt es nicht sagt er vielleicht in 2 jahren-hallo? gehts noch.
meine eltern können nicht helfen sind schon so alt. bin überfordert. hartz 4 und alleinerziehende mutter zweier kinder? sorry für den langen text aber ich weiß nicht weiter. bin so unglaublich entsetzt u enttäuscht und allein.würd mich über ein paar rückmeldungen echt freuen.

Mehr lesen

21. Januar 2011 um 21:16

GEWALT IN DER BEZIEHUNG
genau so wuerde ich Eure momentane Situation beschreiben. Schau mal hier in den Beziehungsforen herum ... das wird genau Deine Siutation beschrieben und es werden da auch viele Tipps gegeben.

Depressionen nach der Geburt hoert sich schlimm an und auch die Prognose Deines Arztes bezueglich Deiner beruflichen Zukunft ist alles andere als ermutigend. Doch ist das der Grund, das Kind nicht zu bekommen? Wenn Du Dich zum Beispiel von dem Mann trennst, bevor Deine Depressionen aufkommen, wenn Du intensiv von Deinem Arzt betreut wirst, wenn Du Unterstuetzung Deiner Familie hast ... waere das eine moegliche Option fuer Dich?

Und ich kann mich der Vorposterin anschliessen - sei froh, dass Du das wahre Gesicht Deines Freundes jetzt kennengelernt hat. Sowas liebloses hast Du nicht verdient, gerade in Deiner Situation nicht.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 21:18


viele Widersprüche

du bist dominant aber der starke ist er
du hattest Depressionen, bist immer noch so krank dass dir eine normale Arbeit nicht zugemutet werden kann. kannst du dir ein Kind zumuten ?
Zwerg ist geplant aber auf einmal passt es nicht.

Wie habt ihr denn verhütet ? Ist da was daneben gegangen oder hast du es drauf ankommen lassen ?

Persönlich finde ich es schwierig mit 2 Kindern Hartz 4 ohne Aussicht auf Arbeit , fraglich auch ob dein Freund seine Meinung ändert ?

Dass du enttäuscht bist glaube ich dir , das ist nachvollziehbar ihr kennt euch ja doch schon lange.

lg raten kann ich dir nicht wirklich viel, im Grunde ist es deine Entscheidung, alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 21:38

Dein Mann ist komplett überfordert
und lässt es jetzt am schwächsten Glied in der Familienkette aus,nämlich dem ungeborenen Kind.
Ich glaube nicht ,dass es ihm nur um das Kind geht, sondern dasss er mit der ganzen neuen Situation nicht klarkommt.Du bist erst vor 5 Monaten zu ihm gezogen ,
Du arbeitslos, ein noch 5jähriges Kind, welches nicht von ihm ist.Dann ein Haus, welches noch im Umbau ist (nehme ich mal an).
So und jetzt kommst du mit noch einem "Mitesser" und alles auf seinen Schultern.
Seine Unzufriedenheit richtet er gegen die neue Schwangerschaft und auch mit spitzen Kommentaren , die dir die Freude auf das Baby nehmen sollen.

Was ist zu tun?
Er wird zum ersten Mal seiner Verantwortung bewusst.
Das verunsichert ihn und du mußt ihn an die Hand nehmen.
wahrscheinlich bist du auch die Stärkere, die Kämpfernatur und er eher der Möchte-gerne Familienmensch , der sich seiner Rolle dafür noch nicht reif und gewachsen fühlt.
Du mußt ihn jedenfalls immer loben,immer bestärken wie gut er seine Rolle spielt und dass er auch ein guter Vater ist und wird .
Nimm ihn mit zur Vorsorge und lass ihn an deiner Schwangerschaft teilhaben,bestärke ihn ,dass alles gut wird und dass du ihn liebst und dir auch --nur --von ihm noch ein Baby wünschst u.s.w. Bisschen an seiner Person und seinen Vaterstolz apellieren .Lass dich nicht verunsichern,nicht streiten, seine Giftpfeile gegen das Kind ignorieren,nicht noch darauf eingehen.Sei diplomatisch .Euer Wunschkind darf nicht eure Harmonie zerstören ,sondern muß diese bekräftigen.Arbeite daran.stelle dich der Situation,es hat nicht mit dem Kind zutun ,sondern nur mit seiner Angst wegen der neuen für ihn fremden Situation..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 21:57

Zwutschi
Hallo Zwutschi,
Du mußt Dich nicht für Deinen langen Text entschuldigen, denn dazu ist das Froum ja da, dass Du Dir da alles von der Seele schreiben kannst. Denn nichts brauchen wir Frauen nötiger.
Vielen Dank, für das Vertrauen, welches Du uns entgegenbringst.
Es schmerzt mich bis in die tiefste Seele, welche Demütigungen Du gerade erleben mußt. Es gibt nicht Schmerzhafteres als von einem Menschen so behandelt zu werden, wenn man seine Fürsorge am nötigsten brauchen würde.
Du weißt gerade nicht wei es weitergehen kann. Gerne darfst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, denn die sind einfühlsam und fit. Die werden Dir mir Rat und Tat zur Seite stehen, und Dich nicht hängen lassen.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest